Beim Projekt "Eine Bank für unser Oberkirchen" hat ein großzügiger Gönner ...

... zwei neue Bänke am Standort Alte Schule / Cafe Edelstein gespendet ...


Liebe Dorfgemeinde,

die an der „Alten Schule“ neu aufgestellten Bänke wurden von einem anonymen Gönner für unser Weiselbergdorf speziell für diesen Standort gespendet. Der Spender stammt nicht aus Oberkirchen und möchte auch nicht namentlich genannt werden. Ich bedanke mich recht herzlich auch im Namen unserer Dorfgemeinde bei dem Gönner für die großzügige Spende, bei Ortsratsmitgliedern und Mitgliedern des Heimat-und Verkehrsvereins für die Fertigung, den Transport und das Aufstellen. Die Bänke werden trotzdem wie alle anderen Bänke des mittlerweile 15-jährigen Projektes mit den Projektschildern versehen. Diese Spende zeigt, dass unser Dorf auch außerhalb unserer Grenzen beliebt ist.

Herzliche Grüße
Roland Becker
 

.


 

Beim Projekt "Eine Bank für unser Oberkirchen" ...

... haben Anne und Klaus Gelzleichter eine Bank gespendet hinter dem Südbahnhof mit Blick auf den Weiselberg ...


Liebe Dorfgemeinde,

das vom damaligen Ortsvorsteher Karl-Josef Scheer und mir im Jahr 2004 ins Leben gerufene-Oberkirchener Projekt „Eine Bank für unser Oberkirchen“ hat wieder Fahrt aufgenommen.
Unterhalb der Bahnstrecke am Verbindungsweg vom Südbahnhof nach Maien wurde eine neue Ruhebank aufgestellt. Sie wurde von Anne und Klaus Gelzleichter gespendet.
Besuchen Sie die neue Bank. Sie werden von dieser schönen Aussicht überrascht sein. Ich bedanke mich recht herzlich auch im Namen unserer Dorfgemeinde bei Anne und Klaus für die Bank-Spende, beim Bauhof für das Aufstellen sowie bei Ortsratsmitgliedern und Mitgliedern vom Heimat- und Verkehrsverein für die Fertigung. Nur durch eine solch gute Zusammenarbeit und ehrenamtliches Engagement können wir unser Dorf weiter voran bringen und Geleistetes erhalten.
 

Herzliche Grüße
Roland Becker
 

.


 

Beim Projekt: „Eine Bank für unser Oberkirchen“ ...

...wurden zwei neue Bänke an der Wassertretanlage aufgestellt ...


Liebe Dorfgemeinde,

die Ruhebänke des Projektes „ Eine Bank für unser Oberkirchen“ an der Wassertretanlage wurden erneuert. Die vor Jahren von Karl Kilburg gespendete Sitzgruppe war marode und musste aus Gründen der Verkehrssicherheit entsorgt werden. Um an die damalige Spende von Karl weiterhin erinnert zu werden haben Ortsratsmitglieder und Mitglieder des Heimat und Verkehrsvereins neue Bänke gefertigt. Ich bedanke mich recht herzlich auch im Namen unserer Dorfgemeinde bei den Ortsratsmitgliedern und den Mitgliedern vom Heimat und Verkehrsverein für die Herstellung und bei den Mitarbeitern des Bauhofes der Gemeinde Freisen für den Transport und das Aufstellen. Nur durch solche Zusammenarbeit und ehrenamtliches Engagement können wir unser Dorf weiter voran bringen und Geleistetes erhalten.

Herzliche Grüße
Roland Becker
 

.


 

Eine Bank für unser Oberkirchen ...

... gestiftet vom früheren Ortsvorsteher Karl-Josef-Scheer unterhalb der Bahnstrecke am Südbahnhof ...


Liebe Dorfgemeinde,

eine der ersten aufgestellten Ruhebänke des Projektes „ Eine Bank für unser Oberkirchen“ gestiftet vom früheren Ortsvorsteher Karl-Josef-Scheer unterhalb der Bahnstrecke am Südbahnhof auf dem Weg Zur Zeil wurde saniert und erstrahlt wieder in neuem Glanz. Ich bedanke mich recht herzlich, auch im Namen unserer Dorfgemeinde bei Franziskus Schaadt, bei Erwin Raddatz und Kurt Ruffing für den Zusammenbau, den Transport und das Aufstellen. Nur durch eine solch gute Zusammenarbeit und ehrenamtliches Engagement können wir unser Dorf weiter voran bringen und Geleistetes erhalten.

Herzliche Grüße
Roland Becker
 

.


 

Sitzgruppe der Stammtischgemeinsschaft „ZUR MITTAGSGLOCKE “ ...

... wurde generalüberholt ....


Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

die Stammtischgemeinschaft „ ZUR MITTAGSGLOCKE “ hat ihre vor Jahren  gespendete Sitzgruppe auf dem Pastor- Peter- Haus Platz generalüberholt.
Sie war mittlerweile in die Jahre gekommen und es nagte der Zahn der Zeit an ihr.
Der massive Holztisch und die Sitzbretter der beiden Bänke wurden abgehobelt, geschliffen, grundiert und neu lackiert.
Die Betonfüße wurden gereinigt und neu gestrichen. Anschließend wurde alles wieder zusammengebaut.
Die sehr schön hergerichtete Sitzgruppe steht nun wieder allen Besuchern zur Verfügung.

Ich möchte mich im Namen aller Bürgerinnen und Bürger bei der Stammtischgemeinschaft „ZUR MITTAGSGLOCKE“ recht herzlich bedanken.

Herzliche Grüße
Roland Becker

Veröffentlichung in den Freisener Nachrichten 32/2017.
 

 

.
 

Fleißige Helfer arbeiten an der
Sitzgruppe der Stammtischgemeinschaft
„ZUR MITTAGSGLOCKE"
 

Sitzgruppe der Stammtischgemeinschaft
„ZUR MITTAGSGLOCKE “
 

Sitzgruppe der Stammtischgemeinschaft
„ZUR MITTAGSGLOCKE “
 

Frohe Mitglieder
der Stammtischgemeinschaft
„ZUR MITTAGSGLOCKE"
nach getaner Arbeit.