Noch anstehende Termine in der Übersicht ...

... das "Café Edelstein" begrüßt seine Besucher ...


... zu "offenen" (jede/jeder kann kommen) und/oder zu "geschlossenen" (Einlass nur aufgrund Einladung des jeweiligen Nutzers) Veranstaltungen:



04.03.2018 (Sonntag)
Tag der offenen Tür im Edelstein-Museum und im Café Edelstein - ab 13:00 Uhr - offene Veranstaltung
Der Heimat-und Verkehrsverein Weiselberg steht interessierten Besuchern für Auskünfte bzgl. der ausgestellten Edelsteine zur Verfügung und bietet selbstgebackenen Kuchen und Kaffee/Tee an.
Spenden in die aufgestellte Spenden-Stele sind willkommen.


06.03.2018 (Dienstag)
Vortrag: "NATURHEILKUNDE"  im Café Edelstein - ab 19:00 Uhr - offene Veranstaltung - Reservierung sehr sinnvoll!
Daniela WALISKO, Naturheilpraxis, Sichelstr. 7, 66629 Oberkirchen, beteiligt sich aktiv am ORTS-MARKETING des Ortsvorstehers. Sie stellt sich im Vortrag mit Ihrem Unternehmen und Ihren Möglichkeiten kurz vor und steht dann allen anwesenden Besuchern im Wege einer "offenen Fragestunde" zur Naturheilkunde zur Verfügung. Dies ist für alle Besucher eine tolle Gelegenheit einen spontanen Blick in die Möglichkeiten der Naturheilkunde zu werfen.
Anmeldungen sind nicht erforderlich, Sie können sich aber auch gerne einen Sitzplatz reservieren unter Fon: 0 68 55/ 78 67  oder per E-Mail:  naturheilpraxis-walisko@gmx.de 


08.03.2018 (Donnerstag) 
Vortrag „Wärmepumpen für Alt- und Neubau – und was Ihr Kühlschrank damit zu tun hat“im Cafe Edelstein - ab 18:30 Uhr  - offene Veranstaltung
Vortrag von Holger Peter, Geschäftsführer der Firma corona plus Holger Peter, zu dem die Gemeinde Freisen und der Landkreis St. Wendel herzlich einladen.
Auch Fragen werden beantwortet von der WfG (Wirtschaftsförderungsgesellschaft) in St. Wendel über das Thema "Wärmepumpen" als sehr günstige, effektive und zukunftsträchtige Heizungsmöglichkeit.


11.03.2018 (Sonntag)
Brunch im Café Edelstein - ab 10:00 Uhr bis 14:00 Uhr - offene Veranstaltung - Reservierung sehr sinnvoll!
Der Party-Service SOMMER, die Bäckerei BARTHOLD und der Heimat- und Verkehresverein WEISELBERG e.V. bieten den Besuchern in Kooperation einen leckeren Brunch an.
Allgemeine Bilder & Texte zum  Brunch-Angebot, sowie die Preise finden Sie hier..
Da nur 10 Tische mit jeweils 4 Stühlen (40 Sitzplätze) im Café Edelstein zur Verfügung stehen, sind frühzeitige Reservierungen sehr zu empfehlen bei Party-Service SOMMER - E-Mail: arndt@sommer-partyservice.de  - Fon: 0 68 55 / 232  - Mobil: 0 171 / 277 08 26
Wichtiger Hinweis: Diese Veranstaltung kann nur stattfinden, wenn mindestens 24 Personen bis zum Samstag 10.03.2018 telefonisch oder per E-Mail eine Reservierung vornehmen. Im Falle einer nötigen Absage der Veranstaltung werden diejenigen, die reserviert haben, natürlich informiert, wenn sie eine Telefonnummer oder eine E-Mail-Adresse bei Arndt Sommer hinterlassen.


15.03.2018 (Donnerstag)  - vorläufig ab 17:00 Uhr reserviert durch Gudd-Zweck UG/Bäckerei Barthold - nähere Informationen folgen.


21.03.2018 (Mittwoch)  - im Café Edelstein -  ab 18:30 Uhr offene Veranstaltung
Arbeitskreissitzung ENERGIEDORF-OBERKIRCHEN


05.04.2018 (Donnerstag)
Vortrag "Energiesparen im Haushalt – eine einfache Checkliste" – ab 19:00 Uhr - offene Veranstaltung
Dr. Uwe Rosenberger (Bürger-Energie-Genossenschaft St. Wendeler Land) wird diesen hilfreichen Vortrag halten und die Checkliste erläutern, damit jeder Haushalt ohne viel Aufwand prüfen kann, wo Energieeinsparmöglichkeiten bestehen. Im Anschluß besteht die Möglichkeit zu einem offenen Gedankenaustausch und zur Beantwortung von Fragen.

 

Weitere in Zukunft geplante und/oder schon feststehende Termine ...

... im Café Edelstein ...


... finden Sie hier unter DIES & DAS.



 

Vortrag im Café Edelstein: „Wärmepumpen für Alt- und Neubau –

und was Ihr Kühlschrank damit zu tun hat“ ...



Liebe Dorfgemeinde,

ich möchte Sie recht herzlich zu diesem interessanten Thema einladen.

„Wärmepumpen für Alt- und Neubau –
und was Ihr Kühlschrank damit zu tun hat“

So lautet der Titel des Vortrags von Holger Peter, Geschäftsführer der Firma corona plus Holger Peter, zu dem die Gemeinde Freisen und der Landkreis St. Wendel herzlich einladen.

Die Veranstaltung findet im Rahmen der Initiative „Null-Emission Landkreis St. Wendel“ und in Zusammenarbeit mit dem Land(auf)Schwung-Projekt „Energiedorf Oberkirchen“ am

Donnerstag, 08. März, um 18:30 Uhr, im Café Edelstein im Edelstein-Museum in Oberkirchen statt.

Holger Peter und Michael Welter, Klimaschutzmanager des Landkreises St. Wendel, beantworten dabei Fragen zur Technik und Wirtschaftlichkeit, sowie zu Fördermöglichkeiten rund um das Heizen mit Wärmepumpentechnik.

Der Eintritt ist frei.

Hintergrund:
Im Landkreis St. Wendel entfällt rund 40 Prozent des gesamten Energieverbrauches auf die Heizung und Warmwasserversorgung in den Privathaushalten. Hier bieten Maßnahmen zur energetischen Gebäudesanierung und alternative Energieträger erhebliche Einsparpotenziale. Sind heute bei Neubauten Energiesparmaßnahmen und der Einsatz Erneuerbarer Energien bei der Heiztechnik gesetzlich vorgeschrieben, gibt es bei älteren Gebäuden oft erheblichen Nachholbedarf. Wärmepumpen sind dabei nicht nur im Neubaubereich, sondern auch bei einer energetischen Modernisierung älterer Gebäude, eine interessante Alternative zur traditionellen Heiztechnik mit Öl und Gas. Dass sich Gebäude also auch ohne Feuer im Ofen beheizen lassen, zeigt dieser Vortrag.

Weitere Infos: Michael Welter, Klimaschutzmanager Landkreis St. Wendel
Tel.: (0 68 51) 801-4520,
E-Mail: m.welter@lkwnd.de

Beste Grüße
Roland Becker

 

 

Einweihung von Café Edelstein als "Vortragsraum" ...

... mit Leinwand, Beamer und Internet-Anschluss ...


Mit dem Vortrag DATENSCHUTZ für Unternehmer von AWIDA-Geschäftsführer Detlef Born aus St. Wendel, wurde am Mittwoch 07.02.2018 um 19:00 Uhr das Cefé Edelstein erstmals für einen Vortrag genutzt und somit "eingeweiht" als gemütlicher Vortragsraum mit bis zu 32 bequemen Sitzplätzen.

Alle anwesenden Zuhörer zollten Erwind Raddatz vom Heimat- und Verkehrsverein großes Lob für die flexiblen räumlichen Einsatzmöglichkeiten des Konzeptes Café Edelstein.

Künftige Vortragende können also sicher sein, dass Ihre Zuhörer in einem ansprechenden Umfeld, auf sehr bequemen Stühlen sitzend, interessiert & entspannt dem Vortrag folgen können.

 

Ca. 30 Minuten vor Beginn des Vortrages DATENSCHUTZ wurden die Räumlichkeiten im Café Edelstein "technisch" vorbereitet und startklar gemacht. Alles lief nach Plan und die Nutzung dieser Möglichkeiten des Café Edelstein für eigene Vorträge und eigene Aktivitäten werden jedermann ans Herz gelegt.


 

Wichtiger DATENSCHUTZ-Vortrag für Unternehmer im Café Edelstein ...

...am Mittwoch 07.02.2018, ab 19.00 Uhr - Vortrag von Detlef Born AWIDA Software GmbH ...

Die SZ Saarbrücker Zeitung berichtete am Samstag 06.01.2018 ...

... im Lokalteil St.Wendel über den guten Besuch im Café Edelstein:

.
 

.
 

Viel Besuch beim Tag der offenen Tür im „Cafe Edelstein“ ...

... vermeldet der Heimat-und Verkehrsverein Weiselberg e.V. ...


Viel Besuch beim Tag der offenen Tür im „Cafe Edelstein“ im mineralogischen Museum. Bei Kaffee und Kuchen stellte der Heimat-und Verkehrsverein Weiselberg e.V. und der Ortsvorsteher Roland Becker am 30.12.2017 erstmals das Konzept „Cafe Edelstein“ vor.
Wir bedanken uns bei den mehr als 100 Personen die der Einladung gefolgt waren.
Ein besonderer Dank gilt allen Helfern und Helferinnen und den Kuchenspendern, die uns in vielfältiger Weise bei den Initiativen für unseren schönen Ort unterstützen.
So mancher Verein, Geschäftsmann/-frau und Privatmann wollte wissen, was es mit dem „Cafe Edelstein“ auf sich hat und der eine oder andere hat bereits sein Interesse an einer Nutzung dieser schönen und "außergewöhnlichen" Räumlichkeiten in 2018 kundgetan.
Wir freuen uns über das rege Interesse und auf ein spannendes Jahr 2018

... und wünschen allen ein erfolgreiches neues Jahr.

Erwin Raddatz (1.Vorsitzender Heimat-und Verkehrsverein Weiselberg e.V.)
Roland Becker (Ortsvorsteher Oberkirchen)
 

Tag der OFFENEN TÜR am 30.12.2017 ab 15:00 Uhr ...

Roland Becker und Erwin Raddatz stellen das "Café Edelstein" der Öffentlichkeit vor ...


Endlich ist es soweit. Die nötigen Vorbereitungen und Säuberungen der Räumlichkeiten im Edelsteinmuseum in der Alten Schule in Oberkirchen neigen sich dem Ende zu und so können Roland Becker als Ortsvorsteher und Erwin Raddatz als 1.Vorsitzender des Heimat- und Verkehrsvereins endlich im Rahmen eines "Tag der offenen Tür" am Samstag 30.12.2017 - ab 15:00 Uhr - den interessierten Besucherinnen und Besuchern das "Café Edelstein" und das damit verfolgte Konzept vorstellen.

Der Ortsvorsteher hat bereits von engagierten Damen aus Oberkirchen die Zusage erhalten, dass für diesen "Tag der offenen Tür" am 30.12.2017  selbstgebackene Kuchen zur Verfügung gestellt werden, die dann den Besuchern kostenlos mit einer Tasse Kaffee oder Tee angeboten werden können. Weitere Zusagen für Kuchen-Spenden nimmt der Ortsvorsteher gerne an.

Spenden der Besucher in die dann aufgestellte Gudd-Zweck-Spendenstele des Ortsvorstehers werden natürlich gerne angenommen, um auch mit diesen Spendengeldern örtliche Projekte in Oberkirchen umsetzen zu können. Jeder Cent zählt.

Roland Becker und Erwind Raddatz freuen sich mit allen ehrenamtlichen Helfern auf einen regen Besuch am 30.12.2017 im Café Edelstein und auf einen guten Gedanken- und Ideenaustausch mit allen Interessierten, denen auch eine positive Entwicklung von Oberkirchen in den nächsten Jahren am Herzen liegt.

 

Kühlschrankspende von ELEKTRO KELLER ...

... damit hat das Café Edelstein nun auch einen SAFT-SCHRANK ...


Liebe Dorfgemeinde,

die Firma „Elektro Keller“ hat für das Café Edelstein im Museum einen neuen Kühlschrank gespendet. Durch diese Spende sind wir wieder ein Stück näher an die Eröffnung herangerückt.

Ich möchte mich im Namen aller Bürgerinnen und Bürger und im Namen des Heimat-  und Verkehrsvereins bei Hans-Josef Keller für sein ehrenamtliches Engagement recht herzlich bedanken.

Herzliche Grüße
Roland Becker

 

Erwin Raddatz (links) nimmt als 1.Vorsitzender des Heimat- und Verkehrsvereins Oberkirchen von Hans-Josef Keller (ELEKTRO KELLER) den gespendenten Kühlschrank für das Café Edelstein entgegen. Der Kühlschrank wird als "SAFT-SCHRANK" ähnlich dem bekannten Selbstbedienungs-Konzept am Radwanderweg (hinter dem Gebäude des Musikvereins HARMONIE) betrieben. Die Saft-Schrank-Kasse und der Getränke-Einkauf werden vom Heimat- und Verkehrsverein verwaltet. Die regelmäßige "Bestückung" hat ehrenamtlich dankenswerterweise Franziskus Schaadt zugesagt.

 

"Café Edelstein" in der Alten Schule ...

... gemütlich Kaffee trinken und Edelsteine aus der Region bewundern ...


Freuen Sie sich auf die Zukunft ...

Für den späten Herbst 2017 ist geplant, dass die Räumlichkeiten vorbereitet sind und  das "Nutzungs-Konzept" so umgesetzt werden kann, dass die Oberkirchener Bürger an den Sonntag-Nachmittagen im "Café Edelstein" in der Alten Schule in Oberkirchen gemütlich Kaffee trinken und Kuchen essen können.

Da alle Beteiligten, die den Ortsvorsteher und den Heimat- und Verkehrsverein dabei unterstützen, dieses Projekt ehrenamtlich umsetzen und statt nicht-vorhandener finanzieller Etats eben zeitliche Eigenleistungen, Sachspenden und Geld-Spenden erbracht werden müssen, kann das Projekt eben nur "mit Geduld" umgesetzt und fertig gestellt werden. Dafür bittet der Ortsvorsteher um Verständnis.

 


Im ersten Schritt hat der Heimat- und Verkehrsverein unter Leitung von Erwin Raddatz die Vitrinen in den beiden Museumsräumen so verschoben, dass Platz für Tische und Stühle entstanden sind, die künftig die Besucher des Café Edelstein zum bequemen Verweilen einladen sollen.

Diese Tisch-Gruppen aus weißen massiven Fichte-Tischen und Echtleder-Patchwork-Stühlen wurden von der MR² GmbH als Kooperationspartner des Ortsvorstehers kostenlos-leihweise zur Verfügung gestellt.

 


Auch im Raum vor dem Ortsvorsteher-Büro wurden Tisch-Gruppen platziert. Ebenso wurden Holz-Staffeleien aufgestellt, die bei späteren Bild-Ausstellungen zum Einsatz kommen sollen.

 

Ausgangs-Situation und Konzept-Idee:

... als Diskussionsgrundlage für das Projekt Café Edelstein ...

 

Die dauerhafte Erhaltung und Bekanntmachung des Edelstein-Museums in Oberkirchen liegt im Interesse aller Ortsbewohner.

Die Gemeinde Freisen unterstützt den Heimat- und Verkehrsverein Oberkirchen in vorbildlicher Weise. Die Räumlichkeiten des Museums  in der „alten Schule“ Schule sind renoviert worden und stehen dem Verein zur Nutzung zur Verfügung.

Die Existenz des Edelstein-Museums in Oberkirchen muss allerdings verstärkt in der Region bekannt und interessant gemacht werden – möglichst unter Einbindung vieler Beteiligter in Oberkirchen – hier können vor allem die örtlichen Unternehmer im Rahmen des neuen „Ortsmarketing“ als künftige Kooperationspartner des Ortsvorstehers  ihren Beitrag leisten, insbesondere auch durch gemeinsame und daher sehr preisgünstige Werbe-Aktionen in Zusammenarbeit mit dem Ortsvorsteher.

Erste Voraussetzung, dass eventuelle Besucher aus Nah & Fern sich bei einem Besuch des Museums wenigstens „gemütlich hinsetzen“ können, ist die erfolgte Bereitstellung von bequemen Tisch-Gruppen in bester Qualität durch die MR² GmbH als Kooperationspartner im Ortsmarketing.

Daniel Künzer von der SPD-Oberkirchen hat unserem Ortsvorsteher Roland Becker bereits zugesagt, dass die „SPD-Damen“ sich um die Dekoration der Räumlichkeiten kümmern werden, … das ist eine tolle Zusage der jungen Leute und ein weiterer Beweis, dass es in Oberkirchen „helfende Hände“ für sinnvolle Projekte gibt.

Zunächst steht jetzt noch an, den kleinen Küchenraum neben dem Ortsvorsteher-Büro für das Projekt „Café Edelstein“ nutzbar zu machen und eine „General-Reinigung“ der gesamten Räumlichkeiten vorzunehmen. Auch dazu bedarf es fleißiger Helferinnen, die der Heimat- und Verkehrsverein sucht bzw. noch anspricht.

Wir gehen derzeit davon aus, dass wir gemeinsam mit allen Helfern bis im Spät-Herbst  2017 die „räumlichen Voraussetzungen“ für ein „Cafe´ Edelstein“ in Oberkirchen geschaffen haben werden – einen Ort der besonderen Art, wie ihn niemand sonst in der Region wird anbieten können. 

Außergewöhnlichkeit zieht an. Damit lässt sich dann auch Werbung für Oberkirchen und das Mineralienmuseum machen, um Schulklassen und Privatpersonen für einen Besuch motivieren zu können.

In den Räumlichkeiten des „Café Edelstein“ wird allerdings nichts gekocht und dergleichen – es ist also kein „Küchenbetrieb/Restaurant“ geplant.

Vielmehr gehen die Überlegungen derzeit dahin,  wie beim CATERING nur entsprechend abgedeckte ( … also auch hier ist ein „Spuckschutz“ erforderlich … ) Kuchen/Speisen anzubieten, sowie eine Kaffeemaschine, ein Teewasser-Bereiter, kalte Getränke und  Gedecke/Bestecke zur Verfügung zu stellen.

Der Heimat- und Verkehrsverein selbst wird dort also kein „Café/Restaurant“ mit eigenem Personal usw. betreiben, sondern er bietet nur die „intakte und veredelte Räumlichkeit des Museums“  gewerblichen und privaten Interessenten zur „zeitlich befristeten Nutzung/Miete“ an. Das schöne und außergewöhnliche Ambiente der Räume wird den Besuchern solcher Veranstaltungen sicherlich gut gefallen.

Jedes Unternehmen in Oberkirchen, auch die örtliche Gastronomie, wie auch die Bäckerei Barthold, aber auch alle Vereine und Privatpersonen können an Sonntagen oder auch anderen Tagen der Woche diese Räumlichkeiten beim Heimat-und Verkehrsverein mieten und sozusagen „selbst nutzen oder auch selbst zeitweise cateringmäßig bewirtschaften“.

Der Verkauf von Kaffee und Kuchen wird dann ganz normal über die Kassen des betreibenden Unternehmens/Vereins  laufen, welches mit seinem Personal an dem Tag die Fläche im Museum bewirtschaftet. Bei privaten Feierlichkeiten spielt ein Warenverkauf ohnehin keine Rolle.

Vom tatsächlichen Umsatz sollten die Mieter dieser schönen Räumlichkeiten -neben der möglichst günstigen „Grundmiete“-  noch etwas „spenden“:

a) einen prozentualen Anteil an den Heimat & Verkehrsverein, der die Räume in der „veredelten Form“ zur Verfügung stellt 

b) einen prozentualen Anteil an die Gemeinde, zweckgebunden für den Ortsrat/Ortsvorsteher Oberkirchen, zur Finanzierung örtlicher Projekte

Jeder „Nutzer“ übernimmt die Räume im gereinigten Zustand (Übergabe-Protokoll)  und muss es auch so wieder „übergeben“, wenn die Veranstaltung beendet ist.

Je mehr Unternehmen/Vereine sich beteiligen an diesem „Nutzungs-Konzept  Café Edelstein“ , desto bekannter wird das Konzept auch über den Ort hinaus werden … und jeder Verein kann an „seinen“ Tagen dafür sorgen, dass dann die eigenen Freunde/Bekannte ins Cafe kommen und Umsatz machen – auch „für den Verein“ , was wiederum die Einnahme-Chancen des Vereins über´s Jahr erhöhen wird.

Es gibt genügend Konzepte von kreativen Orten, die bereits erfolgreich seit Jahren ganz eigene Orts-Konzepte aufgebaut haben, die große Anerkennung erfahren und von vielen Menschen genutzt werden.

Mit einem solchen Bewirtschaftungs-System „Café Edelstein“ haben wir auch in Oberkirchen die Chance „unser Ding“ zu machen.

 

Der schnellste Weg zu den KOOPERATIONSPARTNERN
des Ortsvorstehers im Bereich Orts-Marketing.
Diese unterstützen das Café Edelstein durch die Gemeinschafts-Werbung.

 

Heimat-und Verkehrsverein Weiselberg e.V.
Erwin Raddatz (1.Vorsitzender)
Höhenstraße 74
66629 Freisen
Tel. 0 68 55 / 48 10 76
Mobil: 0 1575 / 87 53 755
E-Mail: erwin.raddatz@kabelmail.de
Digitalisierungs-Homepage: www.oberkirchen.saarland

 

Blick von der Eingangstür im Vortragsraum Café Edelstein zur mobilen Leinwand mit Beamer und Internet-Anschluss.

 

Blick von der Leinwand im Café Edelstein auf die Bestuhlung (bis 32 Sitzplätze sind möglich) für die Zuhöhrer.

 

Ortsvorsteher Roland Becker und Erwin Raddatz als 1.Vorsitzender des Heimat- und Verkehresvereins Weiselberg e.V. richten das Café Edelstein mit Tischen und Stühlen ein.

 

Beim Tag der offenen Tür am 30.12.2017 wurde das Café Edelstein erstmals der Öffentlichkeit vorgestellt.

 

Für die Durchführung von Vorträgen im Café Edelstein hat die Gudd-Zweck UG (Michaela Roos) bereit gestellt: mobile Leinwand,  Beamer, rollbarer Laptopwagen ...

 

Spenden-Beträge ...

... bei Nutzung des "Café Edelstein" ...


Wer die Räumlichkeiten des "Café Edelstein" gerne nutzen möchte, kann bei Erwin Raddatz (1.Vorsitzender des Heimat- und Verkehrsvereins)  einen freien Termin reservieren - am besten per E-Mail anfragen: erwin.raddatz@kabelmail.de .

Die bereits reservierten Termine finden Sie künftig (ab 2018)  immer links oben in der Haupt-Spalte.

Folgende Spenden-Beträge je Veranstaltung/Tag an den als e.V. eingetragenen Heimat- und Verkehresverein werden erwartet:
1. linker Raum mit 4 massiven weißen Tischen + 16 Echtleder-Stühlen: 10,00 €
2. rechter Raum mit 4 massiven weißen Tischen + 16 Echtleder-Stühlen: 10,00 €
3. für Reinigung der Räume inkl. Toiletten: 20 - 30 €

Bei Übergabe der Räumlichkeiten an die Nutzer erfolgt eine gemeinsame Begehung mit Übergabe-Protokoll, ebenso bei der Rückgabe der Räumlichkeiten.
Für Beschädigungen an den Vitrinen und dem Vitrinen-Inhalt, an den Tischen, an den Stühlen, an allen anderen nicht namentlich genannten Einrichtungsgegenständen und dem gesamten Inventar haftet der Nutzer der Räumlichkeiten gemäß den Übergabe- und Rückgabe-Protokollen.

 
 

Im Vortragsraum hängt diese Darstellung der "Organuhr". Sehr interessant zu lesen.

 

Im Vortragsraum hängt auch diese Darstellung der "Heilsteine & Sternzeichen".

 

Auch Ortsvorsteher Roland Becker
ist bei der Übergabe der Sach-Spende
"SAFT-SCHRANK" durch Hans-Josef Keller
von ELEKTRO KELLER zugegen
und freut sich,
dass immer mehr Oberkircher Unternehmer
sich in vielfältiger Weise
am "Orts-Marketing" beteiligen.

 

.
 

.
 

.