Täglich grüßt das Murmeltier ...

... es vergeht kein Tag, an dem nichts los ist in Oberkirchen ...

 

 

 

NEU: THAI-BUFFET von My Smile THAI KITCHEN aus St. Wendel

wird angeboten im Café Edelstein in Oberkirchen am Donnerstag 28.10.2021 ab 18:30 Uhr


Das Café Edelstein startet ab Donnerstag 28.10.2021 mit einer NEUEN IDEE.

Wir wollen versuchen, an jedem Donnerstag wechselnde BUFFET-VORSCHLÄGE mit “verschiedenen Geschmacksrichtungen“ anzubieten.

Die Teilnehmerzahl ist auf 26 Personen beschränkt – daher bitte frühzeitig bei Erwin Raddatz anmelden, wenn Ihr Lust habt.

Mehr dazu erfahren Sie hier.
 

.


 

Einladung zur Terminfestlegung für das Jahr 2022

Freitag 05. November 2021 um 18:00 Uhr im Pfarrheim/ Volkshaus.

.


Liebe Vereinsvorstände, liebe Straußjugend,

ich lade Euch alle recht herzlich zur Terminfestlegung für das Jahr 2022 am Freitag, dem 05. November 2021, um 18:00 Uhr ins Pfarrheim/ Volkshaus ein.
Ich bitte Euch wegen den vorgeschriebenen Corona-Auflagen jeweils nur mit einer Person des jeweiligen Vereins an der Sitzung teilzunehmen. Ich bedanke mich im Voraus für Euer Verständnis und freue mich Euch zahlreich begrüßen zu können.

Beste Grüße
Roland Becker, Roli


 

 

„Sanierung des Königstuhls im Steinernen Meer“

Der Königsstuhl im Steinernen Meer wurde mühevoll von Winfried Klein überarbeitet.

.



Liebe Dorfgemeinde,

die vor Jahren von Klaus Forster „Lobo“ ehrenamtlich aus Holz hergestellte Holzskulptur war in die Jahre gekommen und erstrahlt jetzt wieder in neuem Glanz. Der Königsstuhl im Steinernen Meer wurde mühevoll von Winfried Klein überarbeitet. Des Weiteren wurde zum Andenken an „Lobo“ ein Hinweisschild angebracht. Ich bedanke mich recht herzlich auch im Namen unserer Dorfgemeinde bei Winfried Klein für die hervorragende Arbeit und für sein ehrenamtliches Engagement, das in der heutigen Zeit nicht mehr selbstverständlich ist, recht herzlich. Nur so können wir weiterhin unseren anerkannten Erholungsort in einem solch wunderbaren Zustand allen präsentieren. 

Herzlichste Grüße
Roland Becker, Roli

.


 

Haus- und Straßensammlung Kriegsgräberfürsorge

Die OKG Oberkirchener Karnevalsgesellschaft führt dieses Jahr 2021 die Sammlung durch.

.

Liebe Dorfgemeinde,

die Bundesrepublik Deutschland betraute den Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V. im Jahr 1954 mit der wichtigen Aufgabe, die Gräber der deutschen Kriegstoten im Ausland zu erfassen, zu erhalten und zu pflegen. Jährlich findet deshalb eine Haus- und Straßensammlung des Volksbundes Deutsche Kriegsgräberfürsorge e. V. statt. Die OKG, Oberkirchener Karnevalsgesellschaft, hat sich bereit erklärt dieses Jahr die Sammlung durchzuführen. Sie findet zwischen Oktober und November statt. Die Sammlung wird unter Einhaltung der Hygienevorschriften und den vorgeschriebenen Abstandsregeln wegen der Coronavirus-Pandemie durchgeführt. Die Sammlerinnen und Sammler sind angehalten die Vorschriften strengstens einzuhalten. Des Weiteren wird darauf geachtet, dass wegen der Maskenpflicht die Sammlung am Tage durchgeführt wird, damit bei den Bürgerinnen und Bürgern bei Dunkelheit kein falscher Eindruck durch die Maske entsteht. 
Ich bedanke mich recht herzlich bei der OKG für die Unterstützung.

Beste Grüße
Roland Becker, Roli

 

.


 

"Oberkircher Sonnenuhr feierlich eingesegnet"

titulierte die SZ Saarbrücker Zeitung im Lokal-Teil C5 am 14.10.2021


DANKE  an die SZ-Redaktion und die Redakteure  Alexander Manderscheid und Daniel Bohnenberger für die Veröffentlichung dieser Berichtes über Oberkirchen von Seiten unseres Ortsvorstehers Roland Becker und der Kooperationspartner Gudd-Zweck UG und Heimat- und Verkehrsverein WEISELBERG e.V. mit Café Edelstein.
 

Erwin und Mary Raddatz unterstützen mit großem persönlichen Engagement BRILLEN-ohne-GRENZEN.

Abholung von Brillen im Brillen-Zwischenlager SIRO PRODUCTION in Neunkirchen/Saar am 06.10.2021


Einen ganzen VW-Transporter voller Brillen und Etuis aus einer Lieferung der JVA-Brillenverwertungsstelle in Saarbrücken konnte Erwin Raddatz am 06.10.2021 im sog. Brillen-Zwischenlager bei der SIRO-Production GmbH in Neunkirchen übernehmen, die als "mitmachendes" Unternehmen dankenswerterweise seit Jahren als "Brillen-Annahmestelle" für Optiker-Brillen-Pakete und als Brillen-Umschlagplatz für die WIAF-Brillenwertungsstelle in St. Wendel, die Gudd-Zweck-Brillen-Verwertungsstelle in Oberkirchen und die JVA-Brillenverwertungsstelle in Saarbrücken dient.

"Zu Hause" in der Gudd-Zweck-Brillenverwertungstelle in Oberkirchen konnte dann Mary Raddatz mit ihrem "Brillen-Team" die Ladung übernehmen und in die einzelnen Verwertungskanäle einsortieren.  Vielen Dank an die Familie Raddatz und die "mithelfenden Oberkircher Damen vom  Stammtisch des Café Edelstein" für dieses umfängliche persönliche Engagement bei BRILLEN-ohne-GRENZEN.
 

Foto: Erwin Raddatz (1. Vorsitzender des Heimat- und Verkehrsverein WEISELBERG e.V. mit Café Edelstein in Oberkirchen/Saarland)

Foto-Rechte:  Michael Roos (Mitglied im Rotary Club Tholey-Bostalsee - zuständig für Gudd-Zweck-Kooperationsprojekte)


 

"Generationenwechsel bei der CDU"

titulierte die SZ Saarbrücker Zeitung im Lokal-Teil C3 am 05.10.2021


Nach 36 Jahren als Ortsverbandsvorsitzender in Oberkirchen übergibt Wilhelm Ernst an Matthias Schneider die Verantwortung, der sich bei seinem Vorgänger für das vielfältige Engagement herzlich bedankt.
 

„Projekt: Eine Bank für unser Oberkirchen“

Die "Ruhebank-Inzidenz" liegt in Oberkirchen mit über 50 Bänken weit über dem sonstigen Wert im Universum im Vergleich zur Einwohnerzahl.


Das 2006 vom damaligen Ortsvorsteher und heutigem Bürgermeister Karl-Josef Scheer und unserem heutigen Ortsvorsteher Roland Becker ins Leben gerufene Projekt „Eine Bank für unser Oberkirchen“ wird nach mittlerweile über fünfzig selbst her- und aufgestellten Ruhebänken auf unserer Gemarkung nach 15 Jahren eingestellt. Neue Bänke sollen nicht mehr produziert werden. Der Schwerpunkt wird in Zukunft auf der jährlichen Sanierung liegen. Dafür werden weiterhin Helfer benötigt.
 







Hans Schweig und Klaus Recktenwald haben die in den 50-ziger Jahren aus Naturstein gemauerten Sockel der Ruhebänke Im Weiselberg und Vor Hochrech komplett saniert.

Mehr dazu erfahren Sie von Ortsvorsteher Roland Becker hier.
 

Mit der gespendeten Ruhebank von Ursula Gottfreund wurde für die Besucher der Wassertretanlage eine zusätzliche Möglichkeit zum Entspannen und Verweilen nach der Nutzung des Arm- und Fußbeckens geschaffen. Mehr dazu erfahren Sie von Ortsvorsteher Roland Becker hier.


 

"Kapelle am Breggeblick erstrahlt in neuem Glanz"

titulierte die SZ Saarbrücker Zeitung im Lokal-Teil C5 am 29.09.2021


DANKE  an die SZ-Redaktion und die Redakteure:innen  Melanie Mai und Daniel Bohnenberger für die Veröffentlichung dieser Berichtes über Oberkirchen von Seiten unseres Ortsvorstehers Roland Becker und der Kooperationspartner Gudd-Zweck UG und Heimat- und Verkehrsverein WEISELBERG e.V. mit Café Edelstein.
 

Die „Einsegnung unserer Sonnenuhr“

erfolgt am Samstag, dem 02. Oktober, durch Herrn Pastor Dr. Hanno Schmitt ab ca. 19:15 Uhr.


Liebe Dorfgemeinde,

am Samstag, dem 02. Oktober, segnet Herr Pastor Dr. Hanno Schmitt unsere neue Sonnenuhr Im Unterdorf am ehemaligen Stromhäuschen ein.

Zu diesem Anlass möchte ich Sie auch im Namen des Ortsrates nach der Vorabendmesse gegen 19.15 Uhr herzlich einladen. Über ihr Kommen freuen wir uns.

Freundliche Grüße
Roland Becker, Roli
 

.


 

Eine Heilige Messe am Bregge Blick

findet statt am Freitag, dem 01. Oktober, um 18:00 Uhr an der Bildstockkapelle Im Eichacker.


Liebe Dorfgemeinde,

am Freitag, dem 01. Oktober, feiern wir eine Heilige Messe um 18:00 Uhr am Bregge Blick an der Bildstockkapelle Im Eichacker, zu der wir sie alle recht herzlich einladen.

Der Erlös der Kollekte ist zu Gunsten der jährlichen Hege und Pflege der Gebetsstätte. Bei schlechtem Wetter findet die heilige Messe um 18:00 Uhr in unserer Pfarrkirche St. Katharina statt.

Herzliche Grüße
Pastor Dr. Hanno Schmitt
Ortsvorsteher Roland Becker 
AG Eichacker 
 

.


 

#PICOBELLO365 - EVS ruft zur Teilnahme am IT-Kreativwettbewerb auf.

Das Café Edelstein unterstützt diese Aktivitäten und die gute Idee des EVS durch Plakate und Weiterleitung der Botschaft.

.

Der EVS hat die Kampagne "saarland picobello" vom reinen Frühjahrsputz für die Umwelt zu einem nun ganzjährigen Angebot rund um den Themenkomplex "Abfallvermeidung" und "wilder Müll" weiterentwickelt.

Anlässlich des "World Cleanup Day" am 18.09.2021 startet der EVS nun erstmalig auch einen IT-Kreativwettbewerb mit dem Titel "#PICOBELLO365"

Das Café Edelstein in Oberkirchen unterstützt diese sehr sinnvolle Aktivität des EVS und hat die A3-Plakate aufgehängt.

Einsendeschluß ist der 30.11.2021 !!!

Alle Teilnahmebedingungen finden Sie unter:  www.saarland-picobello.de 

Foto v.l.n.r.:  Michaela Roos (Gudd-Zweck UG), Erwin & Mary Raddatz (Heimat- und Verkehrsverein WEISELBERG e.V. mit Café Edelstein)

Foto-Rechte: Michael Roos (Gudd-Zweck UG)

 

pdf-Datei zum Ausdrucken:  2021-09-20_EVS_Picobello-Poster_IT-A4


 

Kurz-Vorstellung von BRILLEN-ohne-GRENZEN per VIDEO-Botschaft aus der WIAF-Brillenverwertungsstelle in St. Wendel.

Das VIDEO wurde am 14.09.2021 unter Mitwirkung von Christina Hassdenteufel, Felix Heuel und Susanne Eli gedreht.


Vielen Dank an Tobias Scheid von www.wndn.de für die kostenlose Unterstützung, sowie den "Dreh- und Schneideaufwand". Es ist wieder ein Beweis, dass jede/r  im Rahmen seiner vorhandenen eigenen Ressourcen durch kleine/mittlere/große Beiträge zum Erfolg einer Hilfs-Aktion beitragen kann. DANKE dafür an Tobias Scheid und an alle, die es ihm gleichtun - an welcher Stelle des Hilfs-Projektes auch immer.  Echte MITMACHER:INNEN werden an vielen verschiedenen Stellen gebraucht - angefangen von den Brillen-Spendern, über die Brillen-Sammler, die Optiker,  Apotheker,  Augenärzte, Augenkliniken, Krankenkassen, Städte, Gemeinden, Kirchengemeinden, Universitäten, wissenschaftliche Institute, Schulen, Wertstoffhöfe, Verwaltungen, Unternehmen, Vereine, Privatpersonen und nicht zuletzt alle durch gute Berichterstattung unterstützenden Presse-Organe . In dieser "Helfer-Kette" ist niemand überflüssig und jeder wird genau an dem Platz gebraucht, an dem er gerade in seinem eigenen Leben steht. JEDER BEITRAG ist WICHTIG - und JEDE BRILLE ZÄHLT!

Herzliche Grüße aus dem Saarland an alle "Mitmacher:innen"

Michaela & Michael Roos
 

Es gibt tatsächlich einen OBERKIRCHENER WINZER.

Diese aktuellen Fotos an der Hauptstraße in Oberkirchen/Saar sind der klare und augenscheinliche Beweis.


Alle Besucher des Café Edelstein in Oberkirchen wundern sich immer, dass dort nur Weine & Sekte der OBERKIRCHER WINZER verkauft werden, deren Qualitäten als legendär gelten. Manche behaupten, es gäbe keinen besseren Wein als den OBERKIRCHER WEISELBERG.

Wenn Sie zweifeln an der Existenz des OBERKIRCHER WEISELBERGES, dann folgen Sie bitte dem direkter LINK auf die 6 Weine vom OBERKIRCHER WEISELBERG.

Warum also sollte es keinen OBERKIRCHENER WINZER geben?  

Ja, es gibt ihn tatsächlich. Und natürlich ist alles wieder sehr schillernd und verquickt in OBERKIRCHEN - wie immer. Auch beim WINZER.

CHRIS PLUGISI ist Amerikaner. Seine Vorfahren sind italienischer Abstammung. Er ist bekennender Saarländer und liebt seinen Wohnort Oberkirchen. Und wie er uns verraten hat, wird er bald beruflich in der schönen Hauptstadt Tallin in Estland arbeiten. Und da haben wir schon wieder die berühmten "Verquickungen" mit dem Café Edelstein.

Am Café Edelstein gibt es einen gut-frequentierten und beliebten Eisautomaten des Birkenfelder Italieners "Eiswerkstatt" und das Café Edelstein ist das einzige Café im Saarland, welches beste diplomatische Kontakte nach Estland unterhält und sogar seinen Außen-Platz "KLEIN-ESTLAND" getauft hat. 

Schön, dass Du als WINZER in OBERKIRCHEN einen WEINBERG betreibst, lieber CHRIS PLUGISI.

Willkommen im Club!
 

Fotos:  CHRIS PLUGISI in seinem OBERKIRCHENER WEINBERG gegenüber seinem Wohnhaus - also direkt an der Hauptstraße - kaum zu übersehen.


 

SPEDITION PEIFFER übernimmt am 03.09.2021 das "12. RIESEN-BRIEFMARKEN- & POSTKARTEN-Paket"

zur Mitnahme nach Bielefeld zur BETHEL-Briefmarkenstelle im Rahmen der Hilfs-Aktion "BRIEFMARKEN-ohne-GRENZEN.


Weitere Informationen zu dieser konkreten Unterstützung durch die SPEDITION PEIFFER bzgl. des 12. Briefmarken-Paketes/Palette  finden Sie hier und allgemein unter  www.briefmarken-ohne-grenzen.de . Alle Informationen zu SPEDITION PEIFFER als "mitmachendes Unternehmen" finden Sie hier.
 
Vielen Dank für diese immer wieder "unkomplizierten" Unterstützungen durch Axel Peiffer (Geschäftsführer Spedition PEIFFER) und Jörg Otto (Co-Geschäftsführer).
 

v.r.n.l.: Herr Jörg Otto (Co-Geschäftsführer der "mitmachenden" Spedition PEIFFER aus Freisen), Michaela Roos (Gudd-Zweck UG)

Foto-Rechte:  Michael Roos (Mitglied im Rotary Club Tholey-Bostalsee - zuständig für Gudd-Zweck-Kooperationsprojekte)


 

Die SZ Saarbrücker Zeitung "brennt ein PR-Feuerwerk" für Oberkirchen ab

und bringt gleich 3 tolle Berichte am 17. + 18. + 28.09.2021 in den Regional-Seiten.


Weissstorchenpaar-hat-sich-in-Oberkirchen-niedergelassen_SZ-WND-C5

Uralte-Steine-und-praechtige-Aussichten_SZ-WND-B6

Die-Jugend-liegt-ihm-besonders-am-Herzen_SZ-WND-C3


DANKE  an die SZ-Redaktion und die Redakteure Jennifer Fell, Alexander Manderscheid, Nico Tielke, Thomas Reinhardt, Marcus Saeftel, David Seel  und Daniel Bohnenberger  für die Veröffentlichung dieser 3 Berichte über Oberkirchen von Seiten unseres Ortsvorstehers Roland Becker und der Kooperationspartner Gudd-Zweck UG und Heimat- und Verkehrsverein WEISELBERG e.V. mit Café Edelstein.
 

Wir bitten um "Unterstützung" aus dem gesamten Landkreis St. Wendel

bei diesem tollen "Nachhaltigkeitswettbewerb" von RADIO SALÜ und SPARKASSEN FINANZGRUPPE.


Der "federführende" Heimat- und Verkehrsverein WEISELBERG e.V., der dieses "Plastik-Müll-Verwertungs-Projekt" in einem umgebauten und technisch eingerichteten Seecontainer gemeinsam mit seinen Kooperationspartnern, Bürgermeister Karl-Josef Scheer (Gemeinde Freisen), GemS Gemeinschaftsschule Freisen und Gudd-Zweck UG auf dem Gelände der GemS Freisen mit "umwelt-orientierten" Schülern_innen, Eltern, Lehrern, unterstützenden Unternehmen umsetzen möchte, hat es bereits ins FINALE geschafft.

Nun können ab Montag 16.08.2021 alle Hörer_innen von RADIO SALÜ, die sich ganz allgemein für das großartige und sehr wichtige Thema NACHHALTIGKEIT interessieren, auf der entsprechenden HOMEPAGE-Seite von RADIO SALÜ zwischen den 12 Finalisten und deren allesamt würdigen und tollen Projekten "abstimmen".

Wir würden uns seitens der o.g. Kooperationspartner natürlich sehr freuen, wenn wir alle unsere "Sympathisanten", Freunde, Förderer, Unterstützer, Bekannte, Verwandte, Verschwägerte und eben alle "echten Mitmacher" von der präsentierten Idee des Heimat- und Verkehrsverein WEISELBERG e.V. als Finalist sozusagen "mobilisieren" könnten.  Seid daher bitte ab 16.08.2021 "aktiv", geht auf RADIO SALÜ und gebt uns  bitte Eure Stimme, denn es gilt natürlich auch hier:  JEDE STIMME ZÄHLT!

Direkter LINK zu Radio Salü - Nachhaltigkeit:  https://www.salue.de/aktionen/2021/nachhaltigkeit/index.php
 


Bitte suchen Sie in der (sich stetig ändernden) Übersicht der 12 Finalisten unseren Button "Heimat- und Verkehrsverein WEISELBERG" heraus und unterstützen Sie bitte bei der finalen Abstimmmung auf Radio Salü  unsere IDEE für "gelebte Nachhaltigkeit"  zur  dauerhaften "lokalen" Müllvermeidung und "lokalen" Ressourcenschonung, sowie für die aktive und technisch hochwertige Einbindung  motivierter und umweltfreundlich-denkender und -handelnder Schüler_innen der GemS Gemeinschaftsschule Freisen in ein einmaliges und spannendes Projekt in Kooperation mit Bürgermeister Karl-Josef Scheer (Gemeinde Freisen), für dessen Einrichtung und Umsetzung in einem Seecontainer wir insgesamt 10.000 Euro benötigen. Da wäre ein Gewinn von 5.000 € bei diesem tollen Nachhaltigkeitswettbewerb von RADIO SALÜ und der SPARKASSEN FINANZGRUPPE schon "die halbe Miete". Wir zählen auf Sie/Euch.
 


Direkter LINK zu Radio Salü - Nachhaltigkeit:  https://www.salue.de/aktionen/2021/nachhaltigkeit/index.php


 

Vertretung des Ortsvorstehers Roland Becker

durch seinen Stellvertreter, Bernd Kreuz, vom 23.08. bis 17.09.2021.


Liebe Dorfgemeinde,

ich befinde mich in der Zeit vom 23. August 2021 bis einschließlich 17. September 2021 nicht im Dienst.

Meine Vertretung übernimmt Herr Bernd Kreutz, Telefonnummer: 06855/996868 oder +49 178 5081192

Herzliche Grüße und bleiben Sie gesund.
Roland Becker, Roli


 

Thomas Gebel und Christoph M. Frisch von KULANI besuchen am Mittwoch 28.07.2021

das Café Edelstein und die sog. Gudd-Zweck-Brillenverwertungsstelle in Oberkirchen.


Auf dem Programm stand ein offener, kreativer und fruchtbarer Gedankenaustausch über die Möglichkeiten optimaler Kooperationen unter Einbindung aller vorhandenen Ressourcen bei allen Beteiligten und Akteuren.

Auf Seiten der Gemeinde Freisen brachte Bürgermeister Karl-Josef Scheer wichtige Anregungen ins Spiel. Der Heimat- und Verkehrsverein WEISELBERG e.V. referierte über seinen 1. Vorsitzenden Erwin Raddatz und Marketing-Vorstand Michael Roos über die derzeit geplanten Projekte und Michaela Roos (Gudd-Zweck UG) stellte die ersten Muster des geplanten  lokales Projektes "Gudd-Zweck-SCHMUCK - die schwarzen Perlen vom Weiselberg" vor.

Eine konstruktive und fruchtbare Zusammenarbeit wird von allen Beteiligten angestrebt.

Weitere Informationen finden Sie hier.
 

.


 

"Hilf mit einem Lächeln"

titulierte das renommierte Fachmagazin OPTICundVISION in seiner aktuellen Sommer-Ausgabe 2021.


Wir bedanken uns von Seiten aller Kooperationspartner des Hilfs-Projektes BRILLEN-ohne-GRENZEN bei dem Fachmagazin OPTICundVISION und besonders bei Chefredakteurin Rosemarie Frühauf für die Veröffentlichung dieses informativen Berichtes "Hilf mit einem Lächeln" in der aktuellen Sommerausgabe mit dem Themenschwerpunkt "Together we are strong".

Damit wird sehr gut auf die "helfenden" Gudd-Zweck-BRILLEN  des in Deutschland produzierenden Brillen-Herstellers HEADRIX hingewiesen, bei denen 99 Cent gemäß der Gudd-Zweck-SPENDEN-TRILOGIE bei jeder verkauften Brille "help with a smile" für internationale, nationale und regionale Hilfs-Projekte gespendet wird.
 

3500 Brillen von Universitäten und Spitzenforschungsinstituten

übergab Volker Maria Geiss, Rotarier im Rotary Club St. Wendel, am 20.07.2021 an BRILLEN-ohne-GRENZEN.


Auch das Corona Virus und die damit verbundene vielerorts verordnete homeoffice-Pflicht konnte die Spendenfreudigkeit von Angehörigen der Universitäten Kaiserslautern, Saarbrücken und Trier, sowie der Max-Planck-Gesellschaft, der Fraunhofer Gesellschaft, dem Deutschen Forschungsinstitut für Künstliche Intelligenz, dem Leibniz Institut für Neue Materialien und letztlich auch der Helmholtzgesellschaft mit dem Zentrum für Informationssicherheit und dem Helmholtz Institut für Infektionsforschung nicht bremsen, gebrauchte Brillen zu sammeln. 

Volker Maria Geiss, Rotarier im Rotary Club St. Wendel und im Hauptberuf techn. und administrativer Geschäftsführer der Max-Planck-Institute in Kaiserslautern und Saarbrücken hatte die Idee mit den Wissenschaftsorganisationen, die untereinander stark vernetzt sind, für "Brillen ohne Grenzen" zu werben. So konnte er in persönlichen Gesprächen alle Präsidenten und Leiter der Forschungsorganisationen schnell davon überzeugen, diese Idee in den jeweiligen Organisationen umsetzen zu lassen. So kamen in wenigen Monaten ca. 3.500 Brillen zusammen, obwohl kaum Präsenz an den Standorten notgedrungen zu verzeichnen war. 

Weitere Informationen über die Brillen-Sammel-Aktivitäten von Volker Maria Geiss finden Sie hier.
 

.


 

"Der Schatten der Kugel zeigt die Sommerzeit"

titulierte die SZ Saarbrücker Zeitung im Lokal-Teil C1 am 13.08.2021


DANKE  an die SZ-Redaktion und die Redakteure Daniel Bohnenberger, Nico Tielke und Frank Faber für die Veröffentlichung dieser Berichtes über Oberkirchen von Seiten unseres Ortsvorstehers Roland Becker und der Kooperationspartner Gudd-Zweck UG und Heimat- und Verkehrsverein WEISELBERG e.V. mit Café Edelstein.
 

"Er ist der erste Blutspender in Oberkirchen überhaupt"

titulierte die SZ Saarbrücker Zeitung im Lokal-Teil C5 am 10.08.2021


DANKE  an die SZ-Redaktion und die Redakteure Daniel Bohnenberger, Alexander Manderscheid und Ralf Mohr für die Veröffentlichung dieser Berichtes über Oberkirchen von Seiten der Kooperationspartner Gudd-Zweck UG und Heimat- und Verkehrsverein WEISELBERG e.V. mit Café Edelstein.
 

„Eine Sonnenuhr für Oberkirchen“

wurde vor kurzem durch Ortsvorsteher Roland Becker an der ehemaligen Stromversorgungsstation (Zentralhäuschen) initiiert.


Liebe Dorfgemeinde,

das vor langer Zeit geplante Projekt: „Eine Sonnenuhr für Oberkirchen“ konnte nach Stilllegung der ehemaligen Stromversorgungsstation (Zentralhäuschen) und Neubau einer kleineren und moderneren Versorgungsstation in der Straße „Im Unterdorf“ und nach Übernahme des Bauwerks durch die Gemeinde Freisen von der Energis Netz Gesellschaft endlich realisiert werden. 
Als der Strom 1923 nach Oberkirchen kam, wurde das Zentralhäuschen auch als Verteilerstation für die umliegenden Ortschaften gebaut und diente bis 2020 zur Stromverteilung. Die Front des Häuschens zum Installieren einer Sonnenuhr eignet sich als Standort und Sichtfang für dieses wunderbare Projekt, da es hier von mehreren hunderten Vorbeigehenden und -fahrenden wahrgenommen und bestaunt werden kann. Nach wochenlangen Vorbereitungen und Planungen mit Herrn Dr.-Ing. Carlo Heller von Helios Sonnenuhren war die Endversion dieser einmaligen Uhr geschaffen. Es wurde von mir bei der Herstellung großen Wert auf die Verwendung der Farben unseres Dorfwappens gelegt. Nach Stellung eines Förderantrages bei dem Fachkreis Sonnenuhren der Dt. Gesellschaft für Chronometrie konnte mit großer Freude ein beträchtlicher Förderbetrag verzeichnet werden. Durch weitere großzügige Spenden von Herrn Karl Altenhofer, der GSK Gebrüder Klos GmbH, dem Stuckateurmeisterbetrieb Stefan Keller, der Klein Bautechnik GmbH, dem Stuckateurmeisterbetrieb Michael Fries, der Ostertal-Apotheke (Inh. Herr Joachim Buschmann), dem Party-Service Arndt Sommer, der Kreissparkasse St. Wendel, der Jagdgenossenschaft Oberkirchen und dem Ortsrat Oberkirchen konnte das Projekt ausfinanziert werden. Ich bedanke mich recht herzlich bei allen Beteiligten, vor allem bei den Spendern und Förderern für die finanzielle Unterstützung sowie bei den Mitarbeitern des Bauhofes der Gemeinde Freisen für die Mithilfe bei der Installation und bei Herrn Bürgermeister Karl-Josef Scheer für die Bereitstellung des Steigers zur Realisierung dieses faszinierenden Projektes. Die Sonnenuhr wurde installiert und wird in naher Zukunft bei einer kleinen Feier eingeweiht, durch Dr.-Ing. Carlo Heller erklärt und durch unseren Herrn Pastor Dr. Hanno Schmitt eingesegnet.

Herzlichste Grüße
Roland Becker, Roli
 

.


 

"in Oberkirchen laden neue Bänke zum Rasten ein"

titulierte die SZ Saarbrücker Zeitung im Lokal-Teil C3 am 26.07.2021


DANKE an die SZ-Redaktion und an Redakteurin Claudia Emmerich, sowie an Redakteur Alexander Manderscheid für die Veröffentlichung dieses Berichtes über Oberkirchen von Seiten der Kooperationspartner Gudd-Zweck UG  und Heimat- und Verkehrsverein WEISELBERG e.V. mit Café Edelstein.
 

Die St. Wendeler Landnachrichten (wndn.de)

berichten über eine sehr hohe Spendenbereitschaft im Landkreis St. Wendel.

.

Hochwasser-Katastrophe

Spendenkonto des Landkreises St. Wendel


Die aktuelle Hochwasser-Katastrophe - vor allem in Rheinland-Pfalz und Nordrhein-Westfalen - hat in unserem Land unfassbares Leid bei den Betroffenen ausgelöst. Hier gilt es nun solidarisch zu helfen - am besten mit Geld-Spenden, die dann dort eingesetzt werden können, wo es gezielt nötig ist.

Der Landkreis St. Wendel hat dafür ein Spendenkonto eingerichtet und wird sicherlich seiner Verantwortung gerecht werden, die eingehenden Spendengelder sachgerecht zu verteilen. HELFEN SIE MIT!  Auch kleinste Spenden-Beträge tragen zu einer großen Spenden-Summe bei und sind mehr als willkommen.
 

.


 

Über den Besuch des ESTLAND-Botschafters am 12.07.2021 in Oberkirchen

informierte der WochenSpiegel am 24.07.2021 die Leser im Landkreis St. Wendel.


Danke dafür von Seiten der Gudd-Zweck UG und des Café Edelstein in Oberkirchen an das Team des WochenSpiegel um Chefredakteur Dr. Thomas Trapp.
 

Die FREISENER NACHRICHTEN veröffentlichten in Ausgabe 29-2021 am 22.07.2021, S. 5

den umfänglichen Bericht über den Besuch von ESTLAND-Botschafter Alar Streimann am 12.07.2021


Die Kooperationspartner  Gudd-Zweck UG  und Heimat- und Verkehrsverein WEISElBERG e.V. mit Café Edelstein bedanken sich ganz herzlich dafür.
 

.


 

"Auf Staatsbesuch - und bei Freunden in Oberkirchen"

titulierte die SZ Saarbrücker Zeitung im Sport-Lokal-Teil C6 am 21.07.2021


DANKE an die SZ-Redaktion und an Redakteurin Melanie Mai, sowie an Redakteur Mathias Winters für die Veröffentlichung dieses Berichtes über Oberkirchen, das Café Edelstein und "KLEIN-ESTLAND" von Seiten der Kooperationspartner Gudd-Zweck UG  und Heimat- und Verkehrsverein WEISELBERG e.V. mit Café Edelstein.
 

"Oberkirchen: ESTLAND-Botschafter Alar Streimann zu Besuch in Klein-Estland"

titulierten die St. Wendeler Landnachrichten wndn.de ihren Bericht am 20.07.2021.


Viele Bilder und Texte über den Besuch des ESTLAND-Boschafters finden Sie direkt über diesen LINK bei wndn.de:

https://www.wndn.de/oberkirchen-estland-botschafter-alar-streimann-zu-besuch-in-klein-estland/

Danke an die Redaktion von www.wndn.de und an Chef-Redakteurin Jessica Weber von Seiten der Gudd-Zweck UG und des Heimat-und Verkehrsvereins WEISELBERG e.V. mit dem Café Edelstein.
 

Auch das Helmholtz Zentrum für Infektionsforschung Saarland ist jetzt bei "Brillen ohne Grenzen" dabei.


Dr. Stephani Thomas (Verwaltungsdirektorin) und Prof. Dr. Rolf Müller (wiss. Leiter des Helmholtz Zentrums für Infektionsforschung Saarland) freuen sich sichtlich über die Brillen-Sammel-Box, die Volker-Maria Geiss aus Oberkirchen (Mitglied im Rotary Club St. Wendel) übergeben hat. Ab 19.07.2021 wird also das Hilfs-Projekt BRILLEN-ohne-GRENZEN auch an diesem Institut unterstützt.

Mehr über die umfänglichen Brillen-Sammel-Aktivitäten von Volker Maria Geiss an Universitäten und wissenschaftlichen Instituten erfahren Sie hier.
 

v.l.n.r.:  Volker-Maria Geiss (Mitglied im Rotary Club St. Wendel) , Dr. Stephani Thomas (Verwaltungsdirektorin) und Prof. Dr. Rolf Müller (wiss. Leiter des Helmholtz Zentrums für Infektionsforschung Saarland) 


 

"Oberkirchen stellt sich auf eine schwierige Saison ein"

titulierte die SZ Saarbrücker Zeitung im Sport-Lokal-Teil C4 am 20.07.2021


DANKE  an die SZ-Redaktion und die Redakteure Peter Wilhelm und Mirko Reuther für die Veröffentlichung dieser Berichtes über Oberkirchen von Seiten der Kooperationspartner Gudd-Zweck UG und Heimat- und Verkehrsverein WEISELBERG e.V. mit Café Edelstein.
 

Rotarier Jörg Ertle vom RC St. Ingbert besucht wieder einmal am 16.07.2021

die Gudd-Zweck-Brillenverwertungsstelle in Oberkirchen zum traditionellen "Brillen-Tausch".


Am Freitag 16.07.2021 besuchte Rotarier Jörg Ertle vom RC St. Ingbert zum wiederholten Male als gerngesehener Gast und Gudd-Zweck-Kooperationspartner die sog. "Gudd-Zweck-Brillenverwertungsstelle" der Gudd-Zweck UG  in Kooperation mit dem Heimat- und Verkehrsverein WEISELBERG e.V. (Café Edelstein).

Was es damit auf sich hat, erfahren Sie hier.
 

v.l.n.r.: Michael Roos (Mitglied im  Rotary Club Tholey-Bostalsee), Michaela Roos (Gudd-Zweck UG), Jörg Ertle (Rotary Club St. Ingbert)


 

„Absage unserer Kirmes 2021"


Liebe Dorfgemeinde,

der Ortsrat hat als Veranstalter der Kirmes in seiner jüngsten Sitzung diese einvernehmlich abgesagt. Es war für uns alle keine leichte Entscheidung, aber die Pandemie hat uns leider weiterhin im Griff und bindet uns die Hände wegen den gesetzlich vorgeschriebenen Bestimmungen und Auflagen.

Traurige Grüße

Roland Becker, Roli


 

Am 12.07.2021 besuchte ESTLAND-Botschafter Alar Streimann

mit seiner ESTLAND-Delegation die Außen-Anlage "KLEIN-ESTLAND" am Café Edelstein in Oberkirchen.


Es war ein wunderbarer Besuch, der in lockerer Atmosphäre zu freundschaftlicher Verbundenheit führte.

Sehr viele weitere Bilder und Texte über den außergewöhnlichen Besuch des ESTLAND-Botschafters in "KLEIN-ESTLAND" am Café Edelstein finden sie hier

ESTLAND-Botschafter Alar Streimann besuchte auch mit seiner Delegation die sog. "Gudd-Zweck-Brillenverwertungsstelle" neben dem Café Edelstein in Oberkirchen. Er war sichtlich beeindruckt und begeistert. Dazu finden Sie weitere Bilder hier.
 

v.l.n.r.: Leana Kammertöns (Wirtschaftsförderung ESTLANDS in Deutschland), Tiina Kivikas (Wirtschaftsförderung ESTLANDS in Deutschland), Anna-Maria Praks (Saarlandbotschafterin aus Saarbrücken - Förderung der Zusammenarbeit von Estland und Saarland), Thorsten Schmidt (1. Beigeordneter der Gemeinde Freisen), Friedbert Becker (1. Beigeordneter des Landkreises St. Wendel), Karl-Josef-Scheer (Bürgermeister der Gemeinde Freisen), Alar Streimann (ESTLAND-Botschafter in Berlin), Reinhold Jost (Minister für Umwelt- und Verbraucherschutz im Saarland),  Helen Ennok (Wirtschaftsdiplomatin der estnischen Botschaft in Berlin),  Michael Roos (Marketing des Heimat- u. Verkehrsverein WEISELBERG e.V.), Michaela Roos (Gudd-Zweck UG), Erwin Raddatz (1. Vorsitzender des Heimat- u. Verkehrsverein WEISELBERG e.V. mit Café Edelstein), Merit Kopli (Kulturattachée der estnischen Botschaft in Berlin), Richard Paul (2. Vorsitzender des Heimat- u. Verkehrsverein WEISELBERG e.V.) und Mary Raddatz (Vorstand Heimat- u. Verkehrsverein WEISELBERG e.V.) vor dem "beflaggten" Café Edelstein in Oberkirchen.
Copyright: Franz Rudolf Klos EFIAP EKDVF ESDVF - Mitglied im Fotoclub TELE FREISEN 
Homepage: www.fctf.de - E-Mail: frklos@fctf.de


 

Projekt: „Eine Bank für unser Oberkirchen“

Timo Keller spendet eine Ruhe-Bank für den Standort "Matzenberg/Weiselbergstraße".


Weitere Informationen zum Projekt "Eine Bank für Oberkirchen" finden Sie hier.
 

Liebe Dorfgemeinde,

mit der gespendeten Ruhebank von Timo Keller wurde für unsere Bürgerinnen und Bürger eine Rastmöglichkeit nach dem steilen Anstieg von der Matzenberg/ Weiselbergstraße kommend geschaffen. Vor dem Besuch der Wassertretanlage können sie sich dort nun etwas ausruhen. Es haben mich schon mehrere Rückmeldungen des Dankes hierfür erreicht. Von diesem Standort aus hat man auch einen guten Blick auf unseren Weiselberg. Durch unser Projekt wurden in den letzten Jahren zahlreiche Ruhe- und Rastmöglichkeiten auf unserer Gemarkung geschaffen und somit der Naherholungswert unseres Dorfes um ein Vieles aufgewertet. Ich bedanke mich recht herzlich auch im Namen unserer Dorfgemeinde bei Timo Keller für die Bankspende und die Idee des Standortes, bei den Mitarbeitern des Bauhofes für das Anlegen des Stellplatzes und das Aufstellen der Ruhebank, bei einigen Ortsratsmitgliedern für die Herstellung und besonders bei Sebastian Schmitt für seine tatkräftige Unterstützung bei allen angefallenen Produktionsarbeiten.

Beste Grüße
Roland Becker, Roli

Bild-Rechte: Roland Becker


 

„Blütenpracht „Zum Bregge Blick“


Liebe Dorfgemeinde,

unsere Gebetsstätte „Zum Bregge Blick“ im Eichacker erstrahlt in neuer Blütenpracht. Die zahlreichen Besucher können sich nun bei ihrer Einkehr an diesem herrlichen Anblick erfreuen. Ich bedanke mich auch im Namen unserer Dorfgemeinde bei den ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern für die ganzjährige Hege und Pflege der Gebetsstätte vor allem aber bei Daniela Ohliger und Marlene Schmitt. Sie haben natürlich auch die Möglichkeit eine Kerze für das Ewige Licht zu spenden. Stellen Sie die Kerzen einfach im Innenraum ab. Bei Bedarf werden sie angezündet. Im Voraus vielen Dank.

Herzliche und liebe Grüße

Roli Becker
Ortsvorsteher
 

Bild-Rechte Roland Becker


 

„Netzwerk Familienkonfetti“ in der Lehmgaß

Karina Gregorius und Viktoria Neurohr-Eyer starten in Oberkirchen eine fabelhafte „Herzaktion“.

.


Liebe Dorfgemeinde,

waren Sie schon in letzter Zeit auf unserem Dorfplatz „In der Lehmgaß“? Das „Netzwerk Familienkonfetti hält für Sie dort eine Überraschung bereit. Das Netzwerk ist eine bunte Mischung von Menschen mit unterschiedlichen beruflichen Hintergründen. Viele kommen aus dem Bereich Pädagogik und erleben hautnah, was gerade bei den Kindern und Jugendlichen, Eltern und Großeltern los ist. Es besteht aktueller Handlungsbedarf, darüber sind sie sich alle einig. Das Netzwerk Familienkonfetti möchte mehr Farbe, Freude, Leichtigkeit und Ideen in den Alltag der Kinder und Familien zaubern. Zurzeit läuft die wunderbare Aktion "Ein Herz für vergessene Herzen“. Eine Aktion, bei der Kinder älteren allein lebenden Menschen eine Freude machen können. An verschiedenen Plätzen im Kreis St. Wendel werden an Zäunen oder Bäumen Herzen aus Holz aufgehängt. Alle Kinder die mitmachen möchten, dürfen sich kostenlos ein solches Herz pflücken, bemalen oder dekorieren und an ältere alleinstehende Menschen aus ihrem Dorf verschenken. An jedem dieser Orte hängt auch ein Märchenbeutel, mit der Kopie des Märchens der Gebrüder Grimm: “Der alte Großvater und der Enkel“, welches sich die Kinder gerne mitnehmen dürfen. In unserem Dorf finden Sie die Herzen an unserem wunderschönen Begegnungsplatz mitten im Ort. „ In der Lehmgaß“. Falls alle Herzen vergriffen sein sollten, schauen Sie in den nächsten Tagen nochmal vorbei. Mitglieder des Netzwerkes sorgen regelmäßig für Nachschub. Um auf dem Laufenden zu bleiben, welch tolle Aktionen das Netzwerk Familienkonfetti noch auf die Beine stellt, schauen Sie bitte im Internet bei Facebook unter „Faiblu“ oder bei Instagram „Netzwerk_familienkonfetti“. Gerne können Sie auch dort jederzeit Kontakt aufnehmen. Ich bedanke mich auch im Namen unserer Dorfgemeinde recht herzlich bei Karina Gregorius und Viktoria Neurohr-Eyer die in Oberkirchen stellvertretend für das Netzwerk diese fabelhafte Aktion begleiten.
Ich wünsche Ihnen viel Spaß bei der „Herzaktion“.
 


Schöne Grüße
Roland Becker, Roli

Bild-Rechte Roland Becker

 

.

 

Projekt: „Eine Bank für unser Oberkirchen“

Anneliese Künzer spendet eine Ruhe-Bank für den Standort "Dünkelberg".


Weitere Informationen zum Projekt "Eine Bank für Oberkirchen" finden Sie hier.
 


Liebe Dorfgemeinde,

die Bankflotte unseres Oberkirchener Projektes „ Eine Bank für unser Oberkirchen“ wurde durch eine weitere Ruhebank vergrößert und auf dem Flur „Dünkelberg“ aufgestellt. Die Bank wurde von Anneliese Künzer gespendet. Von diesem Standort aus hat man einen himmlischen Blick auf unseren Weiselberg und unser Dorf. Durch unser Projekt wurden in den letzten Jahren zahlreiche Ruhe- und Rastmöglichkeiten auf unserer Gemarkung geschaffen und somit der Naherholungswert unseres Dorfes um ein Vieles aufgewertet. Ich bedanke mich recht herzlich auch im Namen unserer Dorfgemeinde bei Anneliese für die Bank-Spende, bei den Mitarbeitern des Bauhofes für das Anlegen des Stellplatzes und das Aufstellen der Ruhebank und besonders bei Sebastian Schmitt für die tatkräftige Unterstützung bei der Herstellung der Ruhebank.

Herzliche Grüße
Roland Becker

Bild-Rechte: Roland Becker


 

Wer hat Zeit und Lust, beim Hilfs-Projekt "BRILLEN-ohne-GRENZEN" zu helfen?

Es ist unkompliziert, stressfrei und ohne große Verpflichtungen möglich!


Kleine ehrenamtliche Helfer-Teams von 2-3 Personen treffen sich "locker" nach eigener zeitlicher Absprache in der "Gudd-Zweck-Brillenverwertungsstelle" in Oberkirchen.

Corona hin - Corona her. Das Leben und das Helfen muss weitergehen. Es muss alles nur entsprechend gewissenhaft und gut organisiert werden.

So arbeitet in der Gudd-Zweck-Brillenverwertungsstelle in Oberkirchen seit Wochen bereits ein kleines Team von 2 -3 ehrenamtichen Helferinnen in den Räumen, die dankenswerterweise von der Gemeinde Freisen neben dem Café Edelstein zur Verfügung gestellt worden sind,  mit genügend Abstand zwischen den beiden sog. Scheitelbrechwertmessern, mit denen gebrauchte Brillen auf ihre Stärke (Dioptrien) vermessen, gekennzeichnet und eingelagert werden für den Versand in arme Länder der Welt, wo sehbehinderte hilfsbedürftige Menschen auf Unterstützung mit solchen kostenlosen Sehhilfen warten und angewiesen sind. Ohne solche Brillen-Spenden, sind viele arme Menschen nicht in der Lage, sich erfolgreich am Erwerbsleben zu beteiligen, um sich und die eigene Familie zu ernähren.

Mehr zur sog. "Gudd-Zweck-Brillenverwertungsstelle" in Oberkirchen erfahren Sie hier.

Und hier geht es ganz allgemein zum Hilfs-Projekt  www.brillen-ohne-grenzen.de 
 

v.l.n.r.: Mary Raddatz (Heimat- und Verkehrsverein WEISELBERG e.V. mit Café Edelstein), Michaela Roos (Gudd-Zweck UG), Günhild Altenhofer (ehrenamtliche Helferin bei BRILLEN-ohne-GRENZEN und Stammgast im Café Edelstein).


 

Ca. 5.000 neue Brillen-Fassungen

mit Gläsern ohne Stärke wurden am 26.06.2021 an INEA e.V. übergeben.


Michaela Roos (Gudd-Zweck UG) freute sich, von Seiten BRILLEN-ohne-GRENZEN am Samstag ca. 5.000 neue Brillen-Fassungen mit Gläsern ohne Stärke bzw. ganz ohne Gläser an die beiden Vorsitzenden des gemeinnützigen Vereins INEA e.V., Etienne Modeste Lekefack, sowie Zachee Dieudonné Mbahal, in Oberkirchen am Standort der Gudd-Zweck UG in 9 stabilen weißen Gewebesäcken für einen sicheren Transport übergeben zu können.

Mehr dazu erfahren Sie hier.
 

v.l.n.r.: Michaela Roos (Gudd-Zweck UG),  Zachée Dieudonné MBAHAL (2.Vorsitzender INEA e.V.) , Etienne Modeste LEKEFACK (1.Vorsitzender INEA e.V.)


 

"DRITTE ORTE im ländlichen Raum"

Was ist das? Jedenfalls gehört laut AATVOS das Café Edelstein in Oberkirchen dazu! Schauen Sie sich das VIDEO an.


Wenn Sie noch nicht wissen, was ein "DRITTER ORT" ist, ist das nicht schlimm. Wir vom Café Edelstein in Oberkirchen wussten es auch nicht. Jedenfalls wussten wir es so lange nicht, bis uns die netten Menschen von aatvos aus den Niederlanden angerufen haben und gefragt haben, ob wir uns vorstellen könnten, mitten in Corona-Zeiten per ZOOM-Meeting an einem VIDEO-Clip mitzuwirken, bei dem mehrere ausgewählte "DRITTE ORTE" aus England, Frankreich und Deutschland vorgestellt werden sollten. 
Natürlich haben wir nicht lange überlegt und uns mit 3 Akteuren (Erwin Raddatz, Günhild Altenhofer und Michael Roos) freiwillig in die Interview-Abenteuer am Bildschirm gestürzt. Belohnt wurden wir aus den Niederlanden nicht nur mit einer schönen Darstellung des Café Edelstein im Video, sondern auch noch mit netten Karten und ORIGINAL GRONINGER KOEK. Vielen Dank an das nette Team von aatvos. Es hat uns großen Spaß gemacht, dass wir für Oberkirchen dabei sein durften.

Und nun wissen wir auch, was ein "DRITTER ORT" ist.

Homepage: www.aatvos.com - E-Mail: aat@aatvos.com 
 


Direkter LINK zum VIDEO von aatvos auf YouTube:  https://www.youtube.com/watch?v=v77zeYDqXuQ
 


An den Anfang dieses Artikels geht es hier.


 

Besuch beim BÜRGER SERVICE in Trier am 17.06.2021

Abgabe von weißen Gewebesäcken mit gesammeltem Naturkork und Besichtigung der Kork-Verarbeitungsstelle.


Im Rahmen der sog. "7 Sammel-Aktionen" werden im Landkreis St. Wendel unter anderem auch regelmäßig Natur-Korken von fleißigen Menschen mit Umweltbewusstsein an den Sammel-Stellen in der Kreisstadt St. Wendel oder in den Gemeinden abgebenen und im sog. "Zwischenlager" in Oberkirchen (von der Gemeinde Freisen zur Verfügung gestellt) vorgehalten, bis sich geeignete Übergabe- oder Transportmöglichkeiten ergeben, um laufende und nachhaltige Hilfs-Projekte in der Region damit zu unterstützen.

Nun wurde eine erste Lieferung mit 5 gefüllten weißen Gewebesäcken durch die Kooperationspartner Gudd-Zweck UG  und Heimat- und Verkehrsverein WEISELBERG e.V. mit Café Edelstein  am Donnerstag 17.06.2021 an den BÜRGER SERVICE in Trier und die dortige Korkverarbeitungsstelle übergeben.

Weitere Informationen finden Sie hier.
 

v.l.n.r.: Andreas Pohl (Mitarbeiter des BÜRGER-SERVICE), Christian Glessner (Leitung Erprobungs- und Qualifizierungswerkstätten BÜRGER SERVICE) , Gerry Fuchs (Mitarbeiter BÜRGER-SERVICE), Michaela Roos (Gudd-Zweck UG), Mary & Erwin Raddatz (Heimat- und Verkehrsverein WEISELBERG e.V. mit Café Edelstein)

Foto-Rechte:  Michael Roos (Mitglied im Rotary Club Tholey-Bostalsee - zuständig für Gudd-Zweck-Kooperationsprojekte)



 

ABSAGE des Grill-Termins am Dienstag 29.06.2021 !!!

Wegen gemeldetem schlechtem Wetter muss leider die Veranstaltung auf dem Außengelände des Café Edelstein abgesagt werden.


Der Heimat- und Verkehrsverein WEISELBERG e.V. bedauert sehr, dass dieser sehnlichst erwünschte Neustart der Grill-Saison nun wegen gemeldetem schlechtem Wetter abgesagt werden muss. 

Solange wegen Corona immer noch keine Ausweichmöglichkeit in den 3 Innen-Räumen angeboten werden kann, "stehen & fallen" die Außen-Termine mit dem jeweiligen Wetter.  Bei angekündigtem Regen macht es für alle Beteiligten keinen Sinn und auch keinen Spaß. Daher war die jetzige Absage unumgänglich. SORRY.

Sobald das Café Edelstein eine neue Termin-Chance sieht, melden wir uns bei Euch wieder auf "allen Kanälen".

Bis dahin ...bleibt gesund & munter!


 

Das Café Edelstein in Oberkirchen startet in die Grill-Saison.

Am Dienstag 29.06.2021 geht es endlich wieder los – von 17:30 Uhr bis 22:00 Uhr!

.


Am Dienstag 29.06.2021 – von 17:30 Uhr bis 22:00 Uhr – veranstaltet der Heimat- und Verkehrsverein WEISELBERG e.V.  auf dem Außengelände des Café Edelstein wieder ein Gudd-Zweck-EXTREM-GRILLEN – zu 16,90 €/Person - wie bekannt als „All-you-can-eat“ - mit vielerlei Fleisch- und Wurst-Varianten, aber auch einer Auswahl für Veganer, vom örtlichen Qualitäts-Caterer ARNDT SOMMER – erstmals mit „Gudd-Zweck-WECK“ (Dinkel) aus der Bäckerei HARRY BARTHOLD.

NEU ist auch ein Eis-Automat der Birkenfelder www.EISWERKSTATT-BIR.de hinter dem Café Edelstein  bei den 3 Grill-Schaukeln aus Estland, sodass die Gäste erstmals nach dem Essen auch noch einen feinen und kühlenden Nachtisch genießen können.

Wegen der weiterhin zu beachtenden Corona-Situation und nicht-kompletter Impfungen der ehrenamtlichen Helfer, müssen sich die Gäste komplett selbst bedienen, also sowohl die Getränke am separaten Getränke-Stand, wie auch das Grillgut am separaten Grill-Stand abholen. Dabei ist weiterhin Abstand (mindestens 1,5 m) zu halten und die Ausgabe erfolgt bei Getränken und Grill-Gut „hinter Glasscheiben“ – wie gehabt.
Die Gäste müssen auch das benutze Geschirr und Besteck, sowie die Gläser und Flaschen selbst wieder zurückbringen an die beiden Ausgabestellen. 
Das Café Edelstein ist innen komplett geschlossen – die Außentoilette ist geöffnet.

Eine Teilnahme von Gästen ist nur unter folgenden Bedingungen möglich und erlaubt:

a) 
Schriftliche Anmeldung bis Samstag 26.06.2021 per E-Mail (an Erwin Raddatz: erwin.raddatz@myquix.de oder per WhattsApp oder per SIGNAL an  0 1575 / 87 53 755 mit Name + Adresse + Tel-Nummer aller Teilnehmer der Tisch-Gruppe.

b) 
Beschränkte Anzahl von Teilnehmern je Tisch-Gruppen:
    aa) Grill-Schaukel NEMO = 4 - 6 Personen
    bb) Grill-Schaukel JACK =  6 - 8 Personen
    cc) Grill-Schaukel BARBOSSA = 8 – 10 Personen
    dd) jeder weiße Pavillon mit Bierzelt-Garnituren = höchstens 8 Personen

c) 
Die o.g. schriftliche Anmeldung gilt als Zusage der Gäste für die Einhaltung der Hygienevorgaben (Abstand halten, Selbstabholung von Essen und Getränken, Selbstrückbringung von Geschirr, Besteck, Gläsern, Flaschen. Es erfolgt also keine Bedienung an den Tisch-Gruppen.

d) 
Für den Fall, dass sich die Corona-Regeln in den nächsten Wochen wieder verschärfen sollten, gilt dann:
vorherige Zusendung (per WhatsApp oder SIGNAL an Erwin Raddatz: 0 1575 / 87 53 755) eines Fotos über die erfolgte Komplett-Impfung aus dem Impfpass, über die ärztlich bestätigte Genesung oder über einen negativen Schnelltest innerhalb der letzten 24 Stunden – erhältlich bis 17:30 Uhr vorher noch in der Festhalle Oberkirchen. 
Je nach den Corona-Vorschriften am 29.06.2021 kann auch Punkt d) ganz oder teilweise entfallen.

e)
Bei schlechtem Wetter (Regen / Sturm am Dienstag 29.06.2021) können sich alle angemeldeten Gäste hier auf der Homepage informieren, ob die Veranstaltung stattfindet oder abgesagt werden muss. Eventuell werden die angemeldeten Gäste auch angerufen.

Das Café Edelstein freut sich, dass es nun bald wieder losgehen kann und begrüßt am Dienstag 29.06.2021 wieder sehr gerne seine Gäste aus nah und fern. Da die Tisch-Gruppen und Sitzplätze limitiert sind, empfiehlt sich eine frühzeitige Anmeldung.

An den Anfang dieses Artikels geht es hier.


 

Projekt: „Eine Bank für unser Oberkirchen“

Die Bänke "Alter Sportplatz" und "Hochrech / Ecke Pfuhlfeld" wurden im Juni 2021 saniert.


Weitere Informationen zu dem Projekt "Eine Bank für unser Oberkirchen" finden Sie hier.
 

.


 

4. JUNI-Wochenend-Essen von 8,90 € bis 12,60 € am Samstag 26.06.2021

zur Abholung bei Party-Service ARNDT SOMMER in Oberkirchen.


Bestellungen sind per Telefon (0 68 55 / 232) oder per E-Mail (arndt@sommer-partyservice.de) möglich.

Direkter LINK auf die 6 Weine vom OBERKIRCHER WEISELBERG.
 





ACHTUNG  = Sonder-Aktion 

Arndt Sommer 
bietet zusätzlich eine leckere "Asiatische-Nudel-Gemüse-Pfanne" an für 8,90 €

Mit Putenstreifen: 9,90 €



ACHTUNG  = Sonder-Aktion 

Arndt Sommer 
bietet zusätzlich den "Big-Sommer-Burger" mit Pommes für 8,90 € an.

SPEDITION PEIFFER übernimmt am 23.06.2021 das "11. BRIEFMARKEN- & POSTKARTEN-Paket" - welches diesmal eine ganze Briefmarken-"Palette" war

zur Mitnahme nach Bielefeld zur BETHEL-Briefmarkenstelle im Rahmen der Hilfs-Aktion "BRIEFMARKEN-ohne-GRENZEN.


Weitere Informationen zu dieser konkreten Unterstützung durch die SPEDITION PEIFFER bzgl. des 11. Briefmarken-Paketes/Palette  finden Sie hier und allgemein unter  www.briefmarken-ohne-grenzen.de . Alle Informationen zu SPEDITION PEIFFER als "mitmachendes Unternehmen" finden Sie hier.
 
Vielen Dank für diese immer wieder "unkomplizierten" Unterstützungen durch Axel Peiffer (Geschäftsführer Spedition PEIFFER) und Jörg Otto (Co-Geschäftsführer).
 

v.l.n.r.: Herr Jörg Otto (Co-Geschäftsführer der "mitmachenden" Spedition PEIFFER aus Freisen), Michaela Roos (Gudd-Zweck UG)

Foto-Rechte:  Michael Roos (Mitglied im Rotary Club Tholey-Bostalsee - zuständig für Gudd-Zweck-Kooperationsprojekte)


 

"Café Edelstein in Oberkirchen startet in die Grill-Saison"

titulierte die SZ Saarbrücker Zeitung im Lokal-Teil C3 am 24.06.2021


DANKE  an die SZ-Redaktion und die Redakteurin Melanie Mai, sowie an Redakteur Thorsten Grim für die Veröffentlichung dieser Berichtes über Oberkirchen von Seiten der Kooperationspartner Gudd-Zweck UG und Heimat- und Verkehrsverein WEISELBERG e.V. mit Café Edelstein.
 

"Die Kunst, das Instrument in Balance zu halten"

titulierte die SZ Saarbrücker Zeitung im Lokal-Teil C3 am 24.06.2021


DANKE  an die SZ-Redaktion und die Redakteurin Melanie Mai, sowie an Redakteur Thorsten Grim für die Veröffentlichung dieser Berichtes über Oberkirchen von Seiten der Kooperationspartner Gudd-Zweck UG und Heimat- und Verkehrsverein WEISELBERG e.V. mit Café Edelstein.
 

"Wenn nachts der Eishunger kommt"

titulierte die SZ Saarbrücker Zeitung im Lokal-Teil C3 am 23.06.2021.


DANKE  an die SZ-Redaktion und die Redakteurin Melanie Mai, sowie an Redakteur Thorsten Grim für die Veröffentlichung dieser Berichtes über Oberkirchen von Seiten der Kooperationspartner Gudd-Zweck UG und Heimat- und Verkehrsverein WEISELBERG e.V. mit Café Edelstein.
 

"Weiselbergbad wieder geöffnet"

titulieren die St. Wendeler Landnachrichten wndn.de ihren Bericht am 20.06.2021.


Danke an Redaktion von wndn.de und an Chef-Redakteurin Jessica Weber von Seiten der Gudd-Zweck UG und des Heimat-und Verkehrsvereins WEISELBERG e.V. mit dem Café Edelstein.
 

3. JUNI-Wochenend-Essen von 8,90 € bis 12,60 € am Samstag 19.06.2021

zur Abholung bei Party-Service ARNDT SOMMER in Oberkirchen.


Bestellungen sind per Telefon (0 68 55 / 232) oder per E-Mail (arndt@sommer-partyservice.de) möglich.

Direkter LINK auf die 6 Weine vom OBERKIRCHER WEISELBERG.
 





ACHTUNG  = Sonder-Aktion 

Arndt Sommer 
bietet zusätzlich eine leckere "Asiatische-Nudel-Gemüse-Pfanne" an für 8,90 €

Mit Putenstreifen: 9,90 €



ACHTUNG  = Sonder-Aktion 

Arndt Sommer 
bietet zusätzlich den "Big-Sommer-Burger" mit Pommes für 8,90 € an.

„Hurra Hurra unsere Eisautomat von der Eiswerkstatt ist da“

freut sich Ortsvorsteher Roland Becker über die gelungene Kooperation mit der Eiswerkstatt in Birkenfeld am Café Edelstein.


Seit Ende der 23. KW 2021 "brummt" der Eisautomat hinter dem Café Edelstein und erfreut sich großer Beliebtheit.
 






Liebe Dorfgemeinde,

der Sommer kann kommen.

Seit vergangener Woche haben wir in Oberkirchen einen Eisautomaten mit selbstgemachten Eis von Marco Vazzola aus der Eiswerkstatt in Birkenfeld. Im Frühjahr rief mich Marco an und bat mich um ein Gespräch zum Aufstellen eines „Eisautomaten für Oberkirchen“. Er teilte mir mit, dass er durch das Internet und die Presse auf die regen Aktivitäten in unserem Weiselbergdorf aufmerksam wurde und er deshalb als Aufstellungsort einer seiner Eisautomaten Oberkirchen favorisiere.

Nachdem alle Formalitäten mit der Gemeinde erledigt waren, wurde eine Stellfläche von Mitarbeitern des Bauhofes mit Stromanschluss am Café Edelstein hergerichtet. Damit der Automat bildlich in die Umgebung der Örtlichkeit passt, wurden nach Absprache mit mir und Marco abgestimmte Materialien und Farben verwandt.Mit diesem Automaten ist unser anerkannter Erholungsort wieder um eine Attraktion reicher.
Unsere Dorfgemeinde und die vielen Besucher aus nah und fern haben nun die Möglichkeit sich kontakt- und bargeldlos am Eisautomaten das gewünschte Eis auszusuchen, zu ziehen und im Anschluss beim Schaukeln auf den Grillschaukeln die köstlichen, selbstgemachten Eisspezialitäten mit Zutaten aus der Region Birkenfeld zu genießen.
Was mich besonders freut, sind die umweltfreundlichen Verpackungen und der Holzlöffel zum Schlecken des Eises. Ich bedanke mich bei allen Beteiligten, die zur Realisierung dieses delikaten Glanzstückes beigetragen haben recht herzlich. Ich wünsche allen auch im Namen der Eiswerkstatt „Buon appetito“ (Guten Appetit.)
Informationen über die Funktion des Automaten und über die reichhaltige Auswahl an Eissorten finden Sie auf dem Display.

Herzlichste Grüße
Roland Becker, Roli

Bild-Rechte: Roland Becker


 

Die energis und der WochenSpiegel ermuntern in der Ausgabe am 12.06.2021 dazu,

sich intensiv mit den Vorteilen einer Photovoltaikanlage und "Strom vom eigenen Dach" zu beschäftigen.


Danke für die Erlaubnis zur Veröffentlichung von Seiten der Gudd-Zweck UG und des Café Edelstein in Oberkirchen an das Team des WochenSpiegel um Chefredakteur Dr. Thomas Trapp.
 

pdf-Datei:  2021-06-12_Photovoltaik-Strom-vom-eigenen-Dach_WochenSpiegel_energis_KW23 

An den Anfang dieses Berichtes geht es hier.


 

"Kinder lernen den Umgang mit der Natur"

titulierte die SZ Saarbrücker Zeitung im Lokal-Teil C3 am 11.06.2021.


DANKE  an die SZ-Redaktion und die Redakteurinnen Melanie Mai und Sarah Konrad für die Veröffentlichung dieser Berichtes über Oberkirchen von Seiten der Kooperationspartner Gudd-Zweck UG und Heimat- und Verkehrsverein WEISELBERG e.V. mit Café Edelstein.
 

2. JUNI-Wochenend-Essen von 8,90 € bis 12,60 € am Samstag 12.06.2021

zur Abholung bei Party-Service ARNDT SOMMER in Oberkirchen.


Bestellungen sind per Telefon (0 68 55 / 232) oder per E-Mail (arndt@sommer-partyservice.de) möglich.

Direkter LINK auf die 6 Weine vom OBERKIRCHER WEISELBERG.
 





ACHTUNG  = Sonder-Aktion 

Arndt Sommer 
bietet zusätzlich eine leckere "Asiatische-Nudel-Gemüse-Pfanne" an für 8,90 €

Mit Putenstreifen: 9,90 € 



ACHTUNG  = Sonder-Aktion 

Arndt Sommer 
bietet zusätzlich den "Big-Sommer-Burger" mit Pommes für 8,90 € an.

Ein neuer moderner Eis-Automat steht seit 10.06.2021 hinter dem Café Edelstein in Oberkirchen.

Damit ist eine 24-Stunden-rund-um-die-Uhr-Versorgung der lokalen Bevölkerung gesichert.

.




Die "Eiswerkstatt" aus Birkenfeld hat auf Anregung von Ortsvorsteher Roland Becker einen modernen Eis-Automaten hinter dem Café Edelstein aufgestellt und am Donnerstag 10.06.2021 erstmals "bestückt".

Alle Eis-Fans der Region, ob Gäste des Café Edelstein, ob Wanderer oder Familien, alle können sich daher ab jetzt rund-um-die-Uhr  bei Besuchen von  Gudd-Zweck-Events am Café Edelstein oder bei Wanderungen in und um Oberkirchen mit dem hervorragenden Eis von Marco Vazzola versorgen.

E-Mail:  info@eiswerkstatt-bir.de
Homepage:  www.eiswerkstatt-bir.de 

.


 

Die FREISENER NACHRICHTEN veröffentlichen in Ausgabe 23-2021 am 10.06.2021, S. 8 + 9

zwei Artikel über die "7 Sammel-Aktionen" und die "Übergabe des 10.Briefmarken-Paketes an die SPEDITION PEIFFER.


Die Kooperationspartner  Gudd-Zweck UG , Heimat- und Verkehrsverein WEISElBERG e.V. mit Café Edelstein und Rotary-Hilfe-Tholey-Bostalsee e.V. bedanken sich ganz herzlich dafür.
 

.
 

.


 

"Neues Bienenvolk für Oberkirchen"

titulierte die SZ Saarbrücker Zeitung im Lokal-Teil C3 am 09.06.2021.


DANKE  an die SZ-Redaktion und die Redakteurin Melanie Mai, sowie an Redakteur Thorsten Grim für die Veröffentlichung dieser Berichtes über Oberkirchen von Seiten der Kooperationspartner Gudd-Zweck UG und Heimat- und Verkehrsverein WEISELBERG e.V. mit Café Edelstein.
 

Der CDU-Ortsverband Nonnweiler sammelt anlässlich der Darmkrebsvorsorge Kronkorken aus Metall.

Aus der Gemeinde Freisen kommt schnelle Unterstützung aus dem Zwischenlager der sog. "7 Sammel-Aktionen".


Direkter LINK zu wndn.de: https://www.wndn.de/cdu-ortsverband-nonnweiler-sammelt-kronkorken-und-ruft-zur-unterstuetzung-auf/ 

Jetzt erfolgte schon sehr schnell eine erste Übergabe von 13 vollen Gewebesäcken mit Kronkorken durch das Café Edelstein aus dem Oberkirchener Zwischenlager der sog. "7 Sammel-Aktionen", an denen sich alle Gemeinden des Landkreises und die Kreisstadt St. Wendel mit Annahme-Stellen beteiligen.

Als einer der aktivsten Unterstützer der sog. "7 Sammel-Aktionen" hatte Bürgermeister Karl-Josef Scheer den 1. Beigeordneten der Gemeinde Freisen, Thorsten Schmidt, ins Café Edelstein entsendet, um Julia Storr und Jörn Hübner vom engagierten CDU-Ortsverein Nonnweiler zu begrüßen und zu dieser Hilfs-Aktion gebührend zu beglückwünschen. 

Gemeinsam mit Erwin & Mary Raddatz (Heimat- und Verkehrsverein WEISELBERG e.V. & Café Edelstein) und Michaela & Michael Roos (Gudd-Zweck UG) kam es dann im Café Edelstein zu einem regen und positiven Gedankenaustausch über diese engagierte Aktion des CDU-Ortsverbandes in Nonnweiler „Gemeinsam sammeln für den guten Zweck“ zugunsten der Patientenhilfe Darmkrebs.

Alle Beteiligten zeigten sich sehr erfreut, dass über alle Partei-Grenzen hinweg engagierte Menschen immer Wege finden, sich gegenseitig zu unterstützten, wo es eben möglich ist. 

So konnten Julia Storr und Jörn Hübner nicht nur viele Kronkorken nach Nonnweiler mitnehmen, sondern übergaben ihrerseits sozusagen "im Tausch" wiederum "Kunststoff-Deckel" für das Projekt www.deckel-ohne-grenzen.de  an das Café Edelstein. Eine wunderbare Geste der gegenseitigen Solidarität und Unterstützung. 
Zusätzlich wurde von Juli Storr auch noch ein toller selbst-gebastelter "Sammel-Turm" für Kronkorken an das Café Edelstein übergeben - zeitgemäß gefertigt aus Restholz und Restplexiglas und später wieder komplett trennbar und damit umweltgerecht zu entsorgen. Eine gute Sache.

Man kann daher nur hoffen, dass mit dieser langfristig angelegten Kronkorken-Sammel-Aktion die Sensibilität für das Thema Darmkrebs und -prävention im ganzen Landkreis St. Wendel erhöht wird und sich positiv auf die Bereitschaft zu Wahrnehmung präventiver Maßnahmen auswirken wird. 

Die Gemeinde Freisen und das Café Edelstein in Oberkirchen, sowie die Gudd-Zweck UG wünschen dem CDU-OV Nonnweiler dabei viel Erfolg!
 

v.l.n.r.: Michaela Roos (Gudd-Zweck UG), Michael Roos (Mitglied im Rotary Club Tholey-Bostalsee), Julia Storr (1. Vorsitzende im CDU-Ortsverband Nonnweiler), Thorsten Schmidt (1. Beigeordneter der Gemeinde Freisen), Jörn Hübner (Organisationsleiter des CDU-OV Nonnweiler).
 

.


 

1. JUNI-Wochenend-Essen von 8,90 € bis 12,60 € am Samstag 05.06.2021

zur Abholung bei Party-Service ARNDT SOMMER in Oberkirchen.


Bestellungen sind per Telefon (0 68 55 / 232) oder per E-Mail (arndt@sommer-partyservice.de) möglich.

Direkter LINK auf die 6 Weine vom OBERKIRCHER WEISELBERG.
 





ACHTUNG  = Sonder-Aktion 

Arndt Sommer 
bietet zusätzlich eine leckere "Asiatische-Nudel-Gemüse-Pfanne" an für 8,90 €

Mit Putenstreifen: 9,90 € 



ACHTUNG  = Sonder-Aktion 

Arndt Sommer 
bietet zusätzlich den "Big-Sommer-Burger" mit Pommes für 8,90 € an.

SPEDITION PEIFFER übernimmt am 28.05.2021 das "10. BRIEFMARKEN- & POSTKARTEN-Paket"

zur Mitnahme nach Bielefeld zur BETHEL-Briefmarkenstelle im Rahmen der Hilfs-Aktion "BRIEFMARKEN-ohne-GRENZEN.


Weitere Informationen zu dieser konkreten Unterstützung durch die SPEDITION PEIFFER bzgl. des 10. Briefmarken-Paketes finden Sie hier und allgemein unter  www.briefmarken-ohne-grenzen.de . Alle Informationen zu SPEDITION PEIFFER als "mitmachendes Unternehmen" finden Sie hier.
 
Vielen Dank für diese immer wieder "unkomplizierten" Unterstützungen durch Axel Peiffer (Geschäftsführer Spedition PEIFFER) und Jörg Otto (Co-Geschäftsführer).
 

Foto links v.l.n.r.: Michaela Roos (Gudd-Zweck UG),  Herr Patryk Schwarz (Azubi Speditionskaufmann der Spedition PEIFFER) , Frau Celin Sieler (Azubi Speditionskauffrau  der "mitmachenden" Spedition PEIFFER  aus Freisen)


 

„Unterstützung für Elke und Peter am Bildstöckchen Auf Pitzrech “

Kinder von der Nachmittagsbetreuung der Grundschule Freisen/Oberkirchen mit ihren Betreuer/innen helfen am "Bildstöckchen".


Liebe Dorfgemeinde,

eine freudige Nachricht hat nicht nur mich, sondern auch Elke und Peter zum Wohle unseres Dorfes erreicht.
Die Kinder von der Nachmittagsbetreuung der Grundschule Freisen/Oberkirchen mit ihren Betreuer/innen Dagmar Oberer, Hanna Kappes, Lena Ciliberti, und Gabor Weishaupt haben sich bereit erklärt zukünftig Elke und Peter Baltes bei der Hege und Pflege der Gebetsstätte "Am Bildstöckchen" zu unterstützen.
Die Kinder sollen hierbei aber nicht nur lernen diese Stätten wertzuschätzen, sondern auch lernen Blumen und Sträucher zu pflanzen und den Umgang mit Tieren in der freien Natur. Ich bedanke mich auch im Namen der Dorfgemeinde bei allen Beteiligten der Nachmittagsbetreuung für ihr ehrenamtliches Engagement und die wunderbare Idee nicht nur Elke und Peter zu unterstützen, sondern auch gerade im digitalen Zeitalter und der schwierigen Pandemiezeit unseren Kindern diese Werte zu vermitteln und zu zeigen welche wunderbaren Dinge uns die Natur bietet. 

Wunderbare Grüße

Roland Becker, Roli
 

Bildrechte: Dagmar Oberer


 

„Ehrenamt für Flötenspieler“

Zwei Nachfolgerinnen übernehmen die Pflege des Blumenbeetes am Flötenspieler.


Liebe Dorfgemeinde,

ich konnte mit Freude wieder zwei neue Ehrenamtliche für unseren anerkannten Erholungsort dazugewinnen. Das Flötenspieler-Familienteam Maria Keller, Rita Bier und Alexandra Altenhofer mussten aus privaten Gründen ihr Ehrenamt ruhen lassen. Nach nur kurzer Zeit hatte ich zwei Nachfolgerinnen gefunden, die sich bereit erklärt haben, die Pflege des Blumenbeetes am Flötenspieler zu übernehmen. Der sogenannte Flötenspieler an der Ecke Haupersweiler/ Brühlstraße wurde Ende der sechziger Jahre als Symbol für das musikalische Dorf Oberkirchen aufgestellt. In unserem Dorf gibt es seit der damaligen Neugründung des Musikvereins Harmonie im Jahre 1954 bis heute zwei große Musikvereine. Die Volkshauskapelle besteht seit mittlerweile 76 Jahren. Beide Vereine verdeutlichen in unserem Dorf die Liebe zur Musik und tragen seither bei Festen und Veranstaltungen mit ihrem Musizieren zur Dorfkultur bei, worauf wir alle stolz sein können. Der Flötenspieler gleicht beim genauen Hinsehen dem Musiker des Musikverein Harmonie Werner Schnur (aus dem Hause Schäfersch im Gassegrawe), jetzt wohnhaft in Reichweiler, der dem bekannten Steinmetz Werner Glöckner (aus dem Hause Duzze, Glöcknersch, Matzenberg), jetzt wohnhaft in Hangard, für die gelungene Skulptur Modell stand. Ich bedanke mich auch im Namen unserer Dorfgemeinde ausdrücklich bei allen Ehrenamtlichen, die durch ihre Tätigkeit zur Dorfverschönerung und somit zum Ansehen unseres Dorfes beitragen. Besonders bedanke ich mich bei unserem Feldgeschworenen und Heimatlehrer Arnold Scheer (Bach Arnold), der mir mit den vielen und ausführlichen Informationen über unser Dorf bis heute nach viereinhalb Jahren Ortsvorstehertätigkeit immer wieder zur Seite stand. Vergessen möchte ich hierbei auch nicht unsere Freiwillige Feuerwehr, die sich für die Grundreinigung des „Flötenden Steinmusikers“ in naher Zukunft bereit erklärt hat. (Bildrechte: Roland Becker)

Wunderbare Grüße
Roland Becker, Roli


 

„Nancys Pub“

Oberkirchen hat im Dorfkern wieder eine Kneipe.


Liebe Dorfgemeinde,

am vergangenen Dienstag war es soweit. Oberkirchen hat im Dorfkern wieder eine Kneipe. Bernd (mein Stellvertreter) und ich konnten Nancy Nickweiler bei unserem Besuch zur Eröffnung herzlich gratulieren. Nancy wird vielen aus der Zeit des Brunnenstübchens bekannt sein, wo sie elf Jahre als Bedienung gearbeitet hat. Dass sie ihr Handwerk versteht, konnte man an der angenehmen Atmosphäre, an ihrer Gastfreundlichkeit und den zahlreichen Gästen an diesem Abend erkennen. In Gesprächen zeigten sich die Gäste glücklich ihre wohlverdienten Drinks endlich wieder miteinander genießen zu dürfen.

Liebe Nancy, wir wünschen Dir für die Zukunft alles Gute, eine glückliche Hand und vor allem viel Erfolg.

Beachten Sie bitte bei Ihrem Besuch die geltenden Corona-Auflagen.

Beste Grüße von  Roland Becker, Roli 
(Bildrechte Roland Becker)


 

"Statt Blumen wächst nun die Wohnanlage"

titulierte die SZ Saarbrücker Zeitung im Lokal-Teil C2 am 31.05.2021.


DANKE  an die SZ-Redaktion und die Redakteurin Sarah Konrad, sowie an Redakteur Thorsten Grim für die Veröffentlichung dieser Berichtes über Oberkirchen von Seiten der Kooperationspartner Gudd-Zweck UG und Heimat- und Verkehrsverein WEISELBERG e.V. mit Café Edelstein.
 

Umweltminister Reinhold Jost und der WochenSpiegel

ermuntern in der Ausgabe am 29.05.2021 dazu, sich mit ehrenamtlichen Projekten bei einem Wettbewerb zu beteiligen.


Danke für die Erlaubnis zur Veröffentlichung von Seiten der Gudd-Zweck UG und des Café Edelstein in Oberkirchen an das Team des WochenSpiegel um Chefredakteur Dr. Thomas Trapp.
 

Der legendäre Senior-Chef des Eiscafé Bettin in Freisen

erweist am Samstag 29.05.2021 erstmals dem Café Edelstein die Ehre.


Anlässlich seines Besuches in der Festhalle Oberkirchen zwecks der Erlangung eines CORONA-Schnelltestes machte "Bibbo" einen kurzen Abstecher ins Café Edelstein, wo wegen Sanierungs- und Aufräumarbeiten zufälligerweise die Türen offen standen. 

v.l.n.r.: "Bibbo" als Senior-Chef des Eiscafé BETTIN in Freisen, Erwin Raddatz (1. Vorsitzender des Heimat- und Verkehrsverein WEISELBERG e.V. mit Café Edelstein,  Michaela Roos (Gudd-Zweck UG)


 

Der CJD in Wolfstein hat weiter fleißig Deckel gesammelt

und am Samstag 29.05.2021 eine große Menge am Café Edelstein in Oberkirchen übergeben.


Laura Möller (Abteilung „Beschütztes Wohnen“, CJD - Die Chancengeber, CJD Saarland/Pfalz, Am Ring 24, 67752 Wolfstein) macht regelmäßig an Samstagen oder Sonntagen "kleine Ausflüge" mit dem CJD-Transporter von Wolfstein ins Saarland.
Mit "an Bord" sind dann neben wechselnden Helfern/Helferinnen immer auch viele Säcke mit beim CJD gesammelten Kunststoff-Deckeln für die Hilfs-Aktion  www.deckel-ohne-grenzen.de, die von den Kooperationspartnern Gudd-Zweck UG , Heimat- und Verkehrsverein WEISELBERG e.V.  mit dem Café Edelstein  und dem Rotary-Hilfe-Tholey-Bostalsee_eV  in Oberkirchen durchgeführt wird.  Vielen Dank für dieses tolle Engagement beim CJD Saarland/Pfalz in Wolfstein.
 

v.l.n.r.: Michaela Roos (Gudd-Zweck UG), Mark Himmighofen (Mitarbeiter in der CJD-Gärtnerei),  Laura Möller (Abteilung „Beschütztes Wohnen“, CJD - Die Chancengeber, CJD Saarland/Pfalz, Am Ring 24, 67752 Wolfstein)

Foto-Rechte:  Michael Roos (Mitglied im Rotary Club Tholey-Bostalsee - zuständig für Gudd-Zweck-Kooperationsprojekte) 


 

„Saftschrank und Dorfblick“

Ortsvorsteher-Dank an Hermine, Andrea und Franziskus (Siss) für ihr ehrenamtliches Engagement.


Liebe Dorfgemeinde,

mein Freund Franziskus Schaadt (Siss) kümmert sich mittlerweile seit über 4 Jahren ehrenamtlich um den Saftschrank am Harmonieheim zu Gunsten unserer Dorfgemeinde. Seine Frau Andrea und seine Mutter Hermine sorgen für die Sauberkeit des Kühlschrankes und haben jetzt auch noch die Bepflanzung am Hinweisschild an einem unserer schönsten Aussichtspunkte „Dorfblick“ sowie die Kosten für die Pflanzen übernommen. Ich bedanke mich auch im Namen unserer Dorfgemeinde ausdrücklich bei allen Ehrenamtlichen, die durch ihre Tätigkeit zur Dorfverschönerung und somit zum Ansehen unseres anerkannten Erholungsortes beitragen. Besonders bedanke ich mich an dieser Stelle bei Hermine, Andrea und Franziskus (Siss) für ihr ehrenamtliches Engagement am Dorfblick und am Saftschrank. 

Herzlichste Grüße

Roland Becker, Roli
 

Bild-Rechte: Roland Becker


 

„Abschied und Neuanfang" 

Aus der Gärtnerei Keller wird die Wohnanlage Osterbach Garten.

.

Bildrechte: Josef Bonenberger

Liebe Dorfgemeinde,

nach fast 70 Jahren Familientradition verabschiede ich die über unsere Landesgrenzen hinaus bekannte Oberkirchener Gärtnerei Keller aus unserem Dorf. Die über 1.000 m² großen Hochglas-Gewächshäuser in denen Chrysanthemen, Sommerflor, Stiefmütterchen, Geranien, Salate und vieles mehr gezüchtet wurden und die Räumlichkeiten des ehemaligen Blumengeschäftes, wo Zimmerpflanzen und Frischblumen angeboten wurden, sind mittlerweile abgerissen und der Außenbereich der Baumschule und die ehemaligen Verkaufsflächen für Sträucher, Bäume und Stauden für den Neubau der Wohnanlage „Osterbach Garten“ mit zwei Häusern und 16 Wohneinheiten vorbereitet.

Die Gärtnerei wurde im Jahre 1955 durch Rudolf Keller gegründet. Nachdem er 1957 die Meisterprüfung abgelegt hatte, begann er neben dem Betreiben der Gärtnerei mit dem Garten- und Landschaftsbau. Durch sein planerisches Können wurden viele Garten- und Grünanlagen an Privathäusern neu gestaltet und realisiert. Seine Frau Brigitte übernahm den Bereich der Blumenbinderei und der Bereich Floristik. Durch das Fachwissen und die hervorragende Arbeit des Ehepaares und der Fachkräfte ihrer Firma, das sich schnell herumsprach, expandierte das Unternehmen im Bereich des Garten- und Landschaftsbaus und konnte im Laufen der Zeit wegen der regen Auftragslage über 30 Mitarbeiter einstellen. 1979 erfolgte die Gründung der Keller KG Garten- und Landschaftsbau als eigenständiges Unternehmen neben der Gärtnerei Rudolf Keller. 

Der anerkannte Fachbetrieb markierte sein Können durch verwirklichte Projekte nicht nur bei privaten, sondern auch bei gewerblichen und öffentlichen Auftraggebern. Rudolf Keller zog sich aus gesundheitlichen Gründen 1991 aus dem Geschäft zurück und sein Sohn Johannes übernahm die Gärtnerei mit dem Blumengeschäft und seine Tochter Stefanie mit ihrem Mann Harald Bier den Garten- und Landschaftsbau. 1996 erkrankte sein Sohn Johannes ebenfalls und auch er zog sich aus dem Geschäft zurück. Stefanie Bier eröffnete im Jahr 2006 die Gärtnerei neu, die leider aus wirtschaftlichen Gründen 2017 wieder schließen musste. Durch die Neugründung eines Garten- und Landschaftsbaubetriebes in diesem Jahr durch Enkel Maximilian Bier wird die Familientradition, die seit fast siebzig Jahren besteht und in der bis heute mehr als 100 Gärtner/innen, Landschaftsgärtner/innen und Floristen/innen ausgebildet wurden, darunter auch Tochter Sabine, weitergeführt. Die neugegründete Firma hat sich mittlerweile in Gehweiler angesiedelt, wo ich ihr auch für die Zukunft alles Gute wünsche. Ich bedanke mich auch im Namen des Ortsrates und aller Bürgerinnen und Bürger für die langjährige Treue des Familienunternehmens zu unserem Weiselbergdorf. 

Wir in Oberkirchen werden durch den Namen der neuen Wohnanlage „Osterbach Garten“ noch lange an die GÄRTNEREI erinnert und freuen uns natürlich, dass die Familie Keller mit der Veräußerung des Grundstückes an die Herlach Immobilien Entwicklung aus Morbach den Grundstein für neuen, ansprechend gestalteten Wohnraum in unserem schönen Dorf gelegt hat. Die Entstehung der beiden architektonisch ansprechend gestalteten Mehrfamilienhäuser mit jeweils acht Eigentumswohnungen wird von der Herlach Immobilien Entwicklung aus Morbach umgesetzt. Die Vermarktung der Wohneinheiten erfolgt gemeinsam durch die regionale Sparkassen-Immobilien- und Finanzberatungsgesellschaft mbH und die LBS Immobilien GmbH. Dank dieser engagierten Zusammenarbeit haben bereits vor dem ersten Spatenstich ein Großteil der Wohneinheiten glückliche Käufer gefunden. Die Fertigstellung beider Gebäude inklusive der Außenanlage ist für Ende 2022 geplant. Allen Beteiligten ist es wichtig, dass die Baumaßnahmen nach Möglichkeit mit regionalen Handwerksbetrieben und Baustoffhändlern ausgeführt werden. Damit soll die heimische Wirtschaft gestärkt werden. Den Anwohnern danke ich bereits im Vorfeld für ihr Verständnis für die durch die Baustelle möglichen Beeinträchtigungen.

Herzlichste Grüße

Roland Becker, Roli

Für weitere Informationen oder Fragen:
Stephanie Schreyer
Prokuristin 
Sparkassen-Immobilien- und Finanzberatungsgesellschaft mbH
Telefon: +49 6851 151 52
E-Mail: stephanie.schreyer@s-immobilien-finanz.de


 

5. MAI-Wochenend-Essen von 8,90 € bis 12,60 € am Samstag 29.05.2021

zur Abholung bei Party-Service ARNDT SOMMER in Oberkirchen.


Bestellungen sind per Telefon (0 68 55 / 232) oder per E-Mail (arndt@sommer-partyservice.de) möglich.

Seit dem 01.11.2020 gilt der LOCK-DOWN, der insbesondere die Gastromonie und die Caterer ganz hart trifft. 

Bitte unterstützen Sie daher die örtlichen Unternehmen mit Bestellungen und nutzen Sie jeweils den angebotenen Abhol-Service. Feine Gerichte können in einem solchen "Pandemie-Notfall" auch gut zu Hause schmecken. Es kommt immer drauf an, was man draus macht.

Direkter LINK auf die 6 Weine vom OBERKIRCHER WEISELBERG.
 





ACHTUNG  = Sonder-Aktion 

Arndt Sommer 
bietet zusätzlich eine leckere "Asiatische-Nudel-Gemüse-Pfanne" an für 8,90 €

Mit Putenstreifen: 9,90 € 
 



ACHTUNG  = Sonder-Aktion 

Arndt Sommer 
bietet zusätzlich den "Big-Sommer-Burger" mit Pommes für 8,90 € an.

 

Oberkirchen sendet Glückwünsche und Anerkennung nach Freisen

und gratuliert der GemS Gemeinschaftsschule Freisen zu diesem tollen Erfolg!

.

pdf-Datei:  2021-05-26_Lohn-fuer-ein-besonderes-Konzept_SZ-Lokales-C2_st-wendel-2021-05-26

Danke an die SZ-Redaktion und die Redakteurinnen Evelyn Schneider und Sarah Konrad von Seiten der Gudd-Zweck UG und des Heimat-und Verkehrsvereins WEISELBERG e.V. mit dem Café Edelstein.
 


Direkter LINK zu wndn.de:  https://www.wndn.de/die-gemeinschaftsschule-freisen-gewinnt-den-saarlaendischen-schulpreis/

Danke an Redaktion von wndn.de und an Chef-Redakteurin Jessica Weber von Seiten der Gudd-Zweck UG und des Heimat-und Verkehrsvereins WEISELBERG e.V. mit dem Café Edelstein.


 

Seit 17.05.2021 gibt es "Gudd-Zweck-WECK" bei der BÄCKEREI BARTHOLD

in den Verkaufs-Filialen in Freisen und Oberkirchen und natürlich auch auf Bestellung.


Harry Barthold hat sich bei "seinen" Gudd-Zweck-WECK für eine Produktion aus den höherwertigen Kornsorten DINKEL & GRÜNKERN entschieden und möchte damit einen Beitrag zu gesunder Ernährung leisten.
 

Gudd-Zweck-WECK aus Dinkel                            Gudd-Zweck-WECK aus Grünkern

 

Mit dem Spenden-Anteil von 6 Cent/WECK, die gemäß der sog. "Gudd-Zweck-SPENDEN-TRILOGIE" auf internationale (1/3), nationale (1/3) und regionale (1/3) Hilfs-Projekte aufgeteilt werden, zeigt er auch, dass man Geschäft und Hilfsbereitschaft auf einfachste Art und Weise dort "koppeln" kann, wo es geht.

Diese erfreuliche Entscheidung von HARRY BARTHOLD,  sich als lokaler Bäcker in seinem Einzugsgebiet am Hilfs-Projekt "Gudd-Zweck-WECK" zu beteiligen und dabei kleine Spenden-Anteile für Hilfs-Projekte zu ermöglichen, haben Bürgermeister Karl-Josef Scheer (Gemeinde Freisen) und Matthias Bottelberger (Ortsvorsteher Freisen) überzeugt. Daher haben Sie am Dienstag 18.05.2021 im wahrsten Sinne des Wortes persönlich vor der Filiale der BÄCKEREI BARTHIOLD in Freisen "Flagge" gezeigt und jeweils die ersten Tüten mit Gudd-Zweck-WECK übernommen.
Vielen Dank seitens der Bäckerei Barthold und der Gudd-Zweck UG für diese fotogene Unterstützung des Hilfs-Projektes durch Bürgermeister und Ortsvorsteher.

Mehr zur Hilfs-Aktion "Gudd-Zweck-WECK" erfahren Sie hier.
 

v.l.n.r.: Karl-Josef Scheer (Bürgermeister der Gemeinde Freisen), Matthias Bottelberger (Ortsvorsteher Freisen) vor der Verkaufs-Filiale in 66629 Freisen, Ringstraße 2.
 

v.l.n.r.: Harry Barthold (Inhaber BÄCKEREI BARTHOLD), Michaela Roos (Gudd-Zweck UG) vor der Verkaufs-Filiale in 66629 Oberkirchen, Dorfstraße 1.
 


An den Anfang dieses Artikels geht es hier.


 

OPTIK SCHRANZ in Freisen und Baumholder

bieten seit Mai 2021 auch Gudd-Zweck-BRILLEN aus der Kollektion "help with a smile" von HEADRIX (Berlin) an.


Durch die Fertigung der HEADRIX-Fassungen mittels 3-D-Druck gelingt eine äußerst "ressourcen-schonende"  Herstellung und ein guter Marktpreis.

Die Produktion am Standort Deutschland schafft in unserem Land Arbeitsplätze und erspart weite Transportwege aus dem fernen Ausland, sodass der "CO²-Fußabdruck" dieser HEADRIX-Brillen im Vergleich zu ausländischen Brillen-Produkten deutlich verringert wird.

HEADRIX unterstützt außerdem mit einem Spenden-Anteil von 99 Cent/Brille, die gemäß der sog. "Gudd-Zweck-SPENDEN-TRILOGIE" auf internationale (1/3), nationale (1/3) und regionale (1/3) Hilfs-Projekte aufgeteilt werden.

Bürgermeister Karl-Josef Scheer und Ortsvorsteher Matthias Bottelberger (Gemeinde/Ort Freisen) beteiligen sich am Foto-Shooting vor OPTIK SCHRANZ.

Mehr dazu mit Text und Bildern erfahren Sie hier.
 

.


 

4. MAI-Wochenend-Essen an 3 Tagen zu PFINGSTEN 22+23+24.05.2021

zur Abholung bei Party-Service ARNDT SOMMER in Oberkirchen.


Bestellungen sind per Telefon (0 68 55 / 232) oder per E-Mail (arndt@sommer-partyservice.de) möglich.

Seit dem 01.11.2020 gilt der LOCK-DOWN, der insbesondere die Gastromonie und die Caterer ganz hart trifft. 

Bitte unterstützen Sie daher die örtlichen Unternehmen mit Bestellungen und nutzen Sie jeweils den angebotenen Abhol-Service. Feine Gerichte können in einem solchen "Pandemie-Notfall" auch gut zu Hause schmecken. Es kommt immer drauf an, was man draus macht.

Direkter LINK auf die 6 Weine vom OBERKIRCHER WEISELBERG.
 

ACHTUNG  = Sonder-Aktion 

Arndt Sommer 
bietet zusätzlich den "Big-Sommer-Burger" mit Pommes für 8,90 € an.

Dieser kann sowohl "vorbestellt", wie auch "spontan" bestellt werden an der Ausgabe-Stelle.
 

Die St. Wendeler Landnachrichten (www.wndn.de)

berichten am 20.05.2021 über das vorbildliche Engagement des Freisener Ortsvorstehers Matthias Bottelberger.


Die Kooperationspartner  Gudd-Zweck UG  und Heimat- und Verkehrsverein WEISELBERG e.V. mit dem Café Edelstein bedanken sich ganz herzlich dafür, dass es auch "weitere" Ortsvorsteher wie jetzt in Freisen gibt,  die diese mit Ortsvorsteher Roland Becker in Oberkirchen und mit dem gemeinnützigen Verein Rotary-Hilfe-Tholey-Bostalsee e.V. an vielen Standorten getestete und bewährte Hilfs-Aktion "Gudd-Zweck-SPENDEN-STELEN"  und "Gudd-Zweck-SPENDEN-BOXEN"  für ihre eigenen Orte nutzen möchten, um auf diesem Wege durch die Sammlung von möglichst viel "KLEIN-GELD" über´s Jahr ansehnliche Beträge für eigene Projekte im Ort zu sammeln.

Weitere Informationen zur sog. "Gudd-Zweck-ORTSVORSTEHER-HILFE" finden Sie hier.
 

v.l.n.r.: Matthias Bottelberger (Ortsvorsteher von Freisen), Harry Barthold ("mitmachende" BÄCKEREI BARTHOLD mit Produktion in Oberkirchen - beteiligt sich auch am Hilfs-Projekt "Gudd-Zeck-WECK" - und Verkaufsstellen in Oberkirchen und Freisen)

Den direkten LINK zu dem umfänglichen Bericht von wndn.de mit vielen weiteren Bildern von "Mitmachern":

https://www.wndn.de/freisener-ortsvorsteher-zieht-alle-register-mit-gudd-zweck-spenden-stelen-und-boxen/



 

"Spielgerät sieht wieder aus wie neu"

titulierte die SZ Saarbrücker Zeitung im Lokal-Teil C7 am 18.05.2021.


DANKE  an die SZ-Redaktion und die Redakteurin Melanie Mai, sowie an Redakteur Thorsten Grim für die Veröffentlichung dieser Berichtes über Oberkirchen von Seiten der Kooperationspartner Gudd-Zweck UG und Heimat- und Verkehrsverein WEISELBERG e.V. mit Café Edelstein.
 

Über den wichtigen und hoffentlich etwas aufrüttelnden "Weltbienentag" am 20.05.2021,

informierte der WochenSpiegel am 15.05.2021 saarlandweite die hoffentlich interessierte Bevölkerung.


Danke dafür von Seiten der Gudd-Zweck UG und des Café Edelstein in Oberkirchen an das Team des WochenSpiegel um Chefredakteur Dr. Thomas Trapp.
 

Die kreativen WALD-DEKOs am Weiselberg breiten sich aus.

Weitere Motive wurden am 09.05.2021 beim Spaziergang auf dem oberen Rundweg (4 km) entdeckt.


Gerne können Sie sich weitere Bilder hier anschauen.
 

.


 

3. MAI-Wochenend-Essen für 12,60 € am Samstag 15.05.2021

zur Abholung bei Party-Service ARNDT SOMMER in Oberkirchen.


Bestellungen sind per Telefon (0 68 55 / 232) oder per E-Mail (arndt@sommer-partyservice.de) möglich.

Seit dem 01.11.2020 gilt der LOCK-DOWN, der insbesondere die Gastromonie und die Caterer ganz hart trifft. 

Bitte unterstützen Sie daher die örtlichen Unternehmen mit Bestellungen und nutzen Sie jeweils den angebotenen Abhol-Service. Feine Gerichte können in einem solchen "Pandemie-Notfall" auch gut zu Hause schmecken. Es kommt immer drauf an, was man draus macht.

Direkter LINK auf die 6 Weine vom OBERKIRCHER WEISELBERG.
 

ACHTUNG  = Sonder-Aktion 

Arndt Sommer 
bietet zusätzlich den "Big-Sommer-Burger" mit Pommes für 8,90 € an.

Dieser kann sowohl "vorbestellt", wie auch "spontan" bestellt werden an der Ausgabe-Stelle.

Die eyebizz berichtete am 14.05.2021 über die Gudd-Zweck-BRILLEN "Help with a smile",

einer Kooperation von HEADRIX aus Berlin mit der Hilfs-Aktion BRILLEN-ohne-GRENZEN.


Mit einem Spenden-Anteil von 99 Cent/Brille gemäß der sog. Gudd-Zweck-SPENDEN-TRILOGIE aus der HEADRIX-Collektion "Help with a smile" unterstützt HEADRIX das Hilfs-Projekt "BRILLEN-ohne-GRENZEN" auch in 2021.  Vielen Dank für diese tolle Kooperation für den guten Zweck.

Mehr zu diesem schönen Presse-Bericht in der eyebizz können Sie hier lesen.
 

Die JVA-Brillenverwertungsstelle in Saarbrücken ist erfolgreich gestartet.

Staatssekretär Roland Theis überzeugte sich vor Ort persönlich von der Übergabe der ersten "fertigen" Brillen.



Alle Beteiligten am Presse-Termin mit der SR Saarlandwelle am 27.04.2021 in der JVA Saarbrücken waren sehr erfreut und sichtlich zufrieden mit dem präsentierten Ergebnis in der JVA-Arbeitstherapie.

Eine Gruppe von Gefangenen hatte sich engagiert eingearbeitet in die vorsichtige Sortierung, Reinigung und Vermessung der gesammelten Brillen am sog. Scheitelbrechwertmesser.  Das erste Ergebnis von ca. 1.300 bearbeiteten Brillen, die zuvor in den saarländischen Gerichten in Holz-Sammel-Boxen aus der JVA-Schreinerei gesammelt worden waren, konnte sich sehen lassen.

Staatssekretär Roland Theis lobte diese sehr positive Entwicklung gemeinsam mit Pascal Jenal (Leiter der JVA Saabrücken) und Katharina Schneider von der JVA - Arbeitstherapie. Es ist auch aus seiner Sicht sehr erfreulich, dass die Gefangenen damit eine Möglichkeit haben, sich im Rahmen eines solchen Hilfs-Projektes aktiv zu beteiligen, armen Menschen irgendwo in der Welt zu helfen, an eine kostenlose Brille zu kommen, um damit wieder am Leben teilnehmen und einen Beruf ausüben zu können.

Weitere Informationen zur sog. "JVA-Brillenverwertungsstelle" und der Kooperation von BRILLEN-ohne-GRENZEN mit der Saarländischen Justiz, insbesondere zur Brillen-Übergabe am 27.04.2021 in der JVA-Saarbrücken unter Beteiligung von Staatssekretär Roland Theis finden Sie hier.
 

v.l.n.r.: Pascal Jenal (Leiter der JVA Saarbrücken), Katharina Schneider (Arbeitstherapie JVA Saarbrücken), Roland Theis (Staatssekretär im saarländischen Justiz-Ministerium), Michaela Roos (Gudd-Zweck UG)


 

"Raum der Abschiednahme erstrahlt in neuem Glanz"

titulierte die SZ Saarbrücker Zeitung im Lokal-Teil C7 am 12.05.2021.


DANKE  an die SZ-Redaktion und die Redakteurinnen Melanie Mai und Sarah Konrad für die Veröffentlichung dieser Berichtes über Oberkirchen von Seiten der Kooperationspartner Gudd-Zweck UG und Heimat- und Verkehrsverein WEISELBERG e.V. mit Café Edelstein.
 

"Startschuss für das Gesundheitszentrum"

titulierte die SZ Saarbrücker Zeitung im Lokal-Teil C3 am 10.05.2021.


DANKE  an die SZ-Redaktion und die Redakteurinnen Melanie Mai und Sarah Konrad für die Veröffentlichung dieser Berichtes über Oberkirchen von Seiten der Kooperationspartner Gudd-Zweck UG und Heimat- und Verkehrsverein WEISELBERG e.V. mit Café Edelstein.
 

„Summ summ summ Bienchen summ herum“

Neues Bienenvolk wurde im Bienenschaukasten auf unserer Blühfläche an der Trauerhalle angesiedelt.


Liebe Dorfgemeinde,

vergangene Woche wurde ein neues Bienenvolk von den Oberkirchener Imkern Hans Schweig und Klaus Recktenwald im Bienenschaukasten auf unserer Blühfläche an der Trauerhalle angesiedelt. In der heutigen Zeit sind unsere einheimischen Bienen sehr gefährdet und deshalb ist es wichtig den Menschen zu erklären und zu zeigen, wie einflussreich diese kleinen liebenswerten Geschöpfe für unsere Natur und unsere Umwelt sind. Gerade für unsere Kinder ist der Bienenschaukasten eine Augenweide und wurde auch in der Vergangenheit von Gruppen der KiTa Regenbogen/ Oberkirchen besucht und vom Imker Hans Schweig über die Wichtigkeit und Arbeit der Bienen und Insekten informiert. Alle Kinder können sich auch vor Ort anhand der installierten Infotafeln über Blühflächen, Insektenhotels und Tiere, die sich dort wohlfühlen und leben informieren. Bei Rückfragen oder Info-Terminabsprachen für Kinder oder Jugendgruppen können Sie sich gerne bei Hans Schweig, Tel. 06855/ 6753 melden.
Ich bedanke mich recht herzlich auch im Namen aller Bürgerinnen und Bürger und vor allem im Namen unserer Kinder beim Imkerverein für ihr achtbares ehrenamtliches Engagement.

Wunderbare Grüße
Roland Becker, Roli
 





Ein neues Bienenvolk wurde von den Oberkirchener Imkern Hans Schweig und Klaus Recktenwald im Bienenschaukasten auf unserer Blühfläche an der Trauerhalle des Oberkirchener Friedhofes angesiedelt. Vielen Dank für dieses Engagement.
 

.


 

2. MAI-Wochenend-Essen für 12,60 € am Samstag 08.05.2021

zur Abholung bei Party-Service ARNDT SOMMER in Oberkirchen.


Bestellungen sind per Telefon (0 68 55 / 232) oder per E-Mail (arndt@sommer-partyservice.de) möglich.

Seit dem 01.11.2020 gilt der LOCK-DOWN, der insbesondere die Gastromonie und die Caterer ganz hart trifft. 

Bitte unterstützen Sie daher die örtlichen Unternehmen mit Bestellungen und nutzen Sie jeweils den angebotenen Abhol-Service. Feine Gerichte können in einem solchen "Pandemie-Notfall" auch gut zu Hause schmecken. Es kommt immer drauf an, was man draus macht.

Direkter LINK auf die 6 Weine vom OBERKIRCHER WEISELBERG.
 

ACHTUNG  = Sonder-Aktion 

Arndt Sommer 
bietet zusätzlich den "Big-Sommer-Burger" mit Pommes für 8,90 € an.

Dieser kann sowohl "vorbestellt", wie auch "spontan" bestellt werden an der Ausgabe-Stelle.

"Grüße zum Muttertag"

sendet Ortsvorsteher Roland Becker an alle Mütter in Oberkirchen.

.



Liebe Dorfgemeinde,

am Sonntag 09.05.2021 feiern die Familien zu Ehren ihrer Mütter diesen besonderen Tag mit viel Freude und Leidenschaft.
Am Muttertag ist es üblich, dass Kinder ihren Müttern Geschenke machen oder Gefallen tun, um ihr für ihre Fürsorge, ihre Liebe, ihr Mitgefühl, ihre Zeit und für ihr offenes Ohr zu danken.
Ich nehme diesen Tag zum Anlass allen Müttern auch viel Glück, Zufriedenheit und vor allem beste Gesundheit zu wünschen.

Liebevolle Grüße

Roland Becker, Roli

.


 

Sanierung und Umgestaltung des „Raumes der Abschiednahme“ in der Trauerhalle am Friedhof in Oberkirchen

.


Liebe Dorfgemeinde,

der „Raum der Abschiednahme“ in unserer Trauerhalle war in die Jahre gekommen. Deshalb war es dringend geboten, ihn zu sanieren und neu zu gestalten. So wurde in einem ersten Schritt eine neue Polsterbestuhlung durch die Verwaltung angeschafft. Mittlerweile sind auch die Maler- und Umgestaltungsarbeiten durch die Mitarbeiter des Bauhofes der Gemeinde Freisen abgeschlossen.
Karl Altenhofer (Sohn von Nickels Berta, Brühlstraße), der nicht nur das Rebenkreuz im Pfarrhof gespendet hat, hat jetzt auch noch einen Heiland-Korpus aus Metall unserem Ort übergeben. Bei einem Ortstermin mit unserem Herrn Pastor Dr. Hanno Schmitt wurden Vorschläge gemacht, wobei man zu dem Schluss kam, den Korpus auf ein Holzkreuz zu montieren und auf der Stirnseite anzubringen, an der der Sarg oder die Urne während der Trauerfeier steht. So richtet sich nun der Blick der Trauernden zunächst auf das Kreuz, an dem Jesus den Tod besiegt hat und vermittelt angesichts des Todes die christliche Hoffnung. Um die bildliche Darstellung zu demonstrieren, fertigte die Firma Klein Bautechnik GmbH aus Oberkirchen dafür ein Kreuzmuster. Nachdem die Vorbereitungen abgeschlossen waren und mit den Brüdern Ottmar und Hubert Fleisch Rücksprache gehalten wurde, damit das 1970 für die Trauerhalle gestiftete, geschnitzte Holzbildnis ihres Onkels Johann Scheer (Borrehannese) mit der Darstellung der Auferstehung Jesu einen anderen Platz im Raum finden durfte, erklärte sich Franz Scheer (Schreinerei Scheer, Brunnenstraße) bereit ein Holzkreuz zu fertigen. Das aus Eichenholz fertiggestellte Kreuz wurde mittlerweile am neuen Standort positioniert. Die Neugestaltung durch das bewundernswerte Kreuz und die faszinierende Holzschnitzerei zeigt nun in bildlicher Reihenfolge das Werk der Erlösung: Jesus am Kreuz (Sterben mit Christus) und Jesus auf der Holzschnitzerei (Auferstehung mit ihm).
Ich bedanke mich auch im Namen unserer Dorfgemeinde bei allen Beteiligten für ihre ehrenamtliche Unterstützung, die in der heutigen Zeit nicht mehr selbstverständlich ist, recht herzlich. Nur so können wir weiterhin unseren anerkannten Erholungsort in einem solch wunderbaren Zustand allen präsentieren. Die Einsegnungen des Rebenkreuzes im Pfarrhof und des Kreuzes in der Trauerhalle werden zu einem geeigneten Termin durch unseren Herrn Pastor nachgeholt. 

Herzlichste Grüße
Roland Becker, Roli


 

Kennen Sie schon den "Gudd-Zweck-STIEF-TANNEN-ZÄPFLING" ?

.




Da die corona-bedingten Einschränkungen den Aktivisten im Café Edelstein mehr Zeit zum Nachdenken und zum Probieren verschafft hat, gelangt an diesem Ort der Freude und Kommunikation jetzt auch noch völlig überraschend eine sensationelle wissenschaftliche Neuzüchtung:

Es entstand der Gudd-Zweck-STIEF-TANNEN-ZÄPFLING

Dabei handelt es sich um eine echte Spaß-Blume aus der Gattung der Traum-Gewächse.

Oberkirchen ist halt immer für eine Überraschung gut.

.


 

"Feldwege sind wieder in Schuß"

titulierte die SZ Saarbrücker Zeitung im Lokal-Teil C3 am 05.05.2021.


DANKE  an die SZ-Redaktion und die Redakteurinnen Melanie Mai und Sarah Konrad für die Veröffentlichung dieser Berichtes über Oberkirchen.
 

Die FREISENER NACHRICHTEN veröffentlichen in Ausgabe 17-2021 am 29.04.2021, S. 11

den ausführlichen Artikel über die Brillen-Fahrt am 12.03.2021 zum L.S.F. ins Elsass.


Die Kooperationspartner  Gudd-Zweck UG , WIAF-Brillenverwertungsstelle in St. Wendel, Gudd-Zweck-Brillenverwertungstelle in Oberkirchen, JVA-Brillenverwertungsstelle in Saarbrücken, Heimat- und Verkehrsverein WEISElBERG e.V. mit Café Edelstein und Rotary-Hilfe-Tholey-Bostalsee e.V. bedanken sich ganz herzlich dafür.

Weitere Informationen zum L.S.F. Lunettes sans Frontiere finden Sie hier.
 

"Augenweide für den Friedhof" und "Bauarbeiten beginnen"

titulierte die SZ Saarbrücker Zeitung im Lokal-Teil C7 am 02. Mai und in C2 am 03.05.2021.


DANKE  an die SZ-Redaktion und die Redakteurinnen Melanie Mai und Sarah Konrad, sowie an Redakteur Thorsten Grim für die Veröffentlichung dieser Berichtes über Oberkirchen.
 

„Begrüßung des Neuunternehmer Daniel Krämer“


Liebe Dorfgemeinde, 

viele Menschen treffen die Entscheidung ein eigenes Haus zu bauen. Man sucht sich einen Architekten, einen Bauunternehmer, erbringt Eigenleistungen und koordiniert vieles selbst. Das Ganze ohne genau zu wissen, wie man ein Haus eigentlich baut und wo die Fallstricke liegen. Denn der Bau eines Eigenheimes ist eine komplexe Angelegenheit, bei der bis zu 22 verschiedene Gewerke beteiligt sind. Es stellt sich die Frage, kann ein privater Bauherr eine so technisch komplexe Aufgabe, wie den Hausbau ohne Hilfe überhaupt selbst bewältigen?
Ja, ein privater Bauherr kann den eigenen Hausbau vollumfänglich umsetzen, zumindest mit dem richtigen Experten an seiner Seite. Die Bauberatung kann bereits vor dem Vertragsabschluss mit dem Architekten, dem Bauunternehmer, dem Generalunternehmer beginnen. Sie ist sinnvoll, da sie das Vertrauen zwischen Unternehmen und Kunden stärkt, weil der Bauberater die Fachsprache beherrscht und somit wie ein Dolmetscher zwischen den Vertragsparteien fungiert.
Ich freue mich, Ihnen Herrn Daniel Krämer aus Oberkirchen als Berater in dieser Funktion vorstellen und ihn in unserem Weiselbergdorf begrüßen zu dürfen. 

Seine Beratertätigkeit umfasst:
Errichtung von Immobilien ( z.B. Bau eines Eigenheimes )
Umbau, Renovierung und Sanierung von Bestandsimmobilien 
Erwerb oder Verkauf von Immobilien zu Wohnzwecken

Rufen Sie einfach an und informieren Sie sich unverbindlich.

Mobil: +49(0) 176 513 44 984  -  E-Mail:  kraemer-ad@web.de

Beste Grüße
Roland Becker, Roli
 

v.l.n.r.:  Daniel Krämer (Neuunternehmer),  Roland Becker (Ortsvorsteher)


 

„Feldwege instandgesetzt“


Liebe Dorfgemeinde,

nach tagelanger Instandsetzung der Feldwege in unserer Gemarkung durch die Wegekolonne des Bauhofes der Gemeinde Freisen können diese nun wieder ohne Probleme genutzt werden.
Ich möchte alle Fahrzeugführer, besonders die von Traktoren und Großgeräten an dieser Stelle bitten die Fahrspuren nach Möglichkeit bei Bedarf versetzt zu nutzen, um ein Ausfahren und somit Fahrbahnschäden zu vermeiden.
Ich bedanke mich recht herzlich bei den Mitarbeitern des Bauhofes für die hervorragende Arbeit.

Freundliche Grüße
Roland Becker, Roli
 

.


 

„Neue Attraktion aus Naturholz“

Unser sehr oft genutztes Ausflugsziel auf dem Hochrech an der Schutzhütte ist um eine Attraktion reicher.

.

Liebe Dorfgemeinde,

unser sehr oft genutztes Ausflugsziel auf dem Hochrech an der Schutzhütte ist um eine Attraktion reicher. Das sehenswerte Spielgerät aus Naturholz wurde von Mitarbeitern des Bauhofes der Gemeinde Freisen überarbeitet und aufgestellt.
Ich bedanke mich recht herzlich bei allen Beteiligten, die damit den Kindern eine Riesenfreude bereitet haben. Ich möchte aber auch an dieser Stelle nicht versäumen, alle Besucher daran zu erinnern, dass sie unsere Ausflugsziele und Touristische Sehenswürdigkeiten (z.B. Weiselberggipfel mit Schutzhütte, Wassertretanlage, Steinerner Schrank, Umfeld Alte Schule usw.) unseres anerkannten Erholungsortes pfleglich und umweltfreundlich behandeln und nach der Nutzung dementsprechend zu verlassen haben.

Mit freundlichen und erwartungsvollen Grüßen
Roland Becker, Roli
 

.


 

1. MAI-Wochenend-Essen für 12,60 € am Samstag 01.05.2021

zur Abholung bei Party-Service ARNDT SOMMER in Oberkirchen.


Bestellungen sind per Telefon (0 68 55 / 232) oder per E-Mail (arndt@sommer-partyservice.de) möglich.

Seit dem 01.11.2020 gilt der LOCK-DOWN, der insbesondere die Gastromonie und die Caterer ganz hart trifft. 

Bitte unterstützen Sie daher die örtlichen Unternehmen mit Bestellungen und nutzen Sie jeweils den angebotenen Abhol-Service. Feine Gerichte können in einem solchen "Pandemie-Notfall" auch gut zu Hause schmecken. Es kommt immer drauf an, was man draus macht.

Direkter LINK auf die 6 Weine vom OBERKIRCHER WEISELBERG.
 

ACHTUNG  = Sonder-Aktion 

Arndt Sommer 
bietet zusätzlich den "Big-Sommer-Burger" mit Pommes für 8,90 € an.

Dieser kann sowohl "vorbestellt", wie auch "spontan" bestellt werden an der Ausgabe-Stelle.

Eine "TOTAL-gute" Eis-Spende an die Kinder der KITA REGENBOGEN

lies sich am 30.04.2021 Oliver "Olli" Müller von der TOTAL-Tankstelle in Oberkirchen einfallen.

.






Silke Haupenthal freut sich als Leiterin der KITA-REGENBOGEN in Oberkirchen am 30.04.2021 über die tolle EIS-Spende von Oliver Müller von der TOTAL-Tankstelle in Oberkirchen.

So kann man auch mit kleinen Sachen, Kindern eine Freude machen.

Eine schöne Geste von Oliver "Olli" Müller als "localer Akteur" in Oberkirchen.
 

.


 

SPEDITION PEIFFER übernimmt am 21.04.2021 das "9. BRIEFMARKEN- & POSTKARTEN-Paket"

zur Mitnahme nach Bielefeld zur BETHEL-Briefmarkenstelle im Rahmen der Hilfs-Aktion "BRIEFMARKEN-ohne-GRENZEN.


Weitere Informationen zu dieser konkreten Unterstützung durch die SPEDITION PEIFFER bzgl. des 9. Briefmarken-Paketes finden Sie hier und allgemein unter  www.briefmarken-ohne-grenzen.de . Alle Informationen zu SPEDITION PEIFFER als "mitmachendes Unternehmen" finden Sie hier.
 
Vielen Dank für diese immer wieder "unkomplizierten" Unterstützungen durch Axel Peiffer (Geschäftsführer Spedition PEIFFER), Jörg Otto (Co-Geschäftsführer)  und Armin Peiffer (Standortleitung in Freisen).
 

v.l.n.r.: Michaela Roos (Gudd-Zweck UG),  Herr Michael Reis (Mitarbeiter Spedition PEIFFER) , Herr Jörg Otto (Co-Geschäftsführer der "mitmachenden" Spedition PEIFFER aus Freisen)


 

AMAZON ist in Oberkirchen "angekommen".

Eine AMAZON-Abholstation steht bei Olliver "Olli" Müller hinter der TOTAL-Tankstelle.

.




Endlich zeigt AMAZON auch in Oberkirchen im Saarland "Flagge".

Hinter der TOTAL-Tankstelle, quasi bei den großen Auto-Staubsaug-Anlagen "um die Ecke", findet Ihr diese nagelneue Abholstation.

.
 

"Olli goes local"

postet optimistisch Oliver Müller mit seiner TOTAL-Tankstelle in Oberkirchen am Wochenende der 16. KW 2021.


Er startet im Rahmen seiner aktuellen Unternehmens-Strategie nun verstärkt mit lokalen Partnern und hat eine erste konkrete "Grill-Allianz" mit unserem örtlichen Qualitäts-CATERER Arndt Sommer geschlossen, die eventuell auch noch auf eine "Mittagstisch-Kooperation" ausgeweitet wird.

Der Heimat- und Verkehrsverein WEISELBERG e.V. mit dem Café Edelstein und die Gudd-Zweck UG unterstützen bereits seit Jahren alle Bestrebungen von Unternehmen und Vereinen, "gemeinsam & lokal" zusammenzuarbeiten, wo immer es sich anbietet. 
Auch wenn manchmal die die Schnittmengen der Interessennoch recht klein sind, kann sich daraus "Großes" entwickeln.

Lieber Oliver Müller - Du bist mit Deiner Suche nach weiteren Kooperationspartnern auf einem guten und richtigen Weg! Viel Erfolg!
 

.


 

"La dolce Vita auf zwei Rädern"

tituliert die SZ Saarbrücker Zeitung im Lokal-Teil C2 am 23.04.2021.


DANKE  an die SZ-Redaktion und die Redakteurinnen Melanie Mai und Evelyn Schneider für die Veröffentlichung dieses Berichtes über den Oberkirchener "eingefleischten" VESPA-FAN Klaus Altenhofer.
 

4. APRIL-Wochenend-Essen für 12,60 € am Samstag 24.04.2021

zur Abholung bei Party-Service ARNDT SOMMER in Oberkirchen.


Bestellungen sind per Telefon (0 68 55 / 232) oder per E-Mail (arndt@sommer-partyservice.de) möglich.

Seit dem 01.11.2020 gilt der LOCK-DOWN, der insbesondere die Gastromonie und die Caterer ganz hart trifft. 

Bitte unterstützen Sie daher die örtlichen Unternehmen mit Bestellungen und nutzen Sie jeweils den angebotenen Abhol-Service. Feine Gerichte können in einem solchen "Pandemie-Notfall" auch gut zu Hause schmecken. Es kommt immer drauf an, was man draus macht.

Direkter LINK auf die 6 Weine vom OBERKIRCHER WEISELBERG.
 

.

ACHTUNG  = Sonder-Aktion 

Arndt Sommer 
bietet zusätzlich den "Big-Sommer-Burger" mit Pommes für 8,90 € an.

Dieser kann sowohl "vorbestellt", wie auch "spontan" bestellt werden an der Ausgabe-Stelle.

Am Samstag 17.04.2021 besuchte unser Kooperationspartner INEA e.V. die Gudd-Zweck-Brillenverwertungsstelle.

Modeste Etienne Lekefack und Zachée Dieudonné MBAHAL trafen dabei auch Jörg Ertle vom Rotary Club St. Ingbert.


Auf dem "Besuchs-Programm" stand diesmal ein intensiver Gedankenaustausch über weitergehende Möglichkeiten von Kooperationen "für KAMERUN".

Viele weitere Informationen + Fotos + Videos zur Gudd-Zweck-Kooperation mit  INEA e.V. für KAMERUN finden Sie hier.
 

v.l.n.r.: Erwin & Mary Raddatz (vom Kooperationspartner Heimat- und Verkehrsverein WEISELBERG e.V. mit Café Edelstein),  Etienne Modeste LEKEFACK (INEA e.V.), Michaela Roos (Gudd-Zweck UG), Zachée Dieudonné MBAHAL (INEA e.V.) , Jörg Ertle (Mitglied im Rotary Club St. Ingbert)

Foto-Rechte:  Michael Roos (Mitglied im Rotary Club Tholey-Bostalsee - zuständig für Gudd-Zweck-Kooperationsprojekte)
 

v.l.n.r.: Mary Raddatz (vom Kooperationspartner Heimat- und Verkehrsverein WEISELBERG e.V. mit Café Edelstein),  Michaela Roos (Gudd-Zweck UG), Zachée Dieudonné MBAHAL (INEA e.V.) , Etienne Modeste LEKEFACK (INEA e.V.)

Am Ende des Besuches in der "Gudd-Zweck-Brillenverwertungsstelle-Oberkirchen" konnten im Wege der "DIREKT-HILFE"  ca. 1.000 Sonnen-Brillen ohne Stärken, mehrere Hundert Brillen mit verschiedenen gängigen Dioptrien/Stärken und viele "leichte" Brillen-Etuis an INEA e.V. für die Verteilung beim nächsten KAMERUN-Besuch zu treuen Händen übergeben werden. Über die Verteilung in KAMERUN wird INEA e.V dann wieder berichten und Fotos zur Dokumenation senden.

An den Anfang dieses Artikels geht es hier.


 

Rotarier Jörg Ertle vom RC St. Ingbert besucht wieder einmal am 16.04.2021

die Gudd-Zweck-Brillenverwertungsstelle in Oberkirchen zum traditionellen "Brillen-Tausch".


Am Freitag 16.04.2021 besuchte Rotarier Jörg Ertle vom RC St. Ingbert zum wiederholten Male als gerngesehener Gast und Gudd-Zweck-Kooperationspartner die sog. "Gudd-Zweck-Brillenverwertungsstelle" der Gudd-Zweck UG  in Kooperation mit dem Heimat- und Verkehrsverein WEISELBERG e.V. (Café Edelstein).

Weitere Informationen zu diesem Gudd-Zweck-Kooperations-Projekt mit dem Rotary Club St. Ingbert finden Sie hier.
 

Jörg Ertle (Rotary Club St. Ingbert) belädt sein Auto mit den neuen Brillen-Fassungen für das  SRI-LANKA-Projekt des RC St. Ingbert.

Zum Anfang dieses Artikels geht es hier.


 

Projekt: „Eine Bank für unser Oberkirchen“

Die Bänke "Auf Weiseln" und "Am Weiselborn" wurden im April 2021 saniert.


Mehr dazu erfahren Sie im Projekt-Menüpunkt "Eine Bank für unser Oberkirchen" hier.
 

.


 

"Ehrenamtliche pflegen Ehrenmal"

tituliert die SZ Saarbrücker Zeitung im Lokal-Teil C3 am 16.04.2021.


DANKE  an die SZ-Redaktion und die Redakteurinnen Melanie Mai und Evelyn Schneider für die Veröffentlichung dieses Berichtes.
 

3. APRIL-Wochenend-Essen für 12,60 € am Samstag 17.04.2021

zur Abholung bei Party-Service ARNDT SOMMER in Oberkirchen.


Bestellungen sind per Telefon (0 68 55 / 232) oder per E-Mail (arndt@sommer-partyservice.de) möglich.

Seit dem 01.11.2020 gilt der LOCK-DOWN, der insbesondere die Gastromonie und die Caterer ganz hart trifft. 

Bitte unterstützen Sie daher die örtlichen Unternehmen mit Bestellungen und nutzen Sie jeweils den angebotenen Abhol-Service. Feine Gerichte können in einem solchen "Pandemie-Notfall" auch gut zu Hause schmecken. Es kommt immer drauf an, was man draus macht.

Direkter LINK auf die 6 Weine vom OBERKIRCHER WEISELBERG.
 

.

ACHTUNG  = Sonder-Aktion 

Arndt Sommer 
bietet zusätzlich den "Big-Sommer-Burger" mit Pommes für 8,90 € an.

Dieser kann sowohl "vorbestellt", wie auch "spontan" bestellt werden an der Ausgabe-Stelle.
 


pdf-Datei:  2021-04-01_ARNDT-SOMMER_Samstag+Sonntag-Essen_TERMINE+MENUES_April-2021

Direkter LINK auf die 6 Weine vom OBERKIRCHER WEISELBERG

An den Anfang dieses Artikels geht es hier.


 

Ortsratssitzung in Oberkirchen ist abgesagt!


Die für am Freitag, dem 23. April 2021, um 18.00 Uhr geplante Sitzung des Ortsrates von Oberkirchen wird aus organisatorischen Gründen abgesagt.

Mit freundlichen Grüßen

Roland Becker
( Ortsvorsteher )


 

Ortsratssitzung in Oberkirchen

Am Freitag, dem 23. April 2021, um 18.00 Uhr findet eine Online-Sitzung des Ortsrates von Oberkirchen statt.


TAGESORDNUNG

A. Öffentliche Sitzung

TOP 1: Beratung und Beschlussfassung über die Abnahme des öffentlichen Teils der Niederschrift 04/2020

TOP 2: Beratung und Beschlussfassung über die Straßen/Namensvergabe der neuen Straße im Wohngebiet Weiselberg

TOP 3: Informationen über die Bewerbungen der Schausteller für die Kirmes 2021

TOP 4: Informationen und Sachstand über das Projekt: „Eine Sonnenuhr für Oberkirchen“ an der ehemaligen Stromversorgungsstation (Altes Stromhäuschen) im Unterdorf

B. Nichtöffentliche Sitzung

TOP 1: Beratung und Beschlussfassung über die Abnahme des nichtöffentlichen Teils der Niederschrift 04/2020

TOP 2: Grundstücksangelegenheiten

TOP 3: Mitteilungen und Anfragen

Mit freundlichen Grüßen
Roland Becker
(Ortsvorsteher)


 

"Parkplatz an der Talbrücke bekommt neue Asphaltschicht"

tituliert die SZ Saarbrücker Zeitung im Lokal-Teil C3 am 08.04.2021 den Bericht zur aktuellen Situation.


DANKE  an die SZ-Redaktion und die Redakteurinnen Evelyn Schneider und Sarah Konrad für die Veröffentlichung dieses Berichtes.
 

2. APRIL-Wochenend-Essen für 12,60 € am Samstag 10.04.2021

zur Abholung bei Party-Service ARNDT SOMMER in Oberkirchen.


Bestellungen sind per Telefon (0 68 55 / 232) oder per E-Mail (arndt@sommer-partyservice.de) möglich.

Seit dem 01.11.2020 gilt der LOCK-DOWN, der insbesondere die Gastromonie und die Caterer ganz hart trifft. 

Bitte unterstützen Sie daher die örtlichen Unternehmen mit Bestellungen und nutzen Sie jeweils den angebotenen Abhol-Service. Feine Gerichte können in einem solchen "Pandemie-Notfall" auch gut zu Hause schmecken. Es kommt immer drauf an, was man draus macht.

Direkter LINK auf die 6 Weine vom OBERKIRCHER WEISELBERG.
 

.

ACHTUNG  = Sonder-Aktion 

Arndt Sommer 
bietet zusätzlich den "Big-Sommer-Burger" mit Pommes für 8,90 € an.

Dieser kann sowohl "vorbestellt", wie auch "spontan" bestellt werden an der Ausgabe-Stelle.
 


pdf-Datei:  2021-04-01_ARNDT-SOMMER_Samstag+Sonntag-Essen_TERMINE+MENUES_April-2021

Direkter LINK auf die 6 Weine vom OBERKIRCHER WEISELBERG

An den Anfang dieses Artikels geht es hier.


 

"Kinder wurden zu Ostern beschenkt"

tituliert die SZ Saarbrücker Zeitung im Lokal-Teil C2 am 06.04.2021 die originelle Aktion in mehreren Orten.


DANKE an alle Beteiligten und an die SZ-Redaktion, die Redakteurinnen Evely Schneider und Sarah Konrad, für die Veröffentlichung dieses schönen Berichtes.
 

Mit dem Hinweis "Kein parken an der Talbrücke" bis Freitag 16.04.2021 möglich,

informiert der WochenSpiegel dankenswerterweise am 03.04.2021 die lokale & regionale Bevölkerung.


Danke dafür von Seiten der Gudd-Zweck UG und des Café Edelstein in Oberkirchen an das Team des WochenSpiegel um Chefredakteur Dr. Thomas Trapp.
 

„Anonyme Spende für unseren Friedhof“

Eine schöne Blumensäule trägt jetzt zu einem guten Erscheinungsbild unseres Friedhofes bei.


Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

ich bedanke mich recht herzlich auch im Namen unserer Dorfgemeinde bei den anonymen Spender/innen für die Blumensäule neben der Exequien-Tafel vor der Urnenstele. Durch diese Spende ist unser ohnehin schon sehr gepflegter Friedhof um eine Augenweide gewachsen. Dies wurde mir am Wochenende durch fremde Besucher wieder einmal bestätigt. An dieser Stelle möchte ich es nicht versäumen allen zu danken, die sich ehrenamtlich an der Hege und Pflege unseres Friedhofs beteiligen. Nur so können wir weiterhin unseren Friedhof und unser Dorf in einem solch wunderbaren Zustand allen präsentieren.

Herzlichste Grüße und bleiben Sie gesund.
Roland Becker, Roli
 

.


 

Sehr informative Artikel über FAIR-TRADE-Schulen im Landkreis St. Wendel und den "helfenden" Erfolg des IKK-Brotes

hat der WochenSpiegel am Samstag 27.03.2021 saarlandweit veröffentlicht.


Die 2 lesenwerten Artikel sind (siehe pdf-Dateien):

1. "SWEET-Revolution" an drei Standorten =  FAIR-TRADE-Schulen im Landkreis WND
2. "IKK-Brot" erzielt TOP-Erlös für Kinder in Not.

Dr. Thomas Trapp hat uns als Chefredakteur des WochenSpiegel dankenswerterweise die pdf-Dateien der kompletten WochenSpiegel-Seiten zur Veröffentlichung auf unserer Homepage zur Verfügung gestellt - bitte anklicken und lesen.
 

pdf-Datei:  2021-03-27_IKK-Brot-erzielt-TOP-Erloese-fuer_WochenSpiegel-saarlandweit

An den Anfang dieses Artikels geht es hier.




 

1. APRIL-Wochenend-Essen OSTERN ab Gründonnerstag 01.04. bis Ostersonntag 04.04.2021

zur Abholung bei Party-Service ARNDT SOMMER in Oberkirchen.


Bestellungen sind per Telefon (0 68 55 / 232) oder per E-Mail (arndt@sommer-partyservice.de) möglich.

Seit dem 01.11.2020 gilt der LOCK-DOWN, der insbesondere die Gastromonie und die Caterer ganz hart trifft. 

Bitte unterstützen Sie daher die örtlichen Unternehmen mit Bestellungen und nutzen Sie jeweils den angebotenen Abhol-Service. Feine Gerichte können in einem solchen "Pandemie-Notfall" auch gut zu Hause schmecken. Es kommt immer drauf an, was man draus macht.

Direkter LINK auf die 6 Weine vom OBERKIRCHER WEISELBERG.
 



ACHTUNG am Ostersamstag 03.04.2021 = Sonder-Aktion für KINDER

Arndt Sommer 
präsentiert erstmals in Kooperation mit der Gudd-Zweck UG   die sagenhaften "Gudd-Zweck-SCHNITZEL-GESICHTER" :

Gestatten:   LOUIS & LOUISE  

Sie und Ihre Kinder kennen die beiden noch nicht?  Dann wird es höchste Zeit! 

Am Ostersamstag 03.04.2021 können Sie eine erste Bekanntschaft mit LOUIS & LOUISE machen - für  12,60 € gibt es die beiden Gudd-Zweck-SCHNITZEL-GESICHTER mit Pommes (LOUIS) oder Nudeln (LOUISE), sowie einem Beilagen-Salat und einem Schicht-Dessert.

Selbstverständlich gibt Caterer ARNDT SOMMER als "Gudd-Zweck-KOOPERTAIONSPARTNER"  von jedem Gericht "LOUIS oder LOUISE" einen Gudd-Zweck-SPENDEN-ANTEIL in Höhe von je 1,00 € für lokale Projekte des Ortsvorstehers/Ortsrates von Oberkirchen ab im Sinne der sog. "Gudd-Zweck-ORTSVORSTEHER-HILFE".

Wenn Sie mehr über die Hilfs-Aktion  "Gudd-Zweck-SCHNITZEL-GESICHTER"  wissen wollen, schauen Sie hier.
 

                              LOUIS                              &                          LOUISE 
 

pdf-Datei:  2021-04-01_ARNDT-SOMMER_Samstag+Sonntag-Essen_TERMINE+MENUES_April-2021

Direkter LINK auf die 6 Weine vom OBERKIRCHER WEISELBERG

An den Anfang dieses Artikels geht es hier.


 

Edeka DECKER und Bäckerei RISCH präsentierten den Gudd-Zweck-WECK

erstmals am 25.03.2021 an der Bäckerei-Theke im EDEKA-DECKER-MARKT in Hoppstädten-Weiersbach


Damit wurde ein erster "Anfang" gemacht. Die Hilfs-Aktion "Gudd-Zweck-WECK" soll im optimalen Falle bundesweit laufen und durch "mitmachende" Bäckereien unkompliziert umgesetzt werden, denn es bedarf keiner aufwendigen Vorbereitungen oder Investitionen/Kosten, um einfach mal in der Bäckerei und in den Verkaufsgeschäften "loszulegen".

Mehr zum Start des Hilfs-Projektes "Gudd-Zweck-WECK" am 25.03.2021 bei EDEKA DECKER in Kooperation mit der Bäckerei RISCH in Allenbach erfahren Sie hier.

Alle benötigten Informationen zum Thema "Gudd-Zweck-WECK" finden interessierte und künftig "mitmachende" Bäckereien hier. Ebenso finden Bäckerei-Kunden die nach und nach "mitmachenden"  Verkaufsstellen für den Gudd-Zweck-WECK" hier.
 

v.l.n.r.: Michael Roos (Gudd-Zweck UG), Sandra Gigante (Bäckerei-Fach-Verkäuferin bei EDEKA-DECKER in Hoppstädten-Weiersbach), Patrick Risch (Inhaber der Bäckerei RISCH in Allenbach)

Foto-Rechte: Franz Cronenbrock  (Mobil:  0 177 / 3 87 67 85  -  E-Mail:  FC-11@web.de)

 

Foto: Sandra Gigante (Bäckerei-Fach-Verkäuferin bei EDEKA-DECKER in Hoppstädten-Weiersbach) mit Gudd-Zweck-WECK-Tüte

An den Anfang dieses Artikels geht es hier.


 

Mitarbeiter der Techniker Krankenkasse (TK)

sammeln bundesweit fast 3.000 gebrauchte Brillen.


Fast 3.000 Brillen haben die Mitarbeiter der Techniker Krankenkasse (TK) bundesweit für das gemeinnützige Projekt "BRILLEN-ohne-Grenzen" gesammelt. Über 60 Dienststellen der TK haben sich daran beteiligt und Sammelboxen in ihren Räumen aufgestellt.

Cornelia Benzing, Pressereferentin in der rheinland-pfälzischen TK-Landesvertretung in Mainz, zögerte keine Sekunde, als sie im Internet von dem nachhaltigen Projekt erfuhr, und griff das von Rotarier Volker Geiss (Mitglied im RC Eppelborn-Illtal und RC St. Wendel)  u.a. an der Universität Kaiserslautern etablierte "Brillen-Sammelprojekt" auf. Dafür holte sie sich 70 Kollegen aus anderen Landesvertretungen und aus der TK-Unternehmenszentrale mit ins Boot, die sie als Paten und Patinnen für das Aufstellen der Sammelboxen und spätere Zurücksenden unterstützten. "Die Hilfsbereitschaft unter den Kollegen war groß und es haben sich schnell genügend Unterstützer für das Projekt gefunden", berichtet Cornelia Benzing. 
Viele TK-Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter waren von der Idee begeistert, Menschen in armen Ländern zu helfen, die kein Geld für eine Brille haben, weil diese dort sehr oft vier bis acht Monatslöhne kosten, was sich aber die meisten Menschen in armen Ländern niemals werden leisten können. So wurden über einen Zeitraum von etwa vier Monaten ca. 3.000 gebrauchte Brillen gespendet. "Das ist ein tolles Beispiel für eine nachhaltige Unternehmenskultur", freut sich Initiator Volker Geiss bei der symbolischen Paket-Übergabe in Mainz am 22.03.2021. 

Mehr dazu erfahren Sie hier.
 

Auf dem Bild von links nach rechts: Michael Roos, Michaela Roos, Volker Geiss und Cornelia Benzing von der TK. (Foto-Rechte: TK)

An den Anfang dieses Artikels geht es hier.


 

4. MÄRZ-Wochenend-Essen für 12,60 € am Samstag 27.03.2021 + Sonntag 28.03.2021

zur Abholung bei Party-Service ARNDT SOMMER in Oberkirchen.


Bestellungen sind per Telefon (0 68 55 / 232) oder per E-Mail (arndt@sommer-partyservice.de) möglich.

Seit dem 01.11.2020 gilt der LOCK-DOWN, der insbesondere die Gastromonie und die Caterer ganz hart trifft. 

Bitte unterstützen Sie daher die örtlichen Unternehmen mit Bestellungen und nutzen Sie jeweils den angebotenen Abhol-Service. Feine Gerichte können in einem solchen "Pandemie-Notfall" auch gut zu Hause schmecken. Es kommt immer drauf an, was man draus macht.

Direkter LINK auf die 6 Weine vom OBERKIRCHER WEISELBERG.
 

"Osterhase beschenkt Oberkircher Kinder"

tituliert die SZ Saarbrücker Zeitung im Lokal-Teil C2 am 23.03.2021 die originelle Aktion unseres Ortsvorstehers Roland Becker


Mit Einfallsreichtum, Kreativität und guten Ideen kämpft der OBERKIRCHER ORTSVORSTEHER mit seinem ganzen Team im Orstrat gegen die "Corona-Trübsal" an, um hier und da kleine "Lichtblicke" für Kinder & Jugendliche zu bieten. DANKE an alle Beteiligten und an die SZ-Redaktion, die Redakteurinnen Melanie Mai und Evely Schneider, für die Veröffentlichung dieses schönen Berichtes.
 

Die St. Wendeler Landnachrichten www.wndn.de

berichten über die schönen Wanderwege im Landkreis St. Wendel - diesmal über die Weiselberg-Gipfeltour bei Oberkirchen


Für diese wichtige Berichterstattung über den schönen PREMIUM-Wanderweg "WEISELBERG GIPFELTOUR" bedanken sich bei www.wndn.de  und der Redaktion ausdrücklich die Kooperations-Partner:   Gudd-Zweck UG +  Heimat- und Verkehrsverein WEISELBERG e.V. mit dem Café Edelstein.
 

„Ehrenamt für Ehrenmal“

Die "neuen" ehrenamtlichen Mahnmal-Betreuer auf dem OBERKIRCHENER Friedhof: Bianca Simon und Marko Schmitt


Liebe Dorfgemeinde,

das mittlerweile in die Jahre gekommene Ehrenmal auf unserem Friedhof wurde in der Vergangenheit viele Jahre von Ursula und August Gottfreund gehegt, gepflegt und auch pflanzlich gestaltet. Nach so langer Zeit, freue ich mich Ihnen nun die neuen Ehrenamtlichen, Bianca Simon und Marko Schmitt für unser Mahnmal vorstellen zu dürfen. Die beiden haben sich bereit erklärt, die Hege, Pflege und pflanzliche Gestaltung zu übernehmen. Um dem Ehrenmal einen noch schöneren Anblick zu schenken sind in naher Zukunft Grundreinigungs- und Sanierungsarbeiten am und um das Ehrenmal vorgesehen. Ich bedanke mich auch im Namen unserer Dorfgemeinde bei Bianca und Marko für Ihre ehrenamtliche Unterstützung, die in der heutigen Zeit nicht mehr selbstverständlich ist, recht herzlich. Nur so können wir weiterhin unseren Friedhof und unser Dorf in einem solch wunderbaren Zustand allen präsentieren.

Herzlichste Grüße
Roland Becker, Roli

v.l.n.r.: Marko Schmitt und Bianca Simon 

Foto-Rechte: Roland Becker


 

Besuch von Dominik Maier (LANDARIO) am 18.03.2021

im Café Edelstein und in der Gudd-Zweck-Brillenverwertungsstelle in Oberkirchen zur Übergabe von vielen Tausend "Brillen-Fassungen".


Ausführliche Informationen und Bilder zu diesem Besuch von Dominik Maier in Oberkirchen finden Sie hier.
 

.


 

SPEDITION PEIFFER übernimmt am 17.03.2021 ein "BRIEFMARKEN- & POSTKARTEN-Paket"

zur Mitnahme nach Bielefeld zur BETHEL-Briefmarkenstelle im Rahmen der Hilfs-Aktion "BRIEFMARKEN-ohne-GRENZEN.


Weitere Informationen zu dieser konkreten Unterstützung der Kooperationspartner von BRIEFMARKEN-ohne-GRENZEN (Gudd-Zweck UG + Café Edelstein in Oberkirchen + Rotary-Hilfe-Tholey-Bostalseee.V.)  durch die SPEDITION PEIFFER bzgl. des 8. Briefmarken-Paketes finden Sie hier und allgemein unter  www.briefmarken-ohne-grenzen.de
 
Vielen Dank für diese immer wieder "unkomplizierten" Unterstützungen durch Axel Peiffer (Geschäftsführer Spedition PEIFFER) und Armin Peiffer (Standortleitung in Freisen).
 

Foto: Eugen Prokaev, Mitarbeiter/Disponent der "mitmachenden" Spedition PEIFFER aus Freisen

Foto-Rechte:  Michael Roos (Mitglied im Rotary Club Tholey-Bostalsee - zuständig für Gudd-Zweck-Kooperationsprojekte)


 

Brillen-Fahrt am 12.03.2021 zum L.S.F. nach Hirsingue

mit ca. 4.500 gereinigten, sortierten und vermessenen Brillen in 9 Kartons und mit ca. 2.000 Masken.


Am Freitag 12.03.2021 starteten Michaela Roos (Gudd-Zweck UG)  und Michael Roos (Rotary Club Tholey-Bostalsee) wieder eine sog. "Brillen-Fahrt" zum Hilfe-Vereins L.S.F. in Hirsingue im Elsass. Es handelte sich um die zweite Brillen-Fahrt "nach" den Corona-Einschränkungen.

Den Ford TRANSIT auf dem Foto stellte dankenswerterweise Jochen Martin von FORD MARTIN-ZETTL in Oberkirchen kostenlos-leihweise zur Verfügung. Mehr dazu erfahren Sie hier.

Weitere Informationen zu dieser Brillen-Fahrt ins Elsass finden Sie hier.
 

v.l.n.r.: Jean-Francois  Bonnard (Organisations-Chef L.S.F.),  Michaela Roos (Gudd-Zweck UG),  Michael Roos (Mitglied im Rotary Club Tholey-Bostalsee), Denis Schicklin (Präsident des L.S.F. in Hirsingue), Marc Burget (Lagerverwalter L.S.F.) - bei der Ankunft und Entladung der 9 Brillen-Kartons und der 2 großen Masken-Kartons (nicht auf dem Bild).
 

Inhaber Jochen Martin übergibt  am Donnerstag 11.036.2021 kostenlos-leihweise einen fast neuen FORD TRANSIT an Michaela Roos (Gudd-Zweck UG), damit dieser noch am gleichen Tag bei der sog. Gudd-Zweck-Brillenverwertungsstelle-Oberkirchen bzw. an der der sog. EDA-Optiker-Ausbildungswerkstatt  mit  Brillen aus dem Lagerbestand der sog. WIAF-Brillenverwertungsstelle in St. Wendel und mit 2 großen Masken-Kartons beladen werden kann.
 

Die Beladung mit "fertigen" Brillen wurde von den fleißigen Helfern aus dem Umfeld des Heimat- und Verkehrsverein WEISELBERG e.V. und des Café Edelstein an der sog. Gudd-Zweck-Brillenverwertungsstelle-Oberkirchen bzw. an der der sog. EDA-Optiker-Ausbildungswerkstatt vorgenommen.
v.l.n.r.: Günhild Altenhofer,  Mary Raddatz,  Michaela Roos (Gudd-Zweck UG)

Foto-Rechte:  Michael Roos (Mitglied im Rotary Club Tholey-Bostalsee - zuständig für Gudd-Zweck-Kooperationsprojekte)

An den Anfang dieses Artikelsgeht es hier.


 

3. MÄRZ-Wochenend-Essen für 12,60 € am Samstag 20.03.2021 + Sonntag 21.03.2021

zur Abholung bei Party-Service ARNDT SOMMER in Oberkirchen.


Bestellungen sind per Telefon (0 68 55 / 232) oder per E-Mail (arndt@sommer-partyservice.de) möglich.

Seit dem 01.11.2020 gilt der LOCK-DOWN, der insbesondere die Gastromonie und die Caterer ganz hart trifft. 

Bitte unterstützen Sie daher die örtlichen Unternehmen mit Bestellungen und nutzen Sie jeweils den angebotenen Abhol-Service. Feine Gerichte können in einem solchen "Pandemie-Notfall" auch gut zu Hause schmecken. Es kommt immer drauf an, was man draus macht.

Direkter LINK auf die 6 Weine vom OBERKIRCHER WEISELBERG.
 

Das TEST-Zentrum gegen Covid-19 in der Festhalle in Oberkirchen

wird von der Gemeinde Freisen ab Montag 15.03.2021 der Bevölkerung zur Verfügung gestellt.

.
 

.


 

"Weniger Einnahmen im Weiselbergbad"

tituliert die SZ Saarbrücker Zeitung am 15.03.2021 im Lokalteil C1 - St. Wendel.


Für die Berichterstattung über das "Weiselbergbad" in Oberkirchen bedanken sich bei der SZ Saarbrücker Zeitung und den Redakteuren Melanie Mai und Evelyn Schneider ausdrücklich die Kooperations-Partner:   Gudd-Zweck UG + Café Edelstein.
 

pdf-Datei: 2021-03-15_Weniger-Einnahmen-im-Weiselbergbad_SZ-WND_st-wendel-2021-03-15

An den Anfang dieses Artikels geht es hier.


 

Vertretung des Ortsvorstehers von OBERKIRCHEN

im Zeitraum vom 20.03.2021 bis 05.04.2021.


Liebe Dorfgemeinde,

ich befinde mich in der Zeit vom 20.März 2021 bis einschließlich 05. April 2021 nicht im Dienst.

Meine Vertretung übernimmt Herr Bernd Kreutz, Telefonnummer: 06855/996868 oder +49 178 5081192

Herzliche Grüße und bleiben Sie gesund.
Roland Becker, Roli


 

Einen umfassenden Artikel zum Thema "Radfahren im Saarland"

hat der WochenSpiegel am Samstag 13.03.2021 saarlandweit veröffentlicht.


Dr. Thomas Trapp hat uns als Chefredakteur des WochenSpiegel dankenswerterweise die pdf-Datei der kompletten Seite zur Veröffentlichung auf unserer Homepage zur Verfügung gestellt - bitte anklicken und lesen.
 

pdf-Datei:  2021-03-13_Radfahren-im-Saarland_WochenSpiegel

An den Anfang dieses Artikels geht es hier.


 

„Osterhase am Weiselberg gesichtet“

Bürger und Ortsratsmitglieder schmieden mit dem Osterhasen einen Plan für die Kinder in Oberkirchen.


Liebe Dorfgemeinde,

vermehrt erreichen mich die letzten Tage Meldungen von aufmerksamen Mitbürgerinnen und Mitbürgern, die den Osterhasen im Gebiet des Weiselberges gesehen haben.

Einem dieser Bürger und Mitgliedern des Ortsrates hat der Osterhase anvertraut, dass er den Kindern von Oberkirchen trotz der Corona-Pandemie ein Ostergeschenk überbringen möchte und bat sie dabei um Unterstützung.

Gemeinsam heckten sie einen Plan aus, wie man die Übergabe organisieren und dadurch unseren Kindern eine Freude bereiten könnte.

Liebevolle Grüße
Ortsvorsteher Roland Becker mit Ortsrat 



Und so sieht dieser Osterhasen-Plan aus:
 

.


 

Sehr informative Artikel zum Energiespartag am 05.März

hat der WochenSpiegel am Samstag 06.03.2021 saarlandweit veröffentlicht.


Die 4 lesenwerten Artikel sind (siehe pdf-Datei):

1. Das Klima geht uns alle an
2. Augen auf beim Kauf von Haushaltsgeräten
3. Energiebewusst Bauen und Sanieren
4. Mobil mit E-Autos

Dr. Thomas Trapp hat uns als Chefredakteur des WochenSpiegel dankenswerterweise die pdf-Datei der kompletten Seite zur Veröffentlichung auf unserer Homepage zur Verfügung gestellt - bitte anklicken und lesen.
 

2. MÄRZ-Wochenend-Essen für 12,60 € am Samstag 13.03.2021 + Sonntag 14.03.2021

zur Abholung bei Party-Service ARNDT SOMMER in Oberkirchen.


Bestellungen sind per Telefon (0 68 55 / 232) oder per E-Mail (arndt@sommer-partyservice.de) möglich.

Seit dem 01.11.2020 gilt der LOCK-DOWN, der insbesondere die Gastromonie und die Caterer ganz hart trifft. 

Bitte unterstützen Sie daher die örtlichen Unternehmen mit Bestellungen und nutzen Sie jeweils den angebotenen Abhol-Service. Feine Gerichte können in einem solchen "Pandemie-Notfall" auch gut zu Hause schmecken. Es kommt immer drauf an, was man draus macht.

Direkter LINK auf die 6 Weine vom OBERKIRCHER WEISELBERG.
 

Die Neuzertifizierung der Weiselberg-Gipfeltour bei Oberkirchen

führt zum Erhalt des Deutschen Wandersiegels "Premiumweg".


Mit 55 Erlebnispunkten erhält dieser Wanderweg nun wieder 3 Jahre das Wandersiegel. Bürgermeister Karl-Josef Scheer berichtet darüber  ausführlich in den FREISENER NACHRICHTEN 09-2021 vom 04.05.2021 auf den Seiten 1 + 4.
 

.


 

Sonderveranstaltung SPARGEL-Essen für 12,60 € am Sonntag 07.03.2021

zur Abholung bei Party-Service ARNDT SOMMER in Oberkirchen.


Bestellungen sind per Telefon (0 68 55 / 232) oder per E-Mail (arndt@sommer-partyservice.de) möglich.

Abholzeit:  Sonntag, 07.03.21 von 11.00 Uhr – 13.00 Uhr

Menü: Spargel, Schinkenbraten und Salzkartoffeln an Sauce Hollandaise
                                        
Preis:   12.60 € je Portion zum Abholen

Direkter LINK auf die 6 Weine vom OBERKIRCHER WEISELBERG.
 


Direkter LINK auf die 6 Weine vom OBERKIRCHER WEISELBERG ,  die Sie gerne auch zum Spargel genießen können.



 

1. MÄRZ-Essen für 12,60 € am Samstag 06.03.2021

zur Abholung bei Party-Service ARNDT SOMMER in Oberkirchen.


Bestellungen sind per Telefon (0 68 55 / 232) oder per E-Mail (arndt@sommer-partyservice.de) möglich.

Seit dem 01.11.2020 gilt der LOCK-DOWN, der insbesondere die Gastromonie und die Caterer ganz hart trifft. 

Bitte unterstützen Sie daher die örtlichen Unternehmen mit Bestellungen und nutzen Sie jeweils den angebotenen Abhol-Service. Feine Gerichte können in einem solchen "Pandemie-Notfall" auch gut zu Hause schmecken. Es kommt immer drauf an, was man draus macht.

Direkter LINK auf die 6 Weine vom OBERKIRCHER WEISELBERG.
 

„Frühlingsgefühle auf unserem Friedhof“

erweckten jetzt unsere ehrenamtlichen Friedhofs-Gärtnerinnen Gabi Breug und Jutta Kaub.


Liebe Dorfgemeinde,

unsere ehrenamtlichen Friedhofs-Gärtnerinnen Gabi Breug und Jutta Kaub haben Neupflanzungen in den Blumenbeeten an der Urnenwand und am Friedhofskreuz durchgeführt. Mit der charmanten Auswahl der farbenprächtigen Blumen und der Anordnung in den Beeten wurden den Friedhofsbesuchern die ersten Frühlingsgefühle vermittelt.
Ein besonderer Dank geht noch an die Geldspenderinnen und Geldspender, die uns zum Kauf von Blumen, Blumenerde und sonstigem und somit zur Hege und Pflege der Beete das Geld zur Verfügung stellen.
Nur durch ehrenamtliche Unterstützung können wir weiterhin unseren Friedhof und unser Dorf in einem solch wunderbaren Zustand allen präsentieren. 


Wunderbare Grüße
Roland Becker, Roli
 

.


 

Vielen DANK an die FREISENER NACHRICHTEN.

Sie unterstützen die aktiven Vereine in der Gemeinde Freisen mit regelmäßiger Berichterstattung.


Für diese großartige Bekanntmachungs-Unterstützung bedanken sich bei der Gemeinde Freisen und Bürgermeister Karl-Josef Scheer, sowie bei Thorsten Kreis vom Linus-Wittich Verlag die Kooperationspartner Heimat- und Verkehrsverein WEISELBERG e.V. (www.oberkirchen.saarland) mit dem Café Edelstein und die Gudd-Zweck UG.

Auf diese Weise können trotz der vorübergehenden CORONA-Schließungen des Café Edelstein dennoch die "besonderen WEIN-IDEEN" mit den 6 Weinen vom OBERKIRCHER WEISELBERG über die samstägliche Kooperation mit dem ortsansässigen Qualitäts-Caterer ARNDT SOMMER an die lokale und regionale Kundschaft verkauft werden.
 


Direkter LINK auf die 6 Weine vom OBERKIRCHER WEISELBERG.



 

4. FEBRUAR-Essen für 12,60 € am Samstag 27.02.2021

zur Abholung bei Party-Service ARNDT SOMMER in Oberkirchen.


Bestellungen sind per Telefon (0 68 55 / 232) oder per E-Mail (arndt@sommer-partyservice.de) möglich.

Seit dem 01.11.2020 gilt der LOCK-DOWN, der insbesondere die Gastromonie und die Caterer ganz hart trifft. 

Bitte unterstützen Sie daher die örtlichen Unternehmen mit Bestellungen und nutzen Sie jeweils den angebotenen Abhol-Service. Feine Gerichte können in einem solchen "Pandemie-Notfall" auch gut zu Hause schmecken. Es kommt immer drauf an, was man draus macht.
 

„Hauseingänge, Briefkästen und Zeitungsröhren“

sollten für die Zeitungsausträger an jedem Haushalt deutlich sichtbar gemacht werden.


Liebe Dorfgemeinde,

in der Vergangenheit wurden mir wieder Beschwerden von Mitbürgerinnen und Mitbürgern wegen den nicht zugestellten Freisener Nachrichten unterbreitet.
Nach Aussagen des Verlages wissen die Zusteller bei manchen Haushalten nicht, wo sich der Eingang, der Briefkasten oder die Zeitungsröhre befindet. Ich bitte Sie höflichst an Ihrem Haus diese Örtlichkeiten kenntlich zu machen, damit Sie dadurch in Zukunft wieder über unser Weiselbergdorf und unserer Gemeinde informiert werden können.

Beste Grüße

Roland Becker, Roli
 

.


 

„Verkehrssicherheit (Lichtraumprofil) an Geh-/ Radweg, Parkstreifen/Fahrbahn“

muss von jedem Haushalt mit angrenzendem Bewuchs sichergestellt werden.


Liebe Dorfgemeinde,

Beschwerden von Verkehrsteilnehmern (Fußgänger, Eltern mit Kindern und Kinderwagen, Gehbehinderte sowie Autofahrern) über Beeinträchtigungen durch zugewachsene Gehwege mit Hecken und Sträuchern, herabhängende Äste teils sogar kleiner Bäume erfahre ich fast wöchentlich.
Bitte achten Sie darauf, dass kein Bewuchs von Ihrem Grundstück in Geh-/Radwege, Parkstreifen/Fahrbahnen ragt und somit die Verkehrsteilnehmer nicht behindert oder sogar geschädigt werden. Im Voraus vielen Dank. 

Freundliche Grüße    
Roland Becker, Roli
 

.


 

3. FEBRUAR-Essen für 12,60 € am Samstag 20.02.2021

zur Abholung bei Party-Service ARNDT SOMMER in Oberkirchen.


Bestellungen sind per Telefon (0 68 55 / 232) oder per E-Mail (arndt@sommer-partyservice.de) möglich.

Seit dem 01.11.2020 gilt der LOCK-DOWN, der insbesondere die Gastromonie und die Caterer ganz hart trifft. 

Bitte unterstützen Sie daher die örtlichen Unternehmen mit Bestellungen und nutzen Sie jeweils den angebotenen Abhol-Service. Feine Gerichte können in einem solchen "Pandemie-Notfall" auch gut zu Hause schmecken. Es kommt immer drauf an, was man draus macht.
 

"Auf jede Nase eine wirklich passende Brille"

lautet die aufmerksamkeitsstarke Überschrift von Redakteurin Kerstin Dorn beim Hohenloher Tagblatt.


Der Artikel berichtet über die vielfältigen Aktivitäten von EDA-Optiker Reinhard Müller in Blaufelden, der als "mitmachender" Optiker nicht nur gebrauchte Brillen sammelt für das Hilfs-Projekt "BRILLEN-ohne-GRENZEN", sondern auch die neue Gudd-Zweck-BRILLEN-KOLLEKTION "help with a smile" vom nachhaltigen deutschen Label HEADRIX (Berlin ) in seinem Optiker-Fachgeschäft überzeugt anbietet.

Optiker Reinhard Müller ist außerdem Gründungs-Kooperationspartner in der sog. "EDA-Optiker-Ausbildungswerkstatt" in Oberkirchen - neben dem Café Edelstein - wo sich auch die von Bürgermeister Karl-Josef Scheer und der Gemeinde FREISEN  zur Verfügung gestellte sog. "Gudd-Zweck-Brillenverwertungsstelle-Oberkirchen" etabliert hat, in der ehrenamtliche Helferinnen/Helfer in Kooperation mit dem Heimat- und Verkehrsverein WEISELBERG e.V.   in kleinen Teams (2-3) auch in Corona-Zeiten unter Einhaltung der Hygiene-Vorschriften "alte/gebrauchte" Brillen reinigen, sortieren und vermessen zum Versand an Hilfsbedürftige in aller Welt. Danke an die ehrenamtlichen Teams in Oberkirchen und an die Gemeinde FREISEN.
 

pdf-Datei:  2021-02-17_Auf-jede-Nase-eine-wirklich-passende-Brille_HOHENLOHER-TAGBLATT_S-20-Wirtschaft-Lokales

Wir danken von Seiten der Hilfs-Aktion "BRILLEN-ohne-GRENZEN" dem HOHENLOHER TAGBLATT und Redakteurin Kerstin Dorn für die Zur-Verfügung-Stellung der pdf-Datei dieses tollen Artikels.

Zum Anfang dieses Artikels geht es hier.


 

2. FEBRUAR-Essen für 12,60 € am Samstag 13.02.2021

zur Abholung bei Party-Service ARNDT SOMMER in Oberkirchen.


Bestellungen sind per Telefon (0 68 55 / 232) oder per E-Mail (arndt@sommer-partyservice.de) möglich.

Seit dem 01.11.2020 gilt der LOCK-DOWN, der insbesondere die Gastromonie und die Caterer ganz hart trifft. 

Bitte unterstützen Sie daher die örtlichen Unternehmen mit Bestellungen und nutzen Sie jeweils den angebotenen Abhol-Service. Feine Gerichte können in einem solchen "Pandemie-Notfall" auch gut zu Hause schmecken. Es kommt immer drauf an, was man draus macht.
 

Zwei schöne Artikel hat die SZ Saarbrücker Zeitung am Dienstag 09.02.2021 im Lokal-Teil St. Wendel

über die weiterhin regen Aktivitäten in Oberkirchen veröffentlicht.


1.
Scheck und Schilder aus Stelen-Spenden in Oberkirchen

2.
Kappensitzung der OKG aus dem Homeoffice 

Für diese  Berichterstattung über die regen Aktivitäten in Oberkirchen bedanken sich bei der SZ Saarbrücker Zeitung und den Redakteuren Melanie Mai und Thorsten Grim ausdrücklich Ortsvorsteher Roland Becker und  die Kooperations-Partner Gudd-Zweck UG + Café Edelstein.
 

„Oberkirchen in alten Ansichten“

Projektgruppe „OBERKIRCHEN-DIGITAL“ erstellte schönen Bildband „Oberkirchen-Saar, Band 1"


Liebe Dorfgemeinde,

im März 2017 hatte sich die Projektgruppe „OBERKIRCHEN-DIGITAL“ gegründet und mit ihrer Arbeit begonnen. Nach mittlerweile fast vierjähriger ehrenamtlicher Tätigkeit und mehrerer hundert Stunden von Recherchen, Einscannen, Einarbeitung unzähliger Daten und Bildern ist es dabei auch gelungen durch die federführenden Personen: Thomas Finkler, Arnold Scheer, Viktor Pilarczyk, und Klaus-Dieter Keller einen wunderschönen Bildband „Oberkirchen-Saar, Band 1 Oberkirchen in alten Ansichten“ mit vielen interessanten Bildern einer Zeitgeschichte von über hundert Jahren unseres Dorfes in Zusammenarbeit mit der Verwaltung der Gemeinde Freisen und dem Heimat und Verkehrsverein Oberkirchen e.V. in Druck zu bringen. Dank der vielen zur Verfügung gestellten und geschenkten Fotos, Postkarten, Zeichnungen, Gemälden, Briefen und Büchern der letzten hundertjährigen Zeitgeschichte unseres Dorfes von Mitbürgerinnen und Mitbürgern, von Mitgliedern des Fotoclubs Freisen und anderen Stellen erfolgte die Gestaltung und Organisation des Bandes in monatelanger Arbeit durch das oben genannte Digitalisierungsteam. Von dem hervorragendem Ergebnis können Sie sich selbst beim Kauf des Buches überzeugen.

Das Buch umfasst 120 Seiten, besitzt ein Format von 23,0 cm x 21,5 cm, hat einen festen Einband und ist für 18 € beim 1. Vorsitzenden des Heimat - und Verkehrsverein Weiselberg e.V., Erwin Raddatz, Höhenstraße 74, Telefon: 06855-481076, Mobil: 01575-8753755, oder unter der E-Mail Adresse: erwin.raddatz@myquix.de erhältlich. Ich weise darauf hin, dass nur noch eine geringe Anzahl von Büchern vorhanden ist.

Ich bedanke mich recht herzlich auch im Namen unserer Dorfgemeinde bei allen Beteiligten, die zur Realisierung dieses Bildbandes und damit zur Geschichte unseres Weiselbergdorfes beigetragen haben. 

Derzeit arbeitet das Team an der Überarbeitung/Neuauflage  des Familienbuches von Oberkirchen. Darin enthalten sind die beiden bekannten Familienbücher I + II mit Ergänzungen, Verbesserungen des Familienbuches II und einer Fortschreibung bis in die heutige Zeit. Dies soweit die Daten zur Verfügung stehen. Bei einer möglichen Veröffentlichung wird aber das Einverständnis noch lebender Personen notwendig werden. 

Weitere Informationen und Bilder über unser Dorf finden Sie auf unseren Internetseiten:

www.oberkirchen-saarland.de  (Gudd-Zweck UG)   und   www.oberkirchen.saarland.de  (Erwin Raddatz) 


Liebe Grüße

Roland Becker, Roli
 

.


 

1. FEBRUAR-Essen für 12,60 € am Samstag 06.02.2021

zur Abholung bei Party-Service ARNDT SOMMER in Oberkirchen.


Bestellungen sind per Telefon (0 68 55 / 232) oder per E-Mail (arndt@sommer-partyservice.de) möglich.

Seit dem 01.11.2020 gilt der LOCK-DOWN, der insbesondere die Gastromonie und die Caterer ganz hart trifft. 

Bitte unterstützen Sie daher die örtlichen Unternehmen mit Bestellungen und nutzen Sie jeweils den angebotenen Abhol-Service. Feine Gerichte können in einem solchen "Pandemie-Notfall" auch gut zu Hause schmecken. Es kommt immer drauf an, was man draus macht.
 

"Kreatives Basteln mit Korken"

schreibt der WochenSpiegel-WND auf der Titelseite in seiner Ausgabe am 30.01.2021.


Damit sind auch alle Gemeinden im Landkreis St. Wendel informiert, dass die Kitas aus dem Zwischen-Lager in Oberkirchen mit Natur-Korken zum Basteln kostenlos versorgt werden können aus den gemeinsamen "7 Sammel-Aktionen".

Mehr dazu erfahren Sie hier.
 

.


 

"Deutschland stellt ein Licht ins Fenster"

für die Opfer der CORONA-Pandemie und alle machen hoffentlich mit!


Bürgermeister Karl-Josef Scheer und alle Ortsvorsteher rufen zum "Mitmachen" auf - siehe Titelseite der FREISENER NACHRICHTEN - Ausgabe 04-2021.
 

„Gudd-Zweck-SPENDEN-STELEN für Oberkirchen“

Eine Scheck-Übergabe an das Jugend-Rot-Kreuz und die Investition in eine Beschilderung konnte daraus im Januar 2021 finanziert werden.


Liebe Dorfgemeinde,

im Jahr 2017 wurde das Projekt „Spenden-Stelen für Oberkirchen“ ins Leben gerufen.

Sinn und Zweck der Aufstellung von Spenden-Stelen an möglichst vielen, frequentierten Plätzen im Dorf ist es, über kleinste Spenden-Beträge Gelder zu erhalten, die der Ortsvorsteher/Ortsrat für örtliche Projekte wie z.B. Anschaffung von Spielgeräten, Hinweistafeln, Schildern, Blumenkübeln usw. einsetzen kann. Des Weiteren hat der Ortsrat darüber befunden, dass ein Teil des Geldes an engagierte Kinder- bzw. Jugendgruppen in unserem Dorf gespendet wird.

Mehr zu dem  Projekt "Gudd-Zweck-SPENDEN-STELEN" in Oberkirchen erfahren Sie hier.
 

Bild-Rechte: Roland Becker


 

"Liebe Saarländerinnen und Saarländer",

schreibt Ministerpräsident TOBIAS HANS am 26.01.2021 in einem Rund-Schreiben "An alle Haushalte im Saarland".


Es geht in dem INFO-Schreiben um die allseits bekannte CORONA-Pandemie, deren Folgen und um die  Notwendigkeit, dieser größten Herausforderung/Naturkatastrophe der letzten Jahrhunderte gemeinsam und konsequent zu  begegnen.

Bitte das Schreiben anklicken und lesen.
 


pdf-Datei:  2021-01-26_Ministerpraesident-TOBIAS-HANS_An-alle-Haushalte-im-Saarland

An den Anfang dieses Artikels geht es hier.


 

5. JANUAR-Essen für 12,60 € am Samstag 30.01.2021

zur Abholung bei Party-Service ARNDT SOMMER in Oberkirchen.


Bestellungen sind per Telefon (0 68 55 / 232) oder per E-Mail (arndt@sommer-partyservice.de) möglich.

Seit dem 01.11.2020 gilt der LOCK-DOWN, der insbesondere die Gastromonie und die Caterer ganz hart trifft. 

Bitte unterstützen Sie daher die örtlichen Unternehmen mit Bestellungen und nutzen Sie jeweils den angebotenen Abhol-Service. Feine Gerichte können in einem solchen "Pandemie-Notfall" auch gut zu Hause schmecken. Es kommt immer drauf an, was man draus macht.
 

Ein interessanter Artikel über Wildbienen als unverzichtbare Bestäuber

hat der WochenSpiegel am Samstag 23.01.2021 saarlandweit veröffentlicht.


Da wir wissen, dass unser Ortsvorsteher Roland Becker ein "Herz für Wildbienen" hat und dieses Thema auch die Kinder in der KITA Regenbogen und in der Grundschule Oberkirchen interessieren wird, haben wir uns entschlossen, den Artikel hier dauerhaft und abrufbar zur Verfügung zu stellen.

Dr. Thomas Trapp hat uns als Chefredakteur des WochenSpiegel dankenswerterweise die pdf-Datei der kompletten Seite zur Veröffentlichung auf unserer Homepage zur Verfügung gestellt - bitte anklicken und lesen.
 

Wegen CORONA-Pandemie: FFP2-Masken ab 18.01.2021

für besseren Eigen- und Fremdschutz verwenden.

.

.


 

4. JANUAR-Essen für 12,60 € am Samstag 23.01.2021

zur Abholung bei Party-Service ARNDT SOMMER in Oberkirchen.


Bestellungen sind per Telefon (0 68 55 / 232) oder per E-Mail (arndt@sommer-partyservice.de) möglich.

Seit dem 01.11.2020 gilt der LOCK-DOWN, der insbesondere die Gastromonie und die Caterer ganz hart trifft. 

Bitte unterstützen Sie daher die örtlichen Unternehmen mit Bestellungen und nutzen Sie jeweils den angebotenen Abhol-Service. Feine Gerichte können in einem solchen "Pandemie-Notfall" auch gut zu Hause schmecken. Es kommt immer drauf an, was man draus macht.
 

.


 

"Selbermachen statt am Computer zu sitzen"

meint zu Recht die SZ Saarbrücker Zeitung am 19.01.2021 im Lokalteil C2 - St. Wendel.


Für diese wichtige Berichterstattung über diese dauerhafte und nachhaltige Hilfs-Aktion "KORKEN-ohne-GRENZEN" bedanken sich bei der SZ Saarbrücker Zeitung und den Redakteuren Melanie Mai und Thorsten Grim ausdrücklich die Kooperations-Partner:   Gudd-Zweck UG + Rotary Club Tholey-Bostalsee + Café Edelstein.
 

.


 

Am guten Beispiel der KITA "Regenbogen" in Oberkirchen

kann man Kindern die Themen "Müllvermeidung, Recycling, Umweltschutz, Kreativität, Basteln mit Natur-Material"


lebensnah und nachhaltig erklären und "vormachen".

Mehr zu diesem Kooperationsprojekt  "7 Sammel-Aktionen" im ganzen Landkreis St. Wendel der Gudd-Zweck UG  und des Café Edelstein, sowie des Rotary Club Tholey-Bostalsee, erfahren Sie hier und zur Hilfs-Aktion ganz allgemein unter www.korken-ohne-grenzen.de 

Zu weiteren schönen Bastel-Fotos der KITA Regenbogen  geht es hier.
 


Foto-Rechte:  Michael Roos (Mitglied im Rotary Club Tholey-Bostalsee - zuständig für Gudd-Zweck-Kooperationsprojekteder Gudd-Zweck UG)

An den Anfang dieses Artikels geht es hier.


 

3. JANUAR-Essen für 12,60 € am Samstag 16.01.2021

zur Abholung bei Party-Service ARNDT SOMMER in Oberkirchen.


Bestellungen sind per Telefon (0 68 55 / 232) oder per E-Mail (arndt@sommer-partyservice.de) möglich.

Seit dem 01.11.2020 gilt der LOCK-DOWN, der insbesondere die Gastromonie und die Caterer ganz hart trifft. 

Bitte unterstützen Sie daher die örtlichen Unternehmen mit Bestellungen und nutzen Sie jeweils den angebotenen Abhol-Service. Feine Gerichte können in einem solchen "Pandemie-Notfall" auch gut zu Hause schmecken. Es kommt immer drauf an, was man draus macht.
 

.


 

Zwei sehr interessante Artikel waren am Samstag 09.01.2021

im WochenSpiegel saarlandweit in der Veröffentlichung.


1.
Ein Interview mit dem Ministerpräsidenten des Saarlandes, TOBIAS HANS, über seine Sicht des vergangenen Jahres 2020 und zur CORONA-Lage.

2.
Ein umfassender Artikel von PETER-MEYER_PopRAT-SAARLAND_über die schwierige Situation aller gewerblichen und ehrenamtichen Kulturtreibenden in der Corona-Krise und die laufenden Aktivitäten zur Unterstützung dieser betroffenen Gruppen.

Dr. Thomas Trapp hat als Chefredakteur des WochenSpiegel das Interview mit Tobias Hans geführt und uns dankenswerterweise die beiden pdf-Dateien der beiden Seiten zur Veröffentlichung auf unserer Homepage zur Verfügung gestellt - bitte anklicken und lesen.
 

"Im nördlichen Saarland - Rund um den Weiselberg"

Ein TV-Beitrag in der SR3-TV-Mediathek vom 04.06.1964.


Diesen Link hat Erwin Raddatz vom  Heimat- und Verkehrsverein WEISELBERG e.V.  (Café Edelstein) entdeckt. Danke.
 

.


 

2. JANUAR-Essen für 12,60 € am Samstag 09.01.2021

zur Abholung bei Party-Service ARNDT SOMMER in Oberkirchen.


Bestellungen sind per Telefon (0 68 55 / 232) oder per E-Mail (arndt@sommer-partyservice.de) möglich.

Seit dem 01.11.2020 gilt der LOCK-DOWN, der insbesondere die Gastromonie und die Caterer ganz hart trifft. 

Bitte unterstützen Sie daher die örtlichen Unternehmen mit Bestellungen und nutzen Sie jeweils den angebotenen Abhol-Service. Feine Gerichte können in einem solchen "Pandemie-Notfall" auch gut zu Hause schmecken. Es kommt immer drauf an, was man draus macht.

HEILIG-ABEND-Essen für 13,50 € am Donnerstag 24.12.2020

zur Abholung bei Party-Service ARNDT SOMMER in Oberkirchen.


Seit dem 01.11.2020 gilt der LOCK-DOWN, der insbesondere die Gastromonie und die Caterer ganz hart trifft. 

Bitte unterstützen Sie daher die örtlichen Unternehmen mit Bestellungen und nutzen Sie jeweils den angebotenen Abhol-Service. Feine Gerichte können in einem solchen "Pandemie-Notfall" auch gut zu Hause schmecken. Es kommt immer drauf an, was man draus macht.
 

.


 

Weitere kreative WALD-DEKOs gibt es am Weiselberg.

Am 19.12.2020 beim Spaziergang auf dem oberen Rundweg (4 km) entdeckt.


Mehr Bilder finden Sie hier.
 

.


 

4. ADVENTS-Essen für 12,10 € am Samstag 19.12.2020

zur Abholung bei Party-Service ARNDT SOMMER in Oberkirchen.


Seit dem 01.11.2020 gilt der LOCK-DOWN, der insbesondere die Gastromonie und die Caterer ganz hart trifft. 

Bitte unterstützen Sie daher die örtlichen Unternehmen mit Bestellungen und nutzen Sie jeweils den angebotenen Abhol-Service. Feine Gerichte können in einem solchen "Pandemie-Notfall" auch gut zu Hause schmecken. Es kommt immer drauf an, was man draus macht.
 

Weihnachtsgruß vom stv. Ortsvorsteher Bernd Kreutz

an die Dorfgemeinde von OBERKIRCHEN.


Liebe Dorfgemeinde, 

2020 war ein schwieriges Jahr! Die Corona-Pandemie hat jeden Einzelnen und das gesamte gesellschaftliche Leben auf allen Gebieten stark eingeschränkt. Jedoch ist Stillstand für unseren Ort keine Option in der Krise. Die politische Arbeit lief mit dem nötigen Abstand und unter Einhaltung der bekannten Hygieneregeln über viele Kanäle weiter, manchmal aber auf das Mindeste reduziert oder auch mal digital. Mit Besonnenheit konnten so dringende Beschlüsse gefasst und Entscheidungen getroffen werden.
Von Einschränkungen betroffen war und ist vor allem die Vereinsarbeit, die bekanntermaßen in unserem Ort eine große Rolle spielt. Während der Karneval im Februar noch gefeiert werden konnte, fanden viele weitere Feste und Aktivitäten in diesem Jahr nicht statt. Die 1. heilige Kommunion musste verschoben und konnte nicht wie gewohnt gefeiert werden. Auch die Kirmes und nicht zuletzt der Weihnachtsmarkt mussten abgesagt werden.  Der Trainings- und Spielbetrieb der Sportvereine war unter komplizierten Bedingungen nur zeitweilig und dann auch nur sehr begrenzt möglich. 
Ich hoffe sehr, dass sich im kommenden Jahr die Situation, in der wir gegenwärtig leben, verbessern wird, alle im Dorf angedachten Vorhaben realisiert werden und die Vereine ihre Arbeit fortsetzen können.
Die Mitglieder des Ortsrates und ich danken allen Aktiven, Unterstützern und Mitstreitern sehr herzlich für das Engagement und den Mut, den sie unter schwierigen Bedingungen im Jahr 2020 bewiesen haben, und für die Zuversicht und den Willen, das neue Jahr so gut es geht zu gestalten.
In diesem Sinne wünschen wir ein besinnliches Weihnachtsfest und vor allem alles Gute und viel Gesundheit für ein glückliches neues Jahr 2021.

Bleiben Sie gesund!

Herzlichste Grüße
Bernd-J. Kreutz 
stv. OV


 

3. ADVENTS-Essen für 11,20 € am Samstag 12.12.2020

zur Abholung bei Party-Service ARNDT SOMMER in Oberkirchen.


Seit dem 01.11.2020 gilt der LOCK-DOWN, der insbesondere die Gastromonie und die Caterer ganz hart trifft. 

Bitte unterstützen Sie daher die örtlichen Unternehmen mit Bestellungen und nutzen Sie jeweils den angebotenen Abhol-Service. Feine Gerichte können in einem solchen "Pandemie-Notfall" auch gut zu Hause schmecken. Es kommt immer drauf an, was man draus macht.
 

6 Weine mit dem Eigen-Namen "OBERKIRCHER WEISELBERG"

des Café Edelstein können jeden Samstag bei CATERER ARNDT SOMMER mitgenommen werden.


Jeden Samstag in der Zeit von 17:00 bis 20:00 Uhr bietet CATERER ARNDT SOMMER seine leckeren Gerichte bei günstigen Preisen zur Abholung in Oberkirchen an seiner Geschäftsadresse an.

Freundlicherweise unterstützt er nun das derzeit wegen Corona  geschlossene Café Edelstein des Heimat- und Verkehrsverein WEISELBERG e.V. in der Weise, dass die beliebten 6 Weine des Café Edelstein mit dem Eigen-Namen OBERKIRCHER WEISELBERG auch zur Abholung/Mitnahme zusammen mit den bestellten Speisen angeboten werden für jeweils 8,00 €/Flasche mit den beliebten Eigen-Etiketten.

Angeboten werden aus der "Collection Oberkirch":  Grauer Burgunder, Spätburgunder Weissherbst, Spätburgunder Rotwein - jeweils trocken.

Angeboten werden aus der "Collection O":  Riesling, Rose, Spätburgunder - jeweils trocken.

Alle Freunde der Weine des Café Edelstein können sich also freuen und müssen nicht weiter auf den OBERKIRCHER WEISELBERG verzichten.
 

.


 

JEDEN SAMSTAG kann man bei Caterer Arndt Sommer

leckere Gerichte und 6 Weine des Café Edelstein abholen.


Richtig "gemütlich" sieht es jeden Samstag zwischen 17:00 Uhr und 20:00 Uhr bei Caterer Arndt Sommer vor seinem Garagen-Eingang aus, wenn das Feuer im OFYR-Grill "heimelig" brennt und jeweils 2 Menüs auf vorherige Bestellung abgeholt  werden können. 
Erstmals seit Samstag 05.12.2020 konnte der Heimat- und Verkehrsverein WEISELBERG e.V.  aus dem Café Edelstein auch seine 6 Weine mit Eigen-Namen OBERKIRCHER WEISELBERG zur Abholung bei Arndt Sommer anbieten -  für  8,00 € / Flasche.
 

links:  Allgäuer Semmelbraten                                 rechts: Hähnchenbrust in Tomatensoße
 

v.l.n.r.: Caterer Arndt Sommer mit Maske,  Michaela Roos mit Maske (Gudd-Zweck UG) vor den Kartons mit den 6 Weinen des Café Edelstein - OBERKIRCHER WEISELBERG
Foto-Rechte:  Michael Roos (Mitglied im Rotary Club Tholey-Bostalsee - zuständig für Gudd-Zweck-Kooperationsprojekte)

Zum Anfang dieses Berichtes geht es hier.


 

1. OBERKIRCHER WEIHNACHTSBAUM am Kreisel

Kinder der KITA Regenbogen haben kleine Anhänger gebastelt und diese auch selbst aufgehängt.


Liebe Dorfgemeinde,

Mitglieder des Ortsrates haben dieses Jahr zum ersten Mal die im Verkehrskreisel neu gepflanzte Tanne mit einer weihnachtlichen Beleuchtung geschmückt. Zusätzlich haben die Kinder der KITA Regenbogen kleine Anhänger gebastelt und diese auch selbst aufgehängt. Ein herzliches Dankeschön an alle, speziell jedoch an die mitwirkenden Kinder, die geholfen haben, die Idee eines Weihnachtsbaumes im Kreisel umzusetzen. 

Weihnachtliche Grüße                                                                                                                         
Bernd-J. Kreutz                                                                                                                                               
stv. Ortsvorsteher


 

SANTA KLAUS Großhandel für Kinderleckereien im Himmel AG

lieferte am Samstag 05.12.2020 viele Schokoladen-Nikoläuse ins Ortsvorsteher-Büro in Oberkirchen.


Wegen der CORONA-Krise musste die bekannte  "SANTA KLAUS Großhandel für Kinderleckereien im Himmel AG" in diesem Jahr völlig neue Wege gehen.  Die übliche Lieferkette zum regional-verteilenden Nikolaus musste neu organsiert werden, weil die Rentiere wegen der Maskenpflicht nicht richtig durchatmen konnten in der kalten Himmelsluft.
Und da außerdem Knecht Rupprecht den gebotenen Abstand zum Nikolaus auf dem Schlitten nur schlecht einhalten konnte, wurde in diesem Jahr auf einen gekühlten Himmels-Container zurückgegriffen, der pünktlich am Samstag 05.12.2020 dann in Oberkirchen im Orstvorsteher-Büro geleert werden konnte.
Der stellvertretende Ortsvorsteher Bernd Kreutz nahm gerne die himmliche Lieferung an, unterzeichnete bei Knecht Rupprecht ordnungsgemäß den Lieferschein und übergab dann alle Schokoladen-Nikoläuse an den wartenden Nikolaus, der sich mit seinem Schlitten dann auf den Weg zu den lieben Oberkircher Kindern machte. Wo sonst arbeiten die Ortsvorsteher so gut und eng mit dem Nikolaus zusammen? Doch nur im schönen Weiselbergort OBERKIRCHEN.
 

.


 

Liebe Kinder in Oberkirchen, der Nikolaus bittet Euch darum,

am Samstag, 05. Dezember 2020 bis spätestens 17:00 Uhr Eure Stiefel gut sichtbar vor die Haustür zu stellen.


Liebe Kinder, liebe Dorfgemeinde,

da es in diesem doch sehr turbulenten Jahr nicht möglich ist, einen Weihnachtsmarkt zu veranstalten, hat sich der Nikolaus persönlich mit mir in Verbindung gesetzt und mir mitgeteilt, dass er sich stattdessen etwas ganz Besonderes ausgedacht hat. Er wird sich am Vorabend des 06. Dezember 2020 auf den Weg machen, um den Kindern eine kleine Freude zu bereiten. 

Deshalb bitte ich alle Kinder unseres schönen Weiselbergdorfes, am Samstag, 05. Dezember 2020 bis spätestens 17:00 Uhr ihren Stiefel gut sichtbar vor die Haustür zu stellen.

!!!!Lasst euch überraschen!!!!

Viele Grüße
Bernd-J. Kreutz     
stellv. Ortsvorsteher Oberkirchen

2. ADVENTS-Essen für 10,90 € am Samstag 05.12.2020

zur Abholung bei Party-Service ARNDT SOMMER in Oberkirchen.


Seit dem 01.11.2020 gilt der LOCK-DOWN, der insbesondere die Gastromonie und die Caterer ganz hart trifft. 

Bitte unterstützen Sie daher die örtlichen Unternehmen mit Bestellungen und nutzen Sie jeweils den angebotenen Abhol-Service. Feine Gerichte können in einem solchen "Pandemie-Notfall" auch gut zu Hause schmecken. Es kommt immer drauf an, was man draus macht.
 

Am 01.12.2020 besucht die Estin Anna-Maria Pracks Oberkirchen

um sich als Saarlandbotschafterin vor Ort am Café Edelstein zu informieren.


Mehr zu diesem Besuch von Anna-Maria-Pracks und den weiteren Plänen für eine Zusammenarbeit mit Estland erfahren Sie hier.
 

v.l.n.r.: Anna-Maria Pracks (Saarlandbotschafterin aus Estland), Michaela Roos (Gudd-Zweck UG)
Foto-Rechte:  Michael Roos (Mitglied im Rotary Club Tholey-Bostalsee - zuständig für Gudd-Zweck-Kooperationsprojekte)

Zum Anfang dieses Berichtes geht es hier.




 

Die Saarbrücker Zeitung gibt am 30.11.2020 den Hinweis,

dass das Fotobuch mit alten Ansichten von Oberkirchen erworben werden kann.


Für diesen wichtigen Hinweis bedanken sich bei der SZ Saarbrücker Zeitung und den Redakteuren Thorsten Grim und Volker Fuchs ausdrücklich Erwin & Mary Raddatz  vom Heimat- und Verkehrsverein WEISELBERG e.V.  (Café Edelstein) und die Gudd-Zweck UG.
 

.


 

DRK OV Oberkirchen bietet Einkaufservice an


Aufgrund der anhaltenden Corona-Pandemie hat der DRK (Deutsches Rotes Kreuz) Ortsverein Oberkirchen einen Einkaufservice eingerichtet. Dieser Einkaufservice ist ein Angebot für Risikogruppen und Menschen in Quarantäne. Der Einkaufservice ist montags, mittwochs und freitags von 16:00 bis 18:00Uhr erreichbar unter Telefon: 0157 378 803 22 sowie per E-Mail: einkaufservice@drk-oberkirchen-saar.de 

Die freiwilligen und ehrenamtlichen Helfer des DRK Ortsverein Oberkirchen übernehmen für alte, kranke, und eingeschränkte Menschen den Einkauf. 

Im Regelfall sollten die betroffenen Menschen mit Verwandten, Freunden und Nachbarn eine Versorgung absprechen. Dies ist jedoch nicht immer möglich. Der DRK-Einkaufservice unterstützt beim Einkauf von notwendigen Lebensmitteln, Hygieneartikeln und Medikamenten. Der Einkaufservice wird in den Ortsteilen Grügelborn, Haupersweiler, Oberkirchen und Schwarzerden kostenlos durch den DRK Ortsverein Oberkirchen betrieben. Die bestellte Ware wird innerhalb von zwei Werktagen geliefert und ist bei Lieferung bar zu bezahlen. Es werden ortsansässige und sich in der Gemeinde Freisen befindliche Lebensmittelgeschäfte und Apotheken angefahren. 

Der Einkaufservice ist montags, mittwochs und freitags von 16:00 bis 18:00Uhr erreichbar unter Tel 0157 378 803 22 sowie per Mail: einkaufservice@drk-oberkirchen-saar.de 

Ihr DRK Ortsverein Oberkirchen 

Homepage:  www.drk-oberkirchen-saar.de 
 

.


 

EDEKA ECKSTEIN in Freisen unterstützt seit 14.11.2020

die Hilfs-Aktion "Kerzen für den guten Zweck" des Rotary Club Tholey-Bostalsee.


Vielen Dank dafür von Seiten der Gudd-Zweck UG und von Seiten des Rotary Club Tholey-Bostalsee an Frau Elke Eckstein, Inhaberin EDEKA ECKSTEIN in Freisen.

Herzlichen Dank auch an die Redaktion des NACHRICHTENBLATT FREISEN, die den folgenden Artikel in Ausgabe 48-2020 am 26.11.2020 auf Seite 9 veröffentlicht hat.
 

v.l.n.r.:  Michaela Roos (Gudd-Zweck UG), Elke Eckstein (Inhaberin EDEKA Eckstein in Freisen)
Foto-Rechte:  Michael Roos (Mitglied im Rotary Club Tholey-Bostalsee - zuständig für Gudd-Zweck-Kooperationsprojekte)


 

Haus- und Straßensammlung Kriegsgräberfürsorge 2020

brachte einen stolzen Betrag in Höhe von 1.832,91 € zusammen.


Liebe Dorfgemeinde,

bei der diesjährigen Haus- und Straßensammlung sammelte der CDU Ortsverband einen stolzen Betrag von 1832,91 Euro.
Wir möchten uns auch im Namen aller Mitbürgerinnen und Mitbürger beim CDU Ortsverband für die Sammlung sowie bei allen Spenderinnen und Spendern für die großartige Unterstützung recht herzlich bedanken.

Wunderbare Grüße
Roland Becker, Roli                                 Bernd- J. Kreutz                                                                       
OV Oberkirchen                                       stellv. OV Oberkirchen
 

.


 

1. ADVENTS-Essen für 11,20 € am Samstag 28.11.2020

zur Abholung bei Party-Service ARNDT SOMMER in Oberkirchen.


Seit dem 01.11.2020 gilt der LOCK-DOWN, der insbesondere die Gastromonie und die Caterer ganz hart trifft. 

Bitte unterstützen Sie daher die örtlichen Unternehmen mit Bestellungen und nutzen Sie jeweils den angebotenen Abhol-Service. Feine Gerichte können in einem solchen "Pandemie-Notfall" auch gut zu Hause schmecken. Es kommt immer drauf an, was man draus macht.
 

Die Saarbrücker Zeitung berichtete am 24.11.2020

Pastor Hanno Schmitt bangt um gesellschaftliches Leben in Oberkirchen ohne das "Volkshaus".


Hoffen wir alle, dass es baldmöglichst eine gute Lösung für das "Volkshaus" in Oberkirchen gibt.

Für diese wichtige Berichterstattung über das Dorfgeschehen in Oberkirchen  bedanken sich bei der SZ Saarbrücker Zeitung und den Redakteuren Melanie Mai und Thorsten Grim ausdrücklich Erwin Raddatz  (Café Edelstein) und  die  Gudd-Zweck UG.
 

"DECKEL-FAHRT" am Donnerstag 19.11.2020

vom Deckel-Zwischenlager "Elektro-Häuschen" in Oberkirchen nach Trier.


Erwin & Mary Raddatz vom Heimat- und Verkehrsverein WEISELBERG e.V. (Café Edelstein) , sowie Michaela Roos (Gudd-Zweck UG) engagieren sich bei den sog. "7 Sammel-Aktionen", einem Gudd-Zweck-Kooperationsprojekt der Gudd-Zweck UG mit dem Rotary Club Tholey-Bostalsee und dem gemeinnützigen Verein "Rotary-Hilfe-Tholey-Bostalsee e.V." .

Das "Deckel-Zwischenlager" im Elektro-Häuschen in Oberkirchen war gut gefüllt und musste geleert werden. Mit einem Anhänger der Fa. GSK Gebr. KLOS GmbH  wurden die Kunststoff-Deckel  und  die Kronkorken aus Metall nach Trier zum Verwerter Fa. STEIL GmbH transportiert.

Vielen Dank für den tollen Zeit-Einsatz aller Beteiligten.
 

Erwin & Mary Raddatz vom Heimat- und Verkehrsverein WEISELBERG e.V. (Café Edelstein)  mit einem als kostenlose Leih-Sachspende zur Verfügung gestellten Anhänger der Fa. GSK Gebr. KLOS GmbH  aus Oberkirchen - Vielen Dank für die großzügige Unterstützung!
Foto-Rechte:  Michael Roos (Mitglied im Rotary Club Tholey-Bostalsee - zuständig für Gudd-Zweck-Kooperationsprojekte)




 

Die Saarbrücker Zeitung berichtete am 17.11.2020

über die neuen Vogelhäuschen auf dem Friedhof und über das Heimat-Buch des Heimat-und Verkehrsvereins.


Für diese wichtige Berichterstattung über das Dorfgeschehen in Oberkirchen  bedanken sich bei der SZ Saarbrücker Zeitung und den Redakteuren Melanie Mai und Thorsten Grim ausdrücklich Ortsvorsteher Roland Becker, Erwin Raddatz  (Café Edelstein) und  die  Gudd-Zweck UG.
 

"Der MYTHOS VESPA halt Altenhofer gepackt"

tituliert die SAARZEITUNG in ihrer Ausgabe vom 17.11.2020.


Damit ist Klaus Alterhofer ein "berühmter Sohn" Oberkirchens, denn wer verfügt sonst noch über eine solche "Kult-Sammlung".  
 

Mit der Übergabe von Brillen mit Stärken, Sonnen-Brillen und Etuis am Samstag 14.11.2020 in Obekirchen

startete die konkrete Zusammenarbeit von INEA e.V. (aktiv für KAMERUN) und BRILLEN-ohne-GRENZEN.


Ca. 100 "bestellte" Brillen mit Stärken, ergänzt mit weiteren Lesehilfen,  sowie ca. 500 Sonnen-Brillen ohne Stärken und viele ganz neue Etuis,  vorbereitet und zusammengestellt aus dem Lagerbestand der sog. "WIAF-Brillenverwertungsstelle" in St. Wendel, konnten von Michaela Roos (Gudd-Zweck UG) kostenlos zu treuen Händen übergeben werden. 
Die Übergabe erfolgte in den Räumen der "Gudd-Zweck-Brillenverwertungsstelle & EDA-Optiker-Ausbildungswerkstatt" in Oberkirchen/Saarland und in Kooperation mit dem örtlichen Café Edelstein.
 

v.l.n.r.: Etienne Modeste LEKEFACK (INEA e.V.) , Michaela Roos (Gudd-Zweck UG), Zachée Dieudonné MBAHAL (INEA e.V.)

Foto-Rechte:  Michael Roos (Mitglied im Rotary Club Tholey-Bostalsee - zuständig für Gudd-Zweck-Kooperationsprojekte)

An den Anfang dieses Artikels geht es hier.


 

„Vertretung des Ortsvorstehers“

in der Zeit vom 24.bis 29. Dezember 2020


Liebe Dorfgemeinde,

ich befinde mich in der Zeit vom 24.November 2020 bis einschließlich 29.Dezember 2020 nicht im Dienst. Meine Vertretung übernimmt Herr Bernd Kreutz, Telefonnummer: 06855/996868 oder  0178 5081192

Herzlichste Grüße und bleiben Sie gesund.
Roland Becker, Roli


 

„Absage Adventsmarkt“


Liebe Dorfgemeinde,

aufgrund der Coronavirus-Pandemie (COVID-19) müssen wir den Adventsmarkt in diesem Jahr leider absagen. Nach Rücksprache mit dem Ortsrat und dem Vereinsring haben wir einvernehmlich diese Entscheidung getroffen. Es war für uns alle keine leichte Entscheidung, aber die Pandemie hat uns leider weiterhin im Griff und bindet uns die Hände wegen den gesetzlich vorgeschriebenen Auflagen. 

Beste Grüße und bleiben sie gesund.

Roland Becker, Roli 


 

Gratulation an den Fotoclub TELE FREISEN

für das Erringen der Deutschen Fotomeisterschaft 2020.


Dazu gratulieren ganz herzlich Bürgermeister Karl-Josef Scheer für die Gemeinde Freisen, Ortsvorsteher Roland Becker und Stellvertreter Bernd Kreutz für den Ortsteil Oberkirchen,  Erwin Raddatz für den Heimat- und Verkehrsverein WEISELBERG e.V.  mit dem Café Edelstein, Michael Roos  für den  Rotary Club Tholey-Bostalsee und Michaela Roos für die Gudd-Zweck UG.

Alle 40 prämierten Aufnahmen des Fotoclub TELE FREISEN bei der Deutschen Foto-Meisterschaft 2020 finden Sie unter "AHA-FOTOS"  Nr. 31 bis Nr. 70  hier.
 


Alle 40 prämierten Aufnahmen des Fotoclub TELE FREISEN bei der Deutschen Foto-Meisterschaft 2020 finden Sie unter "AHA-FOTOS"  Nr. 31 bis Nr. 70  hier.


 

„Neue Vogelhäuser auf unserem Friedhof“


Liebe Dorfgemeinde,

unser Friedhof ist nicht nur ein Ort der Stille und der Trauer, sondern auch eine Naturoase für zahlreiche Vogelarten, die hier zuhause sind. Es gibt zwar sehr wenige natürliche Nistmöglichkeiten auf dem Gelände, aber mit einigen Vogelhäuschen kann man den Tieren das Leben hier deutlich erleichtern. Die Nistkästen wurden durch Geldspenden angeschafft. Es wurde darauf geachtet, dass in jedem Teilbereich des Friedhofs Nisthilfen vorhanden sind. In nächster Zeit wird beobachtet, wie die Vogelhäuser von den Vögeln angenommen werden um die Anzahl in den nächsten Jahren eventuell zu erhöhen. Des Weiteren wurden von mir Futterspender in Auftrag gegeben um dadurch den Vögeln auch im Winter eine gute Futterversorgung zu gewährleisten. Ich bedanke mich recht herzlich auch im Namen unserer Dorfgemeinde und im Namen der Piepmätze bei den Geldspendern zur Anschaffung der schönen Vogelhäuser.

Herrliche Grüße
Roland Becker, Roli 
 

.


 

„Verlosung der Martinsgans durch die Straußjahrgänge 2001/02/03“


Hallo liebe Gemeinde!

Hier ein kleines Update bezüglich unseres Losverkaufs!
Die Auslosung fand am Mittwochabend, dem 11.11.2020 unter Aufsicht gegen 20 Uhr statt. 
Zunächst einmal vielen Dank an alle die daran teilgenommen haben und uns damit unterstützt haben. 
Die ausgelosten Gewinner wurden bzw. werden noch per Telefon oder per Post bis spätestens Samstag informiert und der Gewinn dann nach Absprache zu Ihnen gebracht.

Wir wünschen Ihnen allen eine frohe Vorweihnachtszeit und vor allem viel Gesundheit!
Bis hoffentlich ganz bald.

Die Straußjugend 01/02/03


 

Martins-Gans-Essen für 12,80 € am 11.11.2020

zur Abholung bei Party-Service ARNDT SOMMER


Ab heute 01.11.2020 gilt ein neuer LOCK-DOWN, der insbesondere die Gastromonie und die Caterer ganz hart trifft. 

Bitte unterstützen Sie daher die örtlichen Unternehmen mit Bestellungen und nutzen Sie jeweils den angebotenen Abhol-Service. Feine Gerichte können in einem solchen "Pandemie-Notfall" auch gut zu Hause schmecken. Es kommt immer drauf an, was man draus macht.
 

.


 

„Absage St. Martinsfeier“


Liebe Dorfgemeinde,

aufgrund der Coronavirus-Pandemie (COVID-19) müssen wir die St. Martinsfeier in diesem Jahr leider absagen. Nach Rücksprache mit unserem Herrn Pastor und den Fraktionsvorsitzenden unseres Ortsrates haben wir einvernehmlich diese Entscheidung getroffen. Es war für uns alle keine leichte Entscheidung, aber die Pandemie hat uns leider weiterhin im Griff und bindet uns die Hände wegen den gesetzlich vorgeschriebenen Auflagen. Ich bekam jedoch aus unserem Dorf den tollen Vorschlag, dass alle Kinder ihre Laternen an diesem Tag vor die Tür oder auf die Fensterbank stellen sollten, um dadurch den Heiligen St. Martin zu ehren. Ich bitte Sie alle dieser schönen Idee nachzukommen. Des Weiteren weise ich darauf hin, dass es der Straußjugend auch in diesem Jahr gelungen ist eine Verlosung für eine Martinsgans und weiteren tollen Preisen auf die Beine zu stellen. Dazu aber im unten stehenden Artikel mehr. Bitte unterstützen sie diese großartige Aktion und somit unsere Straußjugend.

Beste Grüße
Roland Becker, Roli 


 

„Neue Straßenlaterne für Gehweg“

zwischen der Beethovenstraße und der Dreieckstraße.


Liebe Dorfgemeinde,

es ist endlich soweit. Nach vielen Jahren der Dunkelheit können nun die Schulkinder, die Anlieger und vor allem die älteren Mitbürgerinnen und Mitbürger den Gehweg zwischen der Beethovenstraße und der Dreieckstraße aufgrund der Ausleuchtung mit der neuen Straßenlaterne besser nutzen. Am Gehweg wurde ein Straßenlaternenmast mit sieben Meter Lichtpunkthöhe, mit einer LED Leuchte mit Lichtmanagement-System zum Dimmen mit einer Ausleuchtung in beide Richtungen von 20 m aufgebaut. Ich bedanke mich recht herzlich auch im Namen unserer Dorfgemeinde zur Realisierung diesen wichtigen Anliegens beim Abteilungsleiter Technik der Energis-Netzgesellschaft, Herrn Frank Pilger, beim Ausführungsplaner der Energis-Netzgesellschaft, Herrn Christoph Alt, und bei den Installateuren für die vorzügliche Arbeit und die großartige Unterstützung.

Wunderbare Grüße
Roland Becker, Roli 
 

.


 

Die 3. Natur-Korken-Übergabe erfolgte am 02.11.2020 in Oberkirchen

an die KITA "Regenbogen" durch den Rotary-Club-Tholey-Bostalsee, die Gudd-Zweck UG und das Café Edelstein.


Ortsvorsteher Roland Becker, sein Stellvertreter Bernd Kreuz und Erwin Raddatz vom Café Edelstein des Heimat- und Verkehrsvereins WEISELBERG e.V.  unterstützen die "7 Sammel-Aktionen" des Rotary Club Tholey-Bostalsee  und der Gudd-Zweck UG von Anfang an ganz konsequent, um den heute sehr wichtigen Themen Müll-Vermeidung, Umweltschutz, Naturschutz und Recycling im täglichen Leben der Menschen, besonders der Kinder & Jugendlichen, nachhaltig "Gehör" zu verschaffen. Mehr zu der 3. Korken-Übergabe in Oberkirchen erfahren Sie hier.
 

v.l.n.r.: Erwin Raddatz (Café Edelstein), Bernd Kreuz (stellvertr. Ortsvorsteher von Oberkirchen/Saar), Frau Silke Haupenthal (Leitung KITA "Regenbogen" in Oberkirchen) -  alle corona-gerecht mit Masken!
Foto-Rechte: Michael Roos (Rotary Club Tholey-Bostalsee & Gudd-Zweck UG)


 

Volkstrauertag

am 15. November 2020


Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

der diesjährige Volkstrauertag ist am Sonntag, dem 15. November. Wegen der Coronavirus-Pandemie findet die Gedenkfeier zum Volkstrauertag als Abschluss der Vorabendmesse, am Samstag, dem 14. November, in unserer Pfarrkirche statt, zu der ich Sie herzlich mit unserem Herrn Pastor Dr. Hanno Schmitt und dem Ortsrat einlade. Die Feier ist Mahnung „Wider das Vergessen“ in einer Zeit in der die Kriegsgefahr sehr hoch ist.
Die musikalische Umrahmung mit Blasmusik und Chorgesang entfällt.

Zeremonie: 
Die Fürbitten in der Heiligen Messe werden von der Straußjugend gesprochen
⦁ Orgelmusik
⦁ Begrüßung der Anwesenden durch den Ortsvorsteher 
⦁ Gebet unseres Pastors
⦁ Orgelmusik
⦁ Ansprache Ortsvorsteher
⦁ Kranzniederlegung Pastor und Ortsvorsteher
⦁ Orgelmusik (Ich hatte einen Kameraden)
⦁ Dankeswort Ortsvorsteher
⦁ Segen durch unseren Pastor
⦁ Orgelmusik

Herzliche Grüße
Roland Becker


 

Über den ersten "flächendeckend-mitmachenden" Landkreis St. Wendel

berichtet die SZ Saarbrücker Zeitung am 26.10.2020 im Lokalteil C7


Für diese wichtige Berichterstattung über diese dauerhafte und nachhaltige Hilfs-Aktion bedanken sich bei der SZ Saarbrücker Zeitung und den Redakteuren Sarah Konrad und Thorsten Grim ausdrücklich alle Kooperations-Partner:  Rotary Club Tholey-Bostalsee +  Gudd-Zweck UG + Café Edelstein.
 

„Verlosung der Martinsgans durch die Straußjahrgänge 2001/02/03“


Hallo, hier melden sich die Straußjahrgänge 2001/02/03 zu Wort!

Wir sind sicher, dass wir alle am Verlust unserer diesjährigen Kerb schwer zu knabbern hatten. Durch die Corona-Pandemie mussten wir viele Abstriche machen und auch noch weiterhin machen müssen. Das wollen wir aber nur zum Teil akzeptieren, und versuchen zumindest einige Traditionen umzusetzen und somit zu erhalten.
Mit Hilfe unseres Ortsvorstehers Roli und seinem Stellvertreter Bernd, haben wir einen Corona-freundlichen Losverkauf auf die Beine gestellt und vorbereitet. Der Hauptpreis (Martinsgans) wird vom Ortsrat gestiftet. Zwei Martins-Masthühner spendet freundlicherweise Florian Rolshausen von der Schafskäserei Quakenmühle, und noch weitere Preise sind zu gewinnen.

Um den Verkauf der Lose Corona-konform durchzuführen, bitten wir alle die teilnehmen wollen, das untenstehende Formular vollständig auszufüllen, in einen Umschlag mit dem passenden Geldbetrag (1 Euro pro Los ) in unseren Jahrgangsbriefkasten bei Martin Friseure in der Dorfmitte einzuwerfen.

Bei Fragen könnt ihr euch gerne bei uns per Email melden: straussjugend123@outlook.de

Bleibt gesund und bis bald

Eure Straußjugend 2001/02/03
 

.


 

„Verabschiedung von Uschi/ Enn De Uschi“


Liebe Dorfgemeinde,

nach nunmehr 30 Jahren geht nicht nur eine Wirtin in ihren wohl verdienten Ruhestand. Begonnen hatte alles am 01.02.1990 in Scheere (Brückenkeller). Uschi und Alain hatten dort schnell Fuß gefasst und ihre Namen waren in kürzester Zeit bis weit in die umliegenden Regionen bekannt. Die Gäste liebten ihre abgespielte Musik, ihre offenen Ohren, ihre Freundlichkeit und nicht zu vergessen, die im Winter gebaute Schnee-Eisbar. Die schöne Kellerzeit endete dann leider am 30.09.1999. Am 01.04.2000 war es kein Aprilscherz, aber Uschi und Alain übernahmen damals Schollesse.
Der neue Name „Le Planteur“ sorgte am Anfang für Ungewissheit und keiner wusste wieso gerade „Der Gärtner“? Ins Deutsche übersetzt, kann man auch sagen: Ich gehe einen trinken, was auch so die letzten Jahre bei Jung und Alt getan wurde. Man konnte „Enn de Uschi“ aber nicht nur trinken, sondern sich sehr gut unterhalten, lachen, Dart spielen, Tischfußball spielen, Halloween feiern, Rommelbooze schnitzen, Zimtwaffeln backen oder sich beim samstäglichen Stammtisch mit Mitgliedern von den Jahrgängen 1931-1958 amüsieren. Auch Bowle Freunde gründeten sich dort, die sich wöchentlich bei gutem Wetter am Bouleplatz an der Alten Schule mit Rotwein und Flûtes trafen, um Boule zu spielen. Das jährliche Highlight war natürlich die Kirmes mit den engagierten Live- Bands, bei denen Uschi und Alain keine Kosten scheuten.
Uschi war aber nicht nur eine Wirtin, sondern sie war für die jugendlichen oder älteren Gäste Mutter, Großmutter, Freundin und für einige sogar Seelsorgerin, die immer ein offenes Ohr für Probleme hatte und für begangene Fehler Verständnis und Hilfsbereitschaft zeigte.

Liebe Uschi, ich danke Dir auch im Namen des Ortsrates und unserer Dorfgemeinde und aller Gäste aus nah und fern, für die vielen unvergesslichen Stunden, die Du uns bereitet hast. Ich wünsche Dir mit Alain und Deiner Familie alles Gute, Glück, Zufriedenheit und vor allem Gesundheit.

Herzlichste Grüße

Roland Becker, Roli 
 


Uschi und Alain auf der Treppe des "Le Planteur" in Oberkirchen - ABSCHIED nach 30 Jahren aus der GASTRO-Szene in Oberkirchen. DANKE für Euer tolles Wirken.


 

„Wasser Marsch in der Brunnenstraße“


Liebe Dorfgemeinde,

nachdem der Wasserlauf des Brunnens im Sommer in der Brunnenstraße unterbrochen war und mich deswegen unzählige Anrufe in kürzester Zeit wegen des Wasserstops erreichten, wurde das Problem kurzerhand durch ehrenamtliches Engagement und Unterstützung durch die Mitarbeiter des Bauhofs sowie der Verwaltung der Gemeinde Freisen gelöst. Die Zuleitung von der Brunnenkammer zum Brunnen musste bei „Glasersch Lisel“ im Garten freigelegt werden. Hierbei wurde ein beschädigtes Zulaufrohr gefunden. Das Rohr wurde erneuert und anschließend die Zu- und Entwässerungsleitungen der Brunnenkammer zum Brunnen verfilmt um eventuelle weitere Schäden feststellen zu können. Damit jedoch noch nicht genug. Alle Wasserleitungen am Brunnenbauwerk wurden nach über 50 Jahren erneuert. Es wurden neue Absperrhähne, Ausflüsse, ein neues Abstellgitter und Anschlüsse aus Edelstahl eingebaut und Edelstahlbleche zur neuen Wasserführung über die Steinstufen montiert. Ich möchte aber hier an dieser Stelle nicht versäumen, allen die Wasser entnehmen mitzuteilen, dass es nicht selbstverständlich ist und nicht sofort erledigt werden kann und muss, wenn die Wasserentnahme durch Schäden verhindert wird. Wenn auch manche meinen, Wasser ist für alle da und muss immer da sein. Ich weiße hier auch einmal ausdrücklich auf die Sauberkeit und Ordnung am Brunnen hin. Jeder der das Wasser kostenlos entnimmt, sollte vielleicht auch einmal ein Reinigungsgerät mitbringen und während der Füllung die Edelstahlwanne reinigen. Die Reinigung nimmt höchstens fünf bis 10 Minuten in Anspruch und entlastet auch die, die sonst immer den Brunnen reinigen. Durch die neu angeschafften Blumensäulen, die in Zukunft ehrenamtlich bepflanzt und bewässert werden, ergibt sich durch den öfters freiwillig gereinigten Brunnen bestimmt noch ein schöneres Bild. 
Ich bedanke mich recht herzlich auch im Namen unserer Dorfgemeinde bei Patrick Heinrich, bei Mario Zimmermann, bei Jens Maldener und David Schübel für die durchgeführten Arbeiten, bei Manfred Altenhofer für die jahrelange Reinigung des Brunnens, bei Mitarbeitern des Bauhofes für die Mithilfe bei den Reparaturarbeiten, bei der Verwaltung für die Unterstützung sowie bei den ehrenamtlichen Gärtnerinnen für ihr Engagement recht herzlich. Nur so können wir auch in Zukunft unseren anerkannten Erholungsort weiter voran bringen und dadurch den Zusammenhalt der Dorfgemeinschaft fördern und erhalten.

Herzlichste Grüße

Roland Becker, Roli 
 

Patrick Heinrich mit Sohn.


 

„Absage St. Martinsfeier“


Liebe Dorfgemeinde,

aufgrund der Coronavirus-Pandemie (COVID-19) müssen wir die St. Martinsfeier in diesem Jahr leider absagen. Nach Rücksprache mit unserem Herrn Pastor und den Fraktionsvorsitzenden unseres Ortsrates haben wir einvernehmlich diese Entscheidung getroffen. Es war für uns alle keine leichte Entscheidung, aber die Pandemie hat uns leider weiterhin im Griff und bindet uns die Hände wegen den gesetzlich vorgeschriebenen Auflagen. Ich bekam jedoch aus unserem Dorf den tollen Vorschlag, dass alle Kinder ihre Laternen an diesem Tag vor die Tür oder auf die Fensterbank stellen sollten, um dadurch den Heiligen St. Martin zu ehren. Ich bitte Sie alle dieser schönen Idee nachzukommen. Des Weiteren weise ich darauf hin, dass es der Straußjugend auch in diesem Jahr gelungen ist eine Verlosung für eine Martinsgans und weiteren tollen Preisen auf die Beine zu stellen. Dazu aber im unten stehenden Artikel mehr. Bitte unterstützen sie diese großartige Aktion und somit unsere Straußjugend.

Beste Grüße

Roland Becker, Roli 


 

„Absage Terminfestlegung der Vereine“


Liebe Vereinsvorstände,

der für den 03.11.2020 im Oberkirchener Kalender geplante Termin für die Terminfestlegung mit den Vereinen wird wegen der Coronavirus-Pandemie abgesagt. Bitte sendet Eure geplanten Termine für 2021 an meinen Stellvertreter Bernd Kreutz per E-Mail: bernd@family-kreutz.de oder schriftlich (Briefkasteneinwurf) bis spätestens 15. November 2020 oder an mich becker.roli@web.de 

Die ebenfalls an diesem Termin geplante Vereinsringsitzung mit Neuwahlen des Vorstandes wird ebenfalls abgesagt und im neuen Jahr terminiert.

Beste Grüße

Roland Becker, Roli 


 

WND - der erste "flächendeckend-mitmachende" Landkreis

"7 Sammel-Aktionen" des Rotary Club Tholey-Bostalsee und der Gudd-Zweck UG

Das erste große Etappen-Ziel wurde erreicht. Landrat Udo Recktenwald hat die „Landkreis-Schirmherrschaft“ aufgrund seiner Zuständigkeit für die höheren Schulen (Gymnasien & Gemeinschaftsschulen) übernommen. Die Bürgermeister der Kreisstadt und aller Gemeinden im Landkreis St. Wendel haben die „Gemeinde-Schirmherrschaften“ in ihren jeweiligen Gemeinden aufgrund ihrer Zuständigkeit für die Grundschulen und Kitas übernommen.  Mehr darüber erfahren Sie hier

Vielen Dank daher an unseren Landrat und an alle Bürgermeister im vorbildlichen Landkreis St. Wendel von Seiten des Rotary Club Tholey-Bostalsee und der Gudd-Zweck UG, sowie dem Café Edelstein als Sammelort in Oberkirchen.
 

Haus- und Straßensammlung Kriegsgräberfürsorge 2020


Liebe Dorfgemeinde,

die Bundesrepublik Deutschland betraute den Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V. im Jahr 1954 mit der wichtigen Aufgabe, die Gräber der deutschen Kriegstoten im Ausland zu erfassen, zu erhalten und zu pflegen.
Jährlich findet deshalb eine Haus- und Straßensammlung des Volksbundes Deutsche Kriegsgräberfürsorge e. V. statt. Der CDU Ortsverband Oberkirchen hat sich bereit erklärt, dieses Jahr die Sammlung durchzuführen. Sie findet zwischen Oktober und November statt. Die Sammlung wird unter Einhaltung der Hygienevorschriften und den vorgeschriebenen Abstandsregeln wegen der Coronavirus-Pandemie durchgeführt. Die Sammlerinnen und Sammler sind angehalten die Vorschriften strengstens einzuhalten. Des Weiteren wird darauf geachtet, dass wegen der Maskenpflicht die Sammlung bei Tage durchgeführt wird, damit bei den Bürgerinnen und Bürgern kein falscher Eindruck durch die Maske entsteht. 
Ich bedanke mich recht herzlich für die Unterstützung.

Beste Grüße
Roland Becker, Roli
 

.


 

Ortsratssitzung in Oberkirchen


Am Freitag, dem 30. Oktober 2020 findet im Pfarrheim/Volkshaus um 18.00 Uhr, eine Sitzung des Ortsrates von Oberkirchen statt.

TAGESORDNUNG

A. Öffentliche Sitzung

TOP 1: Beratung und Beschlussfassung über die Abnahme des öffentlichen Teils der Niederschrift 03/2020

TOP 2: Beratung und Beschlussfassung über die Anmeldung von Maßnahmen zur Fortschreibung des Investitionsprogrammes für den Planungszeitraum 2021 bis 2024 im Haushaltsplan 2021 der Gemeinde Freisen

TOP 3: Beratung und Beschlussfassung über die Anmeldung von Maßnahmen zur Fortschreibung des Investitionsprogrammes für den Planungszeitraum 2021 bis 2024 im Wirtschaftsplan des Abwasserwerkes der Gemeinde Freisen

TOP 4: Beratung und Beschlussfassung über den Ausgabenbedarfsplan 2021 (Anhörung des Ortsrates gemäß § 73 KSVG)

TOP 5: Beratung und Beschlussfassung über den Vollzug des Ausgabenbedarfsplanes 2021 hier: Zuschüsse an Vereine und Verbände gemäß Anlage

TOP 6: Informationen über Absagen von geplanten Veranstaltungen bis Ende des Jahres 2020 wegen der Coronavirus-Pandemie


B. Nichtöffentliche Sitzung

TOP 1: Beratung und Beschlussfassung über die Abnahme des nichtöffentlichen Teils der Niederschrift 03/2020

TOP 2: Mitteilungen und Anfragen


 

Die SZ Saarbrücker Zeitung berichtete am 06.10.2020

über die Ehrung der Freisener Foto-Künstler vom Foto-Club TELE FREISEN


In allen Ortsteilen der Gemeinde Freisen werden die "Sieger-Fotos" präsentiert, mit denen die Mitglieder des renomierten Foto-Cubs TELE FREISEN zum 4. Mal die Deutsche "Foto-Meisterschaft" gewonnen haben.  

Dies verdient höchsten Respekt und Anerkennung.  Herzlichen Grlückwunsch daher auch an TELE FREISEN  seitens des Heimat- und Verkehrsvereins WEISELBERG e.V. mit dem Café Edelstein in Kooperation mit der Gudd-Zweck UG.
 

Absage des Seniorennachmittages


Liebe Dorfgemeinde,

aufgrund der Coronavirus-Pandemie (COVID-19) haben wir, die Ortsvorsteher der Ortsteile der Gemeinde Freisen gemeinsam mit unserem Bürgermeister, Herrn Karl-Josef Scheer, in der Ortsvorsteherdienstbesprechung einvernehmlich entschieden, die Seniorennachmittage in diesem Jahr abzusagen.
Nach Rücksprache mit den Fraktionsvorsitzenden unseres Ortsrates haben beide der Entscheidung zugestimmt.
Es war für uns alle keine leichte Entscheidung, aber die Pandemie hat uns leider weiterhin im Griff und bindet uns die Hände wegen den gesetzlich vorgeschriebenen Auflagen.

Traurige Grüße

Roland Becker, Roli 


 

Beim Projekt "Eine Bank für unser Oberkirchen"

hat JULIA FERDINAND eine Ruhebank am Schwimmbad aufgestellt.


Die Dank-Worte von Ortsvorsteher Roland Becker und weitere Informationen zum Projekt "Eine Bank für Oberkirchen" finden Sie hier.
 

.


 

Beim Projekt "Eine Bank für unser Oberkirchen"

haben RICHARD & MARIA THIEL eine Ruhebank auf der Flur "Maien" aufgestellt.


Die Dank-Worte von Ortsvorsteher Roland Becker und weitere Informationen zum Projekt "Eine Bank für Oberkirchen" finden Sie hier.
 

.


 

Die SZ Saarbrücker Zeitung berichtete am 08.09.2020

über ein baldiges Storchennest in Oberkirchen.


Nach unbestätigten Gerüchten soll auch hier unser Ortsvorsteher Roland Becker "die Finger im Spiel" haben, da er sich ernste Sorgen über die allgemeinen Geburtenrückgänge in Deutschland gemacht hat und nun mit dieser weitsichtigen Maßnahme einer Storchenansiedlung darauf hofft, dass sich die Einwohnerzahlen in Oberkirchen nicht nur durch Zuzüge, sondern aufgrund der "Anregung durch Meister Adebar" auch durch natürliche Vorgänge nach oben bewegen werden.

Für die Veröffentlichung dieses schönen Berichtes danken der SZ Saarbrücker Zeitung und den Redakteuren der Ortsvorsteher  von Oberkirchen, Roland Becker, der Heimat- und Verkehrsverein WEISELBERG e.V. (Café Edelstein) und die Gudd-Zweck UG .
 

Neuigkeiten vom DEKO-Baumstumpf am oberen Weiselberg-Rundweg.

Die Getränkeversorgung wurde durch eine dritte Figur als "Bedienung" sichergestellt.


Wer auch immer der/die geheimnisvolle Dekorateur/in ist, der in Oberkirchen am oberen Rundweg um den Weiselberg einen alten Baumstumpf so liebevoll "gestaltet" - sicher ist, er/sie "denkt/fühlt mit".  Bei der anhaltenden Trockenheit über´s Jahr gesehen, hatten die zwei bisherigen Haupt-Figuren "ZWERG" und "RABE" natürlich permanent Durst. Dem wurde jetzt Abhilfe geschaffen. Wer genau hinschaut, kann im Hintergrund eine dritte Figur erkennen - eine nette Bedienung mit vollen Gläsern.  Na dann: PROST.
 

.


 

Beim Projekt "Eine Bank für unser Oberkirchen"

hat der Ortsrat in der 36. KW 2020 eine Ruhebank an der Trauerhalle aufgestellt.


Die Dank-Worte von Ortsvorsteher Roland Becker und weitere Informationen zum Projekt "Eine Bank für Oberkirchen" finden Sie hier.
 

.


 

Die Tanzschule ERBELDING aus St. Wendel übergab KRONKORKEN.

Carina Rosenhauer brachte am 06.09.2020 mehrere Kartons ins Café Edelstein.


Die Tanzschule ERBELDING aus St. Wendel beteiligt sich als Unternehmen vorbildlich an der aktiven Umsetzung von Müllvermeidung & Umweltschutz an den Stellen, wo man es leisten kann. Im konkreten Falle sammelt man die bei den Tanzveranstaltungen anfallenden KRONKORKEN, die der Rotary Club Tholey-Bostalsee und die Gudd-Zweck UG im Rahmen der  "7 Sammel-Aktionen" einer sinnvollen Verwertung zuführen, wobei die Erlöse für regionale Hilfs-Projekte des gemeinnützigen Vereins "Rotary-Hilfe-Tholey-Bostalsee e.V." eingesetzt werden. Die Übergabe fand am Café Edelstein in Oberkirchen statt, welches als eine der "Abgabe-Stellen" im Landkreis St. Wendel für die "7 Sammel-Aktionen" fungiert.

Warum es so wichtig ist, dass sich möglichst viele Unternehmen aktiv an dieser "praktizierbaren Plattform" beteiligen erfahren Sie hier.

Vielen Dank an die Tanzschule ERBELDING als "mitmachendes" Unternehmen.

v.l.n.r.: Michaela Roos (Gudd-Zweck UG), Carina Rosenhauer (Übergabe der KRONKORKEN für Tanzschule Erbelding in St. Wendel)



 

Beim Projekt "Eine Bank für unser Oberkirchen"

hat jetzt auch die Fa. DELTA Ambulante Krankenpflege eine Ruhebank im Außenbereich aufgestellt.


Die Dank-Worte von Ortsvorsteher Roland Becker und weitere Informationen zum Projekt "Eine Bank für Oberkirchen" finden Sie hier.
 

Foto-Rechte:  Roland Becker


 

Der neue Radweg "Freisen - Wolfersweiler" wird bald begonnen.

Bürgermeister Karl-Josef Scheer und sein Team bitten um aktive Mithilfe.


Denn man will möglichst schnell das Projekt "mit Leben füllen", damit  Einheimische und Gäste das Angebot mit Freunde annehmen und nutzen.

Interessierte "Mitmacher" unter den Vereinen, Unternehmen, Privat-Personen können sich bei Astrid Loch melden:  astrid.loch@freisen.de 
 

Bürgermeister Karl-Josef Scheer übergibt am 17.08.2020

im Rathaus Freisen wieder einen Karton dort gesammelter Brillen.


Die Übergabe erfolgte an Michael Roos (Rotary Club Tholey-Bostalsee), der sich stellvertretend auch für alle Kooperationspartner des Hilfs-Projektes  BRILLEN-ohne-GRENZEN  (WIAF-Brillenverwertungsstelle in St. Wendel,  Gudd-Zweck-Brillenverwertungsstelle in Oberkirchen,  Café Edelstein in Oberkirchen, Gudd-Zweck UG)  beim Bürgermeister der Gemeinde Freisen für die nachhaltige & dauerhafte Unterstützung & Kooperation bedankte.
 

Die 4. Spenden-Stele für Oberkirchen wurde von der KSK St. Wendel

am 13.08.2020 in der KSK-Filiale in Oberkirchen aufgestellt.


Dem gemeinnützigen Projekt "Spenden-Stelen für Oberkirchen" zugunsten von örtlichen Konzepten des Ortsvorstehers /Ortsrates von Oberkirchen und somit auch zum Wohle der Jugend und zur Dorfverschönerung in und für unser Dorf hat sich die Kreissparkasse St. Wendel als vierter Teilnehmer angeschlossen.
Die gestiftete Stele von der KSK wurde im Beisein des Leiters der Sparkassenfiliale von Oberkirchen, Herrn Florian Wagner, an den stellvertretenden Ortsvorsteher von Oberkirchen, Herrn Bernd Kreutz, übergeben und anschließend im Inneren positioniert.

Den vollständigen Bericht des Ortsvorstehers Roland Becker und nähere Informationen über das Projekt "Spenden-Stelen für Oberkirchen" finden Sie hier.
 

v.l.n.r.: Florian Wagner (KSK St. Wendel - Filiale in Oberkirchen), Bernd Kreutz (stellvertretender Ortsvorsteher in Oberkirchen) - Bildrechte: KSK St. Wendel - Petra Martin


 

"Nur für Mitesser"

Das Café Edelstein in Oberkirchen setzt weltweit Maßstäbe im Service für Minderheiten.


Am Café Edelstein gibt es kostenloses Parken "nur für Mitesser"

Wer sonntags von 14 - 17 Uhr guten Kaffee & selbstgebackenen Kuchen genießen möchte, wer 1 x im Monat am legendären "Gudd-Zweck-A³H-Grillen" oder jeden Dienstag am "Gudd-Zweck-A³H-Mini-Grillen" teilnehmen möchte, wer die Cafe-Edelstein-eigene Wein-Sonder-Edition "OBERKIRCHER WEISELBERG" probieren möchte, oder auch beim "Gudd-Zweck-A³H-Weinfest" dabei sein möchte, der will natürlich möglichst nah & kostenlos PARKEN können.

Leute, das ist möglich! Und zwar direkt "hinter´m Haus" oder die Treppe rauf zum Parkplatz an der Festhalle. 

Und ein bisschen Spaß darf es auch in CORONA-Zeiten immer geben.  Daher rufen wir Euch zu:  "Mitesser aller Länder vereinigt Euch und kommt nach Oberkirchen zum Café Edelstein" . Denn wir lieben Euch und sichern Euch kostenlose Parkplätze.  :-)   :-)   :-)

 

.


 

Die SZ Saarbrücker Zeitung berichtete am 13.08.2020

vom "doppelten Weiselberg", einer künstlerischen Arbeit von Dieter Schnur am Café Edelstein.


Für die Veröffentlichung dieses schönen Berichtes danken der SZ Saarbrücker Zeitung und den Redakteuren der Ortsvorsteher  von Oberkirchen, Roland Becker, der Heimat- und Verkehrsverein WEISELBERG e.V. (Café Edelstein) und die Gudd-Zweck UG .
 

„Königsbett von Dieter Schnur“

Dank des Ortsvorstehers Roland Becker am 17.08.2020.


Liebe Dorfgemeinde,

nachdem das Umfeld der alten Schule seit mittlerweile 1 ½ Jahren durch mehrere Renovierungs- und Neugestaltungsarbeiten

• an der Osternaha-Hütte mit Lehmofen

• durch Anschaffung der fabelhaften Grillschaukeln mit Bepflanzung der dazugehörigen Blumenampeln

• durch Neuanpflanzungen von Sträuchern und gespendeten Bäumen

• durch die Gestaltung des Umfeldes mit Weiselberger Findlingen

• durch Montage eines großen Grills und Pflasterung des Grillplatzes mit Verbundsteinpflaster

• durch den Umbau und die Sanierung der ehemaligen Trafostation (Garage) zu einer Lagerungshalle mit installierten Stromanschlüssen für Veranstaltungen

• durch Montage einer neuen Laterne

• durch die Spende eines neuen Fahrradständers

• durch die Befestigung des Platzes hinter der alten Schule für den in Zukunft stattfindenden Adventsmarkt

konnte nun noch das fehlende i-Pünktchen für die schöne Örtlichkeit durch Dieter Schnur gesetzt werden.
In tagelanger ehrenamtlicher Arbeit hat Dieter Schnur trotz den manchmal unerträglichen Temperaturen ein Wunderwerk auf dem Tor der ehemaligen Trafostation (Garage) vollbracht. Dieter hat nach der Bildvorlage, die ich vom Sohn des ehemaligen Oberkirchener Malers August Schmitt, Horst-Peter Schmitt wohnhaft in Berlin, geerbt hatte, dieses wunderbare Bild gemalt. Es zeigt unseren Weiselbergipfel (Königsbett) im Jahre 1933. Schauen Sie sich doch dieses tolle Gemälde an. Es lohnt sich. Gehen Sie dann ein paar Schritte zurück, schauen Sie über die Garage und Sie können vergleichen wie unser Weiselberg heute aussieht und wie er 1933 ausgesehen hat.

Ich bedanke mich recht herzlich auch im Namen unserer Dorfgemeinde bei allen Beteiligten für die Mithilfe, die Unterstützung durch Spenden und die vielen auch ehrenamtlichen Arbeiten, die zur Realisierung und Erhaltung dieses wunderbaren Ortes einschließlich des Cafés Edelstein, das aus Oberkirchen nicht mehr wegzudenken ist, beigetragen und immer wieder beitragen recht herzlich. Nur so können wir auch in Zukunft unseren anerkannten Erholungsort weiter voran bringen und dadurch auch den Zusammenhalt der Dorfgemeinschaft fördern und erhalten.

Aufrichtigste Grüße
Roland Becker, Roli 
 

.


 

Bürgermeister Karl-Josef Scheer übergibt am 17.08.2020

wieder für seine Gemeinde Freisen einen Karton mit gesammelten Brillen an BRILLEN-ohne-GRENZEN.


Seit Jahren sammelt man im Rathaus Freisen schon fleißig und dauerhaft-nachhaltig gebrauchte Brillen und unterstützt so konsequent und nicht nur sporadig die Hilfs-Aktion BRILLEN-ohne-GRENZEN. Bürgermeister Karl-Josef Scheer ist nicht so sehr für die Produktion von "Eintags-Fliegen", wenn es um die Unterstützung von sinnvollen Projekten geht.  Wenn ein Hilfs-Konzept stimmig ist und die Umsetzung relativ einfach ist, kann man sich darauf verlassen, dass die Gemeinde Freisen "mitmacht". Vielen Dank dafür von allen beteiligten Kooperationspartnern  Rotary Club Tholey-BostalseeWIAF-Brillenverwertungsstelle  und  Gudd-Zweck UG  mit der weiteren  "Gudd-Zweck-Brillenverwertungstelle" inkl. "EDA-Optikerausbildungswerkstatt" , sowie dem Café Edelstein in Oberkirchen.
 

v.l.n.r.: Karl-Josef Scheer (Bürgermeister der Gemeinde Freisen), Michael Roos (Rotary Club Tholey-Bostelsee)


 

Die SZ Saarbrücker Zeitung berichtete am 13.08.2020

von der positiven Brot-Verkostung in der Bäckerei Barthold in Oberkirchen, denn "Jedes Brot ist ein Unikat".


Für die Veröffentlichung dieses schönen Berichtes danken der SZ Saarbrücker Zeitung und den Redakteuren der Ortsvorsteher  von Oberkirchen, Roland Becker, die Bäckerei HARRY BARTHOLD, der Heimat- und Verkehrsverein WEISELBERG e.V. (Café Edelstein) und die Gudd-Zweck UG .
 

Die SZ Saarbrücker Zeitung berichtete am 12.08.2020

von der "neuen Ruhebank" in Oberkirchen.


Für die Veröffentlichung dieses schönen Berichtes danken der SZ Saarbrücker Zeitung und den Redakteuren der Ortsvorsteher  von Oberkirchen, Roland Becker, der Heimat- und Verkehrsverein WEISELBERG e.V. (Café Edelstein) und die Gudd-Zweck UG .
 

Die SZ Saarbrücker Zeitung berichtete am 05.08.2020 ...

... über die erste Busreise von Mary Künzer nach der erzwungenen Corona-Pause ...


Seitens unseres Bürgermeisters Karl-Josef Scheer und der Gemeinde Freisen, sowie von Ortsvorsteher Roland Becker, dem Heimat- und Verkehrsverein WEISELBERG e.V. (Café Edelstein) und der Gudd-Zweck UG wünschen wir dem Oberkirchener Unternehmen einen guten RE-START und viel ERFOLG in Zukunft!
 

Über die Premiere des "Gudd-Zweck-Mini-Grillens" ...

... berichtet die SZ Saarbrücker Zeitung am 28.07.2020 im Lokalteil St. Wendel ...


Die Premiere findet ab 04.08.2020 jeden Dienstag  am Café Edelstein in Oberkirchen statt - siehe Termine des "Gudd-Zweck-A³H-MINI-GRILLEN".

Vielen Dank an die Lokal-Redaktion der SZ Saarbrücker Zeitung für den Bericht.
 

Das "Gudd-Zweck-A³H-MINI-GRILLEN" startet am 04.08.2020 ...

... als neues Format am Café Edelstein in Oberkirchen ...


Jeden Dienstag ab 18:00 Uhr am Café Edelstein - ab 04.08.2020.

Genießen Sie gemütliche Abende bei einem Glas Wein oder einem Bier auf den Grill-Schaukeln aus Estland  oder unter den weißen Pavillons des Pavillon-Pools.

Hier erfahren Sie dazu mehr.
 

.


 

Eine neue "Aufgabe" hat das ehemalige "Elektro-Häuschen" ...

... als sinnvolles Zwischenlager für die sog. "7 Sammel-Aktionen" ...


Das ehemalige "Elektro-Häuschen" in Oberkirchen dient aufgrund des derzeitigen LEERSTANDES vorübergehend als "Zwischenlager" für die 7 Sammel-Aktionen.
Die Gemeinde Freisen und Ortsvorsteher Roland Becker unterstützen auf diese Weise die ehrenamtlichen Aktivitäten des Heimat- und Verkehrsverein WEISRLBERG e.V.  am Café Edelstein und der Gudd-Zweck UG.

Mehr Bilder und Texte finden Sie hier.
 

.


 

Die 1. Natur-Korken-Übergabe erfolgte am 29.07.2020 in der Gemeinde FREISEN ...

... an die KITA "Hand-in-Hand" durch den Rotary-Club-Tholey-Bostalsee und die Gudd-Zweck UG ...


... gemeinsam mit Bürgermeister Karl-Josef Scheer und Ortsvorsteher Matthias Bottelberger.

Die Gemeinde FREISEN unterstützt die "7 Sammel-Aktionen" des Rotary ClubTholey-Bostalsee  von Anfang an ganz konsequent, um den heute sehr wichtigen Themen Müll-Vermeidung, Umweltschutz, Naturschutz und Recycling im täglichen Leben der Menschen nachhaltig "Gehör" zu verschaffen.  

Die übergebenen Natur-Korken wurden durch den ebenfalls an den Sammel-Aktionen mitwirkenden Heimat- und Verkehrsverein WEISELBERG e.V. im  Café Edelstein sortiert und in die weißen Gewebe-Säcke verpackt.

Weitere Bilder und Texte finden Sie hier.
 

v.l.n.r.: Michaela Roos (Gudd-Zweck UG), Michael Roos (Rotary Club Tholey-Bostalsee), Karl-Josef Scheer (Bürgermeister der Gemeinde FREISEN), Cornelia Rauber (Leitung der KITA Hand-in-Hand in Freisen), Matthias Bottelberger (Ortsvorsteher FREISEN)


 

Eine neue Ruhebank „Unter dem Mittelberg“ ...

... bietet müden Wanderern auf dem Weg zum Weiselberg-Gipfel einen Platz zum Ruhen ...

.


Liebe Dorfgemeinde,

die Ruhebank „Unter dem Mittelberg“ nach dem steilen Anstieg vom alten Sportplatz zum Weiselberg-Gipfel war nach fast 20 Jahren marode geworden und musste erneuert werden. Die neue Bank wurde aus einem Holzstamm gefertigt und aufgestellt.
Die vielen Wanderer und Besucher des Weiselberges und der Schutzhütte haben nun wieder die Möglichkeit sich nach dem steilen Anstieg etwas auszuruhen.
Es kommen immer wieder viele positive Rückmeldungen von Besucher/innen auch von -außerhalb des Saarlandes - über die vielen Möglichkeiten des Ausruhens. Seit 2006 wurden mittlerweile 54 Ruhebänke gefertigt und auf unserer Gemarkung aufgestellt.
Ich freue mich immer wieder, wenn sich ehrenamtliche Helfer/innen an unserer jährlichen Sanierung verschiedener Ruhebänke beteiligen, damit wir und unsere Gäste uns noch lange auf den Bänken ausruhen können. Material wird von mir kostenlos zur Verfügung gestellt.

Herzliche Grüße
Roland Becker, Roli




 

SAARLAND-RADWEG: Ostertal - Bostalsee

... ein toller Reiseblog, der die Schönheit und Vielfältigkeit unserer Region zeigt ...


Wir haben im Folgenden nur die Bilder/Texte hier abgebildet, die auf der Wegstrecke OBERKIRCHEN betreffen.  Alle Einzel-Bilder/-Texte sind aber jeweils direkt auf den gesamten Reiseblog verlinkt. Viel Spaß beim Wandern oder Radfahren vom Ostertal bis zum Bostalsee.

Hier erfahren Sie mehr.
 

.


 

"Wappen ziert nun den Dorfplatz" ...

... schreibt am 16.07.2020 die SZ Saarbrücker Zeitung im Regional-Teil St. Wendel ...


Dieter Schnur und Ortsvorsteher Roland Becker wirken wieder einmal erfolgreich zusammen für unser schönes und aktives Weiselbergdorf. Vielen Dank.
 

Die FREISENER NACHRICHTEN 28-2020 informieren auf Seite 15 ...

... über 6 Weine mit Eigen-Etikett "OBERKIRCHER WEISELBERG" ...


... die man im Café Edelstein in Oberkirchen trinken und auch als Flaschen im Geschenk-Karton erwerben kann.  

Eine originelle Geschenk-Idee für Menschen, die einen Bezug zum Weiselberg haben.

Auch darüber wird informiert, dass man im Café Edelstein wieder an den Sonntagen von 14 - 17 Uhr Kaffee & selbstgemachten Kuchen genießen kann - nactürlich gemäß den jeweiligen corona-gerechten Bedingungen und dem HYGIENE-KONZEPT.
 

Der antike Töpfer-Ofen und die Töpfer-Hütte ...

... direkt hinter dem Café Edelstein wurde von der Gemeinde Freisen saniert ...


Vielen Dank an Bürgermeister Karl-Josef Scheer und die kompetenten Mitarbeiter des Bauhofes der Gemeinde Freisen.

Übrigens:   "Osternaha"  ist einer der früheren Namen unseres Ortes Oberkirchen.
 

.


 

Ein umfängliches HYGIENE-KONZEPT ...

... sorgt im Café Edelstein in Oberkirchen bei Einhaltung der Vorgaben für Sicherheit ...


An allen Eingängen und Türen, sowie an allen relevanten Stellen werden die Besucher auf die Notwendigkeit hingewiesen, sich und andere nicht zu gefährden, indem die jeweils geltenden HYGIENE-Vorschriften eingehalten und angewendet werden.

Abstand (mindestens 1,5 m) halten - Hände häufig waschen und desinfizieren - Mund- und Nasenschutz  mitführen und tragen -  husten & niesen nur in die Armbeuge - Anmeldung/Registrierung der Adressen wegen Nachverfolgbarkeit.

Mehr Bilder finden Sie hier.
 

.


 

"Echter Deutscher Honig" als örtlicher Imker in Oberkirchen ...

... bietet Richard Paul im Café Edelstein an ...


Das Glas in bester Oberkircher Qualität kostet nur 4,50 € + 0,50 € Pfand. Bitte greifen Sie zu. Oberkircher Honig ist bekanntlich besonders gesund - vor allem wenn er im Café Edelstein angeboten wird.

 

.


 

„Neue Edeltannen für die Weihnachtszeit“ ...

... Keller Garten- und Landschaftsbau KG und Gärtnerei Bier spenden Edeltannen ...


Liebe Dorfgemeinde,

im Frühjahr haben Mitarbeiter des Bauhofes zwei neue langsam wachsende Nordmanntannen „Abies nordmanniana“ im Kreisel und an der „Alten Schule“ gepflanzt. Die neuen Edeltannen wurden von der Firma Keller Garten- und Landschaftsbau KG und der Gärtnerei Bier für unser Weiselbergdorf gespendet. Sie werden uns in Zukunft an den neuen sehr gut sichtbaren Standorten im geschmückten Zustand in der Weihnachtszeit viel Freude bereiten.
Ich bedanke mich auch im Namen unserer Dorfgemeinde bei allen Beteiligten für diesen wunderbaren Beitrag zur Dorfverschönerung. Nur durch eine solch gute Zusammenarbeit, ehrenamtliches Engagement und finanzielle Unterstützung können wir unser Dorf weiter voran bringen und uns und unseren Besucherinnen und Besuchern durch solche Aktionen viel Freude bereiten.

Herzlichste Grüße
Roland Becker, Roli
 

Bild-Rechte: Roland Becker


 

„Neue Urnenstele auf unserem Friedhof“...

... Firma WEIHER bedankt sich für die vorbildliche Zusammenarbeit und die tolle Unterstützung ...


Liebe Dorfgemeinde,

am letzten Mittwoch haben die Arbeiten für die neue Urnenstele durch die Firma Weier Friedhofstechnik aus Freiburg auf unserem Friedhof begonnen. Nach unserer gemeinsamen Festlegung und Markierung des Standortes der Urnenstele wurde mit den Erdarbeiten begonnen. Nachdem der Erdaushub für die Fundamente abgeschlossen war, wurden die vorbereiteten Armierungskörbe eingebaut. Im Anschluss konnten dann die Metallformen für die Fundamente und die Sockel mit Beton ausgegossen werden. Nach der Trockenzeit und dem Erreichen der Mindestdruckfestigkeit des Betons wird mit dem Aufbau der 31 Urnenkammern aus Granit in der Farbe Multicolor Red begonnen. Gleichzeitig werden die Sockel mit Feinsteinzeugplatten verkleidet. Des Weiteren wird die Zuwegung aus Verbundsteinpflaster zu der neuen Urnenstele weitergeführt und ein neuer Mittelweg vorgesehen. Die Firma Weiher hatte sich bei mir persönlich für den reibungslosen Ablauf, für die vorbildliche Zusammenarbeit und auch für die tolle Unterstützung durch die Mitarbeiter des Bauhofes mit ihrem Vorarbeiter Roland Klein recht herzlich bedankt. 
Um Missverständnisse auszuräumen, möchte ich ausdrücklich darauf hinweisen, dass bei der mit mir stattgefundenen Friedhofsbegehung am Anfang des letzten Jahres mit unserem Bürgermeister und Mitarbeitern der Verwaltung frühzeitig die Anschaffung der neuen Stele besprochen, geplant und vom Ortsrat ins Investitionsprogramm aufgenommen wurde. Leider mussten wir wegen der Corona-Krise Lieferschwierigkeiten und andere Problemen hinnehmen. Ich hoffe deshalb auch in Zukunft auf Ihr Verständnis.
Ich bedanke mich auch im Namen unserer Dorfgemeinde recht herzlich bei allen Beteiligten, die zur Realisierung der neuen Urnenstele beigetragen haben.

Liebenswerte Grüße
Roland Becker, Roli

 

Bild-Rechte: Roland Becker


 

Die SZ Saarbrücker Zeitung berichtet am 03.07.2020 im Lokalteil C2 ...

... über die Öffnung des Weiselbergbads und über das erfolgreiche GRILLEN unter CORONA-Bedingungen ...


Vielen Dank an die Lokal-Redaktion der Saarbrücker Zeitung für diese umfängliche Berichterstattung über OBERKIRCHENer Themen.
 

Die FREISENER NACHRICHTEN 27-2020 berichten auf Seite 21 ...

... über die sonntägliche Öffnung des Café Edelstein für "Kaffee& Kuchen" und das erfolgreiche "A³H-GRILLEN" ...


Seit dem vergangenen Sonntag (28.06.2020)  ist das Café Edelstein auch wieder im Innen-Bereich "am Netz" und bietet in gewohnter Qualität, aber in corona-gerechter Weise gemäß Sicherheits-Konzept wieder "Kaffee & Kuchen" an.

Da das erste "Gudd-Zweck-A³H-GRILLEN" am 27.06.2020so erfolgreich war, gibt es schon am Samstag 11.07.2020 eine Folge-Veranstaltung.

Vielen Dank an die Redaktion der FREISENER NACHRICHTEN und an Bürgermeister Karl-Josef Scheer für die Veröffentlichung in der 27. KW.
 

Das erste "Gudd-Zweck-A³H-Grillen" ...

... fand am 27.06.2020 am Café Edelstein in Oberkirchen als Pilot-Veranstaltung statt ...


Die Pilot-Veranstaltung war auf 80 Personen, die sich gemäß dem A³H-Konzept vorab anmelden mussten,  zzgl. Bedienungspersonal beschränkt worden, da zu diesem Zeitpunkt im Außenbereich höchsten 100 Personen zugelassen waren  wegen der CORONA-Beschränkungen.

Das Sicherheits- / Abstands- / Hygiene-Konzept am Café Edelstein wurde sehr gut angenommen.  

Die Abstände zwischen den Grill-Schaukeln und den  einzelnen Bierzelt-Garnituren unter den weißen Pavillons kamen dem Sicherheitsbedürfnis der Menschen sehr entgegen -  die Gesamt-Optik kam gut an.

Mehr Bilder und Informationen zum Gudd-Zweck-A³H-GRILLEN und zu der Pilot-Veranstaltung am 27.06.2020, sowie weitere Termine finden Sie hier.
 

.


 

Feriengrüße von Ortsvorsteher Roland Becker ...

.


 

„Dorfverschönerung durch Blumenkessel“ von Hiltrud Becker ...

... mit Unterstützung von Maria Burgard (Hangese Maria) und Marion Wolter ...


Liebe Dorfgemeinde,

nachdem das neue Dorfwappen seinen Platz „In der Lehmgaß“ gefunden hat, konnte dort ein weiterer Beitrag zur Dorfverschönerung durch einen neuen Blumenkessel aus Kupfer geleistet werden. Der Kessel wurde von Hiltrud Becker für unser Dorf gespendet, von Mitarbeitern des Bauhofes überarbeitet, installiert und in Mitarbeit von Maria Burgard (Hangese Maria) und Marion Wolter bepflanzt. Maria und Marion kümmern sich in Zukunft ehrenamtlich um die Bepflanzungen und ich freue mich beide zu den ehrenamtlichen Hobbygärtner/innen unseres Dorfes zählen zu können. Ich bedanke mich auch im Namen unserer Dorfgemeinde bei allen Beteiligten für diesen wunderbaren Beitrag zur Dorfverschönerung recht herzlich. Ich möchte in meinem Bericht der letzten Woche noch die leider von mir vergessenen Hobbygärtner/innen Elisabeth und Paul Martin für die Hege und Pflege der Bepflanzung an der Dorfeinfahrt am geschnitzten Dorfschild im Weihergarten von Schwarzerden kommend und bei Katharina und Werner Schuld für die Grünpflegearbeiten am Blumenkübel und am Wegekreuz in der Rembrandtstraße an dieser Stelle nachträglich nennen und ihnen Danke sagen.

Liebe Grüße
Roland Becker, Roli
 

Bild-Rechte: Roland Becker


 

A³H-GRILLEN + A³H-WEINFEST + Grill-Schaukeln aus Estland ...

...sind am 18.06.2020 auf Seite 12 das Thema in den FREISENER NACHRICHTEN 25-2020 ...


Vielen Dank vom Heimat- und Verkehrsverein WEISELBERG e.V. und der Gudd-Zweck UG an die Gemeinde Freisen, Bürgermeister Karl-Josef Scheer und das Nachrichtenblatt-Team.
 

Über das erste Gudd-Zweck-A³H-GRILLEN am 27.06.2020 ...

... berichten die St. Wendeler Landnachrichten wndn.de am 23.06.2020 ausführlich ...


Vielen Dank  vom Heimat- und Verkehrsverein WEISELBERG e.V. und der Gudd-Zweck UG an das Redaktions-Team und an Chefredakteurin Jessica Weber.

Hier der direkte Link:  https://wndn.de/der-heimat-und-verkehrsverein-weiselberg-e-v-laedt-zum-gudd-zweck-a%c2%b3h-grillen-ein/
 

.


 

2 neue ehrenamtliche Hobbygärtner/innen“ ...

... konnte Ortsvorsteher Roland Becker mit Gabi Breug und Jutta Kaub für Oberkirchen gewinnen ...


Liebe Dorfgemeinde,

ich freue mich, dass wir zwei neue ehrenamtliche Hobbygärtnerinnen für unser Weiselbergdorf dazu gewonnen haben. Gabi Breug und Jutta Kaub haben sich bereit erklärt, die Blumenbeete an der Urnenwand und am Friedhofskreuz zu bepflanzen, zu hegen und zu pflegen. Dafür vielen Dank. Beide Beete wurden jahrelang von Elke und Herbert Meinl bepflanzt, gehegt und gepflegt. Ich bedanke mich recht herzlich auch im Namen unserer Dorfgemeinde bei Elke und Herbert für ihr jahrelanges ehrenamtliches Engagement. Ich möchte aber an dieser Stelle nicht versäumen auch den Hobbygärtnern/innen am Eingang zur Trauerhalle: Alois Marx, Uschi und Thomas Staub, am Ehrenmal: Ursula und August Gottfreund, am Friedhofskreuz Ecke Friedhof/Haupersweilerstraße: Corinna Schnur, an der Geraniensäule/Einfahrt zum Friedhof: Jutta und Hans-Jörg Müller, am Breggeblick an der Bildstockkapelle: Uschi und Thomas Staub, Daniela Ohliger, Marlene Schmitt und Gudrun Bettinger, an der Kirche an der Pieta und im Pfarrhof: Hiltrud Becker, Marlene Schwenk und August Gottfreund, an der Wassertretanlage: Rudi Scheer, am Mariabrunnen: Uschi und Dieter Schneider, am Flötenspieler: Maria Keller, Rita Bier und Alexandra Altenhofer, am Dorfbrunnen in der Lehmgaß: Marion Wolter, an der Geraniensäule Ecke Talbrück/Dorfstraße: Ahmed Hussan, und am Bildstöckschen Elke und Peter Baltes recht herzlich zu danken. Nur durch solche ehrenamtliche Unterstützung können wir weiterhin unser geliebtes Dorf in einem solch wunderbaren Zustand präsentieren.

Liebenswürdige Grüße
Roland Becker, Roli
 

Bild-Rechte: Roland Becker


 

Eine neue Toilettenanlagen in der Trauerhalle ...

... steht nach der abgeschlossenen Sanierung zur Verfügung ...


Liebe Dorfgemeinde,

die Sanierung der Toilettenanlagen in der Trauerhalle ist abgeschlossen. Nachdem in den letzten Jahren der ekelerregende Geruch in den Toiletten immer mehr zunahm, wurde eine Kernsanierung in den Toilettenräumen durch Mitarbeiter des Bauhofes der Gemeinde Freisen durchgeführt. Dabei wurde die alte Urinrinne zurückgebaut, verstopfte Abflussrohre, undichte Wasserleitungen und veraltete Stromleitungen erneuert. Die Decken und Wände wurden in Trockenbauweise verkleidet, verspachtelt und neu gestrichen. Die in die Jahre gekommenen Fliesen auf dem Boden und an den Wänden wurden entfernt und durch wunderschöne neue Fliesen ersetzt. Zum Schluss konnten dann die neuen Handwaschbecken, das Urinal sowie die WCs installiert und neue Leuchten angebracht werden. Die in den 70er Jahren gebaute Trauerhalle ist durch die neue Toilettenanlage wieder um ein vieles aufgewertet worden und die Friedhofsbesucher können nun ihre Notdurft ohne unangenehme Belästigungen verrichten.  
Ich bedanke mich recht herzlich auch im Namen unserer Dorfgemeinde bei unserem Bürgermeister Karl-Josef-Scheer, bei der Verwaltung der Gemeinde Freisen und vor allem bei den Mitarbeitern des Bauhofes für die Sanierung. 

Herzliche Grüße
Roland Becker, Roli
 

Bild-Rechte: Roland Becker


 

Der "STEINERNE SCHRANK" bei Oberkirchen ...

... wurde fotografiert von Franz-Rudolf Klos vom Foto-Club TELE FREISEN ...


Zu weiteren Fotos vom STEINERNEN SCHRANK geht es hier.
 

.


 

NEU ab 27.06.2020: Gudd-Zweck-A³H-Events ...

.. die dem Sicherheitsbedürfnis der Bevölkerung aufgrund der CORONA-Ängste entsprechen ...


Angesichts der Situation in der Gastronomie aufgrund des hohen Sicherheitsbedürfnisses der Bevölkerung startet der Heimat- und Verkehrsverein WEISRELBERG e.V. mit der Gudd-Zweck UG und mit den anderen Gudd-Zweck-Kooperationspartnern auf dem neuen Außengelände "KLEIN-ESTLAND" am Café Edelstein (mit 3 überdachten Grill-Schaukeln aus Estland) in Oberkirchen am Samstag 27.06.2020 mit 2 neuen Formaten:

Gudd-Zweck-A³H-GRILLEN  +   Gudd-Zweck-A³-H-WEINFEST 
 

.


 

Herzlichen Glückwunsch zur Meisterschaft ...

... die SG Oberkirchen/Grügelborn schafft den Aufstieg in die Landesliga Nord ...


Liebe Fußballkameraden der SG Oberkirchen/Grügelborn,

ich gratuliere Euch auch im Namen unserer Dorfgemeinde recht herzlich zur Meisterschaft in der Bezirksliga St. Wendel und zum Aufstieg in die Landesliga Nord.
Seit Anfang März diesen Jahres wurde wegen der Corona Krise der komplette Spielbetrieb vorerst eingestellt. Zu diesem Zeitpunkt hatte die SG Oberkirchen/Grügelborn fünf Punkte Vorsprung vorm ärgsten Verfolger, der SG Berschweiler/Dirmingen.
Beim außerordentlichen Verbandstag des Saarländischen Fußballverbandes am 09. Juni 2020 wurde von den Fußballvereinen des Saarlandes beschlossen, dass die Saison 2019/2020 mit sofortiger Wirkung abgebrochen wird. Die große Mehrheit der Vereine sprach sich dafür aus, dass die jeweiligen Meister aufsteigen sollen. Die Meister wurden durch eine sogenannte Quotientenregelung (Punkte geteilt durch die Anzahl der Spiele) ermittelt.
Wir wünschen der SG Oberkirchen/Grügelborn für die Zukunft alles Gute und viel Erfolg in der neuen Spielklasse.

Mit sportlichen Grüßen
Roland Becker, Roli
 

.


 

„Dorfwappen In der Lehmgaß“ ...

... Dieter Schnur und Baufirma Backes aus Tholey-Hasborn machten es möglich ...


Liebe Dorfgemeinde,

unser neuer Dorfplatz „In der Lehmgaß“ ist schon etwas Besonderes. Er wird nicht nur von den Namensteinen, dem Brunnen, den Anpflanzungen und Ruhebänken geziert, sondern nun auch noch durch das Oberkirchener Wappen.
Die vorhandene Schachtabdeckung aus Metall und Beton wurde von Dieter Schnur neu überarbeitet und malerisch mit unserem Oberkirchener Wappen gestaltet.
Die Schachtabdeckung zum Bemalen wurde von der Baufirma Backes Bauunternehmung AG & Co KG aus Theley gespendet.
Ich bedanke mich recht herzlich auch im Namen unserer Dorfgemeinde bei Dieter Schnur für die wunderbare Arbeit und bei der Firma Backes Bauunternehmung AG & Co KG aus Theley für die Spende der Schachtabdeckung.

Herzliche Grüße

Roland Becker, Roli
 

Bild-Rechte: Roland Becker




 

Der neue Banner für "Klein-Estland" ist da ...

... und wird seit dem 27.05.2020 auf dem Außengelände des Café Edelstein präsentiert ...


Weitere Informationen und Bilder zu den 3 Grill-Schaukeln aus Estland am Café Edelstein finden Sie hier.
 

Der neue Banner 400 cm x 150 cm ist da.   Erwin Raddatz (1. Vorsitzender Heimat- und Verkehrsverein WSEISELBERG e.V. / Café Edelstein) und Michaela Roos (Gudd-Zweck UG) sorgen für die Platzierung an der ehemaligen VSE-Garage, direkt neben den 3 Grill-Schaukeln aus Estland.


 

Bürgermeister Karl-Josef Scheer unterstützt Hilfs-Aktionen ...

... auf dem Gebiet der Gemeinde Freisen, wo immer es ihm möglich ist ...


Karl-Josef Scheer unterstützt als Bürgermeister der Gemeinde FREISEN alle Hilfs-Aktionen, die auf dem Gebiet der Gemeinde Freisen umsetzbar sind, tatkräftig durch eine "unkomplizierte" Kooperation und setzt sich auch für die benötigten Informationen im NACHRICHTENBLATT der Gemeinde FREISEN ein, damit ein möglichst großer Teil der Bevölkerung in der Gemeinde Kenntnis von den Hilfs-Aktionen erlangt und dann "mitmachen" kann.
Hierfür ein herzlicher Dank von den Kooperationspartnern Rotary-Hilfe-Tholey-Bostalsee e.V., Heimat- und Verkehrsverein WEISELBERG e.V. mit dem Café Edelstein und der Gudd-Zweck UG.  

Weitere Informationen zu den 7 Sammel-Aktionen finden Sie hier.
 

Der Bürgermeister der Gemeinde FREISEN, Karl-Josef-Scheer  (Foto-Rechte: Gemeinde Freisen)



 

Am 16./.17.05.2020 tituliert die SZ Saarbrücker Zeitung ...

"Manche Museen dürfen, können aber nicht" - so auch das mineralogische Museum in Oberkirchen ...


Grund:  Die Innenräume im Mineralogischen Museum/Café Edelstein sind einfach zu klein/eng und lassen die derzeit noch gebotenen Abstands-Regelungen von 2 Metern nicht umsetzbar erscheinen.

Der Heimat- und Verkehrsverein Weiselberg e.V. konzentriert sich daher unächst auf einen möglichst baldigen Start seiner kulinarischen Gudd-Zweck-EVENTS  im Außen-Bereich des Café Edelstein, wo bereits die 3 Grill-Schaukeln aus Estland vom Bauhof Freisen montiert wurden.

Vielen Dank an Frau Melanie Mai und die SZ-Redaktion-Lokales-WND für den o.g. Bericht und das schöne Foto der "untergehenden Sonne".
 

.
 

Seit dem 15.05.2020 präsentieren sich die 3 Grill-Schaukeln ...

... aus Estland erstmals gemeinsam auf dem professionell von der Gemeinde FREISEN vorbereiteten Platz am Café Edelstein ...


Schon jetzt ist klar erkennbar, dass es sich beim Ensemble der 3 Grill-Schaukeln "Kapitän NEMO",  "Kapitän JACK" und "Kapitän BARBOSSA" um eine einzigartige optische und technische Bereicherung des künftigen Freizeit-Angebotes am Café Edelstein in Oberkirchen handeln wird.

Dem Bürgermeister der Gemeinde Freisen, Karl-Josef Scheer, seinen verantwortlichen Mitarbeitern in der Gemeindeverwaltung und insbesondere den "Männern vom Bauhof", die eine handwerklich hervorragende Montage-Leistung erbracht haben, sei hiermit im Namen aller künftigen Nutzer der Grill-Schaukeln gedankt. Tolles Projekt. Ein touristisches Alleinstellungs-Merkmal im Gastronomie-Außenbereich für die Gemeinde Freisen in der ganzen Region.

Der Heimat- und Verkehrsverein WEISELBERG e.V. plant aus diesem Anlass aufgrund der anstehenden "Lockerungen" in den schweren CORONA-Zeiten einen "RE-START" seiner kulinarischen Gudd-Zweck-EVENTS im Außenbereich des Café Edelstein.

Geplant ist eine erste Veranstaltung gemäß  "corona-gerechter" Vorschriften am Samstag 27.06.2020 - lassen Sie sich überraschen.

Mehr Bilder der neuen Grill-Schaukeln finden Sie hier.

 

.


 

Gastonomischer RE-START im AUSSEN-BEREICH geplant ...

Das Café Edelstein prüft die Möglichkeiten eines neuen GASTRO-Konzeptes auf dem Außengelände!


Da wegen der ABSTANDS-Auflagen die Möglichkeiten eines RE-STARTS  im INNEN-BEREICH des Café Edelstein sehr stark eingeschränkt sind, arbeitet der Heimat- und Verkehrsverein WEISELBERG e.V. mit seinen Kooperationspartnern, dem Rotary Club Tholey-Bostalsee, der Gudd-Zweck UG, dem ortsansässigen Qualitäts-Caterer ARNDT SOMMER und EDEKA DECKER (Hoppstädten-Weiersbach) seit 11.05.2020 engagiert daran, möglichst schon Ende Mai 2020 bzw. Anfang Juni 2020 das anstehende Sommer-Wetter zu nutzen und im AUSSEN-BEREICH hinter der alten Schule (Nutzung der Flächen wie beim Weihnachtsmarkt 2019) ein neues GASTRO-KONZEPT zu starten, bei dem alle "corona-bedingten" Auflagen komplett erfüllt werden können.

Da die engagierten Mitarbeiter des Bauhof Freisen bereits begonnen haben, die 3 neuen "überdachten" Grill-Schaukeln  aufzubauen, soll ergänzend zu diesen wirklichen NEUHEITEN noch mit weiteren Maßnahmen der Bevölkerung der Gemeinde Freisen schon bald wenigstens im Außen-Bereich des Café Edelstein die Möglichkeit gegeben werden, kulinarische Angebote wahrzunehmen (unter Einhaltung aller gebotenen Sicherheits-Auflagen).

Welche Sicherheits-Auflagen dabei eingehalten werden, können Sie im Folgenden den Vorgaben der Regierungen des SAARLANDES und von RHEINLAND-PFALZ entnehmen.
 

Das Café Edelstein prüft derzeit die Möglichkeiten ...

... das Museum und den gastronomischen Betrieb unter "corona-gerechten" Maßnahmen wieder aufzunehmen ...


Dabei sind derzeit hohe Auflagen zu beachten, die möglicherweise in den bekannten engen INNEN-RÄUMEN des Café Edelstein nicht wie gewünscht und gefordert eingehalten werden können.

Insbesondere die geforderten ABSTANDS-Regelungen machen in den INNEN-RÄUMEN erhebliche Probleme, sind aber aus Sicherheitsgründen für die eigenen ehrenamtlichen Mitarbeiter und auch für Besucher aus Risiko-Gruppen sehr wichtig.

Mit Stand 12.05.2020 kann daher ein baldiger RE-START in den INNEN-RÄUMEN  des Café Edelstein noch nicht vermeldet werden. 

Im Übrigen wären folgende Auflagen bei einem reinen RE-START als MUSEUM - ohne die weitergehenden gastronomischen Auflagen - zu beachten:
 

Vorstellung von Bernd-Jürgen Kreutz ...

... als neuer stellvertretender Ortsvorsteher von Oberkirchen ...


Liebe Dorfgemeinde,

nachdem vor einiger Zeit mein Stellvertreter, Herr Uwe Schneeweis, aus dem Ortsrat Oberkirchen ausgeschieden ist, möchte ich Ihnen den neuen stellvertretenden Ortsvorsteher, Herrn Bernd-Jürgen Kreutz, etwas näher vorstellen.
Bernd kommt gebürtig aus der schönen Pfalz, genauer gesagt aus Haschbach am Remigiusberg im Kreis Kusel, lebt aber bereits seit 1997 zusammen mit seiner aus Oberkirchen stammenden Frau Stefanie in deren schönen Weiselbergdorf. Tochter Laura (16) und Sohn Till (11) komplettieren die Familie des Elektrotechnikermeisters, der im Haupterwerb für die amerikanischen Streitkräfte arbeitet und sich dort als zuständiger Abteilungsleiter um die Stromversorgung der US-Liegenschaften in Kaiserslautern kümmert. Daneben führt er einen eigenen Kleinbetrieb und engagiert sich im Meisterprüfungsausschuss der Handwerkskammer der Pfalz in Kaiserslautern, im Gesellenprüfungsausschuss der IHK Pfalz in Ludwigshafen sowie als Dozent in der Aus- und Weiterbildung für Elektrotechnikermeister bei der Handwerkskammer Kaiserslautern. In Oberkirchen trat der ehrenamtliche Kirchenorganist und Hobby-Bierbrauer zwischen 2010 und 2019 als Vorstandsvorsitzender des Fördervereins der Grundschule Freisen-Oberkirchen in Erscheinung, für den er hervorragende Arbeit leistete.
Bleibt bei so viel beruflichem und ehrenamtlichem Engagement noch Zeit für den Ortsrat? Für Bernd eine Ehrensache. Er möchte die Entwicklung seines Wohnortes mitgestalten, dabei eigene Kompetenzen einbringen und für die Belange seiner Mitbürgerinnen und Mitbürger stets ein offenes Ohr behalten. Die ersten Monate in seiner neuen Aufgabe als stellvertretender Ortsvorsteher haben uns gemeinsam bereits viel Freude bereitet, obwohl wir momentan, aufgrund der allgemeinen Lage auch eine schwierige Zeit durchleben und die Arbeit für unser schönes Weiselbergdorf nicht so wahrnehmen können wie man es sonst von uns vielleicht gewohnt ist. Allerdings konnten wir schon gemeinsam das ein oder andere Projekt auf den Weg bringen.
Ich freue mich mit Bernd und den weiteren Ortsratsmitgliedern unsere engagierte Arbeit für unser Dorf weiterführen zu können.
In Vertretungsfällen können Sie Bernd unter der Tel. Nr. 0 68 55 / 99 68 68 oder Mobil  0178 508 1192 erreichen.

Mit herzlichen Grüßen
Roland Becker, Roli

 

.


 

Das WEISELBERGBAD in Oberkirchen ...

... bereitet sich mit einer vorgezogenen Revision jetzt auf die Zeit "nach Corona" vor ...


Eine Öffnung des WEISELBERGBADES soll sich an der Öffnung des St. Wendeler Bades orientieren.
 

"Das Glück schlängelt sich durch die Natur" ...

...tituliert die SZ Saarbrücker Zeitung einen großen Bericht über eine originelle Idee ...


... die Janine Petry unter dem Slogan "Happy Stones" gerade in Oberkirchen am Fahrradweg initiiert hat.

Kreative Köpfe mit kreativen Ideen sind im kreativen Ort OBERKIRCHEN immer willkommen.
 

Kath. Kirche kreativ durch die Corona–Pandemie

Die Seelsorge in der Pfarreiengemeinschaft Freisen – Oberkirchen ist trotz der Beschränkungen durch die Corona–Krise gewährleistet.


Unser Pastor Dr. Hanno Schmitt (06855 248) und unser Kooperator Peter Schwan (06857 1793007) sind telefonisch nach wie vor in seelsorgerischen Dingen Ansprechpartner. Auch per Mail ist das Pfarramt zu erreichen unter  E-Mail:  pfarramt-oberkirchen@gmx.de

Auch die Ehrenamtlichen unserer Gemeinde sind für die Menschen da und bereit Hilfe zu leisten, wo diese notwendig ist.

Um den Menschen in den Pfarreien Oberkirchen, Freisen, Grügelborn und Wolferweiler eine Heilige Messe aus der Heimat zu bieten, haben wir uns entschieden die Gottesdienste an Feiertagen live auf unserem Youtube Kanal zu streamen oder aber Eucharistiefeiern aus verschiedenen Kirchen unserer Einheit an den Wochenenden jeweils samstags ab 17:00 Uhr auf unserem Kanal einzustellen.

Kontakt erhält man über folgenden Link:  Youtube Pfarreiengemeinschaft Freisen-Oberkirchen.

Diesen Service werden wir während des Gottesdienstverbotes beibehalten.

Die Erstkommunionfeiern dieses Jahres werden zu einem späteren Zeitpunkt nach Absprache mit den betroffenen Eltern nachgeholt.

Andrea Gindorf

Abonnieren Sie doch einfach direkt unseren Kanal unter der Adresse:
https://www.youtube.com/channel/UC2Eu8y-yQup3sE_GMX668Qw
 

.
 

Die neue „Exequien-Tafel auf unserem Friedhof“

vor der Urnen-Stele macht unseren Ort der Trauer und Einkehr wieder um eine Augenweide reicher.


Liebe Dorfgemeinde,

nachdem auf unserem Friedhof Baum- und Grünanlagenarbeiten durchgeführt wurden und die im letzten Jahr gepflanzten Narzissen in voller Pracht erstrahlen, ist durch die neue Exequien-Tafel vor der Urnen-Stele unser Ort der Trauer und Einkehr wieder um eine Augenweide reicher. Die Tafel aus Granit wurde vergangene Woche von Mitarbeitern des Bauhofes der Gemeinde Freisen in Beton versetzt und konnte noch am selben Tag von unserem Herrn Pastor Dr. Hanno Schmitt für die Zeremonie zur Beisetzung einer Urne genutzt werden.

Nach dem Ritus der Katholischen Kirche gliedert sich die Begräbnisfeier in drei Stationen. Die erste Station bildet die Feier der Heiligen Messe (Sterbeamt) in der Kirche. Zur zweiten Station begibt sich die Gemeinde zur letzten Anempfehlung und Verabschiedung in die Trauerhalle und zur dritten Station versammeln sich die Trauernden am Grab. Auf dem Weg dorthin wird in Zukunft die Urne (wenn sie in der Urnenwand bestattet wird) auf der neuen Exequien-Tafel abgestellt, wo das Schriftwort Jesu vom ewigen Leben für die Glaubenden verkündet wird, bevor die Beisetzung im Grab erfolgt.

Ich bedanke mich auch im Namen unserer Dorfgemeinde bei Roland Klein für die zur Verfügung gestellte Granit-Tafelplatte, bei der Firma Becker und Söhne, Natursteine Quarze und Keramik, aus Freisen für die gespendeten Standfüße, die in mühevoller Arbeit aus Granit geschnitten und anschließend poliert wurden, bei den Mitarbeitern des Bauhofes der Gemeinde Freisen für das Aufstellen sowie bei weiteren Beteiligten die zu diesem wunderbaren Projekt beigetragen haben.

Liebenswerte Grüße
Roland Becker, Roli
 

.


 

Wanderer, wenn Du nach Oberkirchen kommst ...

... und über die Talbrücke wanderst, dann weiche etwas ab vom Weg und suche Besinnung ...


... am schönen BILDSTÖCKCHEN.

Mehr Bilder und Informationen zum Bildstöckchen in Oberkirchen finden Sie hier.
 

.


 

Eine „Schlange ausgesetzt“ hat jemand auf dem Rundweg über die Talbrücke Oberkirchen ...

... aber laut den Ausführungen von Ortsvorsteher Roland Becker handelt es sich um eine ungefährliche gute Idee ...


Liebe Dorfgemeinde,

letzte Woche wurde an der Zuwegung zur Talbrücke eine Schlange ausgesetzt, die täglich wächst.

Gerade in der jetzigen Situation freue ich mich, dass Eltern solch wunderbare Ideen entwickeln um nicht nur den Kindern, sondern auch Erwachsenen viel Freude zu bereiten.

Sie sind alle aufgefordert bei dieser Aktion mitzumachen, damit wir vielleicht in naher Zukunft sogar unser Nachbardorf Freisen und die Landesgrenzen mit diesem Steinreptil erreichen.

Ich bedanke mich auch im Namen unserer Dorfgemeinde bei Janine Petry und weiteren Beteiligten, die zu diesem faszinierenden spaßbringendem Projekt beigetragen haben.

Herzliche und liebe Grüße
Roland Becker, Roli
 

.

Bild-Rechte: Janine Petry


 

Hier finden Sie eine Datei mit "Nähanleitung für Masken" ...

... darauf weisen die Kooperationspartner Café Edelstein & Rotary Club Tholey-Bostalsee & Gudd-Zweck UG hin ...


Konkrete Hilfs-Ideen in Corona-Zeiten "aus der Region, für die Region" ...

Diese Atemschutz-Masken haben den Vorteil dass man verschiedene Filter einsetzen kann und man sie auch waschen kann.

Die Nähanleitung stammt von  Bettina Müller von Naehtalene.de. Vielen Dank für die "Zurverfügungstellung" in Corona-Zeiten.

Das Schnittmuster und die Nähanleitung finden Sie zum Herunterladen auf folgender Seite: https://naehtalente.de/atemschutz-naehen/

E-Mail:  info@naehtalente.de
Homepage: www.naehtalente.de
 

.


 

Die SZ Saarbrücker Zeitung veröffentlicht am 07.04.2020 ...

... unter C4 zwei Berichte über die Ostertalbahnstrecke und blühende Narzissen in Oberkirchen ...

.

Die Pfarreiengemeinschaft Freisen – Oberkirchen ...

... überträgt die heilige Messe aus der Pfarrkirche St. Katharina (Oberkirchen) live ...


Liebe Gemeinde,

dass wir voraussichtlich bis 30. April nicht physisch am Sonntagsgottesdienst teilnehmen können, trifft uns mitten in unser gläubiges Herz. Deshalb habe ich mich entschlossen, über das Internet die geistliche und geistige Teilnahme an der heiligen Messe zu ermöglichen. So wird eine Brücke geschlagen von Ihrem Zuhause hierher in die Kirche.

Gerade in dieser schweren Krisenzeit ist es für uns Christen wichtig, die Nähe Gottes zu suchen und untereinander Gemeinschaft der Hoffnung zu pflegen. Wir tun dies, wenn wir miteinander - wenn auch räumlich getrennt – das Wort Gottes hören und Eucharistie feiern.

Die heilige Messe wird aus unserer Pfarrkirche St. Katharina (Oberkirchen) live an folgenden Terminen übertragen:

So. 05. April, PALMSONNTAG
10:00 Uhr Palmweihe
HOCHAMT MIT LEIDENSGESCHICHTE
Ab 12 Uhr stehen in den jeweiligen Kirchen Körbe mit geweihten Zweigen bereit.

Do. 09. April, GRÜNDONNERSTAG
19:00 Uhr Messe vom Letzten Abendmahl

Fr. 10. April, KARFREITAG Fast- und Abstinenztag
15:00 Uhr Liturgie vom Leiden und Sterben Jesu

Sa. 11. April, KARSAMSTAG
20:00 Uhr Feier der Osternacht

Mo. 13. April, OSTERMONTAG
10:00 Uhr – FESTHOCHAMT

Anschließend sind die Gottesdienste auch als Video abrufbar.

Weitere Termine werden noch bekannt gegeben.

Unter folgender Internetadresse können Sie mitfeiern:
Gehen sie auf https://www.youtube.com
Dort erscheint ganz oben eine Leiste, geben sie "Pfarreiengemeinschaft Freisen–Oberkirchen" ein und drücken Sie auf die Lupe rechts, dann klicken sie dort Pfarreiengemeinschaft Freisen–Oberkirchen an.
Es erscheinen die entsprechenden Gottesdienste.

Oder Sie abonnieren direkt unseren Kanal unter der Adresse:
https://www.youtube.com/channel/UC2Eu8y-yQup3sE_GMX668Qw

Herzlich grüße ich Sie!

Ihr

Pastor Dr. Hanno Schmitt


 

„Ostergrüße“ sendet Ortsvosteher Roland Becker ...

... an alle Dorfbewohner, ganz besonders an die alleinstehenden, kranken, traurigen Menschen ...


Liebe Dorfgemeinde,

für das bevorstehende Osterfest wünsche ich Ihnen und Ihren Angehörigen alles erdenklich Gute. Die Leidensgeschichte von Jesus Christus steht bei diesem Fest im Mittelpunkt. Der Höhepunkt des Osterfestes ist die Auferstehung Jesu. Sie soll Hoffnung und Optimismus stärken. In der österlichen Botschaft wird jeder von uns aufgerufen, sich an die christlichen Werte zu erinnern. Aus dieser Botschaft heraus können wir die Kraft schöpfen, selbst schwierige Lebenssituationen wie die Corona-Krise zu meistern.
In besonderer Weise fühle ich mich über die Osterfeiertage alleinstehenden, kranken und traurigen Mitbürgern verbunden, denen die Osterbotschaft Kraft und Hoffnung geben möge.
Leider hat sich unser Alltag sehr verändert. Wir werden nachdenklich, Ängste sind zu spüren. Halten wir zusammen und unterstützen wir uns gegenseitig, damit wir gemeinsam gut durch diese Zeit kommen und den Kampf gegen das Corona-Virus bald gewinnen.
Wenn wir uns dann auf den Zusammenhalt der Dorfgemeinschaft verlassen können, wird dies sicherlich hilfreich sein.
Besonders grüße ich noch herzlich unsere Kinder, denen ich ein wohlgefülltes Osternest und schöne Ostern trotz dieser schwierigen Zeit wünsche.

Bleiben Sie gesund!

Mit lieben Ostergrüßen

Roland Becker
 

.


 

Die „Blütenpracht“ an mehreren Plätzen in Oberkirchen ...

... konnte aus dem Erlös der "Gudd-Zweck-Spendenstelen" finanziert werden ...


Liebe Dorfgemeinde,

im Herbst letzten Jahres wurden unter der Leitung des Landschaftsgärtners Thomas Staub von einigen Ortsratsmitgliedern 600 Trompetennarzissenzwiebeln sowie 185 großkronige Narzissenzwiebeln auf dem Friedhof, an der Dorfeinfahrt von Haupersweiler kommend, am Friedhofskreuz, am Flötenspieler und am alten Stromhäuschen mit viel Freude und Spaß gepflanzt.
An dem Ergebnis können sich nun alle Friedhofsbesucher, Spaziergänger sowie Autofahrer die durch unser Weiselbergdorf fahren, erfreuen.

Zur Finanzierung dieser Blumenaktion wurde das Geld aus den Gudd-Zweck-Spendenstelen  verwendet.

Ich bedanke mich auch im Namen unserer Dorfgemeinde bei allen Beteiligten die zu diesem Projekt beigetragen haben.

Herzliche und liebe Grüße
Roland Becker, Roli
 

Bild-Rechte: Roland Becker


 

NEU: Maßanfertigung SPUCKSCHUTZ aus Kunststoffglas ...

... bietet unser Gudd-Zweck-Kooperationspartner SHS-FINKLER an ...


Und hier geht es zur Gudd-Zweck-Landing-Page von SHS-FINKLER mit weiteren Informationen.
 

.


 

Neue WEISELGEISTER ...

... erfreuen Ortsvorsteher Roland Becker nun auch neben den bekannten WEISELRIESEN & dem WEISELBÄR ...


Liebe Dorfgemeinde,

im Winter des letzten Jahres hatten die Weiselgeister am Fuße unseres Weiselberges / Steinerne Meer eine wunderbare Weihnachtskrippe in einem Baumstupf aufgebaut. Vor kurzem waren sie wieder aktiv und haben bei ihrem Besuch ein schönes Kunstwerk im Baumstumpf hinterlassen.

Ich freue mich riesig, dass wir nicht nur einen Weiselriesen, einen Weiselbär sondern nun auch noch Weiselgeister in Oberkirchen haben. Ich bedanke mich auch im Namen unserer Dorfgemeinde bei den Unbekannten für die herrliche Dekoration im Baumstumpf am Fuße unseres Weiselberges recht herzlich.

Liebenswerte Grüße

Roland Becker, Roli

 

.


 

„Saarland picobello … 2020 in Oberkirchen“ ...

... Michael Jahke, Chef vom EDEKA-Center in Ramstein-Miesenbach, spendet frisches Obst für die teilnehmenden Kinder ...


Liebe Dorfgemeinde,

bis Donnerstag, 12.03.2020, waren wir fest entschlossen, die Aktion „Saarland picobello“ auch in diesem Jahr durchzuführen. Die Teilnahme der Klassen 2abc und 3abc der Grundschule und die Teilnahme der Maxi-Kinder der KiTa „Regenbogen“ war für Freitag, 13.03.2020, fest geplant. Ebenso waren die Jäger, der Reitverein Freisener Höhen e.V, der Reitverein Weiselberg Hof, die Kinderturngruppe Oberkirchen, Mitglieder des FCO, einzelne Ortsratsmitglieder sowie freiwillige Erwachsene mit Kindern, für Samstag, 14.03.2020, startbereit.
Leider kam es in diesem Jahr völlig anders. Das neuartige Corona–Virus griff auch in diese Planungen ein, so dass wir die Aktion in enger Abstimmung mit den Beteiligten absagen mussten. Wie wir heute wissen, war das die richtige Entscheidung zum Schutz der beteiligten Kinder und Jugendlichen sowie ihrer Familien.
Wir danken an dieser Stelle herzlich Herrn Michael Jahke, Geschäftsführer vom E center Jahke, in Ramstein-Miesenbach, der in diesem Jahr für die teilnehmenden Kinder frisches Obst gespendet hat. Die „Dankeschön-Äpfel und –Bananen“ konnten freitags noch in der Schule verteilt werden und wurden sofort verzehrt.
Ein herzliches Dankeschön geht auch an Dr. Detlef Deutscher, der wie im letzten Jahr seinen Beitrag für die Verpflegung der Samstagsgruppe zugesagt hatte.
Jetzt, knapp zwei Wochen nach dieser geplanten Aktion, hat sich unser Alltag sehr verändert. Wir werden nachdenklich, Ängste sind zu spüren. Halten wir zusammen und unterstützen wir uns gegenseitig, damit wir gemeinsam gut durch diese Zeit kommen.

Bleiben Sie gesund!

Herzliche und liebe Grüße
Ihre Schulleiterin der Grundschule Freisen/ Oberkirchen
Tanja Weiß
Ihr Ortsvorsteher
Roland Becker, Roli
 

v.l.n.r.: Ortsvorsteher Roland Becker, Schulleiterin Tanja Weiß  (Bild-Rechte: Roland Becker)



 

Eine NEUE kreative WALD-DEKO gibt es am Weiselberg ...

... die wir am 15.03.2020 beim Spaziergang in aufmerksamer Erwartungshaltung entdeckt haben ...

Weitere Informationen zum "unbekannten" Künstler und seinen Aktivitäten finden Sie hier.
 

.


 

7 Sammel-Aktionen für den "Gudd-Zweck" ...

... werden im Café Edelstein in Oberkirchen ab März 2020 durchgeführt ...


Der Heimat- und Verkehrsverein WEISELBERG e.V. kooperiert dabei im Café Edelstein mit dem gemeinnützigen Verein "Rotary-Hilfe-Tholey-Bostalsee e.V." und der Gudd-Zweck UG.

Das Café Edelstein ist als "Abgabe-Stelle" für das Sammelgut aufgelistet unter PLZ 66... (66629)  in der sog. "Sammelstellen-Übersicht".

Sie können sich über die  7 BUTTONS (anklicken) nach THEMEN sortiert über die jeweilige Sammel-Aktion umfassend informieren.
 

.


 

Alle aktuellen Termine von April bis Juni 2020 ...

... für 7 verschiedene kulinarische "Gudd-Zweck-EVENTS" im Café Edelstein finden Sie ...


.... über den Menüpunkt "Termin-Übersicht"  oder über den Menüpunkt "Einzel-Termine
 

.


 

Kreative WALD-DEKO direkt am Waldweg rund um den Weiselberg ...

... kann man entdecken, wenn man achtsam ist und die Augen aufmerksam schweifen läßt ...


Mehr dazu finden Sie hier.
 

.

 

Am Sonntag 08.03.2020 "managte" wieder der Jahrgang 1963 ...

... sehr erfolgreich das Café Edelstein und hat seine 9 selbstgebackten Kuchen fast komplett verkaufen können ...


Das Engagement auch dieses Jahresgangs 1963 hilft,  wie bei allen anderen "mitmachenden" Gruppen auch, das ehrenamtliche Angebot mit selbstgebackenem Kuchen und leckeren Kaffeesorten im Café Edelstein Sonntag für Sonntag aufrecht zu erhalten. Vielen Dank an dieser Stelle an alle Beteiligten, die ab und zu über´s Jahr das Café Edelstein "selbständig managen".

Allgemeiner Hinweis: WIR TEILEN UNSERE RESSOURCEN
Wenn ein Verein, eine Interessengemeinschaft, ein Unternehmen, Jahrgänge, private Freunde/Familien gerne einmal am Sonntag-Nachmittag das Café Edelstein in Oberkirchen in Eigen-Regie „managen/bewirtschaften“ möchte, ist dies ganz unkompliziert möglich –  einfach mit Erwin Raddatz Kontakt aufnehmen.
Viele haben es schon probiert und sind begeistert über diese Möglichkeit, sich selbst und anderen damit am Sonntag-Nachmittag von 14 – 17 Uhr eine große Freude zu machen.
Tel. 0 68 55 / 48 10 76 - Mobil: 0 1575 / 87 53 755 - E-Mail: erwin.raddatz@t-online.de
 

.

 

Der engagierte Hobby-Fotograf ANTON DIDAS aus Theley ...

... besuchte am 01.03.2020 das Café Edelstein in Oberkirchen ...


Hier geht es zu weiteren Fotos.
 

.

 

Die SZ Saarbrücker Zeitung hat am 24.02.2020 berichtet ...

... über den von Bürgermeister Karl-Josef Scheer geplanten großen BÜRGERWALD der Gemeinde Freisen ...


Die Gemeinde Freisen richtet am 20. März 2020 einen Bürgerwald ein und der Heimat- und Verkehrsverein WEISELBERG e.V. beteiligt sich mit genau 8 Bäumen ... einen Baum für jeden Ortsteil der Gemeinde Freisen.

Mehr dazu und über die "Beweggründe" erfahren Sie hier.
 

In der OSTERTAL-APOTHEKE in Oberkirchen...

... gab es am 02.03.2020 eine erste Leerung der Gudd-Zweck-Spendenstele mit dem neuen Inhaber Joachim Buschmann ...


Anlass für die Leerung war einerseits, dass es nötig war, den Deckel der Spenden-Stele auf das neue Logo der OSTERTAL-APOTHEKE umzustellen, andererseits war die Spenden-Stele durch die netten und großzügigen Kunden der Ostertal-Apotheke auch schon so gut gefüllt, dass sich nunmehr Ortsvorsteher Roland Becker, sein Stellvertreter Bernd Kreutz und der Ortsrat von Oberkirchen darauf freuen können, diesen Spenden-Betrag für Projekt im Ort verwenden zu können. Vielen Dank Joachim Buschmann, dass Sie als neuer Inhaber der Ostertal-Apotheke diese gute Spendenstelen-Tradition fortsetzen.

Mehr Informationen zum Thema "Spenden-Stelen" in Oberkirchen finden Sie hier.
 

v.l.n.r.: Joachim Buschmann (Inhaber OSTERTAL-APOTHEKE), Michaela Roos (Gudd-Zweck UG), Bernd Kreutz (stellvertretender Ortsvorsteher) mit Sohn, Roland Becker (Ortsvorsteher Oberkirchen)
Foto-Rechte: Michael Roos (Rotary Club RC Tholey-Bostalsee)  


 

TRENDMESSE in WADERN ...

... Ortsvorsteher Roland Becker empfiehlt einen Besuch am 28./29. März in Wadern ...

.

.


 

LIVE im SITZUNGSSAAL der Gemeinde Freisen ...

... am 18.03. + 29.04. + 27.05.2020 - immer ab 20:00 Uhr ...

.
 

.


 

Es besteht die Pflicht, Rinnen und Gehwege ...

...zu reinigen ...


Liebe Dorfgemeinde,

ich möchte Sie bitten Ihrer Pflicht zur Reinigung der Straßenrinnen und Gehwege als Anlieger nachzukommen. Durch teilweise stark verschmutzte und zugewachsene Straßenrinnen wird das Ablaufen des Wassers bei starkem Regen beeinträchtigt und kann nicht in die Straßenabläufe abfließen. Das Wasser fließt in den meisten Fällen dann auf die Fahrbahn. In den Wintermonaten besteht dadurch die Gefahr von Glätte und es kann zu Unfällen kommen. Auch Überfahrhilfen zu den Grundstücken, wie Metallrohre, Bleche und Ähnliches in den Rinnen sind deshalb verboten. Des Weiteren sind alle Anlieger verpflichtet Ihren angrenzenden Gehwegbereich zu räumen, zu streuen, zu reinigen und von Hecken, Sträuchern sowie sonstigem Bewuchs frei zu halten.

Ich bitte um Ihr Verständnis

Beste Grüße

Roland Becker, Roli
 

.


 

Gemeinde Freisen richtet Bürgerwald ein ...

... Heimat- und Verkehrsverein WEISELBERG e.V. beteiligt sich mit genau 8 Bäumen ...


Die Idee eines "Bürgerwaldes" auf dem Gebiet der Gemeinde Freisen ist großartig und in Zeiten von Umweltschutz, Naturschutz, Klimaschutz und CO²-Problematik vorbildhaft. Wir müssen als verantwortliche Menschen selbst dafür sorgen, dass die Erde wieder mehr "grüne Lungen" in Form von Wäldern/Bäumen bekommt. Dabei zählt jeder Baum, der neu geplanzt wird, in jedem Garten, in jedem Ort, in jeder Gemeinde/Stadt, in jedem Bundesland, in Deutschland, in Europa, in der ganzen Welt. Fangen wir also damit in unserer Gemeinde an. Jetzt.

Daher beteiligt sich der Heimat- und Verkehrsverein WEISELBERG e.V. sehr gerne an dieser Idee von Bürgermeister Karl-Josef Scheer mit genau 8 Bäumen.

Warum gerade mit 8 Bäumen?

Der Heimat- und Verkehrsverein WEISELBERG e.V. hat sich schon immer als "Heimat" bzw. als Kooperationspartner all der Menschen/Vereine/Unternehmen gesehen, die "um den Weiselberg (die markanteste Erhebung der Region) herum" leben.

Dazu gehören gleichberechtigt alle Einwohner der Gemeinde Freisen in allen 8 Ortsteilen.

Daher wird der Heimat- und Verkehrsverein WEISELBERG e.V. symbolisch für die Ortsteile ASWEILER, EITZWEILER, FREISEN, GRÜGELBORN, HAUPERSWEILER, OBERKIRCHEN, REITSCHEID und SCHWARZERDEN jeweils einen Baum pflanzen - also 8 Bäume.

Wir machen am Freitag 20. März 2020 mit!


 

.

 

Trauerhalle und Friedhof in Oberkirchen ...

... wurden nach und nach saniert und verschönert ....


Liebe Dorfgemeinde,

in der Vergangenheit wurden mehrere Sanierungsarbeiten an unserer Trauerhalle auf dem Friedhof, die in den 70ziger Jahren gebaute wurde, durchgeführt. Sie wurde von Mitarbeitern des Bauhofes der Gemeinde Freisen neu angestrichen. Über dem Eingangsbereich zur Trauerhalle hat Dieter Schnur ein wunderbares Bild gemalt. Mittlerweile sind die Türen und Fenster im Kellergeschoss erneuert. Die begonnen Sanierungsarbeiten in den Toiletten werden im Frühjahr fertiggestellt. Durch die Arbeiten wurde unsere Friedhofsanlage wieder ein Stück aufgewertet. Ich bedanke mich auch im Namen unserer Dorfgemeinde nochmals recht herzlich bei der Verwaltung, den Mitarbeitern des Bauhofes und bei allen, die sich auf unserem Friedhof ehrenamtlich engagieren sowie bei den Geldspendern, die es uns ermöglichen Blumenschmuck für die Friedhofsanlage zu kaufen.

Herzliche Grüße

Roland Becker, Roli
 

Neuer stellvertretender Ortsvorsteher und neues Ortsratsmitglied ...

... wurden am 15.01.2020 in der ersten Ortsratssitzung des Neuen Jahres 2020 gewählt ...

.


Liebe Dorfgemeinde,

am 15. Januar fand die erste Ortsratssitzung im neuen Jahr statt. Auf der Tagesordnung standen unter anderem die Neuwahl des stellvertretenden Ortsvorstehers sowie die Verpflichtung eines neuen Ortsratsmitgliedes. Bei der geheimen Wahl wurde das Ortsratsmitglied Bernd-Jürgen Kreuz mit einem überragendem Ergebnis zum neuen stellvertretenden Ortsvorsteher gewählt. Ich bedanke mich bei allen Ortsratsmitgliedern für das eindeutige Votum und freue mich auf die Zusammenarbeit mit meinem neuen Stellvertreter. Gleichzeitig wurde in der Sitzung das nachrückende Ortsratsmitglied für die SPD Fraktion Andre Heinrich von mir verpflichtet und ihm für seine Bereitschaft zur Mitarbeit im Ortsrat gedankt.

Beste Grüße

Roland Becker, Roli


 

Wichtige Info zu unserer KSK Filiale in Oberkirchen ...

Einfache Service-Anliegen können in Oberkirchen am Dienstag von 14-18 Uhr und Donnerstag von 9-12 Uhr erledigt werden


Liebe Dorfgemeinde,

die Kreissparkasse St. Wendel hat zum 20. Januar ihr Standortkonzept den Anforderungen der heutigen Zeit angepasst. Sie bekennt sich klar zu Ihrer Kundennähe in der Fläche und somit auch zu unserer Filiale in Oberkirchen.

Die Filiale in Oberkirchen und das Beratungscenter in Freisen werden sich zukünftig als eine Einheit ergänzen. Eine Großzahl der Kunden nutzt heute ihr Konto durch die Selbstbedienungsgeräte, wie dem Geldautomaten verbunden mit dem Komfort von Onlinebanking. Gleichzeitig werden Beratungstermine zu komplexen Finanzthemen wesentlich intensiver nachgefragt, so Florian Wagner, der neue Leiter des Beratungscenter Freisen in einem persönlichen Gespräch mit mir als Ortsvorsteher.
Er versicherte mir, dass die bekannten Mitarbeiter Andreas Wommer, Rita Forster und Silke Rudolphy auch in Zukunft als Ansprechpartner vor Ort sein werden. Einfache Service-Anliegen können in Oberkirchen am Dienstag von 14-18 Uhr und Donnerstag von 9-12 Uhr erledigt werden. In den verbleibenden Servicezeiten stehen die Mitarbeiter in direkter Nähe im Beratungscenter in Freisen zu Ihrer Verfügung. Auf diese Weise will die Sparkasse ihren Beratern den notwendigen Freiraum verschaffen, um die Kunden noch intensiver beraten zu können. Beratungstermine können zu den Beratungszeiten von Montag bis Freitag in der Zeit von 8 bis 20 Uhr auch weiterhin in unserer Filiale in Oberkirchen vereinbart werden.
Um auch unseren weniger mobilen Mitbürgern den Zugang zu Bankdienstleistungen bequem und zeitlich flexibel zu ermöglichen, wurde mit der Direkt-Filiale eine vornehmlich telefonisch erreichbare Geschäftsstelle geschaffen. Hier können Kunden jeweils von Montag bis Freitag zwischen 8 und 20 Uhr telefonisch unter der 06851 15-380 oder per E-Mail von einem Bankberater betreut werden – und das ohne vorherigeTerminabsprache. Auch der bereits länger etablierte Bargeld-Bring Service kann hierüber in Anspruch genommen werden.
Herr Wagner versicherte mir persönlich, sich gemeinsam mit seinem Team, zukünftig weiterhin stark für die Kunden in Oberkirchen zu engagieren.

Freundliche Grüße
Roland Becker, Roli


 

Ausgeschiedene Ortsratsmitglieder ...

... wurden von Ortsvorsteher Roland Becker verabschiedet ...

.


Liebe Dorfgemeinde,

insgesamt 6 Mitglieder schieden vergangenes Jahr aus dem Ortsrat aus. Ich konnte in der ersten Ortsratssitzung 2019 die anwesenden Mitglieder Manfred Pickard und Franziskus Schaadt gebührend verabschieden. Gabi Müller von der CDU Fraktion, Herbert Meinl und Daniel Künzer von der SPD Fraktion konnten an der Sitzung nicht teilnehmen. Ihnen wurde zu einem späteren Zeitpunkt mein Dank für ihre Tätigkeit, bei der immer das Wohle unseres Dorfes im Vordergrund gestanden hat, durch eine Urkunde und ein Präsent ausgesprochen.

Herbert Meinl setzte sich 30 Jahre von 1989 bis 2019 für die Interessen unserer Bürger/innen ein. Er war in dieser Zeit (7 Jahre) Mitglied im Gemeinderat und (23 Jahre) im Ortsrat. In seiner Ortsratszeit fungierte er 3 Jahre als  stellv. Ortsvorsteher und fast 5 Jahre als Ortsvorsteher. Manfred Pickard kann stolz auf ein 30-jähriges ehrenamtliches Engagement für unser Weiselbergdorf zurückblicken.

Hinter Franziskus Schaadt und Daniel Künzer liegt eine 5-jährige engagierte Ratsarbeit zurück.
Auch Gabriele Müller hat sich in ihrer 2-jährigen Ortsratstätigkeit für die Belange unserer Dorfgemeinde eingesetzt.

Mein ehemaliger Stellvertreter Herr Uwe Schneeweis, der sein Mandat Ende 2019 zurückgegeben hatte, wurde von mir in der ersten Ortsratssitzung 2020 verabschiedet und ihm für die langjährige Mitgliedschaft im Ortsrat sowie für die Ausübung des Amtes als stellv. Ortsvorsteher recht herzlich gedankt.

Ich danke allen ausgeschiedenen Ortsratsmitgliedern auch im Namen unserer Dorfgemeinde für ihren persönlichen Einsatz zum Wohle unseres anerkannten Erholungsortes.

Aufrichtige Grüße

Roland Becker, Roli


 

Eine "freundliche Übernahme" der Ostertal-Apotheke ...

... in Oberkirchen erfolgte durch Apotheker Joachim Buschmann ...


Dies vermeldeten die FREISENER NACHRICHTEN in der Ausgabe  1/2/2020 auf Seite 4.

Joachim Buschmann betreibt mehrere Filialen, u.a. auch in Freisen die MARIEN-APOTHEKE, und stellt somit die Versorgung der Gemeinde Freisen sicher.

 

Talbrücke in voller Pracht ...

... nachdem unser Wahrzeichen von Hecken, Sträuchern und verkehrsgefährdenden Bäumen befreit ist ...


Liebe Dorfgemeinde,

nachdem die Mitarbeiter des Bauhofes der Gemeinde Freisen das Umfeld unseres prachtvollen Wahrzeichens von Hecken, Sträuchern und verkehrsgefährdenden Bäumen befreit haben, erstrahlt unsere Talbrücke wieder in neuem Glanz. In den 70ziger Jahren wurden wir  zum „Anerkannten Erholungsort“ gekürt, wobei die Talbrücke auch ihren Beitrag dazu leistete. Wir alle sind stolz im Besitz der zweitgrößten Steinbrücke Deutschlands zu sein. Die vielen Besucher unseres Weiselberg-Dorfes können sich nun auch am herrlichen Anblick dieses tollen Bauwerkes erfreuen.
Ich bedanke mich auch im Namen unserer Dorfgemeinde nochmals recht herzlich bei der Verwaltung und den Mitarbeitern des Bauhofes für die hervorragende Arbeit.

Herzliche Grüße

Roland Becker, Roli
 

.


 

Weihnachtseinstimmung an Heilig Abend 2019 ...

... durch Musiker/innen der Spielgemeinschaft Musikverein Haupersweiler und Musikverein Harmonie Oberkirchen ...


Liebe Dorfgemeinde,

Musiker/innen der Spielgemeinschaft Musikverein Haupersweiler und Musikverein Harmonie Oberkirchen haben an Heilig Abend mit ihren Musikdarbietungen Weihnachten in unserem Dorf an verschiedenen Orten eingeläutet und damit vielen eine große Freude bereitet.

Ich möchte mich auch im Namen aller Bürgerinnen und Bürger für dieses wunderbare ehrenamtliche Engagement bei den Musiker/innen bedanken und würde mich freuen, wenn in diesem Jahr Viele der musikalischen Darbietung ihr Gehör schenken würden. Ich werde Sie frühzeitig über die Orte und Uhrzeiten des Spielens informieren.

Liebe Grüße
Roland Becker
 

.


 

Neuer Infokasten „In der Lehmgaß“ ...

... gestiftet vom Projektträger Wasser- und Energieversorgung Kreis St.Wendel GmbH ...


Liebe Dorfgemeinde,

nach Ablauf des zweijährigen Projektes „Energiedorf Oberkirchen“ wurde uns vom Projektträger Wasser- und Energieversorgung Kreis St.Wendel GmbH ein neuer Infokasten für unseren neuen Dorfplatz „In der Lehmgaß“ zur Verfügung gestellt. Im Infokasten können selbstverständlich Veranstaltungen und Informationen nach Absprache mit mir veröffentlicht werden.

Ich bedanke mich auch im Namen unserer Dorfgemeinde nochmals recht herzlich bei allen Beteiligten, die zu diesem ausgewogenen und erfolgreichen Projekt beigetragen haben.
 

Von links: Alexander Dämmgen von der Wirtschaftsförderungsgesellschaft, Ortsvorsteher Roland Becker, Christopher Schmidt von der Wasser- und Energieversorgung Kreis St. Wendel GmbH, Uwe Schneeweis (stellvertr. Ortsvorsteher)

Beste Grüße

Roland Becker




 

Kelten, Römer, Owwerkeijer ...

... zwei Filmemacher haben kürzlich ihre neue Dokumentation über die Vergangenheit des Weiselbergdorfes Oberkirchen vorgestellt ...


...wie die SZ in Ihrem schönen langen Bericht am 27.12.2019 ausführlich beschreibt.

Vielen Dank an die Redaktion der SZ und natürlich an die "Filmemacher" aus Oberkirchen, Patrik Heinrich und Andreas Klos.
 

Grüße des Ortsvorstehers Roland Becker ...

... für die Feiertage an Weihnachten und zum Jahreswechsel 2019/2020 ...


Liebe Dorfgemeinde,

ich möchte mich kurz vor dem Weihnachtsfest und dem Jahreswechsel an Sie wenden um Ihnen alles erdenklich Gute für die anstehenden Feiertage und für den Jahreswechsel zu wünschen.

Im zu Ende gehenden Jahr wurde vieles in unserem geliebten Weiselbergdorf erreicht und die Planungen für bevorstehende Aufgaben und die Bewältigung der zukünftigen Herausforderungen im kommenden Jahr die Gleise wieder auf Anpacken gestellt.

Das große ehrenamtliche Engagement vieler Bürgerinnen und Bürger, Ortsratsmitgliedern sowie Unternehmerinnen und Unternehmer wurde über das ganze Jahr hinweg von unserer Dorfgemeinde in vielen Gesprächen mit mir honoriert - herzlichen Dank für Ihr aller Engagement zugunsten unseres „Anerkannten Erholungsortes“
Mein Dank gilt aber auch dem Ortsrat mit meinem Stellvertreter Herrn Uwe Schneeweis, unserem Bürgermeister Herrn Karl- Josef Scheer, dem Gemeinderat, allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Gemeindeverwaltung, den Mitarbeitern des Bauhofs mit ihrem Vorarbeiter Roland Klein, den Vereinen und Verbänden, unserer Kirchengemeinde mit unserem Herrn Pastor Dr. Hanno Schmitt, den Erzieher- und Betreuerinnen der Kita Regenbogen mit KiTa-Leiterin Frau Silke Haupenthal, dem Lehrpersonal unserer Grundschule Freisen/Oberkirchen mit Schulleiterin Frau Tanja Weiß sowie allen Unternehmerinnen und Unternehmer. Ja, allen, die sich zum Wohle der Allgemeinheit in unserem Dorf eingebracht haben. An dieser Stelle bitte ich Sie auch für das neue Jahr um Ihre engagierte Mitarbeit.
2019 ergaben sich auch viele Gelegenheiten, um das Zusammengehörigkeitsgefühl unserer Dorfgemeinde zu stärken, ich erinnere an die verschiedenen Veranstaltungen im Jahreslauf, die zahlreichen Vereinsfeste und Aktivitäten in unserem Dorf.
Als Beispiele möchte ich besonders das Priesterjubiläum unsers Herrn Pastor Dr. Hanno Schmitt, die Filmvorführung „Kelten Römer Owerkäjer“ im Pfarrheim/Volkshaus und den Adventsmarkt an der Alten Schule nennen

Euch/Ihnen allen, liebe Kinder, verehrte Mitbürgerinnen und Mitbürger, wünsche ich ein ruhiges, harmonisches und gesegnetes Weihnachtsfest im Kreise Eurer/Ihrer Lieben. Nehmen Sie sich die Zeit, die Sie benötigen, um Kraft zu sammeln für die vor Ihnen liegenden Aufgaben.
Insbesondere für die Kranken, Einsamen und Trauernden unter Ihnen erhoffe ich, dass auch sie von der Fülle des Weihnachtslichtes erreicht werden. Für 2020 wünsche ich Ihnen Gesundheit, Zufriedenheit, Erfolg und Gottes Segen.

Einen herzlichen Dank den Kindern der Kindertagesstätte Regenbogen Oberkirchen für das wunderschön gemalte Weihnachtsbild.

Herzlichste Grüße

Roland Becker, Roli


 

Protokoll des 6.Arbeitskreistreffens am 14.11.2019 ...

... zum Thema "Zukunft Dorf - Energiedorf Oberkirchen" ...

.


Nur der obere Teil der 1.Seite des Protokolls der 6.Arbeitskreis-Sitzungung ist als Teil-Bild eingestellt. Wenn Sie das ganze Protokoll lesen möchten, klicken Sie bitte auf die folgende pdf-Datei:

pdf-Datei:  2019-12-12_Protokoll-6.Arbeitskreis_19.11.2019

Weitere Informationen und alle anderen Protokolle des Arbeitskreises finden Sie hier.




 

Haus- und Straßensammlung Kriegsgräberfürsorge ...

... wurde auch im Jahre 2019 erfolgreich durchgeführt ...


Liebe Dorfgemeinde,

bei der diesjährigen Haus- und Straßensammlung sammelte der Tennis-Club Rot-Weiß und der Heimat- und Verkehrsverein WEISELBERG e.V. einen stolzen Betrag von 1505,92 Euro.
Ich möchte mich auch im Namen aller Mitbürgerinnen und Mitbürger beim Tennis Verein Rot-Weiß und beim Heimat und Verkehrsverein WEISELBERG e.V. für die Sammlung sowie bei allen Spenderinnen und Spendern für die großartige Unterstützung recht herzlich bedanken.

Herzliche Grüße
Roland Becker


 

Nachlese zum Volkstrauertag ...

...von Ortsvorsteher Roland Becker ....


Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

der diesjährige Volkstrauertag konnte wieder einmal wegen schlechten Wetters nicht am Ehrenmal auf unserem Friedhof stattfinden. Ich hatte die Zeremonie kurzfristig in die Friedhofshalle vor der Ehrentafel verlegt. Für das nächste Jahr arbeite ich bereits an einer  Lösung, damit auch eine Musikalische Umrahmung stattfinden kann.
Ich bedanke mich recht herzlich auch im Namen unserer Dorfgemeinde bei unserem Herrn Pastor Dr. Hanno Schmitt für die Mitgestaltung der Zeremonie, beim Männergesangverein mit ihrem Dirigenten Christoph Schnur für die Liedvorträge, bei der Freiwilligen Feuerwehr für die Ehrenwache, bei der Jugendfeuerwehr für die Reinigung des Ehrenmals, beim VDK Ortsverband Oberkirchen für die finanzielle Unterstützung zum Ehrenkranz und vor allem bei Ursula und August Gottfreund für den schönen Blumenschmuck, den sie schon über Jahre für das Ehrenmal spenden.
Ich möchte aber auch an dieser Stelle nicht versäumen August Gottfreud für die jahrzehntelange Hege und Pflege unseres Ehrenmales recht herzlich zu danken. Solche Ehrenämter können nicht mit Geld bezahlt werden und ich würde mich freuen, noch viele solcher Ehrenamtlichen zum Wohle unseres Dorfes zu finden.

Aufrichtige Grüße
Roland Becker, Roli


 

Den "Oberkirchener Veranstaltungskalender 2020" können Sie ...

... jetzt schon einsehen und Ihre Termine entsprechend vorplanen ...


Liebe Dorfgemeinde,

unser Oberkirchener Veranstaltungskalender zeigt auch dieses Jahr wieder viele Termine auf und bestätig somit unser reges Vereinsleben im Dorf. Ich wünsche allen Vereinen bei ihren Veranstaltungen viel Erfolg.

Beste Grüße
Roland Becker (Roli)

Und hiergeht es dauerhaft zum "Oberkirchener Veranstaltungskalender 2020"


 

Neue Sprechzeiten im Ortsvorsteherbüro im Café Edelstein ...

... ab dem 01.01.2020 nur noch nach vorheriger Termin-Vereinbarung ...


Liebe Dorfgemeinde,

ab dem 01.01.2020 werden Ihre Anliegen nur noch nach vorheriger Termin-vereinbarung im Ortsvorsteherbüro in der „Alten Schule“ in der Hauptstraße besprochen. Die zeitlich festgelegte Sprechstunde montags von 18.00 Uhr bis 20.00 Uhr entfällt.

Herzliche Grüße

Roland Becker, Roli


 

Ortsvorsteherbüro geschlossen ...

... vom 15.12.2019 bis 12.01.2019 ...


Liebe Dorfgemeinde,

das Ortsvorsteherbüro ist in der Zeit von Sonntag, dem 15.12.2019 bis einschließlich Sonntag, dem 12.01.2020 geschlossen. In dringenden Fällen können Sie mich unter der Tel. Nr. 0152 542 80862 erreichen.

Vorweihnachtliche Grüße
Roland Becker (Roli)


 

Mit "Noch mehr Raum für Veranstaltungen" berichtet die SZ am 10.12.2019 ...

... über die neue Nutzung des alten Schulsaales und des Kartenraumes im 1. OG ...


... der alten Schule in Oberkirchen, die künftig der Nutzung durch das Café Edelstein angegliedert sind.

Vielen Dank von Seiten des Heimat- und Verkehrsverein WEISELBERG e.V. an die Lokal-Redaktion der SZ für den schönen Bericht.
 

NACHLESE des Ortsvorstehers zum OBERKIRCHER ADVENTSMARKT ...

... der am Samstag 07.12.2019 erstmals sehr erfolgreich hinter der "alten Schule" stattfand ...

.

Bildrechte Adventsmarkt: Franz-Rudolf Klos und Jochen Petry
 


Liebe Dorfgemeinde,

am vergangenen Samstag fand unser Adventsmarkt das erste Mal hinter der alten Schule statt. Frühmorgens wurde trotz Nieselregens der Aufbau mit zahlreichen Helferinnen und Helfern in Angriff genommen und das Umfeld wunderbar hergerichtet und dekoriert.
Die Mühe hatte sich gelohnt und nach dem Familiengottesdienst konnten so viele Gäste aus nah und fern wie schon lange nicht mehr von uns allen begrüßt werden.
Pünktlich auf die Uhr, hatte unser Herrgott ein Einsehen und stellte im Himmel den Wasserhahn ab, sodass die Gäste von vielen Angeboten der Teilnehmer Gebrauch machen konnten. Beim gemütlichen Beisammensein konnte ich in vielen Gesprächen erfahren, dass es eine tolle Idee war den Adventsmarkt an diesen Ort zu verlegen und wir dadurch ein herrliches Ambiente erzielt hatten.
Ich bedanke mich auch im Namen unserer Dorfgemeinde nochmals recht herzlich bei allen Beteiligten die zu diesem wunderbaren Adventsmarkt beigetragen haben.

Herzlichste Grüße

Roland Becker, Roli


 

Spende für neue Bäume von „Ulli“ ...

... unseren ortsansässigen Unternehmer Garten & Landschaftspflege Ralf Schmitt ...


Liebe Dorfgemeinde,

nachdem der Schattenbaum am „Dorfblick“ am Harmonieheim dieses Jahr von Sturmböen erfasst und dadurch ein dicker Ast abbrach, wurde er von einem geschulten Baumkontrolleur begutachtet. Das Ergebnis führte zur Fällung des Baumes. Unser ortsansässiger Unternehmer Garten & Landschaftspflege Ralf Schmitt „Ulli“ hatte sich bereit erklärt einen finanziellen Zuschuss von 200 € für neue Baumpflanzungen zu spenden. Durch die Bezuschussung konnten ein Juglans regia (Echte Walnuss) für den Dorfblick am Harmonieheim und eine Castanea sativa (Esskastanie) am Stromhäusschen, Im Unterdorf, gepflanzt werden. Die Nussfrüchte beider Bäume stehen selbstverständlich allen zur Verfügung.

Ich möchte mich auch im Namen unserer Dorfgemeinde bei „Ulli“ für die finanzielle Unterstützung und bei den Mitarbeitern des Bauhofes für die Pflanzung recht herzlich bedanken.

Nur durch eine solch gute Zusammenarbeit, ehrenamtliches Engagement und finanzielle Unterstützung können wir unser Dorf weiter voran bringen.

Liebenswürdige Grüße

Roland Becker (Roli)
 

.


 

„Gebetsstätte Bildstöckchen Auf Pitzrech“ ...

Dankworte von Ortsvorsteher Roland Becker an Elke und Peter Baltes ...


... und weitere Bilder und Informationen zum "BILDSTÖCKCHEN" finden Sie hier.
 

.


 

"Klein-Estland" bzw. "Little-Estonia" ist in Planung ...

... am Café Edelstein in Oberkirchen mit 3 "original" Grill-Schaukeln aus Estland ...

.

2019-12-02: Die Verbundsteinarbeiten für die 3 Stellplätze der "Grill-Schaukeln" gehen voran ...

Hier erfahren Sie mehr über das Thema "Grill-Schaukeln aus Estland".


 

"Mit Landaufschwung-Mitteln" historischen Schulsaal ausgebaut" ...

... tituliert das SÜWE-Wochenblatt seinen Bericht auf Seite 37 am 14.11.2019 ...


... über den Ausbau/Umbau bzw. die Renovierung des "alten Schulsaales" im 1. OG der alten Schule in Oberkirchen, der künftig als "Raum 3" im Café Edelstein fungieren wird, mehr als 40 Besuchern an Tischen und Stühlen Platz bietet und wie "Raum 1" im EG auch über Leinwand und Beamer verfügt.

Vielen Dank von Seiten des Heimat- und Verkehrsverein WEISELBERG e.V. an Horst Cloß und die Redaktion des SÜWE-Wochenblattes  für den schönen Bericht.
 

Mit "Dorftreffpunkt alte Schule" berichtet DieWoch am 30.11.2019 ...

... über die neue Nutzung des alten Schulsaales und des Kartenraumes im 1. OG ...


Vielen Dank von Seiten des Heimat- und Verkehrsverein WEISELBERG e.V. an die Redaktion von DieWoch für den schönen Bericht.
 

Landrat Udo Recktenwald, Bürgermeister Karl-Josef Scheer ...

... und Ortsvorsteher Roland Becker "eröffneten" am 09.11.2019 gemeinsam mit Erwin Raddatz ...


... den alten Schulsaal und den sog. Kartenraum im 1. OG des Café Edelstein in Oberkirchen, die größtenteils aus Mitteln des Förder-Programmes "Land-auf-Schwung" finanziert werden konnten. Der Heimat- und Verkehrsverein WEISELBERG e.V. erbrachte anteilig nicht unerhebliche Eigenleistungen ein.
Nachdem Pastor Hanno Schmitt die Räumlichkeiten eingesegnet hatte, konnten Landrat Udo Recktenwald, Bürgermeister Karl-Josef Scheer und Ortsvorsteher Roland Becker in ihren Reden auf die Bedeutsamkeit ehrenamticher Aktivitäten in den Dörfern und deren Unterstützungswürdigkeit hinweisen - insbesondere, wenn wie in Oberkirchen in relativ kurzen Zeiträumen viele vorzeigbare positive Ergebnisse produziert werden.
Weitere Unterstützungen des sehr aktiven Vereins wurden daher auch für die Zukunft von allen Beteiligten in Aussicht gestellt.
 



Es folgt ein kurzer youtube-VIDEO-Ausschnitt der Rede von Landrat Udo Recktenwald:
 

Link zum youtube-VIDEO der Rede von Landrat Udo Recktenwald:  
 

.


 

Die „Sanierung der Brühlstraße“ in Oberkirchen ...

... ist seit Mitte September abgeschlossen und zeigt sich als ein weiteres Schmuckstück ...


... der in den letzten Jahren erneuerten innerörtlichen Straßen.
 


Liebe Dorfgemeinde,

die Sanierung der Brühlstraße ist seit Mitte September abgeschlossen und zeigt sich als ein weiteres Schmuckstück, der in den letzten Jahren erneuerten innerörtlichen Straßen.
Der Auftrag zur Sanierung wurde Ende Januar 2019 an die bauausführende Firma Dittgen vergeben und die Arbeiten konnten Ende Mai beginnen.
Zuerst wurde die pechhaltige Asphaltschicht abgefräst und fachgerecht auf einer Sonderdeponie entsorgt.
Der Unterbau wurde abgetragen und auf etwa 185 Meter ein neuer Kanal in offener Bauweise verlegt. Hierbei musste ein neues Kanal/Teilstück (Stichkanal) am Anwesen Berwanger neu verlegt und an den Bestand angeschlossen werden.
Nach den fertiggestellten Kanalarbeiten konnte mit dem neuen Straßenaufbau begonnen werden. Hierzu wurde nach dem Abtragen der alten Unterbauschicht eine neue Frostschutz/Schottertragschicht eingebaut und verdichtet, um die Standfestigkeit für den Straßenverkehr herzustellen.
Nachdem die Rinnen, Borde, Straßenablauf-und Gehwegarbeiten abgeschlossen waren, wurde die neue Asphaltschicht aufgebracht.
Seit den im September abgeschlossenen Arbeiten erstrahlt die Brühstraße in neuem Glanz und steht wieder allen Verkehrsteilnehmern zur Verfügung.
Ich bedanke mich recht herzlich im Namen unserer Dorfgemeinde bei unserem Bürgermeister Karl-Josef-Scheer, beim Bauamt der Gemeinde Freisen, beim Ingenieurbüro Leibfried, bei der bauausführenden Firma Dittgen, hier sollte ausdrücklich der Polier mit seiner Baukolonne genannt werden und bei den Anliegern, die alle für einen zügigen und reibungslosen Bauablauf und somit für die Fertigstellung dieses Schmuckstücks gesorgt haben. Als Dank wird im Frühjahr des nächsten Jahres die Straße offiziell mit einem kleinen Umtrunk nachträglich eingeweiht und für den Straßenverkehr freigegeben.
Im nächsten Jahr werden wir mit der Sanierung der Rembrandtstraße beginnen und dadurch einen weiteren Beitrag zur Straßensanierung unserer innerörtlichen Straßen leisten, wobei natürlich die weiteren dringend sanierungsbedürftigen Straßen im Dorf nicht vergessen werden.

Beste Grüße
Roland Becker


 

Um eine Anerkennung als "ORTE VON KIRCHE" ...

... in der neuen Pfarrei der Zukunft St. Wendel vom Bistum Trier zu erhalten ...


... gibt es ein ANTRAGSFORMULAR, welches die Gudd-Zweck UG sich für interessierte Personen/Gruppen/Vereine in Oberkirchen über Herrn Raphael Collinet besorgt hat.

Nur wer als interessierte Gruppe/Verein eine solche Anerkennung als "Orte von Kirche" beantragt und erhält, kann auch Unterstützung für seine Arbeit ab 2020 vom Bistum Trier bekommen.

Wenn sich weitere Personen in Oberkirchen als "Orte von Kirche" anerkennen lassen wollen, können diese sich bitte auf der Homepage http://www.st-wendel.erkundung.info/pfarrei-der-zukunft/orte-von-kirche/  umsehen.

Dort finden Sie grundlegende Informationen des Bistums Trier und auch das Formular.

Sie können sich natürlich auch direkt an das Dekanat St. Wendel wenden:

Dekanat Sankt Wendel
Raphael Collinet
Gewerbepark Bliesen 1a
66606 St. Wendel
Tel.: 01603796622
Email: Raphael.Collinet@bistum-trier.de


 

Neue Informations-Banner am Treppengeländer des Café Edelstein ...

... wurden am 19.11.2019 angebracht mit wechselnden Hinweisen ...


... auf die "kulinarischen" Gudd-Zweck-EVENTS an den Dienstagen am/im Café Edelstein und auf "Kaffee & Kuchen" an den Sonntagen ...
 

.


 

Nachlese über die Filmvorführung „Kelten-Römer-Owwerkejer“ ...

... die am Freitag 15.11.2019 im "überfüllten" Volkshaus stattfand ...

.

Bildrecht: Franz-Rudolf Klos
 


Liebe Dorfgemeinde,

die Filmvorführung vom Freitag, dem 15. November, über unser geliebtes Weiselberg-Dorf im Volkshaus sprengte alle Erwartungen. Nahezu 350 Besucher wollten den Film sehen. Sogar der Balkon musste geöffnet werden damit alle Interessierte einen Platz fanden. Nach meiner Begrüßung der Gäste im Kinosaal erzählte Andreas Klos zuerst wie es zu diesem Film kam. Den Zuhörern konnte regelrecht hier schon die Spannung im Gesicht abgelesen werden und sie hätten auch bei der Stille im Saal eine Nadel fallen hören können.
Im anschließenden Film wurden folgende Themen angesprochen und beleuchtet:
Wie ist der Weiselberg mit seinen wundervollen Achaten entstanden?
Wem nutzte dieser sagenträchtige Berg?
Warum siedelten sich Menschen am Fuß des Berges an und was erzählt ihre Geschichte?
Wie entwickelte sich der Ort im Laufe der Jahrtausende?
Dies und vieles mehr zeigte Andreas mit seinem Team in ihrer Zeitreise mit bewegten Bildern durch die Vergangenheit unseres Dorfes.
Nach dem Film konnte am tosenden Applaus das Ergebnis dieses wunderbaren Abends erkannt werden. Die Besucher hatten auch noch viel Freude nach dem Film und verweilten einige Zeit mit einem Imbiss im Pfarrheim.
Ich bedanke mich nochmals recht herzlich auch im Namen unserer Dorfgemeinde bei Andreas Klos, bei Patrick Heinrich und bei allen Beteiligten, die zur Verfilmung über die Geschichte unseres Dorfes beigetragen haben, wodurch ein kulturelles Highlight für die Bevölkerung geboten wurde.
Das gespendete Geld haben uns Andreas und Patrick für die Gemeinnützigkeit unseres Dorfes zur Verfügung gestellt. Vielen Dank!
Wenn Sie einen Film bestellen möchten, wenden Sie sich bitte an Herrn Erwin Raddatz. E-Mail: erwin.raddatz@t-online.de, Tel: 06855/481076

Herzliche Grüße
Roland Becker/ Roli


 

Beim Projekt "Eine Bank für unser Oberkirchen" ...

... wurde wieder eine Bank am Flötenspieler aufgestellt ...


Mehr erfahren Sie hier
 

.


 

Der Garten-Verein aus Rehlingen-Siersburg ...

... besuchte am Samstag 19.10.2019 mit ca. 20 Personen das Café Edelstein in Oberkirchen ...


Da man sich frühzeitig vorher bei Erwin Raddatz (1.Vorsitzender des Heimat- und Verkehrsverein WEISELBERG e.V.) angemeldet hatte, konnte auch dieser Termin "außerhab der üblichen Öffnungszeiten des Café Edelstein" realisiert und zur vollen Zufriedenheit der Besucher mit genügend selbstgebackenem Kuchen organisiert werden.

Vielen Dank nach Rehlingen-Siersburg für Euren netten Besuch im Café Edelstein in Oberkirchen. Wir freuen uns auf ein Weidersehen und auf Eure Weiteremfpfehlungen.
 

.


 

Neue Post-Filiale in Oberkirchen ...

... im ehemaligen Friseursalon Kulik, in der Dorfstraße ...


Liebe Dorfgemeinde,

wir haben in Oberkirchen eine neue Post-Filiale. Die Post-Filiale befindet sich im ehemaligen Friseursalon Kulik, in der Dorfstraße gegenüber der ehemaligen Bäckerei Schneider.

Die Öffnungszeiten:
Montag                    14.30 Uhr – 17.30 Uhr
Dienstag                  14.30 Uhr – 17.30 Uhr
Mittwoch                 14.30 Uhr – 17.30 Uhr
Donnerstag             14.30 Uhr – 17.30 Uhr
Freitag                     14.30 Uhr – 17.30 Uhr
Samstag                  09.00 Uhr – 12.00 Uhr

Beste Grüße
Roland Becker (Roli)
 

.


 

Die Haus- und Straßensammlung Kriegsgräberfürsorge ...

... findet im Jahr 2019 in den Monaten Oktober und November statt ...


Liebe Dorfgemeinde,

die Bundesrepublik Deutschland betraute den Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V. im Jahr 1954 mit der wichtigen Aufgabe, die Gräber der deutschen Kriegstoten im Ausland zu erfassen, zu erhalten und zu pflegen.

Jährlich findet deshalb eine Haus- und Straßensammlung des Volksbundes Deutsche Kriegsgräberfürsorge e. V. statt. Unser Tennisclub Rot-Weiß Oberkirchen e.V. und der Heimat- und Verkehrsverein e.V. haben sich bereit erklärt dieses Jahr die Sammlung durchzuführen.
Sie findet zwischen Oktober und November statt.

Ich möchte mich recht herzlich für die Unterstützung bedanken.

Beste Grüße
Roland Becker (Roli)
 

.


 

AUFRUF: Anmeldung für unseren ADVENTSMARKT ...

... am Samstag 07.12.2019 in Oberkirchen ...


Liebe Dorfgemeinde,

für Samstag, den 07.12.2019 ist unser diesjähriger Oberkirchener Adventsmarkt geplant.

Aus dringendem Anlass starte ich einen Aufruf an alle Interessierte, die gerne mitwirken möchten. Damit wir schnellst möglich planen können, bitte ich bis Samstag, dem 19.10.2019 um Rückmeldung mit Eurem Angebot (Was wird gemacht? oder Was biete ich an?) an folgende
E- Mail Adresse: simonen81@web.de

Im Voraus vielen Dank

Herzliche Grüße
Roland Becker, Roli


 

„Maria-Brunnen und Mutter Gottes Statue“ ...

... wurde von der "Maria-Brunnen-Gemeinschaft: Schneider/Ruffing/Heinrich" neu überarbeitet ...


Liebe Dorfgemeinde,

die aus Holz geschnitzte Mutter-Gottes-Statue am Maria-Brunnen war nach Jahren durch Wettereinflüsse in Mitleidenschaft gezogen worden.
Dieter Schneider von der Maria-Brunnen-Gemeinschaft: Schneider/Ruffing/Heinrich hat die Holzstatue neu überarbeitet und sie präsentiert sich wieder in einem wunderbar anzusehenden Zustand.
Des Weiteren hat er einen aus Holz gefertigten Tütenspender für Hundekot angeschafft, der auch von vielen Hundebesitzern genutzt wird. Eine neue Bank hat auch Ihren Platz an diesem schönen Ort gefunden. Sie wurde von Ortsratsmitgliedern gefertigt und aufgestellt. Ich bedanke mich recht herzlich auch im Namen unserer Dorfgemeinde bei Dieter für die schöne Arbeit an der Mutter-Gottes-Statue und für die Anschaffung des Tütenspenders sowie bei Ortsratsmitgliedern für die neue Ruhebank. Nicht zu vergessen ist die Maria-Brunnen-Gemeinschaft, die das ganze Jahr über die Anlage hegt und pflegt. Nur durch eine solch gute Zusammenarbeit und ehrenamtliches Engagement können wir unser Dorf weiter voran bringen und Geleistetes erhalten.

Liebenswerte Grüße
Roland Becker
 

.


 

SEKT & WEIN mit Eigen-Etiketten ...

... "OBERKIRCHER WEISELBERG" kann man ab 23.09.2019 im Café Edelstein trinken und kaufen ...

.

Erwin Raddatz als 1.Vorsitzender des Heimat- und Verkehrsverein WEISELBRG e.V. in OBERKIRCHen ist "happy", dass es nun im Café Edelstein in Kooperation mit den OBERKIRCHER WINZERN gelungen ist, Sekt & Wein mit eigenen Etiketten anbieten zu können - OBERKIRCHER WEISELBERG ... die schönste Phantasielage der Welt.  Wenn das keine Alleinstellung (USP) ist, was dann?

Alle Bilder der Sekte und Weine mit Eigen-Etikett finden Sie hier.


 

Ab 01.01.2020 startet die "Pfarrei der Zukunft St. Wendel" ...

... mit Pfarrer Christoph Kipper als LEITENDER und seinem neuen Team ...


... das aus 3 "Hauptamtlichen" und 2 "Ehrenamtlichen" bestehen wird.

Während mit Frau Dr. Katharina Rauchenecker auch die zweite "Hauptamtliche" bereits von Bischof Ackermann in Trier ernannt wurde, steht der/die dritte "Hauptamtliche" noch nicht fest und wird noch gesucht.

Die beiden "Ehrenamtichen" werden erst ab Anfang 2020 benannt werden.

In die neue große "Pfarrei der Zukunft St. Wendel" wird auch die Pfarrei "St.Katharina Oberkirchen" integriert.
 

Vertretung des Ortsvorstehers ...

... vom 14.09.2019 bis 22.09.2019 ...


Liebe Dorfgemeinde,

ich befinde mich in der Zeit vom 14.09 2019 bis einschließlich 22.09. 2019 nicht im Dienst. Meine Vertretung übernimmt Herr Uwe Schneeweis, Telefonnummer: 06855/ 6945.

Herzliche Grüße
Roland Becker


 

Teilsanierung der Sandsteinfassade an der Alten-Schule ...

... wurde beendet. Der Dank des Ortsvorstehers geht an alle Beteiligten ...


Liebe Dorfgemeinde,

in der „Alten Schule“ befinden sich die Räumlichkeiten des Karnevalvereins, das Mineralogische- Museum des Heimat- und Verkehrsvereins, das Ortsvorsteherbüro, die Räumlichkeit des Digitalisierungsteams, das Café Edelstein und der sich im 2. Stock befindliche sanierte Schulsaal, der auch in Zukunft für verschiedene Zwecke zur Verfügung stehen wird sowie Wohnungen.

Mittlerweile ist die Alte Schule aus unserem Dorf nicht mehr wegzudenken und zur Erhaltung der Bausubstanz mussten dringende Sanierungsarbeiten durchgeführt werden damit auch weiterhin die Räumlichkeiten für alle genutzt werden können.

- Die aus Eisen bestehenden Keller-Fensterstürzen am Museumseingang waren stark durchgerostet.
- Die Sandsteine im Sockel zur Straßenseite zeigten durch Witterungseinflüsse teilweise größere Ausbrüche und es fehlten sogar einige Steine.
- Viel Steinfugen waren ausgewaschen und rausgebrochen.

Um die notwendigen Arbeiten ausführen zu können wurde im November 2017 ein Antrag auf Gewährung einer Bedarfszuwendung zur Teilsanierung beim Ministerium für Inneres, Bauen und Sport gestellt
Nach der Zusage des Ministeriums zur finanziellen Unterstützung konnten die Sanierungsarbeiten beginnen.

Es wurden folgende Arbeiten ausgeführt.
- Im Sockelbereich wurden stark verrostete Eisenträger ausgebaut und durch Sandsteinstürze ersetzt.
- Fehlende und stark beschädigte Mauer-Sandsteine wurden ausgestemmt und neue Steine eingebaut.
- Alte Sohlbänke wurden ausgestemmt und neue Sohlbänke eingebaut.
- Die Fugen zwischen den neu eingebauten Steinen wurden im Anschluss ausgefugt.

Ich bedanke mich auch im Namen der ansässigen Vereine der Alten Schule und im Namen unserer Dorfgemeinde recht herzlich beim Ministerium für Inneres, Bauen und Sport, bei unserem Bürgermeister Herrn Karl-Josef Scheer sowie bei der Verwaltung der Gemeinde Freisen für die Unterstützung und bei der bauausführenden Firma für die gute Arbeit.

Beste Grüße
Roland Becker
 

.


 

Meldungen von größeren Events und Jubiläumsfesten ...

... bitte immer zeitnah an Ortsvorsteher Roland Becker melden ...


Liebe Vereinsvorstände,

in den vergangenen Jahren kam es in unserer Gemeinde gelegentlich zu Terminüberschneidungen verschiedener Veranstaltungen. Aufgrund dieser Überschneidungen mussten Veranstaltungen verlegt bzw. abgesagt werden.

Bitte teilen Sie mir Ihre Termine mit, für welche Veranstaltung Sie keine Überschneidungen mit anderen Ortsteilen wünschen.

Die Verwaltung der Gemeinde Freisen wird dann alle Ortsvorsteher über diese Termine informieren und versuchen, dass es keine Überschneidungen gibt.

Liebe Grüße
Roland Becker


 

Gudd-Zweck-GUDD-GESS-SAUSE ...

... alle Termine ab Oktober im IV. Quartal 2019 im Café Edelstein ...


Hier geht´s zur Termin-Übersicht im Café Edelstein.

An diesen 2 Terminen findet das Event "Gudd-Zweck-GUDD-GESS-SAUSE" statt:

Dienstag  22.10.2019

Dienstag  03.12.2019
 


Hier geht es zu den Detail-Informationen des Events "Gudd-Zweck-GUDD-GESS-SAUSE".


 

Gudd-Zweck-CURRYWURST-FESTIVAL ...

... alle Termine ab Oktober im IV. Quartal 2019 im Café Edelstein ...


Hier geht´s zur Termin-Übersicht im Café Edelstein.

An diesen 2 Terminen findet das "Gudd-Zweck-CURRYWURST-FESTIVAL" statt:

Dienstag  29.10.2019

Dienstag  26.11.2019
 


Hier  geht es zu den Detail-Informationen des Events "Gudd-Zweck-CURRYWURST-FESTIVAL".


 

Gudd-Zweck-EXTREM-GRILLEN ...

... alle Termine ab Oktober im IV. Quartal 2019 im Café Edelstein ...


Hier geht´s zur Termin-Übersicht im Café Edelstein.

An diesen 5 Terminen findet das "Gudd-Zweck-EXREM-GRILLEN" statt:

Dienstag 15.10.2019

Dienstag 05.11.2019

Dienstag 10.12.2019  + Freitag 27.12.2019 + Samstag 28.12.2019
 


Hier geht es zu den Detail-Informationen des Events "Gudd-Zweck-EXTREM-GRILLEN".


 

NEU: Gudd-Zweck-WEINPROBE+WINZERPLATTE ...

... ab Oktober 2019 im IV. Quartal 2019 im Café Edelstein ...


Hier geht´s zur Termin-Übersicht im Café Edelstein.

An diesen 2 Terminen findet das Event  "Gudd-Zweck-WEINPROBE+WINZERPLATTE" statt:

Dienstag 08.10.2019

Dienstag 19.11.2019
 


Hier  geht es zu den Detail-Informationen des Events  "Gudd-Zweck-WEINPROBE+WINZERPLATTE".


 

NEU: Gudd-Zweck-SCHNITZEL-BUFFET ...

... ab Oktober 2019 im IV. Quartal 2019 im Café Edelstein ...


Hier  geht´s zur Termin-Übersicht  im Café Edelstein.

An diesen 3 Terminen findet das "Gudd-Zweck-SCHNITZEL-BUFFET" statt:

Dienstag 01.10.2019

Dienstag 12.11.2019

Dienstag 17.12.2019
 


Hier  geht es zu den Detail-Informationen des Events  "Gudd-Zweck-SCHNITZEL-BUFFET".




 

Fünf kostenlose Tablet-Kurse im Café Edelstein ...

... bietet ONLINERLAND SAAR im November und Dezember 2019 wieder an ...


Hier geht´s zur Termin-Übersicht aller 5 Tablet-Kurse von ONLINERLAND-SAAR im Café Edelstein

1. Kurs: Donnerstag 21.11.2019 _ 09:00 - 12:00 Uhr _ "Kaffee-Kuchen-Tablet"(KKT)

2. Kurs: Donnerstag 28.11.2019 _ 09:00 - 12:00 Uhr _ "Kommunikation-mit-Tablets"(KMT)

3. Kurs: Donnerstag 05.12.2019 _ 10:00 - 12:00 Uhr _ "Sicher-Einkaufen-und-bezahlen-mit-Tablets" (SEBT)

4. Kurs: Donnerstag 12.12.2019 _ 10:00 - 12:00 Uhr _ "Kultur-und-Reisen-per-APP" (KRA)

5. Kurs: Donnerstag 19.12.2019 _ 10:00 - 12:00 Uhr _ "Tabletsprechstunde" (TS)


Detail-Informationen zu den 5 Tablet-Kursen finden Sie hier.

Bitte frühzeitig bei Erwin Raddatz anmelden - wegen beschränkter Anzahl von Sitzplätzen.
Tel. 0 68 55 / 48 10 76 - Mobil: 0 1575 / 87 53 755 - E-Mail: erwin.raddatz@t-online.de
Veranstaltungsort: Café Edelstein, Hauptstraße 26 (alte Schule), 66629 Oberkirchen
 


Ein Plakat zum Ausdrucken finden Sie hier:

pdf-Datei: 2019-05-08_ONLINERLAND-SAAR_Plakat_OLS-5.0


 

Beim Projekt "Eine Bank für unser Oberkirchen" hat ein großzügiger Gönner ...

... zwei neue Bänke am Standort Alte Schule / Cafe Edelstein gespendet ...


Mehr erfahren Sie hier.
 

.


 

Roland "Roli" Becker wurde in Oberkirchen ...

... einstimmig zum Ortsvorsteher gewählt und vom Bürgermeister vereidigt ...


Liebe Dorfgemeinde,

ich bedanke mich recht herzlich bei allen Ortsratsmitgliedern für das mir entgegengebrachte Vertrauen bei der Wahl zum Ortsvorsteher und freue mich meine erfolgreiche Arbeit der letzten 2 ½  Jahre mit meinem Stellvertreter Herrn Uwe Schneeweis, der ebenfalls einstimmig gewählt wurde, dem neuen Ortsrat, unserem Bürgermeister Herrn Karl-Josef Scheer, der Verwaltung der Gemeinde Freisen und den Mitarbeitern des Bauhofes fortführen zu dürfen. Ich verspreche Ihnen, dass ich auch in Zukunft in meinem Amt als Ortsvorsteher ohne Ansehen der Person für die Anliegen aller Bürgerinnen und Bürger offen bin und mich nach besten Kräften einsetzen werde.

Herzliche Grüße
Roland Becker, Roli
 

.


 

Auszeichnung mit Original Picobello-Bank ...

... durch den Entsorgungsverband Saar am 24.06.2019 ...


Mehr erfahren Sie hier.
 

.


 

Beim Projekt "Eine Bank für unser Oberkirchen" ...

... haben Anne und Klaus Gelzleichter eine Bank gespendet hinter dem Südbahnhof mit Blick auf den Weiselberg ...


Mehr erfahren Sie hier.
 

.


 

Kostenlose Energieberatung ...

... erhalten Sie im ENERGIE-DORF OBERKIRCHEN ...


Mehr erfahren Sie hier.
 

.


 

Die „Patenschaft für Blumen und Sträucher an der Wassertretanlage“ ...

... hat dankenswerterweise Rudi Scheer übernommen ...


Liebe Dorfgemeinde,

nachdem die Ruhebänke an der Wassertretanlage erneuert wurden erfolgte eine Neubepflanzung des Blumenkübels im Eingangsbereich und in den Kübeln am Förderrad durch die Mitarbeiter des Bauhofes der Gemeinde Freisen. Rudi Scheer, der auch wie viele andere Ehrenamtliche in unserem Dorf sehr engagiert ist, willigte auf meine Frage, ob er die Patenschaft (Hege und Pflege) für die Pflanzen übernehmen könnte sofort ein. Ich bedanke mich recht herzlich auch im Namen unserer Dorfgemeinde bei Rudi (Bademeister) für seine Mithilfe. Die Wassertretanlage zeigt sich in einem wunderbaren Bild und steht den vielen Besuchern zum Wohlfühlen zur Verfügung.
Nur durch solche Zusammenarbeit und ehrenamtliches Engagement können wir unser Dorf weiter voran bringen und Geleistetes erhalten

Herzliche Grüße
Roland Becker
 

.


 

Beim Projekt: „Eine Bank für unser Oberkirchen“ ...

...wurden zwei neue Bänke an der Wassertretanlage aufgestellt ...


Mehr erfahren Sie hier.
 

.


 

Eine Bank für unser Oberkirchen ...

... gestiftet vom früheren Ortsvorsteher Karl-Josef-Scheer unterhalb der Bahnstrecke am Südbahnhof ...


Mehr erfahren Sie hier.
 

.


 

Am 16.07.2019 überreichte die KSK St. Wendel ...

... dem Café Edelstein einen Scheck in Höhe von 500,00 € ...


...zur Mit-Finanzierung eines neuen stabilen roten Sonnenschirms. Dies ist der Start für die Umsetzung der geplanten Außenanlage, die bis Ende Herbst 2019 fertig sein soll.

Alle BILDER und 2 VIDEOs zu dieser tollen Veranstaltung am Café Edelstein finden Sie hier.
 


Scheckübergabe am Café Edelstein

Liebe Dorfgemeinde,

am Dienstag, dem 16. Juli 2019 wurde ein Scheck im Wert über 500,00€ stellvertretend durch Frau Petra Martin und Frau Kezia Neitz von der Kreissparkasse St. Wendel am Café Edelstein an den Heimat- und Verkehrsverein überreicht. Genau am selben Datum vor einem Jahr hatte ich einen Antrag auf finanzielle Unterstützung zur Anschaffung eines Sonnen-Marktschirmes, um die Gäste auch im Außenbereich beköstigen zu können, bei der KSK, Abteilung Kommunikation, Frau Petra Martin, gestellt. In meinem Antrag beschrieb ich Ihr unser Projekt „Café Edelstein“, das sich mittlerweile zum Kommunikationszentrum unseres Dorfes entwickelt hat. Der Vorstand der KSK St. Wendel und sie waren überrascht wie seit Anfang 2016 bis heute das Projekt gewachsen, weiter wächst und immer mehr auch überregional bekannt geworden ist. Im August 2018 bekam ich dann die Zusage zur finanziellen Unterstützung über 500,00€. Beim Grillabend mit Arnd Sommer wurde nach meiner Begrüßung der Scheck im Beisein von vielen Gästen offiziell überreicht. Die über 70 angemeldeten Gäste konnten sich natürlich nicht alle unter den neuen Schirm setzen aber sie freuten sich gemeinsam über die schöne Anschaffung. Ich bedanke mich auch recht herzlich im Namen unserer Dorfgemeinde beim Vorstand der KSK-St.Wendel für die großzügige Spende und bei Frau Petra Martin, sowie bei Frau Kezia Neitz für ihre Unterstützung. An dieser Stelle möchte ich auch einen Dank aussprechen an Arnd Sommer mit seinem Team für die tollen Grillveranstaltungen und natürlich an den Heimat- und Verkehrsverein für die  wunderbare Gastfreundschaft und Fürsorge. Beim Besuch an den Kaffeenachmittagen am Sonntag oder bei den Grillveranstaltungen werden Sie überrascht sein. Schauen Sie doch einfach einmal vorbei.
Termine und alles Weitere über das Café Edelstein finden Sie auf der Oberkirchener Internetseite: www.oberkirchen-saarland.de

Liebe Grüße
Roland Becker


 

PREMIERE: Erstmals erscheint eine Beilage des Café Edelstein ...

... in den FREISENER NACHRICHTEN am Do. 18.07.2019 ...


... als "Gudd-Zweck-Nachrichten WND + BIR + KUS"  mit allen kulinarischen Terminen im Café Edelstein bis Ende September 2019 =  III.Quartal 2019.

Hier geht´s zu der ausdruckbaren pdf-Datei dieses 4-seitigen Flyers.
 

.


 

Jürgen Pickard übergibt am 14.07.2019 ...

... sein neues Bild mit eingearbeiteten Original-Edelsteinen von den Tischen des Café Edelstein ...


... an Erwin Raddatz vom Heimat- und Verkehrsverein WEISELBERG e.V. und startet damit die neue spezielle Kunstrichtung "Steine im Bild" im Café Edelstein. Nachahmer gesucht! ...aber bitte nur mit Original-Edelsteinen von den Tischen des Café Edelstein - das ist die klare Vorgabe des Kunstausschusses des Vereins. 
 

.


 

Die PREMIERE am 28.06.2019 ...

... im Café Edelstein mit Wolfgang Knopf von den OBERKIRCHER WINZERN ...


... war ein voller Erfolg und alle Beteiligten kamen zu dem einheitlichen Schluss:  MEHR DAVON !

Am Tag der  PREMIERE des Events "Gudd-Zweck-WEINPROBE+WINZERPLATTE"  am 28.06.2019 im/am Café Edelstein in Oberkirchen, wurde zunächst wie immer das neue Gudd-Zweck-Event im kleinen Rahmen (bis 20 Personen) getestet.

Es stellte sich heraus, dass genau diese Teilnehmerzahl (20) für eine "familiäre" Weinprobe im Café Edelstein optimal ist.

Weitere BILDER + VIDEOs des Events  "Gudd-Zweck-WEINPROBE&WINZERPLATTE"  am 28.06.2019 im Café Edelstein finden Sie hier.
 

1 WINZER-Sekt und 8 Weine der OBERKIRCHER WINZER warteten auf die Verkostung.
 

Die zur "Gudd-Zweck-WEINPROBE&WINZERPLATTE" angemeldeten Besucher freuten sich über den familiären Rahmen (höchstens 20 Teilnehmer passen in Raum-1 des Café Edelstein bei einer solchen Weinprobe mit ergänzender Beamer/Leinwand-Nutzung) dieser von Wolfgang Knopf hervorragend "zelebrierten" Weinprobe und höhrten aufmerksam zu, was es alles "rund-um-den-Wein"  der OBERKIRCHER WINZER zu berichten, zu verkosten und auch auf der Leinwand anzuschauen gab.

Es machten allen Beteiligten "LUST AUF MEHR".
 

Im Raum-2 des Café Edelstein hatte Qualitäts-Caterer Arndt Sommer seine leckere "WINZERPLATTE" aufgebaut, sodass alle Teilnehmer der WEINPROBE wie immer rundum bestens auch mit "handfesten" leckeren Gaumenfreuden versorgt waren.


 

1.GEOCACHE-Wanderung mit Janine und Eric ...

... am Weiselberg war ein tolles Erlebnis - Fortführung im Herbst geplant ...


Bei perfektem Schatzsuche-Wetter starteten die Kinder am Dienstag 09.07.2019 mit Janine und Eric zur Schatzsuche gemäß der Einladung in den Presse-Hinweisen.

Der Weg zur Weiselberg-Spitze war anstrengend, aber wir hatten allesamt Spaß, wir haben uns unterhalten, gelacht, Rätsel gelöst und zum Schluß den Schatz gefunden. Der Rückweg ging schnell und die Kinder und Betreuer konnten den Schatz gegen Köstlichkeiten des Currywurst-Festivals eintauschen. Geschmeckt hat es allen nach der anstrengenden aber schönen Schatzsuche auf jeden Fall.

Kinder und Eltern freuten sich über das tolle Angebot und der Wunsch nach mehr solcher Angebote für Kinder war deutlich zu vernehmen. Daher wurde beschlossen, dass im Herbst nochmal eine „richtige Geocache-Tour“ stattfinden soll.

Informationen dazu werden rechtzeitig in der Zeitung und auf der Homepage der Gemeinde Oberkirchen bekannt gegeben.

Bild 1 und 2 – auf der Bergspitze beim Lösen des letzten Rätsels:
 

.


 

4 Tablet-Kurse ONLINERLAND-SAAR ...

... finden im Juli im Café Edelstein statt und sind gut besucht ...


Unter der Leitung von Frau Burkhardt (ONLINERLAND-SAAR) finden an 4 Terminen im Juli 2019 die sog. "Tablet-Kurse" kostenlos statt und sind gut besucht.

Das Café Edelstein eignet sich in Raum 1 mit Beamer und Leinwand hervorragend für solche Veranstaltungen, die auch kostenloses WLAN und feine Kaffee-Lieferungen an die Teilnehmer einschließen.

 

.


 

Gudd-Zweck-Nachrichten WND + BIR + KUS ...

... erscheinen am 18.07.2019 als Beilagen im NACHRICHTENBLATT FREISEN ...


Das Haupt-Thema ist in der 1.Ausgabe der  "Gudd-Zweck-Nachrichten_WND+BIR+KUS" die Vorstellung des Café Edelstein in Oberkirchen und der dortigen Termine an allen Sonntagen und Dienstagen.
 

Das Event GUDD-GESS-SAUSE am 02.07.2019 ...

haben die FREISENER NACHRICHTEN in Ausgabe 26-2019 auf Seite 19 angekündigt ...

.

 

Die PREMIERE mit den OBERKIRCHER Weinen ...

haben die FREISENER NACHRICHTEN in Ausgabe 26-2019 auf Seite 17 angekündigt ...

.

 

"Schüler-Manager" im Café Edelstein zu sein ...

... ermöglicht der Heimat-und Verkehrsverein WEISELBERG e.V. ...


... interessierten Schülern aus der Gemeinde Freisen an 6 Dienstagen in den Ferien und unterstützt mit diesem Angebot die Initiative der Gemeinde Freisen und der Idee-ON gGmbH im Rahmen des "SOMMERFERIEN-PROGRAMMES". Christian Schneider hat sich als Jugendbeauftragter der Gemeinde Freisen mit seinem Team viel Mühe gemacht.

Wir wünschen allen Schülern und Verantwortlichen viel Spaß bei der Umsetzung der vielfältigen Aktivitäten, die man umfänglich beim Öffnen der pdf-Datei begutachten kann.
 

Die Sanierung des 3. Raumes ...

... für das Café Edelstein im 1.OG mit Unterstützung von "LAND-AUF-SCHWUNG" ...


... hat begonnen und soll in wenigen Wochen abgeschlossen sein, sodass die neuen KONZEPT-IDEEN des Heimat- und Verkehrsvereins WEISELBERG e.V. im Café Edelstein in Kooperation mit der Gudd-Zweck UG dann ab Herbst dort umgesetzt werden können.
 

.


 

Die SZ Saarbrücker Zeitung berichtete ...

... am 21.06.2019 im St. Wendeler LOKAL-TEIL C3 ...


... über die am 28.06.2019 bevorstehende PREMIERE des Events "Gudd-Zweck-WEINPROBE+WINZERPLATTE" im Café Edelstein in Oberkirchen unter dem Titel "Jetzt geht es um Wein - im Café Edelstein".
 

Die SZ Saarbrücker Zeitung berichtete ...

... am 18.06.2019 im St. Wendeler LOKAL-TEIL C5 ...

... unter dem Titel "Currywurst schlemmen - für den guten Zweck" über das bevorstehende Event "Gudd-Zweck-CURRYWURST-FESTIVAL" am 18.06.2019 in Oberkirchen am Café Edelstein.
 

NAMENSTEIN „MINISTERIN ANKE REHLINGER“ hat seinen Platz gefunden ...

... am 24.05.2019 auf unserem neuen Dorfplatz „In der Lehmgaß“ ...


Mehr dazu können Sie hier nachlesen.
 

.


 

Saubere Angelegenheit mit neuem Weg ...

... besichtigen Ortsvorsteher Roland Becker und Jagdvorsteher Peter Dausend ...

.


Liebe Dorfgemeinde,

die durch Spaziergänger stark frequentierte Zuwegung/ Verlängerung vom Maria-Brunnen her kommend zum Fritz-Wunderlich-Wanderweg war mittlerweile vor allem bei schlechtem Wetter wegen Rutsch- und Stolpergefahr durch Matsch und ausgewaschene, herausragende Steine nicht mehr verkehrssicher. Die Sanierung des Weges wurde im Ortsrat einstimmig beschlossen und zum Teil durch Mittel des Haushaltstitels „Straße-Wege und Plätze“ finanziert. In der Jagdgenossenschaftsversammlung hatte ich den Weg zur Sanierung vorgeschlagen und traf bei den Jagdgenossen auf breite Zustimmung. Die Jagdgenossenschaft sicherte eine Finanzhilfe von 1500,00 € zu.
Die bauausführende Firma Albert Wegebau hat auf einer Länge von ca.150 m zuerst den Oberboden und den Schlamm mit Baumaschinen abgeschoben. Im Anschluss wurde eine Schottertragschicht mit seitlichem Gefälle zur Wasserführung hergestellt. Als letzteres konnte dann die Schotterdeckschicht eingebaut und verdichtet werden.
Ich bedanke mich auch im Namen der Oberkirchener Bürgerinnen und Bürger bei der Fa. Albert Wegebau, bei der Verwaltung der Gemeinde Freisen, den Mitarbeitern des Bauhofes und vor allem bei der Jagdgenossenschaft mit Jagdvorsteher Peter Dausend, die uns auch schon im Jahr 2017 zur Sanierung der Wege, Verlängerung der Feldstraße - in Richtung Salzgräben sowie beim Verbindungsweg, Feldstraße - Zur Teichwiese (Anwesen Krill/ Weisgerber) finanziell unterstützt hatten recht herzlich.
Die sanierten Wege sind nun wieder in einem wunderbaren Zustand und können von den vielen Wanderern und Anliegern verkehrssicher genutzt werden.

Beste Grüße
Roland Becker



 

Am 02.06.2019 erfolgte die 2.Leerung der Brillen-Kommode ...

... mit Übergabe durch Erwin Raddatz an die Gudd-Zweck UG ...


Im Café Edelstein in Oberkirchen/Saar (www.oberkirchen-saarland.de) haben Ortsvorsteher Roland Becker und der 1.Vorsitzende des Heimat- und Verkehrsvereins Weiselberg e.V., Erwin Raddatz, eine Brillen-Sammelkommode aufgestellt, sodass die Bewohner von Oberkirchen dort ihre "alten" Brillen problemlos abgeben können.
Vielen Dank!   Weitere Informationen erhalten Sie hier.
 

.


 

Vertretung des Ortsvorstehers ...

... in der Zeit vom 07. Juni 2019 bis einschließlich 24. Juni 2019 ...


Liebe Dorfgemeinde,

ich befinde mich in der Zeit vom 07. Juni 2019 bis einschließlich 24. Juni 2019 nicht im Dienst. Meine Vertretung übernimmt Herr Uwe Schneeweis, Telefonnummer: 06855/ 6945.

Herzliche Grüße
Roland Becker


 

NEUER BUTTON AUF OBERKIRCHENER INTERNETSEITE


Liebe Dorfgemeinde,

die Besucher unserer Oberkirchener Internetseite www.oberkirchen-saarland.de  haben nun auch direkt auf der STARTSEITE der Homepage die Möglichkeit die FREISENER NACHRICHTEN dort online zu lesen und dadurch meine Berichte jeweils in der anstehenden Kalenderwoche über Oberkirchen frühzeitig zu finden.

Klicken Sie einfach den neuen Button, FREISENER NACHRICHTEN an und scrollen Sie bis der Ortsteil Oberkirchen erscheint.

Ich freue mich wenn Sie meine Veröffentlichungen/Berichte lesen und mir gegenüber dadurch Ihre Wertschätzung zeigen.

Herzliche Grüße
Roland Becker


 

DANKE FÜR IHR VERTRAUEN ...

... Ortsvorsteher Roland Becker äußert sich nach der erfolgreichen Wahl ...


Liebe Dorfgemeinde,

ich bedanke mich recht herzlich bei IHNEN für das mir entgegengebrachte Vertrauen bei der Kommunalwahl und freue mich nach der Wahl zum Ortsvorsteher meine erfolgreiche Arbeit der letzten 2 ½  Jahre mit dem neuen Ortsrat, unserem Bürgermeister sowie der Verwaltung der Gemeinde Freisen fortführen zu dürfen.

Trotzdem möchte ich zuerst mit Worten beginnen, die Wilhelm Busch in einem Zitat für ein Ehrenamt gefunden hat:

"Willst du froh und glücklich leben
lass kein Ehrenamt Dir geben!
Willst du nicht zu früh ins Grab
lehne jedes Amt gleich ab!

Wieviel Mühen, Sorgen, Plagen
wieviel Ärger musst Du tragen;
gibst viel Geld aus, opferst Zeit -
und der Lohn? Undankbarkeit!

So ein Amt bringt niemals Ehre,
denn der Klatsch sucht scharfe Schere
schneidet boshaft dir, schnipp-schnapp,
deine Ehre vielfach ab."

Wenn jeder diesem Sprichwort folgen würde, müssten wir schon lange mit einer ausgestorbenen Dorfkultur leben. Deshalb stelle ich mich diesen nicht immer einfachen Aufgaben auch in Zukunft, weil ich mein Dorf mit Ihren Mitbürgerinnen und Mitbürger liebe und weiter mit Herz daran arbeite nach Möglichkeit vielen gerecht zu werden.

Die Aufgaben des neuen Ortsrates und des Ortsvorstehers in der vor uns liegenden Amtszeit werden nicht leicht sein.

Wir müssen ALLE!! konstruktiv zusammen arbeiten, damit die Bürgerinnen und Bürger spüren, dass wir nicht für Gruppen- oder Parteiinteressen, sondern gemeinsam für das Wohl unseres schönen Dorfes und seinen Menschen arbeiten.

Unsere Möglichkeiten sind begrenzt, das wird uns sicher im Verlauf der Arbeit immer wieder schmerzhaft bewusst werden. Wenn man Politik als Kunst des Möglichen definiert, hoffe ich, dass wir in Zusammenarbeit mit unserer Dorfgemeinde ein Team von Künstlern werden, das alle Möglichkeiten ausschöpft. Dazu wünsche ich uns viel Glück.

Ich verspreche Ihnen, dass ich auch in Zukunft in meinem Amt als Ortsvorsteher ohne Ansehen der Person für die Anliegen aller Bürgerinnen und Bürger offen bin und mich nach besten Kräften einsetzen werde.

Liebenswerte Grüße
Roland Becker, Roli


 

Scheck-Übergabe am 13.05.2019 an die Jugendfeuerwehr ...

... 200,00 € aus dem Projekt „Spenden-Stelen für Oberkirchen“ ...


... durch Ortsvorsteher Roland Becker, Stellvertr. Ortsvorsteher Uwe Schneeweiß und Michaela Roos (Gudd-Zweck UG)

Mehr erfahren Sie hier.
 

.


 

„Wählen Gehen“ ...

... ein Aufruf von Ortsvorsteher Roland Becker zum Wahl-Sonntag am 26.05.2019 ...

.


Liebe Dorfgemeinde,

nutzen Sie am 26. Mai 2019 die Möglichkeit, die Zusammensetzung der Vertretungen des Europaparlamentes, der Gemeinde, des Ortsrates, des Landkreises sowie den Bürgermeister für die kommenden Jahre zu wählen und somit mitzubestimmen.
Wie bei keinen anderen Wahlen ist es Ihnen gerade bei den Kommunalwahlen möglich, Ihre lokalen Kandidaten persönlich zu kennen oder kennen zu lernen. Sie können sich aus eigener Anschauung ein Urteil bilden, wem sie es zutrauen, in den kommenden Jahren stellvertretend für die Bevölkerung die wichtigsten Entscheidungen für Ihr Dorf und Ihre Gemeinde zu treffen und wer in der Lage ist, die erfolgreiche Arbeit der letzten Jahre fortzuführen.
Ergreifen Sie die Gelegenheit, sich vor den Wahlen über die Wahlbewerberinnen und Wahlbewerber sowie deren Programme zu informieren.
Ich bitte alle Wahlberechtigten zur Wahl zu gehen und die richtige Entscheidung für Europa, unsere Gemeinde, unseren Ortsrat, unseren Bürgermeister, unseren Ortsvorsteher und den Kreistag des Landkreises St. Wendel zu treffen.

Herzliche Grüße
Roland Becker


 

Am "Tag der Nachbarn" ...

... startet am Café Edelstein das 1. "Gudd-Zweck-CURRYWURST-FESTIVAL" ...


Halten Sie sich den Freitag 24.05.2019 ab 17:30 Uhr frei.  Mehr dazu erfahren Sie vorab hier.


 


Und so gut "nachbarschaftlich" wird am Freitag 24.05.2019 am Café Edelstein gefeiert ...
 

.


 

Es war was los am Muttertag 12.05.2019 im Café Edelstein ...

... und es gab für alle Mütter ein Glas Sekt GRATIS ...


Gekommen waren nicht nur die Stammgäste, sondern auch neue Gäste. Allein eine mehr als 20-köpfige Wandergruppe aus Stennweiler vom dortigen Imkerverein, füllte fast den Raum 2 im Café Edelstein und war vom Ambiente und der "unkomplizierten/herzlichen" Bedienung des "ehrenamtlichen Teams" angetan. Hier mehr.
 

.


 

Neue Stromverteilerkästen auf dem Pastor-Peter-Haus-Platz ...

... mit Unterstützung von Dr. Klaus-Peter Dausend ...


Liebe Dorfgemeinde,

im vergangenen Jahr bot mir Klaus-Peter Dausend nicht zum ersten Mal!! seine Unterstützung durch Finanzhilfen bei geplanten Projekten in unserem Weiselbergdorf an.
Da es in der Vergangenheit immer wieder Probleme bei Veranstaltungen mit der Stromversorgung auf dem Pastor-Peter-Haus-Platz gab, schlug ich Ihm vor, uns bei der Neuanschaffung von Stromverteilerkästen zu unterstützen.
Herr Dausend fand es sei eine gute Idee und willigte ein.
Ich stellte den Sachverhalt dem Vereinsring und dem Ortsrat vor, worauf meine Idee bei allen Zustimmung fand.
Die neuen Stromverteilerkästen sind mittlerweile installiert und an die Stromversorgung angeschlossen.
Ich möchte mich auch im Namen unserer Dorfgemeinde und im Namen des Vereinsrings, bei Sascha Wolter von der Verwaltung der Gemeinde Freisen, bei den Mitarbeitern des  Bauhofs, bei der Firma Marx aus Freisen und vor allem bei Klaus-Peter Dausend bedanken.
Über die neuen Stromverteilerkästen freuen wir uns alle sehr.

Herzliche Grüße
Roland Becker
 

.


 

Der Bau der Linksabbiegespur zum Netto Markt ...

... beseitigt in der Gartenstraße die bisherige Gefahrenlage ...


Liebe Dorfgemeinde,

nachdem die Baumaßnahmen in unserer Ortsdurchfahrt im Jahr 2018 abgeschlossen waren und diese durch die Ministerin für Wirtschaft, Arbeit, Energie und Verkehr, Frau Anke Rehlinger, freigegeben wurde, konnte nun auch eine Linksabbiegespur in der Gartenstraße in Fahrtrichtung Schwarzerden zum Netto Markt neu gebaut und mittlerweile frei gegeben werden. Dies war nötig geworden, weil der zunächst hergestellte Zustand der Linksabbiegespur mehrere Gefahrenstellen aufwies. Es gab z.B. keine Abgrenzung zwischen Linksabbiegern und Fußgängern. Die Absätze der Borde und des verlegten Verbundsteinpflasters stellten ebenfalls eine Verkehrsgefahr dar. Des Weiteren war die Anlieferung der Waren durch Transportunternehmen mit Sattelzügen schwierig. Die Sattelzüge fuhren unerlaubt trotz Absperrung über die Trenninsel, beschädigten dabei die Grünanlage und verursachten dadurch immer wieder Verunreinigungen auf der Fahrbahn. Ebenfalls kam es wiederholt zu Verkehrsstörungen, da die Verkehrsteilnehmerinnen und Verkehrsteilnehmer die Privatausfahrt an der Kreissparkasse/Pflegedienst nach dem Kreisel zum Ein- und Ausfahren nutzten. Die frühere Fertigstellung war aus Gründen der Planung, den Witterungsverhältnissen sowie aus Gründen der Ausführung der Arbeiten durch eine Baufirma nicht möglich. Nach längerem Warten sind wir nun endlich am Ziel. Die Verkehrssituation wurde durch den neu asphaltierten Bereich, die neu aufgebrachte Markierung, die neue Beschilderung, dem räumlichen Abstand der Querungshilfe für die Fußgänger sowie dem neu versetzten Straßenablauf wesentlich verbessert.
Ich bedanke mich im Namen aller Bürgerinnen und Bürgern, allen Besucherinnen und Besuchern unseres Dorfes sowie im Namen der Kundinnen und Kunden des Netto Marktes recht herzlich bei allen Beteiligten zur Realisierung der neuen Linksabbiegespur.

Herzliche Grüße
Roland Becker

 

.


 

An "Spargel bis zum Abwinken" ...

... erinnert die SZ im Lokal-Teil St. Wendel am 08.05.2019 ...


... und rückt damit den nächsten Termin der "Gudd-Zweck-SPARGEL-TIME" im Sattmachmodus "All-you-con-eat" am Freitag 10.05.2019 ab 17:30 Uhr in den Focus aller Liebhaber des "Königsgemüses", die sich am Café Edelstein dann wieder bei herrlichem weißen & grünen SPARGEL und OBERKIRCHER WEIN  "laben" können.

Link: http://www.gudd-zweck.de/gudd-zweck-aktionen/gudd-zweck-spargel-time/termin-liste-spargel-time/

Vielen Dank an die SZ Saarbrücker-Zeitung von Seiten des Heimat- und Verkehrsvereins WEISELBERG e.V. und der Gudd-Zweck UG.
 

Im Infobrief des SMV Saarländischen Museumsverbandes ...

... findet sich ein schöner Bericht über die innovative Ausrichtung des Café Edelstein ...


... auf den Seiten 3 und 4 der Ausgabe April 2019.  Lesen Sie hier mehr.
 

.


 

Die FREISENER NACHRICHTEN 18-2019 ...

... kündigen am 02.05.2019 für JEDEN DIENSTAG am Café Edelstein ...


... das Gudd-Zweck-EXTREM-GRILLEN an (auf den Seiten 18 + 19).

Bis Dienstag 28.05.2019 gibt es das FRÜHJAHRS-Grill-Sortiment.

Ab Dienstag 04.06.2019 gibt es dann das SOMMER-Grill-Sortiment bis Ende September.

Für die ausführliche Berichterstattung über dieses für OBERKIRCHEN und das CAFE EDELSTEIN wichtige Event und seine Ankündigung bedankt sich das ganze Team vom Heimat-und Verkehrsverein WEISELBERG e.V., der Gudd-Zweck UG und des Party-Service Arndt Sommer.
 

DieWoch berichtet am 11.05.2019 über das freudige Ereignis ...

... der Zuschußgewährung in Höhe von 18.000 € an das Café Edelstein ...

.

Auch die SZ berichtet über den Zuschuß von 18.000 Euro ...

... an das Café Edelstein für den Ausbau einer Grill-Außenanlage bis Ende 2019 ...


... siehe den SZ-Bericht im Lokal-Teil St. Wendel am 10.05.2019 ...
 

Presse-Mitteilung des Umwelt-Ministeriums ...

... zur Übergabe des Zuwendungsbescheides i.H.v. 18.330,00 € ...

.

Fotohinweis: Ministerium für Umwelt und Verbraucherschutz | Mathias Mauermann

 

Zuwendungsbescheid i.H.v. 18.330,00 € übergeben ...

... Staatssekretär Roland Krämer belohnte die vielfältigen Aktivitäten im/am Café Edelstein ...


Ein wichtiger und gern gesehener Besucher im Café Edelstein war am Donnerstag 25.04.2019 Herr Roland Krämer, Staatssekretär im Ministerium für Umwelt- und Verbraucherschutz des Saarlandes. Und er brachte ein wunderbares "Geschenk" mit nach Oberkirchen, nämlich einen Zuwendungsbescheid über 18.330,00 € zur Gestaltung der Außenanlage am Café Edelstein, wodurch es künftig ermöglicht werden soll, bei schönem Wetter den vielfältigen Event-Aktivitäten auch im Außenbereich einen passenden Rahmen zu geben.  Bürgermeister Karl-Josef Scheer und Ortsvorsteher Roland Becker, sowie Erwin Raddatz als 1. Vorsitzende des Heimat- und Verkehrsvereins WEISELBERG e.V., der das Café Edelstein im Rahmen seiner Museums-Aktivitäten (Mineralogisches Museum) betreibt, waren hocherfreut und bedankten sich im Namen aller beteiligten und des ganzen Ortes für diese wichtige Unterstützung aus dem Umwelt-Ministerium, die das Café Edelstein in 2019 deutlich weiter nach vorne bringen wird.
 

v.l.n.r.: Erwin Raddatz (1.Vorsitzender Heimat- u. Verkehrsverein WEISELBERG e.V.), Uwe Schneeweis (stellvertr. Ortsvorsteher), Herr Josef Simon (Koordinator für die Antragstellung) , Karl-Josef Scheer (Bürgermeister der Gemeinde FREISEN), Roland Krämer (Staatssekretär im Ministerium für Umwelt und Verbraucherschutz des Saarlandes), Michaela Roos (Gudd-Zweck UG), Roland Becker (Ortsvorsteher OBERKIRCHEN), Michael Roos (Gudd-Zweck UG), Mary Raddatz (Heimat- u. Verkehrsverein WEISELBERG e.V.) - Fotorechte: Franz-Rudolf Klos

 

Auf dem seitlichen Platz am Café Edelstein soll nun eine schöne Außenanlage entstehen, die zum Grillen, Plaudern und Verweilen bei schönem Wetter und den vielfältigen EVENTS im/am Café Edelstein einladen soll. - Fotorechte: Franz-Rudolf Klos



 

Der Heimat- und Verkehrsverein WEISELBERG e.V. ...

... ist jetzt auch mit einem eigenen Namenstein dabei ...


...und unterstützt damit die tolle Idee und Initiative NAMENSTEINE von Ortsvorsteher Roland Becker.
 

.


 

Maxikinder besuchten die Feuerwehr ...

... zur Brandschutzerziehung in der Kindertagesstätte REGENBOGEN in Oberkirchen ...

Ein schöner Bericht der SZ Saarbrücker Zeitung in der Ausgabe am 25.04.2019 über die vorausschauenden Aktivitäten der Feuerwehr und der Kita REGENBOGEN in Oberkirchen.
 

Neue Heimstätten für Wildbienen ...

... mit Unterstützung des Obst- und Gartenbauvereins Oberkirchen ...

Ein schöner Bericht der SZ Saarbrücker Zeitung in Ausgabe am 24.04.2019 über die lobenswerten Aktivitäten des Obst- und Gartenbauvereins Oberkirchen zum wichtigen Schutz der Wildbienen und Insekten.
 

Junge Naturfreunde helfen Bienen ...

... mit Unterstützung des Obst- und Gartenbauvereins Oberkirchen ...


Ein schöner Bericht des Wochenspiegel in Ausgabe 16-2019 auf Seite 3 über die lobenswerten Aktivitäten des Obst- und Gartenbauvereins Oberkirchen zum wichtigen Schutz der Wildbienen und Insekten.
 

SPARGEL SATT tituliert die SZ am 16.04.2019 ...

... einen Artikel mit Hinweis auf das neue Format "Gudd-Zweck-SPARGEL-TIME" ...


... welches an 3 Terminen im Café Edelstein zu Ehren des "königlichen Gemüses" erstmals in 2019 durchgeführt wird.

Nähere Informationen zu diesem neuen Event finden Sie hier.
 

Aktuell können wieder 4 Amethyst-Drusen ...

... aus Brasilien im Café Edelstein preiswert erworben werden ...


Stand der Dinge: 16.04.2019
 

.


 

Neues und hochmodernes coffee-perfect-System ...

... ermöglicht jetzt im Café Edelstein einen perfekten Kunden-Service ...


Um den steigenden Kundenbesuchen im Café Edelstein in jeder Beziehung gerecht zu werden, insbesondere auch um die berechtigten Qualitäts-Vorstellungen der Besucher an moderne Kaffee-Automaten, an die Geschwindigkeit des Service und die BIO-Qualität der verwendeten Produkte erfüllen zu können, ist der Heimat- und Verkehrsverein WEISELBERG e.V. eine sehr sinnvolle Kooperation mit dem Unternehmen www.coffee-perfect.de in Osnabrück eingegangen.

Weitere Informationen in Text und Bild finden Sie hier.

 

 

.


 

Gudd-Zweck-SPARGEL-TIME ...

... im Café Edelstein in Oberkirchen ...

.

An 3 Terminen findet 2019 im Café Edelstein das Event "Gudd-Zweck-SPAGEL-TIME" mit ARNDT SOMMER statt. Natürlich als "All-you-can-eat"-Event. Ergänzt mit ausgewählten Weinen der OBERKIRCHER WINZER.


 

Gudd-Zweck-EXTREM-GRILLEN ...

... im/am Café Edelstein in Oberkirchen ...

.

Ab der "Hexennacht" am 30.04.2019 findet 2019 im/am Café Edelstein jeden Dienstag das Event "Gudd-Zweck-EXTREM-GRILLEN" mit ARNDT SOMMER statt - wie immer als "All-you-can-eat"-Event.


 

Herzliche Grüße zu Ostern ...

... von Ortsvorsteher Roland Becker ...

.


Liebe Kinder, liebe Mitbürgerinnen, liebe Mitbürger

mit dem Ostersonntag beginnt die österliche Freuden- bzw. Frühlingszeit, zu der ich alle recht herzlich grüße.
Wir können in der Frühlingszeit das Wiedererwachen der Natur förmlich spüren und gerade deshalb ist diese Zeit für viele von uns auch eine der schönsten Zeiten des ganzen Jahres. Die Sonne zeigt sich immer öfter und animiert uns zu längeren Aufenthalten im Freien, wo unsere Natur uns durch die ersten Lebenszeichen mit aufgesprungenen Knospen der Blumen und schönen Farben der Bäume, Sträucher und Wiesen verzaubert. Freude bringen die schönen sonnige Tage und die längeren Abende, die den bevorstehenden Sommer ankündigen.

Die Osterzeit ist auch eine sehr schöne Zeit. Sie bewegt uns zum Nachdenken an die Auferstehung Christi am Ostersonntag. Bei der Teilnahme an den zahlreich- angebotenen Heiligen Messen in dieser österlichen Freudenzeit werden wir an dieses wundersame Ereignis erinnert und haben dabei die Möglichkeit es mitzufeiern. Über zahlreiche Besuche dieser Heiligen Messen freut sich unser Herr Pastor sehr.

Ich wünsche Ihnen liebe Bürgerinnen und Bürger frohe Ostern, harmonische und erholsame Feiertage im Kreise Ihrer Familien und besonders ein schönes frühlingshaftes Osterwetter.
In besonderer Weise fühle ich mich über die Osterfeiertage unseren kranken, einsamen, alleinstehenden und traurigen Mitbürgern verbunden, denen die Osterbotschaft Kraft und Hoffnung geben möge.

Einen persönlichen Gruß sende ich an unsere Kinder mit diesem Gedicht:

Viele Ostergrüße schicke ich zu Euch,
schöne bunte Eier und all‘ das süße Osterzeug,
auch meine Osterwünsche sind unter all‘ den Dingen,
die Euch der Osterhase wird bringen.

Bei den Kindern der Kita Regenbogen bedanke ich mich für das herrliche Bild

Liebenswerte Ostergrüße
Roland Becker


 

Die aus Holz geschnitzten Oberkirchener Ortseingangstafeln ...

... wurden von Dieter Schnur komplett überarbeitet ...

.


Liebe Dorfgemeinde,

die aus Holz geschnitzten Oberkirchener Ortseingangstafeln wurden von Dieter Schnur neu überarbeitet und präsentieren sich wieder in einem wunderbaren Zustand. Ich bedanke mich recht herzlich auch im Namen unserer Dorfgemeinde bei Dieter für die schöne Arbeit.

Liebenswerte Grüße
Roland Becker


 

Vertretung des Ortsvorstehers ...

... vom 13. bis 22.04.2019 ...


Liebe Dorfgemeinde,

ich befinde mich in der Zeit vom 13.April 2019 bis einschließlich 22. April 2019 nicht im Dienst.

Meine Vertretung übernimmt Herr Uwe Schneeweis, Telefonnummer: 06855/ 6945.

Herzliche Grüße
Roland Becker


 

Fahrradständer für Friedhof gespendet ...

... Stefan & Yannik Keller engagieren sich für Oberkirchen ...

.


Liebe Dorfgemeinde,

die Besucher unseres Friedhofes die mit dem Fahrrad kommen, haben nun die Möglichkeit Ihr Fahrrad ohne Probleme zu parken.

Stefan und Yannik vom Stuckateurmeisterbetrieb Keller haben durch Ihre großzügige Spende die Anschaffung des Fahrradständers ermöglicht.

Ich bedanke mich auch im Namen aller Oberkirchener Bürgerinnen und Bürger bei Stefan und Yannik für die finanzielle Unterstützung und bei den Mitarbeitern des Bauhofes für die Montage.

Geschätzte Grüße
Roland Becker


 

Oberkirchen ist wieder picobello ...

... seit 29. und 30.03.2019 ...

.


Die jährliche Reinigungsaktion des Entsorgungsverbandes Saar „Picobello“ startete am Freitagmorgen, dem 29.März, mit sechs Schulklassen an der Grundschule Freisen/Oberkirchen. Die Kinder wurden vom Lehrpersonal sowie von Ortsratsmitgliedern auf ihrem Weg begleitet. Bei wunderbarem Wetter sammelten die Kinder mit viel Fleiß jede Menge Müll um das Naturschutzgebiet Weiselberg bis zum Tunnel in Richtung Schwarzerden. Ebenfalls waren die Kinder der Gruppe „Maxikinder“ der Kath. Kita Regenbogen in Begleitung der Erzieherinnen und des Ortsvorstehers tatkräftig am Werk. Zur Belohnung gab es noch einen kleinen Besuch bei Rolis jungen Kaninchen.

Am Samstag, dem 30. März, um 9.30 Uhr trafen sich viele Kinder, Jugendliche, Eltern, Vereine und Gruppen am Feuerwehrgerätehaus um bei der Reinigungsaktion mitzuwirken.
Nach einer kurzen Begrüßung durch den Ortsvorsteher und Einteilung der Sammelgebiete wurden alle mit Schutzhandschuhen, die vom Kaufland und Warnwesten, die vom Malerbetrieb Andreas Hellriegel gestiftet wurden, sowie mit Mülltüten versorgt.
Es wurden wieder viele Wege, Plätze und Grünanlagen in und um unser schönes Weiselbergdorf von Unrat und Müll gesäubert.

Nach getaner Arbeit trafen sich alle Beteiligten zur Mittagszeit am Feuerwehrgerätehaus, wo Currywurst und Pommes, die das Team der Feuerwehr zubereitet hatte, nicht lange auf sich warten ließen.

Ich bedanke mich recht herzlich bei der Kinderturngruppe Oberkirchen, beim Reitverein Weiselberger Hof, beim Reitverein Freisener Höhen e.V., bei der Freiwilligen Feuerwehr, der Jugendfeuerwehr, beim Roten Kreuz und Jugendrotkreuz, bei den Messdienern, bei der Straußjugend, bei der Grundschule Freisen/Oberkirchen mit ihrem Lehrpersonal, bei der Kath. Kita Regenbogen mit ihren Erzieher- und Betreuerrinnen, beim SPD Ortsverein und bei den Jägern sowie bei allen freiwilligen Helferinnen und Helfern für die tolle Unterstützung.
Ein besonderer Dank möchte ich unserer Freiwilligen Feuerwehr aussprechen, die nicht nur bei der Reinigungsaktion mitgeholfen, sondern auch die Zubereitung des Essens und die Bewirtung übernommen hat.

Herzlich danken möchte ich Detlef Deutscher, der die Kosten für die Beköstigung übernommen hat.

Liebe Grüße
Roland Becker


 

Am 28.03.2019 berichtete die SZ freundlicherweise ...

... über die BINGO-Aktivitäten des Ortsvorstehers im Café Edelstein in Oberkirchen ...

.

Rückblick Grenzwanderung ...

... Gemarkung Oberkirchen 2. Teil mit Arnold Scheer ...

.


Liebe Dorfgemeinde,

unsere Grenzwanderung in der Gemarkung Oberkirchen am Sonntag, dem 24. März 2019 war wieder einmal ein voller Erfolg. Wir trafen uns bei optimalen Witterungsverhältnissen auf dem Parkplatz am Friedhof. Nach einer kurzen Begrüßung durch den Ortsvorsteher übernahm Arnold Scheer das Wort und führte uns nach den interessanten Ausführungen über unseren Friedhof nach Maien, über die Zeil, vorbei an Bannholz entlang der Gemarkungsgrenze nach Haupersweiler. An verschiedenen Standorten hörten alle den ausführlichen Berichten und Erzählungen von Arnold Scheer über die Geschichte von Oberkirchen und teilweise über Haupersweiler interessiert zu.

Zum Schluss verbrachten wir dann noch eine schöne Zeit bei Kaffee und Kuchen im Café Edelstein.
Ich möchte mich im Namen aller Teilnehmer der Grenzwanderung recht herzlich bei Arnold für die tolle Führung bedanken. Im Herbst dieses Jahres folgt die Grenzwanderung 3.Teil.

Herzliche Grüße
Roland Becker


 

Ein Akt von Vandalismus am Bienenstand ...

... auf einem privaten Gelände "Auf der Au" ist unfassbar ...

.


Liebe Dorfgemeinde,

am Freitag, dem 22. März, zwischen 13.00 Uhr und Samstag, dem 23. März, 13.00 Uhr, sowie am Sonntag zwischen 8.00 Uhr und 19.00 Uhr, wurde an einem Bienenstand „Auf der Au“ versucht, die darin befindlichen Bienenkästen gewaltsam mit Stöcken zu öffnen.

Der Besitzer meldete mir diese unverschämte Angelegenheit und ich empfahl ihm die Polizei einzuschalten um Anzeige zu erstatten. Zwischenzeitlich wurde eine Anzeige wegen Vandalismus und Hausfriedensbruch gegen unbekannt gestellt.  Als Kinder- oder Jugendstreiche können solche Unverschämtheiten nicht akzeptiert werden.

Die Bienen sind die nützlichsten Tiere, die bei uns leben und sollten geschützt und nicht gefährdet werden. In einem Bienenkasten leben bis zu 10.000 Bienen, die ihr Heim bei Angriffen mit Stichen verteidigen und dadurch die Täter sogar in Lebensgefahr bringen können.

Sollte jemand diese Straftaten beobachtet haben, wäre es nett, wenn Sie sich bei mir melden würden. Ich werde die Informationen selbstverständlich vertraulich behandeln.

Beste Grüße
Roland Becker


 

Am 27.03.2019 berichtete die SZ ausführlich ...

... auf einer ganzen Seite über das Mineralogische Museum in Oberkirchen ...


Mehr darüber erfahren Sie hier.
 

Schutzhütte auf dem Hochrech ...

... wurde für den Frühling herausgeputzt ...

.


Liebe Dorfgemeinde,

unsere Schutz-/Grillhütte auf dem Hochrech ist mittlerweile in die Jahre gekommen. Besonders das Umfeld wurde in Mitleidenschaft gezogen.

Mitarbeiter des Bauhofes der Gemeinde Freisen haben die Mängel mittlerweile behoben. Der Eingangs- und Grillbereich wurde eingeebnet, mit feinem Steinmaterial aufgefüllt und verdichtet. Ein neuer Hauklotz wurde aufgestellt um Ihnen die Möglichkeit zum Zerkleinern des Grillholzes zu bieten.

Ich möchte Sie alle bitten, diesen Zustand zu schätzen und dafür Sorge zu tragen, dass dieser schöne Ort so verlassen wird, wie er vorgefunden wurde. Des Weiteren sind längere Grill- und Aufenthaltstermine mit mir oder mit meinem Stellvertreter, Herrn Uwe Schneeweis, aus naturschutzrechtlichen Gründen im Voraus abzustimmen.

Leider wurden in der Vergangenheit immer wieder Missstände festgestellt. Zum Beispiel: Diebstahl von ehrenamtlich bereitgestelltem fertigem Grillholz, Diebstahl einer bereitgestellten Säge und eines Beils, Wildes Lagern von angeschlepptem Langholz im Umfeld der Hütte, Ablagern von Müll (trotz zur Verfügung gestelltem Müllkorb), weggeworfene Zigarettenkippen und Bierflaschenkapseln und und und....

Ich möchte mich im Namen der Oberkirchener Bürgerinnen und Bürger bei der Verwaltung und den Mitarbeitern des Bauhofs für die ausgeführten Arbeiten recht herzlich bedanken.

Herzliche Grüße
Roland Becker


 

Viel gute Laune brachte der Saarwald-Verein ...

... Ortsverein Nohfelden, am 24.03.2019 mit ins Café Edelstein in Oberkirchen ...


... mehr darüber erfahren Sie hier.
 

.


 

Zwei youtube-VIDEOS zeigen jetzt ...

... die Lage des Café Edelstein in Oberkirchen an der Hauptstraße 26 ...


Die beiden youtube-VIDEOS finden Se hier.
 

.


 

Selbstgebackener Kuchen im Café Edelstein ...

... eine kleine bildliche "Anregung" für die wechselnden Angebote ...

... finden Sie hier.

 

.


 

Am 20.03.2019 belohnt die SZ ...

... die Aktivitäten im/am Café Edelstein mit einem schönen Bericht ...


Dafür bedankt sich das ganze Team vom Heimat-und Verkehrsverein Weiselberg e.V., der Gudd-Zweck UG und vom Party-Service Sommer.
 

Wanderweg Hochrech zur Weiselbergspitze ...

... ist wieder frei begehbar ...

.


Liebe Dorfgemeinde,

durch die Last des zuletzt gefallenen Schnees war der Wanderweg vom Parkplatz Hochrech (ehemaliger Wasserhochbehälter) zur Weiselbergspitze durch umgestürzte Bäume, heruntergefallenes Todholz sowie herabhängende Äste und Büsche teilweise nicht mehr passierbar. Nach meiner Mängelmeldung an den Bauhofleiter der Gemeinde Freisen, Herrn Roland Klein, wurde das Problem in kürzester Zeit erledigt und die Verkehrssicherheit wurde durch das Freischneiden des Lichtraumes wieder hergestellt.
Besonders gefreut haben sich zahlreiche Spaziergänger und Anlieger die diesen Weg nun wieder ungehindert nutzen können.
Ich möchte mich im Namen der Oberkircher Bürgerinnen und Bürger bei der Verwaltung und den Mitarbeitern des Bauhofs für die ausgeführten Arbeiten recht herzlich bedanken.

Herzliche Grüße
Roland Becker


 

Wir sind ein FREIdorf ...

... denn wir nehmen uns die FREIheit, Dinge auf den Weg zu bringen, ...


... die unserem schönen Weiselbergdorf und seinen Bewohnerinnen und Bewohnern "weiterhelfen", die das Leben im Dorf angenehmer machen und die zum "Mitmachen" anregen sollen ...
 

Ortsvorsteher Roland Becker bittet ...

... um eine zeitgemäße und wirksame Kommunikation per E-Mail-Adressen im Ort ...


... damit er selbst über seine Ortsvorsteher-Themen, sowie der mit dem Konzept Café Edelstein sehr aktive  Heimat- und Verkehrsverein WEISELBERG e.V. die Bürgerinnen und Bürger in Oberkirchen schneller und besser über laufende und neue Aktivitäten informieren können und bei Bedarf an Unterstützung auch einmal "unkompliziert" in einer Rundmail anfragen können, wer eventuell Zeit und Lust hat, hier und da zu helfen - ohne jede dauerhafte Verpflichtung natürlich.
Es geht dabei also einfach nur um eine "unkomplizierte Erreichbarkeit im Bedarfsfall" - bei völliger Freiwilligkeit in der Reaktion jedes Einzelnen Adressaten.
 

Rückblick „BINGOSPIELEN“ im Café Edelstein ...

... am Sonntag 24.02.2019 mit den motivierten Besuchern ...


Liebe Dorfgemeinde,

am Sonntag, dem 24. Februar, fand ein BINGO SPIELENACHMITTAG im Café Edelstein statt. Beim Ziehen der Glückszahlen durch die Moderatoren Laurin und Roli stieg die Spannung und manche hatten sogar kleine Schweißperlen auf der Stirn.
Es konnten an diesem Nachmittag drei BINGO KÖNIGINNEN gekrönt und ihnen jeweils ein Gutschein zum Verzehr im Café Edelstein überreicht werden.
Die Mitspielerinnen und Mitspieler waren von dem Spiel so begeistert, dass Anfragen zum Wiederholen oder der Einführung eines Spieleabends oder Spielenachmittags mit BINGO gab.
Wenn Sie weiterhin BINGO spielen möchten, melden Sie sich bitte beim 1. Vorsitzenden des Heimat-Verkehrsvereins, Herrn Erwin Raddatz.
Einen kleinen Filmausschnitt können sie sich auf You Tube unter folgendem Link ansehen: https://youtu.be/AI1KhZ6HBXw

Herzliche Grüße
Roland Becker
 

2 x Bildrechte: Olivia Fleisch




 

youtube-VIDEO ...

... vom BINGO-Spiel des Familienclans der HUGGESE im Café Edelstein ...


Auch diese BINGO-Veranstaltung am Sonntag 24.02.2019, organisiert und umgesetzt von Ortsvorsteher Roland Becker, zeigte wiederum die enorme Bandbreite und Nutzungsvielfal des Café Edelstein im mineralogischen Museum von Oberkirchen auf.

Während sonst das Café Edelstein vom Heimat-und Verkehrsverein WEISELBERG e.V., von anderen ortsansässigen Vereinen, von Vereinen der Nachbardörfer, von Unternehmen, von Vortragenden jeweils stunden- oder auch tageweise "gemanagt" werden darf, und die Erlöse aus Kuchen- und Getränkeverkauf dann auch beim ausführenden Verein fair verbleiben dürfen, hatte sich diesmal ein "Familienverband", nämlich die HUGGESE entschieden, einen Sonntagnachmittag im Café Edelstein zu gestalten. 
Eingeladen waren nicht nur die HUGGESE-Familienmitgieder, sondern jedermann konnte Café und selbstgebackenen Kuchen genießen.

Als besonderes High-Light veranstaltete Ortsvorsteher Roland Becker obendrein ein spannendes BINGO-Spiel mit Gewinnmöglichkeiten, sodass die Stimmung während der gesamten Veranstaltung sehr gut war.

Weitere solcher unterhaltsamer Ideen und weitere "Café-Manager" sind natürlich jederzeit willkommen, um das Café Edelstein in Oberkirchen Woche für Woche und Sonntag für Sonntag für alle Besucher "spannend" zu machen.
 

youtube-VIDEO:  https://youtu.be/AI1KhZ6HBXw


 

Mit dem Konzept "Café Edelstein" ...

... ist das Mineralienmuseum in Oberkirchen auf dem richtigen Weg ...


...wie Erwin Raddatz als 1.Vorsitzender des Heimat- und Verkehrsvereins WEISELBERG e.V.  bei dem Treffen in St. Wendel feststellen durfte.
 

Ostertal Apotheke mit neuer Medikamenten-Abholstation ...

... damit ist eine sichere Versorgung der Bevölkerung rund um die Uhr möglich ...

.


Liebe Dorfgemeinde,

Herr Abdelali Ziate, Chef unserer Ostertal- Apotheke hat mit seiner, im Saarland einzigartigen Medikamenten-Abholstation, ein Zeichen in die Zukunft und ein großes Zeichen für die Sicherheit gesetzt. Gegenüber von anderen, ähnlichen Medikamentenstationen, die es schon länger gibt, unterscheidet sich diese davon, dass sich in der Außenstation keine Medikamente befinden und dadurch eine herausragende Sicherheit für die abzuholenden Arzneimittel besteht. Diese Sicherheit ist von großer Bedeutung und beugt Einbrüchen vor.
An der Außenstation befindet sich eine Tastatur, auf der ein sechsstelliger Code eingegeben werden muss, der vom Apothekenpersonal bei Rezeptabgabe bekannt gegeben wird. Nach der Eingabe des Zahlencodes wird ein sich im Inneren der Apotheke befindliche Maschine aktiviert, diese transportiert erst dann das bestellte Medikament in die Außenanlage. Die Kunden bzw. Kundinnen können so rund um die Uhr ihre Medikamente abholen, wobei aus Sicherheitsgründen die Anlage videoüberwacht wird.
Es besteht außerdem die Möglichkeit mit dieser Anlage in Kombination mit der Bestell-App der Apotheke die Medikamente abzuholen, was gerade unseren Berufstätigen der gesamten Gemeinde zu Gute kommt.
Für weitere Rückfragen wenden Sie sich bitte an das freundliche Personal unserer Apotheke. Sie werden Ihnen mit Rat und Tat zur Seite stehen.
Ich bedanke mich auch im Namen aller Mitbürgerinnen und Mitbürger bei Herrn Abdelali Ziate für die Anschaffung dieser tollen Einrichtung, die für viele eine Erleichterung bedeutet.

Herzliche Grüße
Roland Becker


 

Der HanDe Entrepreneur e.V. ...

... konnte mehr als 30 deutschen und chinesischen Mitgliedern ...


... am  Samstag 26.01.2019 eine tolle Teilnahme am Gudd-Zweck-EXTREM-GRILLEN im Café Edelstein in Oberkirchen bieten. Hier lesen Sie mehr.
 

.


 

Die Leerung der 4 Gudd-Zweck-Spenden-Stelen ...

... erbrachte in Oberkirchen einen unglaublichen Betrag von 507,67 € ...


Lesen Sie hierzu den Bericht von Orstvorsteher Roland Becker hier.
 

.


 

Gudd-Zweck-EXTREM-GRILLEN „ALL YOU CAN EAT“ im/am Café Edelstein ...

... am Samstag 26.01.2019 ab 17:30 bis 20:00 Uhr ...

.


Liebe Dorfgemeinde,

am Samstag, dem 26. Januar, findet wieder einmal das mittlerweile schon über die Landesgrenzen hinaus bekannte Grillhighlight „ALL YOU CAN EAT“ im Café Edelstein von 17.30 Uhr bis 20.00 Uhr statt.

Bei einem extrem günstigen Preis von nur 14,90 € werden Sie mit extrem vielen herzhaften Grillgerichten verwöhnt. Unser Heimat- und Verkehrsverein umsorgt Sie wieder in den wunderbar gestalteten Museumsräumen und freut sich auf Ihr Kommen.

Näheres finden Sie auf der Oberkirchener Internetseite: www.oberkirchen-saarland.de ... dort unter Termine.

Da die Teilnehmerzahl im Café Edelstein begrenzt ist, melden Sie sich bitte frühzeitig an, unter der Tel. Nr. 06855/ 232

Herzliche Grüße
Roland Becker


 

Unverschämtheit am Kindergarten ...

... Hinweise auf Täter werden vertraulich behandelt ...


Liebe Dorfgemeinde,

in der Vergangenheit wurden mir mehrmals Verunreinigungen an unserer Kita Regenbogen durch Hundekot, Müll, Schrott, und sogar durch Kondome am Verbindungsweg zwischen Gartenstraße und Haupersweilerstraße gemeldet. Der Innenbereich der Grünanlage der Kita wird auch nicht verschont.

Ich finde es unverschämt und unverantwortlich, dass mittlerweile schon keine Rücksicht mehr auf unsere Kinder genommen wird. Ich möchte Sie alle bitten mitzuhelfen diese Irrlichter auszuschalten. Ihre Hinweise, die von mir bei der Polizei angezeigt werden, werde ich selbstverständlich vertraulich behandeln.

Beste Grüße

Roland Becker


 

Unglaublicher Vorfall auf dem Friedhof ...

... in Oberkirchen mit strafrechtlicher Relevanz ...

.


Liebe Dorfgemeinde,

mittlerweile nehmen die Straftaten auf unserem Friedhof immer mehr zu. Blumen- Schalen, Kerzen, Grablichter, Gestecke, Kreuze, Herzen und sonstiger Grabschmuck wird von den Gräbern und an der Urnenstele gestohlen.

Es ist unfassbar und für die Betroffenen ein Alptraum. Umso schwerwiegender ein Vorfall der letzten Woche, in der auf dem Grab eines Kindes die Grableuchte gestohlen wurde.

Der Friedhof ist ein Ort des Gedenkens, der Einkehr und der Trauer und kein Selbstbedienungsladen. Ich möchte alle Friedhofsbesucher bitten Ihre Aufmerksamkeit auf solche Straftaten zu richten und sie mir mitzuteilen, damit ich unverzüglich Anzeige bei der Polizei erstatten kann. Ihre Hinweise werde ich selbstverständlich vertraulich behandeln.
Für sachdienliche Hinweise wird von mir eine Belohnung von 50€ ausgesetzt.

Beste Grüße
Roland Becker


 

Ruhebank auf dem Hochrech aufgestellt ...

... von Manfred Schnur (Holz Manni) und Rudi Scheer (Bademeister) gefertigt ...

.


Liebe Dorfgemeinde,

im vergangenen Jahr wurde eine neue Ruhebank von Manfred Schnur (Holz Manni) und Rudi Scheer (Bademeister) gefertigt und an der Weiselberg Gipfeltour oberhalb des ehemaligen Hochbehälters auf dem Hochrech aufgestellt.
Die müden Wanderer (... hier "Menne"  und "Josie" ) haben nun die Möglichkeit sich nach dem steilen Anstieg etwas auszuruhen. Ich möchte mich für die Bankspende und ihr ehrenamtliches Engagement im Namen aller Bürgerinnen und Bürger recht herzlich bedanken.

Liebe Grüße
Roland Becker


 

Frohes Neues Jahr 2019/Jahresrückblick 2018 ...

... mit herzlichen Grüßen von Ortsvorsteher Roland Becker ...

.


Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

zum Jahreswechsel 2018/2019 können wir mit der Entwicklung unseres Dorfes mehr als zufrieden sein.

Nehmen wir uns doch einmal die Zeit zu betrachten, was in unserem Weiselbergdorf im vergangenen Jahr viel Gutes und Interessantes um uns herum geschehen ist. Dabei werden wir feststellen, dass wir mit Oberkirchen eine beneidenswerte Heimat haben.

- Eröffnung des Netto Marktes mit Einsegnung durch unseren Herrn Pastor Dr. Hanno Schmitt
- Grenzwanderung mit Arnold Scheer
- Weiterführung der Neubepflanzung im Festhallenumfeld und am Pastor-Peter-Haus-Platz sowie an der „Alten Schule“
- Neuanstrich der Festhalle
- Verkehrsfreigabe unserer Ortsdurchfahrt
- Projekt Café Edelstein mit Kaffeenachmittagen, Nachbarschaftsgrillen, Brillensammlung und Weinprobe
- Anlegen einer Blühfläche mit Bienenschaukasten am Friedhof
- Anschaffung von Blumenkästen am Eingangsbereich zur Leichenhalle
- Erneuerung aller Ruhebänke auf unserem Friedhof
- Sanierung vereinzelter Ruhebänke in der Gemarkung Oberkirchen z.B. auf der Weiselbergspitze
- Produktion und Ausstrahlung der Filme über Oberkirchen als Energiedorf und als Dorf mit neuer Verkehrsraumgestaltung
- SR3 Ü-Wagen war zu Besuch
- 10 jähriges Jubiläum am Bildstöckchen
- Anschaffung eines neuen Sonnensegels auf dem Spielplatz in der Johann-Strauß-Straße
- Projekt Namensteine in der Dorfmitte am neuen Kommunikationsplatz
- neuer Pflanzkübel an der Wassertretanlage
- neue barrierefreie Bushaltestelle in der Gartenstraße
- künstlerisch neu gestalteter Hydrant am Feuerwehrgerätehaus
- Südbahnhof wurde zum Energiebahnhof
- schnelles Internet
- Musical „Die 10 Gebote“
- Sanierung der Dreieckstraße, Sanierung eines Teilstückes der Rosenstraße, Sanierung eines Teilstückes der Brühlstraße mit Erneuerung des Abwasserkanals, Sanierung eines Teilstückes der Rembrandtstraße

Dieser kleine und dabei längst nicht abschließende Streifzug mag erkennen lassen, dass wir in Oberkirchen gut aufgestellt sind, um auch in Zukunft in einem lebens- und liebenswerten Dorf zu wohnen.

Ich bin mir gewiss, dass wir auch in Zukunft durch gemeinsames und verantwortungsvolles Handeln die an uns gestellten Aufgaben meistern und die geplanten Projekte realisieren werden.

Ich möchte noch alle lieben neu zur Welt gekommenen Erdenbewohnerinnen und -bewohner sowie die neu zugezogenen Mitbürgerinnen und Mitbürger in unserem Dorf recht herzlich willkommen heißen.

In diesem Sinne wünsche ich Ihnen, Ihren Familien, Freunden und Bekannten ein glückliches neues Jahr 2019 vor allem mit viel Gesundheit, Optimismus und Erfolg.

Liebenswerte Grüße
Roland Becker


 

NAMENSTEINE für Oberkirchen/ Johrgang 62/63

.


Liebe Johrgangsfreundinnen, liebe Johrgangsfreunde,

am letzten Freitag haben wir unseren Namenstein am neuen Kommunikationsplatz in der Dorfmitte feierlich eingeweiht. Im Anschluss ließen wir die Einweihungsfeier bei „Enn de Uschi“ bis in den späten Abend ausklingen.
Mit unserem Namenstein tragen wir einen Teil zur Dorfverschönerung bei und bedanken uns bei unserem Ortsvorsteher Roli für diese schöne Idee, die er ins Leben gerufen hat.

Herzlichste Grüße
Euer Johrgang 62/ 63


 

Musizieren am „Heiligen Abend“ ...

... wunderbare weihnachtliche Musikdarbietungen am „Heiligen Abend“ ...

.


Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

ich möchte mich im Namen unserer Dorfgemeinde bei den Musikerinnen und Musikern der Rentnerband und des Musikvereins Harmonie recht herzlich für die wunderbaren weihnachtlichen Musikdarbietungen am „Heiligen Abend“ an den verschiedenen Orten in unserem Dorf bedanken.
Es ist sehr schade, dass so wenige den Musikerinnen und Musikern Gehör schenken. Sie würden sich im nächsten Jahr über Ihren Besuch bestimmt sehr freuen.

Liebe Grüße
Roland Becker


 

Der Adventsmarkt am Samstag 08.12.2018 ...

... wurde wegen Dauer-Regen kurzfristig ins Pfarrheim verlegt ...


Der für Samstag Abend den 08. Dezember geplante Adventsmarkt wurde in gemeinschaftlicher Entscheidung der teilnehmenden Vereine kurzfristig wegen den gemeldeten Unwettern ins naheliegende Pfarrheim verlegt.
Insgesamt 17 Teilnehmer hatte ihre Mitwirkung im Vorfeld angekündigt und sich intensiv auf den Advensmarkt vorbereitet. Allerdings lies das vorausgesagte Wetter die Durchführung auf dem Pastor-Peter-Haus-Platz nicht zu. Die vielen fleißigen Hände trafen sich morgens um 10 Uhr und bei einer Tasse Kaffee im Pfarrheim entschied man sich gemeinsam dazu den Markt in abgespeckter Form im Pfarrheim durchzuführen. Die Teilnehmer die ihre Speisen per Gas zubereiten wollten wichen kurzerhand auf andere Alternativen aus (Skifreunde boten im Sportheim ihre Waffeln an und die Red Devils beim Brünnenstübchen ihre Currywurst). Die Feuerwehr und die Jäger konnten ihre Speisen kurzerhand noch einfrieren. Der Straußjahrgang, der SPD Ortsverein, die Pfarrgemeinde und Ursula Gottfreund, Florian Rolshausen sowie Beatrice Jelinski jeweils als Privatpersonen boten ihre Köstlichkeiten und Produkte im Pfarrheim an. Das DRK und die Freiwillige Feuerwehr unterstützen beim Herrichten des Saales. Kurzerhand wurde das Pfarrheim  in ein gemütliches „Vorweihnachtszimmer“  umgewandelt. Ein Dank an alle Helfer und die Teilnehmer, die am Abend ihre Angebote den zahlreichen Besuchern, nach der von der Grundschule den Vorschulkindern mitgestalteten Vorabendmesse, angeboten haben.
Der Nikolaus besuchte den bestens gefüllten Festsaal dann im Anschluss an die Messe im Pfarrheim und jedes Kind bekam von ihm eine kleine Überraschung. Die Volkshauskapelle spielte den Gästen einige Weihnachtslieder und man verlebte schöne Stunden im Pfarrheim.
Ein Dank gilt auch den Vereinen und Gruppen die Kurzfristig und ohne Probleme mittels Allternativen ihre Produkte anbieten konnten. Wir hoffen, dass im kommenden Jahr das Wetter besser mitspielt und wir dann den Markt auf dem Festplatz durchführen können.

Euer
Daniel Künzer
 

Weihnachtsgruß 2018 ...

... von Ortsvorsteher Roland Becker ...


Liebe Dorfgemeinde,
 
der Abreißkalender ist dünn geworden. Es ist nur noch kurze Zeit, dann feiern wir Weihnachten und stehen an der Schwelle zu einem neuen Jahr. Dies ist die Zeit der Besinnung, aber auch die Zeit, um rückblickend auf das alte Jahr zu schauen und einen Ausblick auf das neue Jahr zu wagen. 
Im alten Jahr haben wir mit den vielen realisierten Projekten unser geliebtes Dorf nicht nur weiter vorangebracht, sondern es auch über die Landes und sogar Bundesgrenzen hinaus bekannt gemacht.
Für das kommende Jahr sind neue Projekte geplant und auch teilweise schon in der Vorbereitung. Sie werden die Attraktivität unseres Dorfes wiederum steigern und allen unseren Mitbürgerinnen und Mitbürgern viel Freude bereiten. Lassen Sie sich überraschen.   
 
Ich möchte das Weihnachtsfest und den Jahreswechsel zum Anlass nehmen, all denen zu danken, die im zu Ende gehenden Jahr daran mitgearbeitet haben, unseren „Anerkannten Erholungsort“ weiter voranzubringen und sein Eigen zu erhalten. Über das herausragende Engagement derer, die sich bei allen Eigenleistungen in unserem Dorf eingebracht haben, habe ich mich besonders gefreut. Nur mit solchen Eigenleistungen können wir künftig unsere Einrichtungen in unserem Weiselbergdorf aufrechterhalten.

Ein besonderer Dank gilt dem Ortsrat mit meinem Stellvertreter Herrn Uwe Schneeweis, unserem Bürgermeister Herrn Karl-Josef Scheer, dem Gemeinderat, allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Gemeindeverwaltung, den Mitarbeitern des Bauhofs mit ihrem Vorarbeiter Roland Klein, den Vereinen und Verbänden, unserer Kirchengemeinde mit unserem Herrn Pastor Dr. Hanno Schmitt, den Erzieher- und Betreuerinnen der Kita Regenbogen, dem Lehrpersonal unserer Grundschule sowie allen Firmen. Ja, allen, die sich zum Wohle der Allgemeinheit in unserer Dorfgemeinde eingebracht haben. An dieser Stelle bitte ich Sie auch für das neue Jahr um Ihre engagierte Mitarbeit.
 
Ein besonderes Herzensanliegen von mir ist, zu Weihnachten und zum Jahreswechsel auch allen unseren kranken, pflegebedürftigen und einsamen Mitbürgerinnen und Mitbürgern meine Grüße zu übermitteln. Ich denke auch an die Familien, die im abgelaufenen Jahr den Verlust eines lieben Menschen beklagen mussten. Ihnen wünsche ich, dass sie gerade durch die Weihnachtsbotschaft neue Hoffnung schöpfen und mit Zuversicht in das neue Jahr 2019 blicken.
 
In einem Gedicht von Heinrich Meier heißt es:
„Wenn Menschen einander in Liebe begegnen, dann ist Weihnachten, das wird Gott segnen.“
Ich wünsche Ihnen ein gutes neues Jahr 2019 mit viel Erfolg und vor allem Gesundheit und Zufriedenheit.
Einen herzlichen Dank den Kindern der Kindertagesstätte Regenbogen Oberkirchen für das wunderschöne Weihnachtsbild.
 
Liebe Grüße
Roland Becker


 

Wunderschöner Weihnachtsbaum der KITA REGENBOGEN ...

... auf dem Pastor-Peter-Haus-Platz in Oberkirchen ...


Liebe Dorfgemeinde,

am letzten Freitag schmückten die Kinder der Kindertagesstätte Regenbogen mit ihrem selbst gebastelten Baumschmuck unter Aufsicht der Erzieher- und Betreuerinnen Lara Scheer, Regine Klemm, Dagmar Oberer und Jutta Ost den Weihnachtbaum auf dem Pastor-Peter-Haus-Platz. Mein Stellvertreter Uwe Schneeweis und das Ortsratsmitglied Manfred Pickard ließen es sich nehmen, die Kinder bei dieser tollen Aktion tatkräftig zu unterstützen. Im Vorfeld wurde der Tannenbaum bereits von Mitarbeitern des Bauhofes der Gemeinde Freisen mit einer Lichterkette versehen. Ich möchte mich im Namen unserer Dorfgemeinde bei allen Beteiligten für den wunderschönen Weihnachtsbaum bedanken der uns allen Freude in der Weihnachtzeit bereitet. 

Vorweihnachtliche Grüße
Roland Becker


 

Das Café Edelstein übertrifft alle Erwartungen ...

... nach nur 1 Jahr, denn erst am 30.12.2017 war Eröffnung ...


Hier geht es zum Café Edelstein ...
 

.


 

Der Modellbauclub Freisen e.V. ...

... hatte am 03. + 04. November 2018 in die Festhalle nach Oberkirchen eingeladen ...


... und mehr als 2.300 Besucher folgten dieser Einladung und erlebten eine beeindruckende 1.PLAYMOBIL-Ausstellung im Saarland.

Auch der Freisener Bürgermeister Karl-Josef Scheer, der stellvertretende Ortvorsteher von Oberkirchen, Uwe Schneeweis und Michaela Roos (Gudd-Zweck UG) beglückwünschten Gerd-Peter Werle und sein engagiertes Team vom Modellbauclub Freisen e.V. zu dieser tollen und sehr gelungenen Ausstellung.
 

.
 

.
 

.
 

.


 

Ein Dorf mit Herz ... 1. Weinprobe ...

... von Ortsvorsteher Roland Becker organisiert am 29.09.2018 im Café Edelstein ...


Am Samstag, dem 29.09.2018, fand die erste Weinprobe im "Dorf mit Herz"  im Café Edelstein statt.
Die Veranstaltung war bis auf den letzten Platz ausgebucht. Begonnen wurde mit einem Sektempfang. Im Anschluss referierte Gerhard Kronz über sein Weingut an der Mosel und seine Erzeugnisse.
Nach der sechsten Probe konnten sich die Gäste an den von Rosita Keller wundervoll gestalteten Käse-, Wurst/Schinken und Obstplatten bedienen.
Das Highlight des Essens war eine Melone, in die ein Spruch: "Oberkirchen, Ein Dorf mit Herz" und ein Bild unserer Talbrücke geschnitzt war. Mehr Bilder finden Sie unter Projekt Café Edelstein.
 

.


 

Ortsvorsteher Roland Becker stellt das Konzept SHARED SPACE ...

... mit seinem E-Bike in Oberkirchen vor _ Film ab ...


Straßen, Bürgersteige, Vorgärten verschwinden ebenso wie Schilder und Ampeln - alles wird ein Verkehrsraum, der so genannte "Shared Space". Ein Modell, das es in den Niederlanden und Belgien schon seit Jahren gibt. Vor einigen Wochen wurde die erste Verkehrszone dieser Art im Saarland eingeweiht. Natürlich in Oberkirchen.    :-)
 


Und hier geht es direkt zum Projekt-Menüpunkt  SHARED SPACE ...


 

Fahrbahnsanierung mit Heißasphalt ...

... damit die Gemeinde Ihrer Verkehrssicherungspflicht genügt ...


Liebe Dorfgemeinde,

in den letzten Jahren haben Mitarbeiter unseres Gemeindebauhofes die Fahrbahnschäden im Dorf mit Heißasphalt ausgebessert um der Verkehrssicherungspflicht der Gemeinde Freisen nachzukommen und um der Unfallgefahr durch diese Schäden mit geringem Kostenaufwand vorzubeugen.
Die zu sanierenden Flächen und Schlaglöcher werden mit Haftkleber angesprüht. Der heiße Asphalt (150°C - 180°C) wird in einem Thermofass das auf einem LKW montiert ist von der Asphaltmischanlage angeliefert und auf die angesprühte Flächen aufgetragen. Anschließend wird er mit einem Aluschieber in Form gezogen. Durch die hohe Hafteigenschaft des Haftklebers bleibt der aufgebrachte Asphalt kleben. Im Anschluss wird er mit einer Straßenbauwalze gewalzt um ihn zu verdichten und um dadurch einen dünneren Absatz zu bekommen.
Wenn es auch nicht unbedingt schön aussieht, ist auf jeden Fall die Unfallgefahr eingedämmt und die Gemeinde ist ihrer Verkehrssicherungspflicht nachgekommen.
In der momentan schlechten Finanzlage aller Kommunen im Saarland ist dies die beste und kostengünstigste Lösung.
Ich bedanke mich recht herzlich bei den Mitarbeitern des Bauhofes der Gemeinde Freisen im Namen unserer Dorfgemeinde für die hervorragende Arbeit.

Herzliche Grüße
Roland Becker (Roli)


 

Die Leerung der Spenden-Stele in der Ostertal-Apotheke ...

...brachte am 27.09.2018 ein stolzes Ergebnis ...


Zusehends hatte sich die von Abdelali Ziate in seiner Ostertal-Apotheke aufgestellte "Gudd-Zweck-Spendenstele" mit kleinen und größeren Münzen seiner netten und spendenfreudigen Kunden gefüllt.

Nun war die Zeit der Spendenstelen-Leerung und die Übergabe der tollen Spenden-Summe von 229,46 € an Ortsvorsteher Roland Becker gekommen, der dieses Geld für die örtlichen Projekte gemeinsam mit dem Ortsrat einsetzen wird.

Vielen herzlichen Dank auch von der Gudd-Zweck UG, dass Abdelali Ziate diese Gudd-Zweck-Idee aufgegriffen und sich mit seinen tollen Kunden so erfolgreich daran beteiligt hat. 
 

v.l.n.r.:  Abdelali Ziate (Inhaber der Ostertal-Apotheke in Oberkirchen), Michaela Roos (Gudd-Zweck UG) und Roland Becker (Ortsvorsteher in Oberkirchen)  -  Foto-Rechte:  Bürgermeister Karl-Josef Scheer 


 

Hochmoderner "Apotheken-Roboter" im Einsatz ...

... natürlich in der Ostertal-Apotheke... wo sonst ...


Aus Anlass der Leerung der Gudd-Zweck-Spendenstele konnte Abdelali Ziate dem Bürgermeister und dem Ortsvorsteher auch seinen neuen und hochmodernen "Apothenek-Roboter" vorführen, mit dem künftig die Ausgabe von Medikamenten über einen Außenschalter "rund-um-die-Uhr" an die Kunden möglich sein wird.  Einfach den Code eingeben ... und schon spuckt der Roboter die Medikamente aus ... und das auch mitten in der Nacht.  Wo dieses tolle neue Gerät steht?  Natürlich in Oberkirchen... wo denn sonst ...  :-)  
 

v.l.n.r.:  Roland Becker (Ortsvorsteher in Oberkirchen), Abdelali Ziate (Inhaber der Ostertal-Apotheke in Oberkirchen), Bürgermeister Karl-Josef Scheer   -  Foto:  Michaela Roos (Gudd-Zweck UG)


 

Der Heimat-u. Verkehrsverein WEISELBERG e.V. ...

... startet im Café Edelstein die Hilfs-Aktion ...


... KRONKORKEN-ohne-GRENZEN für eigene regionale Hilfs-Projekte.

Sammelstelle ist das Café Edelstein.
 

.


 

Hobby-Imker Richard Paul stellt im Café Edelstein ...

... am 23.09.2018 seine Produkte vor und freut sich über großen Zuspruch ...


Zusammen mit seiner Frau Doris und seiner Tochter Sabine, unterstützt vom Tässje am Dom, hat Richard Paul am Sonntag das Café Edelstein vom Heimat- u. Verkehrsverein für einen Tag übernommen und am Sonntag 23.09.2018 "gemanagt" und dabei die Gelegenheit genutzt, seine Produkte aus der Hobby-Imkerei vorzustellen. 

Mehr Bilder sehen sie hier.
 

.


 

Weinprobe im Café Edelstein ...

... am 29.09.2018 ist komplett ausgebucht ...


Liebe Dorfgemeinde, liebe Weinliebhaber,

die für Samstag, den 29.09.2018, angekündigte Weinprobe ist bis auf den letzten Platz ausgebucht.
 
Wegen des regen Interesses wird in nächster Zeit ein neuer Termin angeboten.

Herzliche Grüße
Roland Becker (Roli)
 

.


 

Erfreulicher Start bei der 1.Teilnahme am 16.09.2018 ...

... am landesweiten Wettbewerb "Das Saarland voller Energie" auf dem ENERGIE-SÜDBAHNHOF in Oberkirchen ...


Roland Becker als Ortsvorsteher von Oberkirchen (www.oberkirchen-saarland.de) , die AKTIVIMMO GmbH von Volker Strass als Hausherr, die Bürger Energiegenossenschaft (BEG) St. Wendeler Land e.G., der St. Wendeler Fahrrad-Händler www.wecycle.de und die Gudd-Zweck UG (Michaela & Michael Roos) hatten zur 1. Veranstaltung dieser Art auf dem ENERGIE-SÜDBAHNHOF eingeladen und waren erfreut, dass viele Besucher sich vor Ort die vielfältigen Präsentationen und Produkte aus dem Bereich der ENERGIEWENDE haben vorführen lassen.  Mehr Bilder können Sie hier sehen.
 

v.l.n.r.: Alexander Dämmgen (Verantwortlicher Kooperationspartner der Engergie-Projektgesellschaft St. Wendeler Land mbH im Rahmen des Projektes für das ENERGIEDORF Oberkirchen, Roland Becker (Ortsvorsteher Oberkirchen), Klaus D. Uhrhan (Wirtschaftsministerium des Saarlandes)


 

Die Verlosung der Plätze für die ersten Namensteine ...

... erfolgte durch Ortsvorsteher Roland Becker am Samstag 15.09.2018 ...


Zusammen mit dem Oberkirchener Naturstein-Lieferant  Christoph WALISKO veranstaltete Ortsvorsteher Roland Becker am Samstag 15.09.2018 am neuen Brunnen-Platz in der Shared-Space-Zone von Oberkirchen die Verlosung der "Verlege-Plätze" der ersten Serie an produzierten "Namensteine".

Weiter Informationen und bilder finden Sie unter Projekt Namensteine